GELÖST Fehlermeldung BOD 0x0000007b --> Windows 7 Image auf SSD

Diskutiere Fehlermeldung BOD 0x0000007b --> Windows 7 Image auf SSD im Win7 - Installation Forum im Bereich Win7 - Installation; Hallo, ich habe eine Windows 7 Installation auf einer Festplatte, die ich gern auf ein SSD-Laufwerk umziehen möchte. Dazu habe ich von der...
#1
N

naitsabes84

Threadstarter
Dabei seit
18.05.2008
Beiträge
33
Ort
Hannover
Hallo,

ich habe eine Windows 7 Installation auf einer Festplatte, die ich gern auf ein SSD-Laufwerk umziehen möchte. Dazu habe ich von der Windows Installation ein Image (Acronis) erstellt. Dazu gehören die 100MB "Rescue/Boot" Partition von Win7, VolumeC (Windows Installation) und VolumeD (Daten). Nach dem Erstellen des Images habe ich es auf der SSD wiederhergestellt, VolumeD habe ich nicht zurückgeschrieben. Laufwerk C wurde entsprechend auf die Größe der SSD angepasst.

Nun gibt es allerdings das Problem, dass Windows nicht mehr booten will.

Beginn der Fehlermeldung:
0x0000007b (0xFFFFF880009A9928,0xFFFFFFFFC0000034 und noch viele Nullen)

Dieses Problem tritt bekanntermaßen vor allem dann auf, wenn Windows nicht auf das Laufwerk zugreifen kann. z.B. Treiber für Festplattencontroller fehlt o.ä. Da die SSD, wie auch schon die HDD per AHCI angesprochen wird, ist das nicht das Problem.

Der Win 7 Bootloader "Bootmgr" hat Probleme die Windows Installation zu finden. Automatische Reparaturversuche bringen leider nichts, auch nicht, wenn die Automatik 3x hintereinander ausgeführt wird.

Zusätzlich habe ich manuell schon folgendes aus der MS-KB probiert:
(http://support.microsoft.com/kb/927392/de)

Von DVD gebootet, dann per CMD:

bcdedit /export D:\BCD_Backup
c:
cd boot
attrib bcd -s -h -r
ren d:\boot\bcd bcd.old
bootrec /RebuildBcd


Nachdem das Bootloaderfile quasi umbenannt wurde, und der Befehl bootrec /RebuildBcd ausgeführt wird, findet bootrec.exe auch die Windows Installation unter "D:\Windows\".
Die 100MB Recover Partition bekommt in dieser Reparaturconsole immer Laufwerk C: zugewiesen, ist das normal oder ist das noch ein Problem? Nachdem das Tool dann die bcd neu geschrieben hat, starte ich neu und Windows startet, der Ladebalken läuft, aber dann nach kurzer Zeit wieder ein BOD 0x0000007b, also Inaccessible_Boot_Device.

Ich weiß, ich hätte schon neu installieren können, ich würde aber gerne mal wissen, was ich falsch mache. Hat jemand einen klaren Tipp oder noch einen Ansatz?


Hier noch kurz die Partitionierung der Quell-HDD:


Platte /dev/sda: 1000.2 GByte, 1000204886016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 121601 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x6cb86ef5

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 * 1 13 102400 7 HPFS/NTFS
Partition 1 endet nicht an einer Zylindergrenze.
/dev/sda2 13 12749 102297600 7 HPFS/NTFS
/dev/sda3 12749 67208 437444078 7 HPFS/NTFS
/dev/sda4 67209 121601 436911742 5 Erweiterte
/dev/sda5 70248 119134 392674304 83 Linux
/dev/sda6 119134 120215 8688640 82 Linux Swap


Großen dank vorab, alleine schon fürs lesen ;)

Gruß
Sebastian
 
#2
M

microsoft

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
4.510
Nachdem das Bootloaderfile quasi umbenannt wurde, und der Befehl bootrec /RebuildBcd ausgeführt wird, findet bootrec.exe auch die Windows Installation unter "D:\Windows\".
Die 100MB Recover Partition bekommt in dieser Reparaturconsole immer Laufwerk C: zugewiesen, ist das normal oder ist das noch ein Problem?
Hallo

Die Reparaturkonsole verteilt die Buchstaben immer anders. Ist ja schliesslich ein Betriebssystem fur sich.

Achte noch darauf, dass die 100MB Partition als aktiv markiert ist. Ob das bei dir nun so ist, kann ich nicht rauslesen.

Oder sonst liegt es doch an einem Treiberproblem.

Oder probiere mal im abgesicherten Modus zu starten.
 
#3
M

moorhuhn1

Dabei seit
13.03.2005
Beiträge
23
Hallo,

ich würde mal ins Bios schauen und AHCI oder Ata Mode beo der Platte versuchen. Ich habe den gleichen Umzug mit Acronis Disc Director samt Recovery und allen Partitionen auch umgezogen, alles klappte auf Anhieb. Zig andere Tools versagten
 
#5
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.290
Ort
Heilbronn
Du kannst auch mal versuchen ohne diese 100MB Bootmanager zurück zu spielen, diese Partition braucht man nicht unbedingt, Win7 DVD repariert das problemlos.
Natürlich falls es an dem liegt.
 
#6
C

carlton681ao

Dabei seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Ort
Bayern
Welche Version von Acronis hast Du dafür verwendet? Erst ab True Image Home 2011 wird das Alignment der SSD korrekt eingestellt.
 
#7
N

naitsabes84

Threadstarter
Dabei seit
18.05.2008
Beiträge
33
Ort
Hannover
Hi@all,

@microsoft
- Partition ist als aktiv markiert, würde WIndows sonst eigentliczh schon anfangen zu starten bzw. welcher Fehler würde kommen? Kann ich ja mal ausprobieren, wenn Zeit ist.
- Abgesicherten Modus hatte ich meine ich auch schon probiert mit gleichem Ergebnis, werde ich nochmal machen!


@moorhuhn1:
- Die Platten laufen alle unter AHCI, IDE Mode kann ich garnicht wählen, es gibt alternativ noch SATA oder RAID

@Alfiator:
- Ich prüfe den Fix.

@mody:
- Wäre ein Versuch Wert. Bleibt trotzdem die Frage, wieso die Installation auf der SSD nicht gefunden wird (bootrec /ScanOs), obwohl der Zugriff auf das NTFS Volume einwandfrei klappt. Weiß jemand, wonach genau das Tool sucht? Windows Ordner vielleicht oder ein bestimmtes File?

carlton681ao:
- Über sowas habe ich auch schon nachgedacht, ob das evtl. Probleme macht. Es ist in der Tat ein Acronis True Image Home 2009. Sollte ich es mal mit dem 2011 testen?
 
#8
C

carlton681ao

Dabei seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Ort
Bayern
carlton681ao:
- Über sowas habe ich auch schon nachgedacht, ob das evtl. Probleme macht. Es ist in der Tat ein Acronis True Image Home 2009. Sollte ich es mal mit dem 2011 testen?
Bitte.
Mit der Version 2011 habe ich das schon drei mal gemacht und jedesmal erfolgreich. Bei der Version wird auch ausdrücklich darauf hingewiesen dass sie das Alignment bei SSDs korrekt erstellt. Keine Garantie dass Dein Problem damit verschwindet, Einen Versuch ist es wert. Du kannst Dir ja die Testversion von Acronis True Image Home 2011 installieren und damit die Rescue CD erstellen. Damit dann den Rechner booten und das Backup auf die SSD spielen. Sollte auch funktionieren wenn das Backup mit der Version 2009 erstellt wurde. Viel Glück.
 
#9
G

gk68

Dabei seit
06.09.2006
Beiträge
221
Alter
51
Welche Version von Acronis hast Du dafür verwendet? Erst ab True Image Home 2011 wird das Alignment der SSD korrekt eingestellt.
Laut dieser Anleitung:http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=30625 soll es auch schon mit Acronis True Image Home 2010 funktionieren, allerdings wird das Allignment "zu Fuß" angepasst. Daher würde ich auch die neueren Version empfehlen.
Finde den Link trotzdem sehr informativ, ganz unten sind auch einige weitere Tipps die bei der neuen SSD beachtenswert sind.

Gruß
gk68
 
#10
N

naitsabes84

Threadstarter
Dabei seit
18.05.2008
Beiträge
33
Ort
Hannover
Hallo zusammen,

heute hatte ich die Möglichkeit mich nochmal mit dem System auseinander zu setzen. Da meine Vermutung zu dem Problem ursprünglich in Richtung Acronis bzw. Windows Bootloader ging, hatte ich nicht erwähnt, dass das System, von dem ich das Image gezogen habe, bereits den 0x0000007b BSOD hatte. Ich dachte mir, dass er dann auf der SSD mit den üblichen Reparaturoptionen zu beheben ist, was ja nun nicht so war.

Heute habe ich zwischendurch einfach mal anstatt AHCI Modus den MODUS SATA ausprobiert (scheint Synonym für IDE Modus zu sein). Siehe da das System fährt einwandfrei hoch. Ok, aus irgendeinem Grund hatten sich die AHCI Treiber in Windows deaktiviert!! Da das Board ein nforce Chipsatz hat, habe ich mich gewundert, dass die IDE-SW Treiber von nvidia fehlten, warum auch immer. Habe dann die Nvidia Suite einmal komplett deinstalliert.

Ich habe dann kurzerhand unterhalb der Schlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\msahci
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\iaStorV

jeweils Start auf 0 gesetzt. Dann habe ich den Rechner neugestartet auf AHCI gestellt und der Rechner lief im AHCI Modus, dem MS Standard AHCI.

Danach habe ich mir noch die aktuellen nforce Treiber heruntergeladen und diese installiert. Hiermit hatte ich allerdings Probleme, da eine ESATA Platte miese Performance hatte und auch vom Controller entfernt wurde, anscheinend gab es da Kommunikationsprobleme. Somit habe ich den aktuellsten für diesen nforce 8300 wieder entfernt und neu gestartet.

Jetzt kams aber noch besser. Nach der Deinstallation lief der Rechner nur noch im Standard IDE Modus. Obwohl die Registry-Werte auf 0 gesetzt waren. War im Bios AHCI eingestellt, bekamm ich wieder den BSOD. Ich habe gesucht und gesucht, aber keine Erklärung für das Verhalten gefunden.

Irgendwann habe ich angefangen den Standard-IDE Controller aus dem Gerätemanager zu deinstallieren, hat aber auch nichts gebracht. Dann kam mir noch die letzte Idee. Im Bios immer noch auf Standard IDE Modus, habe ich unter Windows manuell nach einem Treiber für den Festplattencontroller gesucht. Dort konnte ich dann den Standard MS AHCI Treiber finden. Den habe ich dann ausgewählt und Windows hat den auch installiert. Nach dem Neustart habe ich dann direkt auf AHCI umgestellt und siehe da, der Rechner bootete wieder mit AHCI. Nun habe ich erstmal wieder die alte Nvidia Suite installiert und alles ist gut. Ein Image mit der 2011 habe ich nun auch gezogen und werde es dann demnächst (auf der SSD) wiederherstellen, ich denke mal, dass das dann schweißfrei klappt ;)

Falls nicht melde ich mich wieder, aber ich denke das hat sich erledigt.

Danke für Eure Bemühungen.

Ciao
 
Thema:

Fehlermeldung BOD 0x0000007b --> Windows 7 Image auf SSD

Sucheingaben

windows 7 0x0000007b

,

0x00007b

,

bluescreen 7b

,
win 7 0x0000007b
, 0x0000007B, windows 7 stop 7b, 0x0000007b win7, 0x000007b windows 7, 0x0000007b windows 7, windows 7 bluescreen 7b, stop 0x0000007b windows 7, 0x0000007b (0xfffff880009a9928, bsod 0x0000007b, 0x7b, windows 7 0x000007b, stop 0x00000007B, windows 7 stop 0007b, windows 7 stop 0x7b, 0x000007b win7, 7b windows error, windows 7 bluescreen 0x 7B, stop 7b windows 7, stop: 0x0000007b (0xfffff880009a9928 0xffffffffc0000034 youtube, USB BOOT 0x0000007b windows 7, bluescreen 0x0000007b windows 7

Fehlermeldung BOD 0x0000007b --> Windows 7 Image auf SSD - Ähnliche Themen

  • Fehlermeldung Problembehandlungsverlauf belegt Speicherplatz in Windows beseitigen - So geht es!

    Fehlermeldung Problembehandlungsverlauf belegt Speicherplatz in Windows beseitigen - So geht es!: Wenn es einmal Windows Probleme gibt kann man ja wenn man will auf die vom System gesteuerte Problembehandlung zurückgreifen aber was kann man...
  • Bluescreen und Fehlermeldung Microsoft-Windows-Kernel-Power {331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}

    Bluescreen und Fehlermeldung Microsoft-Windows-Kernel-Power {331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}: Hallo, ich bekomme in den letzten Tagen regelmäßig einen Bluescreen und kann dann in den Ereignissen folgende Fehlermeldung sehen...
  • Fehlermeldung nach Update

    Fehlermeldung nach Update: Hallo Seit ich auf meinem PC das letzte Funktions Update eingespielt habe ,bekomme ich immer folgende Fehlermeldung...
  • Ständige Fehlermeldung bei Neustart Acton-Center Title setup

    Ständige Fehlermeldung bei Neustart Acton-Center Title setup: Ich habe mir einen neuen PC gekauft und Windows 10 installiert. Im Prinzip funktioniert alles fehlerfrei. Jedoch muss ich jedes Mal nach dem...
  • Fehlermeldung 27d2

    Fehlermeldung 27d2: Ich bekomme beim senden von Emails ständig diese Fehlermeldung(SmtpServerInfoMissingException: The SMTP server host and port information is...
  • Ähnliche Themen

    Oben