Fehler im Mainboard oder doch was Anderes ?!

Diskutiere Fehler im Mainboard oder doch was Anderes ?! im Mainboard Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo zusammen, ehrlich gesagt, weiss ich nicht genau, wo ich meinen Thread platzieren soll. Der aufgetretene Fehler scheint mehrere mögliche...
K

kleinBajor

Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
18
Hallo zusammen,

ehrlich gesagt, weiss ich nicht genau, wo ich meinen Thread platzieren soll. Der aufgetretene Fehler scheint mehrere mögliche Ursachen, am ehesten aber wohl mit dem Board zu tun zu haben.

Ausstattung: i5-760
ASUS P7P55D-E
LG-Multistandardbrenner (hat einige Leseprobleme)
2*2GB Kingston HyperX Blu (DualBoost, Steckplätze 2+4)
MSI Cyclone N450GTS
Win 7 HP 64 Bit

Problem:
Nach einigen Wimdows-Updates und den fälligen registry-Eintragungen kam beim Booten ein Viertel Bluescreen. Meldungen: keine - es wurde runtergefahren und die Auswahl Systemreparatur/Windowsstart kam. Reparatur: erfolglos, System fuhr runter

Beim nächsten Booten habe ich mir die POST-Meldungen angeschaut - es fehlte 1 MB im Speicher (4095 statt 4096). Offenbar wollte Windows in genau dieses MB was reinschreiben, das ging nicht und das System streikte.

Die Tests mit anderem RAM's (keine Sorge, steht alles auf der QVL) ergaben bis zu 8191 verwertbare MB, mal auch nur 2047 MB. Leicht verwirrend - obwohl wenns mans genau nimmt, scheint das ausszusagen, dass der Laden nur mit Dual Boost läuft, wenn vom ALTEN RAM (das er seit 1,5 Jahren kennt ?!) ein Riegel im standardmäßig zuerst geprüften Steckplatz sitzt. Bestücke ich 2 und 4 mit was Neuem, meldet er nur 2047 MB.

Mein Gedanke war nun, dass was mit den Steckplätzen nicht stimmt. Ich habe den rechner dann zu einem Bekannten in die Werkstatt gebracht, wo nochmal gestestet wurde.

Das noch verwirrendere Ergebnis:
anderer Prozessor: nur noch 4088 MB angezeigt
Windows-Neuinstallation: Rechner läuft wieder, zeigt aber immer noch 4095 MB an

Diagnose: ein Teil der Hardware schnappt sich wohl RAM - wenn Windows da reinschreiben will, führt das zu Konflikten. Klingt logisch, aber ist es das auch ?!

Frage: lässt sich rausfinden, was da genau los ist (z. B. RAM-Belegung der Hardware nachsehen und wenn ja, wo) ? Theoretisch kann dasselbe ja mit jedem anderen Board auch passieren. Ich hab irgendwie kein Bock, wegen son Fitzelkram jedes Mal meinen Rechner neu installieren zu müssen.

Besten Dank für jede Anregung

Steffen
 
karmu

karmu

Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
1.175
Das immer 1 MB weniger angezeigt wird, ist normal.
Dieses fehlende MB kommt noch aus alten Zeit, und dort ist der 'Grundspeicher' (Base memory). Dieser Bereich war für DOS direkt nutzbar.

Der Rest wird/wurde als 'Erweiterter Speicher' angegeben, und hat folglich 1MB weniger. Und genau dieses scheint das Board nun anzuzeigen.
Weitere Lektüre
 
K

kleinBajor

Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
18
@karmu:
Ah ja besten Dank für Deine Antwort. Das Problem ist wohl, dass irgendein Update genau in dieses MB oder in ein anderes bereits belegtes was reinschreiben wollte (schon seltsam genug), was natürlich nicht ging. So kann ich es mir zumindest am besten erklären. Durch den Konflikt fiel der gesamte Rechner aus. Es klingt so, als ob das jederzeit wieder passieren kann. Heisst das, dass ich ständig mein Windows neu installieren muss und den Rechner nur so lange nutzen kann, bis das bewusste Update (oder ein anderes, das denselben Stuss veranstaltet) wieder auftaucht ? Das wär ja extrem ärgerlich...

@webspider:
Das RAM lief 1,5 Jahre wunderbar. Bei ASUS scheint die Liste nicht aktualisiert zu werden...wenns doch noch nicht drauf stand, können wir es jetzt in Gedanken ergänzen. Der POST winkt das RAM problemlos durch, Windows hat auch seit dem Kauf keine Probleme gemacht. Das ging erst an dem Tag los, an dem ich die bewussten Updates installierte. Leider wurde nicht klar, bei welchem genau es anfing. Ich tippe auf einen Treiber, der denselben Speicherplatz beansprucht wie irgendwas aus dem Update. In dem Fall müsste es noch nicht mal mit dem zu wenig angezeigten RAM zu tun haben. Vielleicht finde ich noch was dazu im Netz.
Deinen Vorschlag lasse ich gerade laufen. Muss aber noch ein PDF-Programm besorgen (bislang quasi nur Windows neu installiert), da sich hier scheinbar von OpenOffice nix posten lässt. MS Office hab ich derzeit nicht, der Screenshot kommt daher als PDF :-).
 
Zuletzt bearbeitet:
webspider[GER]

webspider[GER]

Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
mache noch einen screenshot von

starte den Windows Task Manager gehe auf Ressourcenmonitor

und poste den Reiter Arbeitsspeicher ;)


asus/Intel_Socket_1156/P7P55DE

deine bios VERSION IST DIE 1301 es gibt aber schon die P7P55D-E 1504 BIOS vom 2011.01.17 bitte updaten
wegen

P7P55D-E 1504 BIOS
1. Improve memory compatibility
2. Improve system stability
3. Update CPU Level up function

4. Update Marvell Option ROM
5. Support new CPUs.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
wo liegt jetzt hier das problem? es sind 2x2GB RAM verbaut und genau die werden erkannt, da das system auch im DUAL-CHANNEL-Modus läuft..

das nach einem windows-update nur noch 4095MB stat 4096MB angezeigt werden (im Biops-Post) liegt definitiv nicht an dem Update, denn das windows-update verändert ja nicht das bios. hier wird wohl ein riegel entweder einen defekt haben oder nicht voll kompatible zum mainboard sein..

dass ab und an beim test nur 2GB RAM als verwertbar angezeigt werden, muss nicht unbedingt ein fehler von windows sein, sondern es kann sein, dass unterschiedliche RAM-Riegel nicht zusammen arbeiten.. ist bei HDD's doch genauso.. ich setze 160GB ein aber erhalte nur 149GB als nutzbare speichermasse..

das ein MS-update mal schief läuft und dann automatisch die systemwiederherstellung erfolgt ist auch normal und liegt mit sicherheit nicht an dem fehlenden MB im RAM, den man nicht nutzen kann, denn kein update beschreibt den ganzen(deine 4GB) RAM.. ;)

hier liegt wahrscheinlich eher ein anderes problem mit dem update vor (gibt ja öfter mal probleme mit windows-updates)..

PS: das bios-update würde ich aber machen, denn damit erweitern die meist die listen für RAM und CPU's usw..
 
K

kleinBajor

Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
18
wo liegt jetzt hier das problem? es sind 2x2GB RAM verbaut und genau die werden erkannt, da das system auch im DUAL-CHANNEL-Modus läuft..

das nach einem windows-update nur noch 4095MB stat 4096MB angezeigt werden (im Bios-Post) liegt definitiv nicht an dem Update, denn das windows-update verändert ja nicht das bios. hier wird wohl ein riegel entweder einen defekt haben oder nicht voll kompatible zum mainboard sein..

dass ab und an beim test nur 2GB RAM als verwertbar angezeigt werden, muss nicht unbedingt ein fehler von windows sein, sondern es kann sein, dass unterschiedliche RAM-Riegel nicht zusammen arbeiten.. ist bei HDD's doch genauso.. ich setze 160GB ein aber erhalte nur 149GB als nutzbare speichermasse..

das ein MS-update mal schief läuft und dann automatisch die systemwiederherstellung erfolgt ist auch normal und liegt mit sicherheit nicht an dem fehlenden MB im RAM, den man nicht nutzen kann, denn kein update beschreibt den ganzen(deine 4GB) RAM.. ;)

hier liegt wahrscheinlich eher ein anderes problem mit dem update vor (gibt ja öfter mal probleme mit windows-updates)..

PS: das bios-update würde ich aber machen, denn damit erweitern die meist die listen für RAM und CPU's usw..
Im Grunde alles nachvollziehbar...danke auch für Deinen Beitrag !

Eins muss ich korrigieren: es waren jeweils RAM-Riegel derselben Baureihe, die ich gemeinsam in zusammengehörigen Steckplätzen getestet habe. Eben wegen des Dual Mode :-). Dort, wo ich interessehalber "gemischt" habe, wundert mich das Ergebnis nicht sonderlich. Wobei es selbst dann Fälle gab, in denen alles erkannt wurde, während bei anderer Zusammenstellung weniger rauskam. Leicht verwirrend wars schon.

Inzwischen ist mir auch klar geworden, dass es im Zusammenspiel mit dem BIOS haken muss. Ich hatte vorher nur noch kein anderes Programm, das den vorhandenen Speicher angezeigt hätte. Da dieser offensichtlich vollständig erkannt wird, kann es - was das "fehlende" MB angeht - nicht an Windows liegen. Das war aber auch nicht der Punkt. Vielmehr kam der Eindruck auf, dass das Windows-Update genau in das fehlende MB was reinschreiben wollte, was aber nicht funktioniert hat. Also quasi eher ein unglücklicher Zufall in der RAM-Zuweisung. Daher mein Interesse an der Frage, WIESO überhaupt was als fehlend angezeigt wird, zumal jetzt das Zusatzprogramm ja den kompletten Speicher erkennt.

Erklärungen gibt es wie man sieht mehrere. Ich hoffe nur, dass der eigentliche Fehler keiner von der Sorte ist, die sich ständig wiederholen kann und wegen des totalen Systemausstiegs jedes mal eine Windows-Neuintstallation nötig macht. Das wäre auf Dauer ziemlich nervig.

Mit Sicherheit ist es Zeit für ein BIOS-Update ! Danke für den Hinweis...ich verstehe nicht, wie ich das verpennen konnte. Hängt wohl damit zusammen, dass ich mich immer frage, ob ich, wenn mit dem neuen BIOS was nicht funktioniert und wieder das System aussteigt, das alte BIOS wieder drauf bekomme *lach*. Übervorsichtig gewissermaßen.
 
K

kleinBajor

Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
18
Screenshot...hier werden "sogar" nur 4094 MB angezeigt *lol*

2012-07-21 01 56 09.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
26.079
Alter
53
Standort
Thüringen
Frage mich grade,weshalb Dir mehr RAM als überhaupt verbaut ist angezeigt wird.Hab auch nur 4 GB und TM zeigt 3998 MB....
 
K

kleinBajor

Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
18
Ich habe 2*2 GB verbaut. Wegen der binären Arbeitsweise von Computern (sie kennen streng genommen pro Bit an Information nur die 0 für "nein" und die 1 für "ja", daraus wird intern alles codiert) muss das genaue Ergebnis immer ein 2 hoch irgendwas sein. Das ergibt beim RAM im Maximum keine glatten 2 GB, sondern 2048 MB pro Riegel. Bei zweien also insgesamt 4096 MB. Man könnte natürlich auch 4 GB-Riegel verbauen, dann wären es 4096 MB pro Riegel. So gesehen wäre es eine sehr interessante Frage, wo Dir der Speicher abgezogen wird. Vielleicht nimmt sich irgendein Stück Hardware was weg - so wollte mir zumindest mein Testmensch im IT-Laden mein "fehlendes" MB erklären. Oder es findet sich in den Posts hier ein Erklärungsansatz.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
26.079
Alter
53
Standort
Thüringen
Alles richtig was Du sagst,aber der Taskmanager hier zeigt trotzdem (korrekt) 4 GB RAM an;schließlich ist ja auch nicht mehr verbaut.Der rechnet sich das halt grade,damit keiner komische Fragen stellt.Diese Ausgabe wurde von MS sogar mal angepasst,weil User 32 Bit Windows mit 4 GB RAM instaliert hatten und der TM nur 3 GB angezeigte....
 
K

kleinBajor

Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
18
Hoppla...ich hätte schon anhand Deiner Beitragszahl merken müssen, dass ich Dir vermutlich nix Neues erzähle. Dann rafft es sich darauf zusammen, dass mein TM offenbar in MB anzeigt (daher die genaue Zahl angibt), während Deiner gleich auf GB "rundet". Mathematisch mag beides stimmen...was das allgemeine Verständnis angeht, halte ich die GB auch für sinnvoller.

Warum meiner in MB rechnet, weiss ich nicht :unsure. Wir haben wohl unterschiedliche Versionen. Mir kommt es entgegen - ich weiss gern auch ohne Blick auf die Riegel, was ich physikalisch habe ;). Das dürfte einer der Gründe sein, warum abweichende Zahlen auf Verwirrung stoßen. U. U. ein Nachteil (bei gerundeter Angabe taucht die Frage zumindest im TM gar nicht erst auf; ich habs über den POST gemerkt, der genau zählt), aber andersherum ist die Suche nach Gründen ganz brauchbar für den Lerneffekt.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
26.079
Alter
53
Standort
Thüringen
Gut,bloß weil einer viele Post`s losgelassen hat,muß er ja deswegen noch lange keine Ahnung von der Sache haben.Und auch mein TM rechnet in MB,was aber nichts zur Sache tut.Sind trotzdem nur 4 GB...*grins*
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
ich hab zBsp. 16GB (16384MB) verbaut und wird im bios auch so erkannt, also 4x4GB, aber windows zeigt mir nur 16351MB an.. insofern ist das alles so korrekt.. meines wissens rechnet windows nicht mit 1024=1GB komischerweise.. irgendwo lässt es etwas weg (auch heute noch)..
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
K

kleinBajor

Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
18
*g* gerundet oder nicht, es sind beides 4 GB. Die Mehrheit der User freut sich vermutlich über die gerundete Variante - die einen verstehen es besser, die anderen müssen keine Fragen zu "komischen Zahlen" beantworten. So trifft man sich in der Mitte und alle sind zufrieden. Tutto bene :D.

Für den Rest mag ein alter Spruch herhalten: "Alles Geschmackssache" sagte der Affe und biss in die Seife...
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
ist eben windows.. bei meiner frau hab ich eben nach geschaut, da sie auch 4GB (2x2GB) verbaut hat, und siehe da, dort sind "nur" 4093MB nutzbar.. da fehlen schon 3MB..

somit bist genau in der mitte. :D

Aber ist schon komisch.. wie ich schon schrieb, bei festplatten ist es ja das gleiche.. blöde runderei.. :)

Aber ich bezweifle, dass windows etwas in einen bereich schreiben will, den es nicht kennt und sieht...


PS: in windows rechnen alle Taskmanager in MB, auch bei mir, wie du sehen kannst. ABer wenn du unter systemsteuerung/System schaust, dort wird dir dein RAM in x.0 GB angezeigt... :)
 
K

kleinBajor

Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
18
lol, genau in der Mitte, der iss gut...dazu ist zu sagen, dass bei mir das BIOS die 4095 MB und der TM noch eins weniger anzeigt. Nur das Extraprogramm gab die vollen 4096 MB aus. Hammer, gell *g*.

Jo, ich denke fast auch schon bzw hoffe, dass sich da nur 2 Dinge überschnitten haben, von denen lediglich eins für den Systemcrash verantwortlich war. Das wäre dann das Update - bzw genau genommen hat es erst nach den neuen Einträgen in der Registry gehakt, wenn ich recht erinnere. Da sich das später nicht von selbst erledigt hat, mache ich primär das Update verantwortlich. Aber welches ? Es waren mehrere gleichzeitig. Und wieso der "viertel" Bluescreen ohne Fehlermeldung (so weit kam er gar nicht) ?

Das fehlende Megabyte hätte dann nur die Verwirrung vergrößert. Was liegt da näher, als zunächst mal beides auf einen Haufen zu werfen *lach*.

Kurzum: ich weiß immer noch nicht genau, was das Problem verursacht hat. Ich sehe nur nicht ein, warum ich unter solchen Umständen noch mehr Geld rauswerfen soll (bislang Werkstatt-Test und neue RAM-Riegel). Hoffentlich taucht das Ganze nicht noch mal auf...obwohl wenns wieder nach nem Update passiert, wäre mehr klar. Nur ggf immer noch nicht, welches Update genau es war. Aber wie gesagt: jedes mal Windows neu zu installieren und dem Support wegen der Freischaltung Bescheid sagen zu müssen (diesmal ist eine kleinere Platte dazu gekommen, die Hardware hat sich also geändert), dass es trotz allem noch derselbe Rechner ist, wird auch irgendwann blöd.
 
K

kleinBajor

Threadstarter
Mitglied seit
18.07.2012
Beiträge
18
Ich tue sowas als kosmetisches Problem ab.Anderer Rechner hier zeigt 4090 MB...
so kann mans auch sagen - in der Werkstatt wurde der Prozessor getauscht. Ergebnis: hat noch weniger angezeigt...
 
Thema:

Fehler im Mainboard oder doch was Anderes ?!

Fehler im Mainboard oder doch was Anderes ?! - Ähnliche Themen

  • Fehler 0x803F7001 nach Mainboard-Tausch & Fehler 0x80072EE7 im Store

    Fehler 0x803F7001 nach Mainboard-Tausch & Fehler 0x80072EE7 im Store: Hallo allerseits. Folgende Situation: Ich habe gestern aufgrund eines Defekts mein Mainboard ausgetauscht. Dass nach diesem Tausch eine...
  • RAM funktioniert nicht - hilfe

    RAM funktioniert nicht - hilfe: Hallo, Habe mir 2x 4GB RAM gekauft und zwar folgenden: http://www.amazon.de/Kingston-KVR13N9S8-Arbeitsspeicher-Non-ECC-240-pin/dp/B008CP5Q7M . So...
  • Mainboard getauscht / Online Aktivierung schlägt fehl

    Mainboard getauscht / Online Aktivierung schlägt fehl: Habe mein Mainboard getauscht, über die Installations CD Windows XP Repariert. Benutzerprofile sind noch da, nur ich soll nun mein Windows...
  • GELÖST Neues Mainboard Fehler NTDLR fehlt

    GELÖST Neues Mainboard Fehler NTDLR fehlt: Hallo, ich habe ein Problem mit dem Rechner meines Sohnes :flenn Windows 7 Home Premium 64 lief ohne Probleme. Jetzt hat er zum Geburtstag ein...
  • Ähnliche Themen
  • Fehler 0x803F7001 nach Mainboard-Tausch & Fehler 0x80072EE7 im Store

    Fehler 0x803F7001 nach Mainboard-Tausch & Fehler 0x80072EE7 im Store: Hallo allerseits. Folgende Situation: Ich habe gestern aufgrund eines Defekts mein Mainboard ausgetauscht. Dass nach diesem Tausch eine...
  • RAM funktioniert nicht - hilfe

    RAM funktioniert nicht - hilfe: Hallo, Habe mir 2x 4GB RAM gekauft und zwar folgenden: http://www.amazon.de/Kingston-KVR13N9S8-Arbeitsspeicher-Non-ECC-240-pin/dp/B008CP5Q7M . So...
  • Mainboard getauscht / Online Aktivierung schlägt fehl

    Mainboard getauscht / Online Aktivierung schlägt fehl: Habe mein Mainboard getauscht, über die Installations CD Windows XP Repariert. Benutzerprofile sind noch da, nur ich soll nun mein Windows...
  • GELÖST Neues Mainboard Fehler NTDLR fehlt

    GELÖST Neues Mainboard Fehler NTDLR fehlt: Hallo, ich habe ein Problem mit dem Rechner meines Sohnes :flenn Windows 7 Home Premium 64 lief ohne Probleme. Jetzt hat er zum Geburtstag ein...
  • Sucheingaben

    asus p7p55d-e fehler

    Oben