Fehlende Vista Ultimate-Extras: Microsoft nimmt Stellung

Diskutiere Fehlende Vista Ultimate-Extras: Microsoft nimmt Stellung im IT-News Forum im Bereich IT-News; Ich nutze Kubuntu + Windows XP parallel auf meinem PC, sowie Debian auf meinem Laptop und bin sehr zufrieden mit der Mischund Das Problem mit den...
#21
B

Benutzer

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
251
Es ist natürlich gewagt, von Linux im Allgemeinen zu sprechen und es dann auch noch als "halb fertig" zu bezeichnen. Immerhin gibt es ja Linux im eigentlichen Sinne auch garnicht als fertiges Produkt für den Endanwender.

Was man überall nachgeschmissen bekommt sind die einzelnen Distributionen, die mehr oder weniger gut von irgendwelchen Privatleuten oder auch Firmen zusammengebaut werden. Dies funktioniert mal mehr und mal weniger gut.

Aber Eric-Cartman hat nicht mal so unrecht, wenn er mit seiner Aussage andeutet, dass selbst einige der "großen" Distributionen noch massive Fehler aufweisen.

Beispiel:
Ich benutze jetz schon seit über zwei Jahren - parallel zu Windows - Ubuntu. Das ist für mich die bisher passendste Distribution und erfreut sich ja auch großer Beliebtheit.
Beim Installieren der aktuellsten Version jedoch bleibt nach Ende der Installationsroutine und dem abschließenden Neustart der Bildschirm dunkel.
Also habe ich mich 'ne halbe Stunde durch etliche Foren gequält und auch die Lösung gefunden:
  • Ubuntu in die Konsole booten/wechseln
  • mittels "apt-get install nvidia-glx" die proprietären Nvidia-Treiber besorgen und installieren
  • in der xorg.conf unter "Device" -> "Driver" "nv" durch "nvidia" ersetzen
  • Neustart
Jetzt zeig mir mal jemand einen Standarduser, der wenig Ahnung vom Umgang mit PCs hat, der so ein Problem alleine gelöst bekommt. Die Bedienung eines Kommandozeileneditors wie z.B. "nano" dürfe ja schon viele überfordern.

Es handelt sich in meinem Fall um eine ganz normale Nvidia GeForce 7800GTX, keine kastrierte Aldi-Karte :sneaky
Mit den Vorgängerversionen von Ubuntu gab es dieses Problem übrigens nicht.

...und jetzt erzähl mir mal einer, dass man Vista erst mit dem Servicepack1 gebrauchen kann ;)
Ich nutze Kubuntu + Windows XP parallel auf meinem PC, sowie Debian auf meinem Laptop und bin sehr zufrieden mit der Mischund

Das Problem mit den Usern ist doch, das sie nichts wissen wollen. Der PC soll alles machen und am besten alleine. Dafür ist ein Windows-System da. Wer Linux benutzen will braucht diverse Kenntnisse UND den Willen sich neue Dinge anzueignen. 2. ist bei den meisten Usern nicht vorhanden.

Und Linux und Linux-Distributionen sind 2 verschiedene Dinge. Ein Linux an sich ist schön und gut, aber damit arbeiten kann man nicht. Man braucht eine Distribution die den Kernel um die entsprechenden Module und Pakete erweitert und nur weil einige große Firmen, nennen wir sie mal Radhet und SuSi (ich will ja keine echten Firmen schlecht machen) die Betriebssysteme verunstalten, heisst es ja nicht das auch andere wie z.B. Ubuntu auch schlecht sind.

Debian ist nicht-kommerziell und wird es auch nicht werden. Es ist das totale Gegenteil davon.




Ihr hackt immer auf MS rum! Warum macht ihr es denn nicht besser bewerbt euch doch bei MS und stellt saubere Software und BS her!


Also bei Mir läuft Vista 64bit komplett stabil auch wie ein Vollgepatchtes XP system

und Vista 64Bit ist in der lage 32Bit Software und Spiele auszuführen!
Bewerben können wir uns, doch warum sollte Microsoft denn ein sauberes System herstellen? Es kaufen doch auch so fast alle Kunden sich das Vista, daher ist es vollkommen unnötig es besser zu machen. Es wäre nur mehr Arbeit. Und das ist nicht die Schuld von Microsoft, es sind die Leute selbst die sich die fehlerhaften? Systeme kaufen und sich später beschweren. Aber sie kaufen und kaufen wieder.

Ich persönlich denke nicht das ich auf Microsoft rumhacke, doch wenn eine so große Firma soviel Geld für ein Betriebssystem verlangt und soviel Geld damit verdient, dann hat man auch das Recht sich zu beschweren. Und Dinge wie das WinFS waren versprochen, als größte Neuerung usw, und das das Dateisystem fehlt, das finde ich schon sehr peinlich.

warum steigt ihr nicht gleich wieder auf Windows 3.11 oder MS DOS um!

Linux usw sind auch bananen produkte auch nur halb fertig!
Und diesen Vergleich finde ich persönlich etwas daneben. Auch wenn MS-DOS und Windows 3.11 mir damals sehr gut gedient haben :)

Und wie schon oben geschrieben: Linux ist "nur" der Kernel. Der Rest vom System ist die Distribution die den Rest nachliefert.






Aber eine Frage an die die Vista benutzen:
Was macht Windows Vista besser als Windows XP? Was bringt mir Windows Vista zum jetzigen Zeitpunkt was Windows XP mir nicht bieten kann?
 
#22
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
Aber eine Frage an die die Vista benutzen:
Was macht Windows Vista besser als Windows XP? Was bringt mir Windows Vista zum jetzigen Zeitpunkt was Windows XP mir nicht bieten kann?
meiner meinung nach sind die verbesserte bedienung, die uac und das verbesserte windows update die größten vorteile gegenüber xp. desweiteren kann man das integrierte .net-framework und aero anführen.

mfg
 
#23
B

Benutzer

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
251
meiner meinung nach sind die verbesserte bedienung, die uac und das verbesserte windows update die größten vorteile gegenüber xp. desweiteren kann man das integrierte .net-framework und aero anführen.

mfg
Was genau macht denn die Bedienung besser? Übersichtlichere Gestaltung oder was genau?`:confused

Und ist das Windows Update nicht das gleiche wie bei XP? Windows muss doch nur die Updates ziehen dachte ich immer :(

.net gibts auch für XP

Aero lass ich nicht gelten, sieht nur anders aus

Ich kenne Vista nur vom sehen her, daher frage ich was daran besser sein soll als bei XP
 
#24
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
@Benutzer
Ich hatte das Grafikkarten-Problem weder mit RedHat noch mit SuSE, sondern mit Ubuntu.
Ob ein Produkt kommerziell vermarktet wird oder nicht, sagt nichts über dessen Qualität aus.

Vista ist in meinen Augen nicht fehlerhafter als andere Betriebssysteme (eher das Gegenteil ist der Fall). Komischerweise kommt diese Anschuldigung fast immer von Leuten, die Vista garnicht selbst besitzen oder nur mal 'ne Stunde daran "rumgeklickt" haben...:no

Dass WinFS nicht in Vista reingepackt wird, war schon rund ein Jahr vor dem Release klar. Somit wurde auch kein Vista-Kunde um ein Feature "betrogen".

Was mir an Vista besser gefällt als an XP:
  • Sicherheit (UAC, geschützter Modus des IE7!, Treibersignierung)
  • Stabilität (bisher hat keine Anwendung mein System "ins Jenseits gerissen")
  • Optik (macht Vista zwar nicht besser, aber hübscher)
  • das "Start"-Menü
  • der neue Filemanager
  • Windows-Complete PC-Backup (nur Business+Ultimate)
  • Windows-Easy-Transfer
  • Schattenkopien (Möglichkeit der Wiederherstellung älterer Versionen eines Dokuments)
  • das "Snipping-Tool" (habe ich eher durch Zufall entdeckt)
  • die Sidebar
  • die hohe Kompatibilität der 64Bit-Version mit 32Bit-Anwendungen
  • ...usw.
 
#25
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
Was genau macht denn die Bedienung besser? Übersichtlichere Gestaltung oder was genau?`:confused
genau. des weiteren eine neustrukturierung der menüpunkte im system, sodass man schneller zum gewünschten ziel(dialog) kommt. ausserdem ist das neue startmenü wirklich gut durchdacht. die integrierte suchfunktion ist meilenweit der von xp voraus, zumal dieser xp-suchassistent wirklich genervt hat, und man ihn nur durch eine registryänderung abschalten konnte.

Und ist das Windows Update nicht das gleiche wie bei XP? Windows muss doch nur die Updates ziehen dachte ich immer :(
nun, bei mir funktioniert das windows-update endlich fehlerfrei und umfassender als bei xp.

aber nicht integriert :P

Aero lass ich nicht gelten, sieht nur anders aus
stimmt nicht. das was dahintersteckt, macht den waren unterschied aus. endlich wird durch die nutzung der ehemals brachliegenden ressourcen der graka die cpu geschont. wenn du mal gdi+ programmierung unter c# oder vergleichbares betrieben hast, weißt du wovon ich rede.

Ich kenne Vista nur vom sehen her, daher frage ich was daran besser sein soll als bei XP
schon von daher solltest du dir kein so vernichtendes urteil über vista bilden. nur wenn man etwas richtig kennt, kann man es bewerten und damit auch kritisieren.


mfg
 
#26
B

Benutzer

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
251
stimmt nicht. das was dahintersteckt, macht den waren unterschied aus. endlich wird durch die nutzung der ehemals brachliegenden ressourcen der graka die cpu geschont. wenn du mal gdi+ programmierung unter c# oder vergleichbares betrieben hast, weißt du wovon ich rede.
Sowas ähnliches hab ich gehört

Auch das einige Programme "abstürzen", weil Vista endlich vernünftig damit umgeht, da einige Programmier so schlau waren, keinen Wert zurückzugeben am Ende, so das "Vista" nicht weiss ob das Programm abgestürtzt ist oder beendet wurde. Was bei XP ja egal ist, da XP sich nicht drum kümmert.






[ZITAT]genau. des weiteren eine neustrukturierung der menüpunkte im system, sodass man schneller zum gewünschten ziel(dialog) kommt. ausserdem ist das neue startmenü wirklich gut durchdacht. die integrierte suchfunktion ist meilenweit der von xp voraus, zumal dieser xp-suchassistent wirklich genervt hat, und man ihn nur durch eine registryänderung abschalten konnte.[/ZITAT]
Das klingt gut







Also lautet eure Empfhelung Windows Vista mal zu testen? Von der Schule habe ich eine "Vista Business" Version die ich installieren könnte...

Wie sieht es mit Spielen aus? Steam, World of Warcraft usw... Wenn die Sachen laufen bin ich bereit Vista mal zu testen
 
#27
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
@Benutzer

Vista ist in meinen Augen nicht fehlerhafter als andere Betriebssysteme (eher das Gegenteil ist der Fall). Komischerweise kommt diese Anschuldigung fast immer von Leuten, die Vista garnicht selbst besitzen oder nur mal 'ne Stunde daran "rumgeklickt" haben...:no

Dass WinFS nicht in Vista reingepackt wird, war schon rund ein Jahr vor dem Release klar. Somit wurde auch kein Vista-Kunde um ein Feature "betrogen".

Was mir an Vista besser gefällt als an XP:
  • Sicherheit (UAC, geschützter Modus des IE7!, Treibersignierung)
  • Stabilität (bisher hat keine Anwendung mein System "ins Jenseits gerissen")
  • Optik (macht Vista zwar nicht besser, aber hübscher)
  • das "Start"-Menü
  • der neue Filemanager
  • Windows-Complete PC-Backup (nur Business+Ultimate)
  • Windows-Easy-Transfer
  • Schattenkopien (Möglichkeit der Wiederherstellung älterer Versionen eines Dokuments)
  • das "Snipping-Tool" (habe ich eher durch Zufall entdeckt)
  • die Sidebar
  • die hohe Kompatibilität der 64Bit-Version mit 32Bit-Anwendungen
  • ...usw.
Ja recht hat er!

Ich habe die 64-Bit-Version von Vista Ultimate drauf! ich habe jede 32bit Software und Spiele am laufen!

ein kleiner text

Das Plus der 64-Bit-Version

In der 64-Bit-Edition bietet Vista Noch einige Schmackerl, die die sicherheit des Betriebsystems erhöhen. Eine Interressantesten Funktionen ist dabei sicher ASLR, der Address Space Layout Randomizer. Dieser Mechanismus soll Systemattacken weitgehend wirkungslos machen. Denn Angreifer vertrauen praktisch immer darauf, dass bestimmte Systemdateien an einer bestimmten Stelle im Speicher stehen. ASLR sorgt nun aber dafür, da die Dateien an eine zufällige Adresse im Speicher geladen werden, was rund 99 Prozent aller derzeitigen Remote-Angriffe ins Leere laufen lässt.
Ein weiterer Eckstein der x64-Sicherheit ist der Patchguard, eine Technik, mit der verhindert wird, dass der Betriebssystem-Kernel im laufenden Betrieb gepacht werden kann. Zudem besteht die 64-Bit-Vista auf digital signierten Treibern, was die Systemstabilität starkt erhöht. Und schliesslich entfällt das 16-Bit-Subsystem komplett, was das System vereinfacht und nochmals stabiler macht.
 
#28
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
genau, teste vista erstmal auf herz und nieren. hier im board gibts auch irgendwo ne spielekompatibilitätsliste für vista. da kannste schauen ob deine spiele einwandfrei laufen.

mfg
 
#29
S

sloobm

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
143
Alter
29
Ort
CH
Vista Kein Mist Da

Also ich habe Vista jetzt schon seit langem auf dem Rechner. Früher hatte ich auch den RC2 getestet...

Ich muss sagen:

Ressourcen braucht es schon, doch meiner Meinung nach ist XP auch nicht besser!!! Ich war schon immer für Win98, dieses würde jeden PC zum Game-Super-PC machen, angesichts der benötigten Ressourcen........

Was mir an Vista gefällt ist nur die neue Ordnerstruktur und einige Kleinigkeiten wie Icons mit dem Mausrad vergrössern...

Der Punkt ist, Vista ist nicht besser, aber es ist neuer und stylischer :sing
 
Thema:

Fehlende Vista Ultimate-Extras: Microsoft nimmt Stellung

Fehlende Vista Ultimate-Extras: Microsoft nimmt Stellung - Ähnliche Themen

  • Windows Zugang bei fehlendem Passwort

    Windows Zugang bei fehlendem Passwort: Hallo zusammen Wir müssen Zugriff auf den Computer unseres verstorbenen Grossvaters haben, dessen Passwort wir aber nicht kennen. Leider hilft...
  • Surface fehlende Handschrifterkennung

    Surface fehlende Handschrifterkennung: Hallo zusammen, ich habe hier mit einem Surface das Problem, dass die Handschrifterkennung in OneNote nicht funktioniert. Nach einigem...
  • Microsoft-Konto zurücksetzen trotz fehlenden Angaben

    Microsoft-Konto zurücksetzen trotz fehlenden Angaben: Hallo, ich muss das Microsoft-Konto zurücksetzen. Leider sind alle Detailinformationen zum Konto verloren gegangen. Über die Support-Seiten werde...
  • Fehlende Miniaturansichten im Explorer

    Fehlende Miniaturansichten im Explorer: Ich hoffe die Bilder können mein Problem besser verdeutlichen, als eine Beschreibung. Wie zu sehen ist, fehlen mir im file explorer die...
  • Vista Installation nicht möglich, fehlender CD/DVD Treiber

    Vista Installation nicht möglich, fehlender CD/DVD Treiber: Guten Abend! Ich versuche momentan von Vista 64 bit auf Vista 32 bit zu wechseln nur scheiter ich bereits an der Installation. Nachdem ich die...
  • Ähnliche Themen

    • Windows Zugang bei fehlendem Passwort

      Windows Zugang bei fehlendem Passwort: Hallo zusammen Wir müssen Zugriff auf den Computer unseres verstorbenen Grossvaters haben, dessen Passwort wir aber nicht kennen. Leider hilft...
    • Surface fehlende Handschrifterkennung

      Surface fehlende Handschrifterkennung: Hallo zusammen, ich habe hier mit einem Surface das Problem, dass die Handschrifterkennung in OneNote nicht funktioniert. Nach einigem...
    • Microsoft-Konto zurücksetzen trotz fehlenden Angaben

      Microsoft-Konto zurücksetzen trotz fehlenden Angaben: Hallo, ich muss das Microsoft-Konto zurücksetzen. Leider sind alle Detailinformationen zum Konto verloren gegangen. Über die Support-Seiten werde...
    • Fehlende Miniaturansichten im Explorer

      Fehlende Miniaturansichten im Explorer: Ich hoffe die Bilder können mein Problem besser verdeutlichen, als eine Beschreibung. Wie zu sehen ist, fehlen mir im file explorer die...
    • Vista Installation nicht möglich, fehlender CD/DVD Treiber

      Vista Installation nicht möglich, fehlender CD/DVD Treiber: Guten Abend! Ich versuche momentan von Vista 64 bit auf Vista 32 bit zu wechseln nur scheiter ich bereits an der Installation. Nachdem ich die...
    Oben