Fehlende Vista Ultimate-Extras: Microsoft nimmt Stellung

Diskutiere Fehlende Vista Ultimate-Extras: Microsoft nimmt Stellung im IT-News Forum im Bereich News; Wo bleiben die versprochenen Extras für Besitzer von Vista Ultimate? Der Unmut unter den Besitzern dieser Top-Version von Vista wächst. Jetzt hat...
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
39




Wo bleiben die versprochenen Extras für Besitzer von Vista Ultimate? Der Unmut unter den Besitzern dieser Top-Version von Vista wächst. Jetzt hat Microsoft reagiert und Stellung dazu genommen.

Es kommt nicht oft vor, dass Microsoft sich entschuldigt. Doch diesmal ist es tatsächlich passiert. Angesichts der Verärgerung unter den Besitzern von Vista Ultimate über die ausbleibenden Extras äußerte sich ein Microsoft-Manager mit den Worten "Tut uns leid…, wir arbeiten daran".

Dass ist wohl das Mindeste, was man von Microsoft erwarten darf. Denn immerhin sind die versprochenen exklusiven Ultimate-Extras ein wesentlicher Grund dafür, weshalb man zur teuersten aller Vista-Varianten greifen sollte.

Bisher sieht es mit den Extras ziemlich mau aus, nur einige wenige Zusatz-Tools und Erweiterungen wie Sprachpakete, ein Pokerspiel und eine Erweiterung für Bitlocker stehen Ultimate-Besitzern zur Verfügung. Viele Ultimate-Besitzer müssen sich verschaukelt vorkommen und ihre teure Top-Version als Marketing-Gag verstehen.

Barry Goffe, der zuständige Microsoft-Direktor für Windows Vista Ultimate, hat deshalb in seinem Blog zu dieser berechtigten Kritik Stellung genommen: "Wir wollen, dass unsere Windows Vista Ultimate-Kunden wissen, dass wir hart daran arbeiten, die ausstehenden Extras auszuliefern, die wir im Januar angekündigt haben". Goffe fährt fort: "Wir entschuldigen uns dafür, dass es so lange gedauert hat, unseren Kunden ein Status-Update zu geben". Goffe versucht die Kritik aber dadurch etwas zu entkräften, indem er die bereits erschienenen Ultimate-Extras aufzählt, beispielsweise das Pokerspiel "Windows Hold'Em", Secure Online Key Backup und das Windows Bitlocker Drive Preparation-Tool. Besonders wichtig sind ihm auch die 16 Sprachpakete, die er besonders hervorhebt. Mit letztem Hinweis wird Goffe aber unfreiwillig komisch. Denn nur die wenigsten Kunden dürften ausgerechnet mit diesen Sprachpaketen etwas anfangen können.

Zu Dreamscene äußerte sich Goffe ebenfalls. Bisher ist nur eine Betaversion dieses Tools für animierte Desktophintergründe erhältlich, die Final verspricht der Vista-Direktor für Ende diesen Sommers. Zeitgleich sollen dann 20 weitere Sprachpakete zur Verfügung gestellt werden. Und geheimnisvoll orakelt Goffe von zwei weiteren Extras, zu denen Details erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden sollen - was sich allerdings fast schon wieder wie ein Marketing-Gag anhört.

Quelle: IDG Magazine Media Verlag GmbH/PC-Welt Online
 
B

Benutzer

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
251
Sollten Inhalte die versprochen werden nicht schon beim Erscheinen mit bei sein?


Kaufen Sie dieses Auto mit Schiebedach, Klimaanlage und einem tollen Boxensystem

Naja, bezahlen sie erstmal, die Klimaanlage und das Boxensystem kriegen sie irgendwann mal
 
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Die Vista-User sollen froh sein, dass das Betriebssystem selber beim Release schon (fast) fertig war. Endmontage gibt es sowieso erst mit dem ersten SP1, zumindest teilweise.

...und wer bitte hat sich die Ultimate-Edition eigentlich wegen der Extras gekauft?
Die überteuerte Ultimate-Edition ist doch die einzige Version die überhaupt zu gebrauchen ist, weil die ganzen Home-Editions total abgemagert daherkommen.
 
H

HighDx

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
927
Alter
47
Ort
JWD
Die Vista-User sollen froh sein, dass das Betriebssystem selber beim Release schon (fast) fertig war. Endmontage gibt es sowieso erst mit dem ersten SP1, zumindest teilweise.

...und wer bitte hat sich die Ultimate-Edition eigentlich wegen der Extras gekauft?
Die überteuerte Ultimate-Edition ist doch die einzige Version die überhaupt zu gebrauchen ist, weil die ganzen Home-Editions total abgemagert daherkommen.
Wo er recht hat , hat er recht!!!!!!
Ich habe mir die Ultimate gekauft um alles zu nutzen oder wenigstens auszuprobieren.
 
B

Benutzer

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
251
Die Vista-User sollen froh sein, dass das Betriebssystem selber beim Release schon (fast) fertig war.
Willst du damit sagen das ein "Kunde" froh sein darf sich für viel Geld ein Betriebssystem wie Windows Vista kaufen zu _dürfen_? Und das er _dankbar_ sein darf das es _fast_ fertig war?

Also ganz ehrlich: Niemand _muss_ Windows Vista kaufen und ich hoffe doch sehr das ich deinen Kommentar missverstanden habe und bitte dich daher um eine Klarstellung, danke



Microsoft _darf_ froh sein das überhaupt jemand das unfertige System kauft und das sie noch ihre Monopol-Stellung so ausnutzen können.
 
M

>> Murphy-Gesetz <<

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
160
Ort
Berlin
Es ist doch immer das selbe mit Microsoft blalabalababla !!!
 
F

formator

Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
83
Alter
39
Ort
Handewitt, DE
persönlich bin ich mit vista home premium recht zufrieden, hatte damals bei der beta natürlich ultimate laufen und der unterschied im täglichen einsatz zur Home premium sind im meinem fall marginal. Allerdings kann ich die leute verstehen die für viel geld sich ultimate geholt haben, und jetzt die versprochen features nicht bekommen... MS sollte da schon nachbessern (oder hätten von anfang an darauf verzichten diese "extras" anzukündigen)
 
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Also ganz ehrlich: Niemand _muss_ Windows Vista kaufen und ich hoffe doch sehr das ich deinen Kommentar missverstanden habe und bitte dich daher um eine Klarstellung, danke
Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass Vista ein Bananen-Produkt ist, weil es langsam beim Kunden reift. Für Windows 2008 wird zB noch an Dingen (zB.: Netzwerk) entwickelt die eigentlich schon in Vista enthalten sein hätten sollten. Einiges davon landet dort erst mit dem SP1. Alleine die Tatsache, das Vista schon so früh nach dem Release ein ServicePack benötigt, sollte eigentlich alles sagen was nötig ist.

Die Hardware-Anforderungen sind ein Witz zB Aero ist sicher nicht optimiert worden. Unter Linux hat man mit Compiz viel bessere Effekte und trotzdem nur einen Bruchteil der Hardware-Anforderungen. Vom Festplattenverbrauch ganz zu schweigen.

Von den weggelassenen Hauptfeatures wie zB WinFS werden die Vista-User vielleicht mal in ferner Zukunft etwas sehen...außer M$ entschließt sich die User wieder zu einem neuen Update auf ein neues Windows zu zwingen, damit die Kassen wieder kräftig klingeln.
 
B

Benutzer

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
251
Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass Vista ein Bananen-Produkt ist, weil es langsam beim Kunden reift. Für Windows 2008 wird zB noch an Dingen (zB.: Netzwerk) entwickelt die eigentlich schon in Vista enthalten sein hätten sollten. Einiges davon landet dort erst mit dem SP1. Alleine die Tatsache, das Vista schon so früh nach dem Release ein ServicePack benötigt, sollte eigentlich alles sagen was nötig ist.

Die Hardware-Anforderungen sind ein Witz zB Aero ist sicher nicht optimiert worden. Unter Linux hat man mit Compiz viel bessere Effekte und trotzdem nur einen Bruchteil der Hardware-Anforderungen. Vom Festplattenverbrauch ganz zu schweigen.

Von den weggelassenen Hauptfeatures wie zB WinFS werden die Vista-User vielleicht mal in ferner Zukunft etwas sehen...außer M$ entschließt sich die User wieder zu einem neuen Update auf ein neues Windows zu zwingen, damit die Kassen wieder kräftig klingeln.
Danke für die Auskunft

Es ist auch ein Witz das soviele Kunden auch noch Vista kaufen, obwohl soviele Dinge die enthalten sein sollten nicht drin sind

Aber Vista ist ja das tollste was es gibt laut Microsoft

Olympia 2008 wird auch lustig damit
 
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
39
warum steigt ihr nicht gleich wieder auf Windows 3.11 oder MS DOS um!

Linux usw sind auch bananen produkte auch nur halb fertig!
 
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Sorry, aber was bitte soll den diese Aussage bedeuten? :blink
 
StonedUser

StonedUser

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
874
Die Vista-User sollen froh sein, dass das Betriebssystem selber beim Release schon (fast) fertig war. Endmontage gibt es sowieso erst mit dem ersten SP1, zumindest teilweise.

...und wer bitte hat sich die Ultimate-Edition eigentlich wegen der Extras gekauft?
Die überteuerte Ultimate-Edition ist doch die einzige Version die überhaupt zu gebrauchen ist, weil die ganzen Home-Editions total abgemagert daherkommen.
die business ist ganz edel. ich zocke unter windows zwar nur, aber dafür reicht sie allemal ;) ist zwar trotz 8800gts nicht das schnellste betriebssystem, aber ich hoffe immernoch, das vista bald mal mit nem cube und so raus kommt.
 
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Was soll denn das ganze Geflenne wegen der "Ultimate-Extras"? Microsoft hat doch noch nie etwas wirklich Konkretes versprochen.
Die Mehrheit hier kommt mir vor wie die Art von Leuten, die sich irgendeinen Schwachsinn im Katalog bestellen weil dabeisteht: "wenn Sie noch diese Woche bestellen, erhalten Sie ein Bonus-Präsent" (natürlich ohne zu wissen, um was es sich handelt).
Was habt ihr denn erwartet, was es großartiges geben wird, das nicht irgendeine Freeware ebenso gut könnte? Wenn Microsoft noch etwas Brauchbares liefert, bin ich natürlich auch glücklich - falls nicht: wen juckt's?

Wer die Ultimate-Edition aufgrund nicht näher spezifizierter Extras gekauft hat, der tut mir wirklich leid.
Die überwältigende Mehrzahl der User hat sich diese Edition wohl eher deshalb gekauft, weil sie alle Funktionen der "kleineren" Ausgaben vereint.

Vista läuft bei mir seit Beginn mindestens so stabil wie mein vollgepatchtes XP - und das OHNE das SP1 - auf das man ja laut einiger "Experten" hier unbedingt warten muss :blush
 
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
39
Aber jeder Hersteller z.b Spielehersteller oder Softwarehersteller verspricht was und hält es nicht ein!

Aber würde es fehlerfreie software usw geben hätten man mehr Arbeitslose! Fehler sind dazu da um sie aus der welt zu schaffen!
 
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
37
Ort
Nordthüringen
Was soll denn das ganze Geflenne wegen der "Ultimate-Extras"? Microsoft hat doch noch nie etwas wirklich Konkretes versprochen.
Die Mehrheit hier kommt mir vor wie die Art von Leuten, die sich irgendeinen Schwachsinn im Katalog bestellen weil dabeisteht: "wenn Sie noch diese Woche bestellen, erhalten Sie ein Bonus-Präsent" (natürlich ohne zu wissen, um was es sich handelt).
Was habt ihr denn erwartet, was es großartiges geben wird, das nicht irgendeine Freeware ebenso gut könnte? Wenn Microsoft noch etwas Brauchbares liefert, bin ich natürlich auch glücklich - falls nicht: wen juckt's?

Wer die Ultimate-Edition aufgrund nicht näher spezifizierter Extras gekauft hat, der tut mir wirklich leid.
Die überwältigende Mehrzahl der User hat sich diese Edition wohl eher deshalb gekauft, weil sie alle Funktionen der "kleineren" Ausgaben vereint.

Vista läuft bei mir seit Beginn mindestens so stabil wie mein vollgepatchtes XP - und das OHNE das SP1 - auf das man ja laut einiger "Experten" hier unbedingt warten muss :blush
welch wahre worte. :up
man hat wieder ein thema gefunden, mit dem man auf microsoft rumhacken kann.

mfg
 
J

joshim

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
25
Alter
40
Also ich hab mir Ultimate auch zugelegt, nur versauert es im Regal weil ich es im Moment nicht installiere. 1. bringt es das noch nicht und 2. muss ist erst mein Notebook aufrüsten :flenn
Ich hab es mir auch nur deshalb zugelegt, damit ich meinen Kunden Support geben kann und alle Funktionen habe.
Was den Preis betrifft, ich hab mir ne OEM gekauft, die ist ja eh gute 70% günstiger als die Retail.

@Eric-Cartman
Wieso sind Linux Banane-Produkte? Wenn man bedenkt das ca. 98% der Webserver der Welt auf Linux laufen finde ich das eine komische Aussage :blink
 
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
39
Ihr hackt immer auf MS rum! Warum macht ihr es denn nicht besser bewerbt euch doch bei MS und stellt saubere Software und BS her!


Also bei Mir läuft Vista 64bit komplett stabil auch wie ein Vollgepatchtes XP system

und Vista 64Bit ist in der lage 32Bit Software und Spiele auszuführen!
 
J

joshim

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
25
Alter
40
Also ich hacke nicht auf MS rum.
Ich empfehle Vista meinen Kunden einfach noch nicht. Ich habe noch keinen einzigen PC mit Vista verkauft und werde es vorläufig auch nicht machen.
Das einzige was ich zu Vista sagen kann ist, das es Hardware-hungrig ist wie Sau und das ist mein einziger Kritikpunkt.
Das ich es nicht installiere und nicht verkaufe hat rein damit zutun das ich mir Ärger vom Hals halten will.

Aber was hast du für ein Problem mit Linux?
Mal ehrlich ich arbeite auch noch nicht lange mit Linux, aber ich finde es gut.
Man könnte hier jetzt eine Diskusion anfangen was die Vor- und Nachteile der einzelnen BS betrifft, doch da kommt man auf keinen grünen Zweig. Einer findet dieses BS gut der andere das. Was solls. Jedem das was ihm gefällt und mit dem er sich wohl fühlt und fertig. :up
 
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
Linux usw sind auch bananen produkte auch nur halb fertig!
Es ist natürlich gewagt, von Linux im Allgemeinen zu sprechen und es dann auch noch als "halb fertig" zu bezeichnen. Immerhin gibt es ja Linux im eigentlichen Sinne auch garnicht als fertiges Produkt für den Endanwender.

Was man überall nachgeschmissen bekommt sind die einzelnen Distributionen, die mehr oder weniger gut von irgendwelchen Privatleuten oder auch Firmen zusammengebaut werden. Dies funktioniert mal mehr und mal weniger gut.

Aber Eric-Cartman hat nicht mal so unrecht, wenn er mit seiner Aussage andeutet, dass selbst einige der "großen" Distributionen noch massive Fehler aufweisen.

Beispiel:
Ich benutze jetz schon seit über zwei Jahren - parallel zu Windows - Ubuntu. Das ist für mich die bisher passendste Distribution und erfreut sich ja auch großer Beliebtheit.
Beim Installieren der aktuellsten Version jedoch bleibt nach Ende der Installationsroutine und dem abschließenden Neustart der Bildschirm dunkel.
Also habe ich mich 'ne halbe Stunde durch etliche Foren gequält und auch die Lösung gefunden:
  • Ubuntu in die Konsole booten/wechseln
  • mittels "apt-get install nvidia-glx" die proprietären Nvidia-Treiber besorgen und installieren
  • in der xorg.conf unter "Device" -> "Driver" "nv" durch "nvidia" ersetzen
  • Neustart
Jetzt zeig mir mal jemand einen Standarduser, der wenig Ahnung vom Umgang mit PCs hat, der so ein Problem alleine gelöst bekommt. Die Bedienung eines Kommandozeileneditors wie z.B. "nano" dürfe ja schon viele überfordern.

Es handelt sich in meinem Fall um eine ganz normale Nvidia GeForce 7800GTX, keine kastrierte Aldi-Karte :sneaky
Mit den Vorgängerversionen von Ubuntu gab es dieses Problem übrigens nicht.

...und jetzt erzähl mir mal einer, dass man Vista erst mit dem Servicepack1 gebrauchen kann ;)
 
Thema:

Fehlende Vista Ultimate-Extras: Microsoft nimmt Stellung

Fehlende Vista Ultimate-Extras: Microsoft nimmt Stellung - Ähnliche Themen

  • Vista Installation nicht möglich, fehlender CD/DVD Treiber

    Vista Installation nicht möglich, fehlender CD/DVD Treiber: Guten Abend! Ich versuche momentan von Vista 64 bit auf Vista 32 bit zu wechseln nur scheiter ich bereits an der Installation. Nachdem ich die...
  • Fehlende Premium-Funktionen + Werbung trotz Office-365-Abo

    Fehlende Premium-Funktionen + Werbung trotz Office-365-Abo: Hallo, ich habe mir ein Outlook.com-Konto erstellt und nachträglich Office 365 abonniert. Das Outlook-Konto ist mit meinem MS-Konto verknüpft...
  • Fehlende Dateien bei Installation

    Fehlende Dateien bei Installation: Hallo Ich habe folgendes Problem, wenn ich Windows 10 neu installiere auf ein komplett leeren SSD kommt bei ca. 75% die Fehlermeldung das Daten...
  • Fehlende Mail Ordner nach System Wiederherstellung

    Fehlende Mail Ordner nach System Wiederherstellung: Hallo Zusammen, ich hatte heute eine Fehlermeldung und Outlook konnte nicht mehr starten. Das Reparatur Tool von Office hat sich 2 mal...
  • Ähnliche Themen
  • Vista Installation nicht möglich, fehlender CD/DVD Treiber

    Vista Installation nicht möglich, fehlender CD/DVD Treiber: Guten Abend! Ich versuche momentan von Vista 64 bit auf Vista 32 bit zu wechseln nur scheiter ich bereits an der Installation. Nachdem ich die...
  • Fehlende Premium-Funktionen + Werbung trotz Office-365-Abo

    Fehlende Premium-Funktionen + Werbung trotz Office-365-Abo: Hallo, ich habe mir ein Outlook.com-Konto erstellt und nachträglich Office 365 abonniert. Das Outlook-Konto ist mit meinem MS-Konto verknüpft...
  • Fehlende Dateien bei Installation

    Fehlende Dateien bei Installation: Hallo Ich habe folgendes Problem, wenn ich Windows 10 neu installiere auf ein komplett leeren SSD kommt bei ca. 75% die Fehlermeldung das Daten...
  • Fehlende Mail Ordner nach System Wiederherstellung

    Fehlende Mail Ordner nach System Wiederherstellung: Hallo Zusammen, ich hatte heute eine Fehlermeldung und Outlook konnte nicht mehr starten. Das Reparatur Tool von Office hat sich 2 mal...
  • Oben