GELÖST Fehlende Laufwerksymbole im Arbeitsplatz u. Explorer

Diskutiere Fehlende Laufwerksymbole im Arbeitsplatz u. Explorer im Vista - Allgemeines Forum im Bereich Windows Vista Forum; Hallo, seit einiger Zeit fehlen bei mir im Arbeitsplatz die Icons für die Festplatten. FDD und ODD werden angezeigt. Siehe Bild. Laufwerk C und D...
J

joker0222

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
334
Alter
46
Hallo,

seit einiger Zeit fehlen bei mir im Arbeitsplatz die Icons für die Festplatten. FDD und ODD werden angezeigt.
Siehe Bild. Laufwerk C und D sind Partitionen derselben Festplatte (Vista64 auf C).
G, H und I sind Partitionen eines aus 2 Platten bestehenden Raid0-Verbundes.
L ist eine externe Festplatte, die per USB angeschlossen ist.

Unter G ist zudem eine XP32 Installation.
Ich schalte da immer im BIOS zwischen Vista und XP um. Aber das nur am Rande.

Gibt es eine Möglichkeit das irgendwie zu reparieren? Symbolcache oder sowas?

Komischerweise ist das auch unter XP mit den fehlenden Symbolen so.
 

Anhänge

HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.901
Standort
Niederbayern
Ich habe da so einen Verdacht: Schau mal ob du im Hauptverzeichnis der Festplatten eine Datei "autorun.inf" oder "desktop.ini" hast. Falls erstere existiert tippe ich auf Virenbefall, mit der Autorun.inf wird beim Doppelklick auf ein Laufwerk ein Programm gestartet, sehr beliebt vor allem bei USB-Sticks usw.

Mit einer "desktop.ini" könnte man das Aussehen anpassen, evtl. mal irgendein entsprechendes Tool probiert?

Vor allem wenn es unter zwei Betriebssystemen falsch aussieht ist das schon seltsam wenn nicht verdächtig. Ein kaputter Cache scheidet da praktisch aus, hat ja jedes Windows seinen eigenen.
 
J

joker0222

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
334
Alter
46
du liegst mit deinem verdacht richtig. ich habe tatsächlich auf allen festplatten im hauptverzeichnis eine autorun.inf.

habe auch nochmal auf meinem notebook nachgesehen, auf dem ebenfalls vista läuft: keine autorun.inf und die HDD-Symbole werden korrekt dargestellt.

allerdings was nun? autorun.inf einfach löschen?

ich habe einen virenscanner drauf, alle sicherheitsupdates von MS incl. SP1 und achte darauf, dass ich nichts runterlade, was ich nicht kenne.

Nachtrag: desktop.ini habe ich nicht gefunden. nutze aber auch keine tools zum verändern des aussehens o.ä.
was mir da allerdings auch noch auffällt. es ist oft so, dass die ordneransichten bei jedem öffnen anders als beim vorherigen mal sind.
 
gman24

gman24

Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
ich würde mal neugierig sein und die autorun.inf mit dem notepad öffnen. da dürftest du schon mal sehn, was da aufgerufen werden soll.

hat der aktuelle wurm con*icker nicht diese masche mit der autorun.inf drauf ?
 
J

joker0222

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
334
Alter
46
also da verbirgt sich folgendes hinter:
[Autorun]
open=
action=Run AppStart Program
Icon = Autorun.exe

Finde aber in den HDD Hauptverzeichnissen nichts, was nach Appstart Program oder autorun.exe aussieht.

habe dann mal bei einer HDD die autorun.inf gelöscht und prompt kam das Symbol wieder.
Der Virenscanner (aktuell) hat sie aber nicht als Virus erkannt.
Auch das MS Removal Tool, das Con****er erkennt hat nicht gemeckert.
Ich lasse jetzt noch mal das Symantec-Tool für Con****er drüberlaufen und mache anschließend einen kompletten Virenscan. Evtl. lösche ich´diese Infs einfach.
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.901
Standort
Niederbayern
du liegst mit deinem verdacht richtig. ich habe tatsächlich auf allen festplatten im hauptverzeichnis eine autorun.inf
Ok, somit schon mal den Grund für die fehlenden Icons gefunden!
was mir da allerdings auch noch auffällt. es ist oft so, dass die ordneransichten bei jedem öffnen anders als beim vorherigen mal sind.
Das ist ein bekanntes Vista-Problem. Hat mit deinem Fall nichts zu tun.
also da verbirgt sich folgendes hinter:
[Autorun]
open=
action=Run AppStart Program
Icon = Autorun.exe

Finde aber in den HDD Hauptverzeichnissen nichts, was nach Appstart Program oder autorun.exe aussieht.
Wenn es die verlinkte EXE nicht gibt ist das schon mal gut. Bei einem Virus wäre die EXE übrigens hinter einem Befehl mit "open" oder "execute" gestanden und die Zeile "Icon=" hätte gefehlt. Dann wäre dein Symbol nicht verschwunden und du hättest es erstmal gar nicht bemerkt. Dramatisch wäre es gewesen wenn in der Datei sowas ähnliches dringestanden hätte:
Code:
[autorun]
shellexecute="resycled\boot.com d:"
shell\Open\command="resycled\boot.com d:"
shell=Open
Ist ein derzeit im Umlauf befindlicher Virus. Daß der Ordner "resycled" und nicht "recycled" (das wäre der Papierkorb) heißt ist Absicht des Virus.
Der Virenscanner (aktuell) hat sie aber nicht als Virus erkannt. Auch das MS Removal Tool, das Con****er erkennt hat nicht gemeckert.
Ich lasse jetzt noch mal das Symantec-Tool für Con****er drüberlaufen und mache anschließend einen kompletten Virenscan. Evtl. lösche ich´diese Infs einfach.
Wenn da in allen nicht mehr drinsteht kannst du die tatsächlich einfach löschen. Schaut für mich so nicht nach Virus aus weil eben keinerlei Programmstarts eingetragen sind sondern nur das Icon "umgebogen" wird, zwar auf eine EXE aber diese würde, falls vorhanden, ja nicht gestartet sondern aus ihr nur ein Symbol extrahiert für die Anzeige.

Falls du externe Laufwerke (USB-Sticks, USB-Festplatten usw.) hast steck die mal nacheinander an und halte dabei die Umschalt-Taste gedrückt. Also bereits vor dem Anstecken drücken und halten bis die Erkennung beendet ist, so wird der Autostart verhindert falls auf diesen doch eine EXE exististiert. Und dann auf diesen auch kontrollieren ob eine autorun.inf im Hauptverzeichnis steht.
 
J

joker0222

Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
334
Alter
46
Also zunächst mal danke für die Hilfe! :up

Ich habe jetzt mal einen kompletten Virenscan laufen lassen, der nichts gefunden hat. Habe dann auf allen laufwerken die Autorun.infs gelöscht und habe meine Symbole unter Vista, als auch unter XP wieder.

Die autorun.inf hatte als Datum den 15.12.08. Je mehr ich drüber nachgedacht habe, desto mehr ist mir eingefallen, dass ich um die Zeit rum mal einen Alarm von meinem Virenscanner hatte.

Ich nehme mal an, der Virenscanner hat die Schadprogramme gelöscht, die autorun.inf selbst aber dagelassen und nur den kritischen Text rausgelöscht.
Danach war sie harmlos, hat mir aber die Laufwerksymbole genommen.
evtl. hat auch das MS-Removal Tool den Virus entfernt, da es ihn ja in der Liste hat und von mir bereits am letzten Patchday ausgeführt wurde.

Übrigens habe ich ja die Mail-Benachrichtigung für dieses Thema aktiviert.
als ich die Benachrichtigung von HaraldLs Post erhalten habe, in der auch steht, wie eine autorun.inf für den Virus aussieht, hat mein Virenscanner Alarm gegeben und mich die Benachrichtigung nicht lesen lassen :D

Jedenfall scheint mein Problem gelöst zu sein.

Schönen Abend noch
 
Thema:

Fehlende Laufwerksymbole im Arbeitsplatz u. Explorer

Fehlende Laufwerksymbole im Arbeitsplatz u. Explorer - Ähnliche Themen

  • Windows 10 - fehlende Berechtigung zum Speichern von Dokumenten

    Windows 10 - fehlende Berechtigung zum Speichern von Dokumenten: Vorab-Info: Windows 10 und Office 365 installiert; der PC ist erst eine Woche im Einsatz Ich möchte zB Word-Docs abspeichern. Das kann ich...
  • fehlende Option "immer Symbole statt Miniaturansichten anzeigen" - keine Miniaturansicht im windows explorer

    fehlende Option "immer Symbole statt Miniaturansichten anzeigen" - keine Miniaturansicht im windows explorer: Hallo, nachdem ich mich nun durch sämtliche Hilfeforen geklickt habe, bin ich immer noch ratlos. Grundproblem: Es werden keine...
  • Installation der Exchange Management Console auf Windows 10 schlägt wegen scheinbar fehlendem .net framework 4.8 fehl

    Installation der Exchange Management Console auf Windows 10 schlägt wegen scheinbar fehlendem .net framework 4.8 fehl: Hallo zusammen, auf einem Windows 10 System mit Build 1909, Updates komplett aktuell, möchte ich die Exchange Management Console 2016 CU16...
  • fehlendes aktuelles microsoft Kennwort

    fehlendes aktuelles microsoft Kennwort: Ich möchte den Virenschutz erhöhen . Habe mich angemeldet .Ich weiß mein aktuelles Microsoft Kennwort nicht. Können sie mir bitte ein neues mitteilen
  • Ähnliche Themen
  • Windows 10 - fehlende Berechtigung zum Speichern von Dokumenten

    Windows 10 - fehlende Berechtigung zum Speichern von Dokumenten: Vorab-Info: Windows 10 und Office 365 installiert; der PC ist erst eine Woche im Einsatz Ich möchte zB Word-Docs abspeichern. Das kann ich...
  • fehlende Option "immer Symbole statt Miniaturansichten anzeigen" - keine Miniaturansicht im windows explorer

    fehlende Option "immer Symbole statt Miniaturansichten anzeigen" - keine Miniaturansicht im windows explorer: Hallo, nachdem ich mich nun durch sämtliche Hilfeforen geklickt habe, bin ich immer noch ratlos. Grundproblem: Es werden keine...
  • Installation der Exchange Management Console auf Windows 10 schlägt wegen scheinbar fehlendem .net framework 4.8 fehl

    Installation der Exchange Management Console auf Windows 10 schlägt wegen scheinbar fehlendem .net framework 4.8 fehl: Hallo zusammen, auf einem Windows 10 System mit Build 1909, Updates komplett aktuell, möchte ich die Exchange Management Console 2016 CU16...
  • fehlendes aktuelles microsoft Kennwort

    fehlendes aktuelles microsoft Kennwort: Ich möchte den Virenschutz erhöhen . Habe mich angemeldet .Ich weiß mein aktuelles Microsoft Kennwort nicht. Können sie mir bitte ein neues mitteilen
  • Oben