GELÖST externe USB Platte abgeraucht...

Diskutiere externe USB Platte abgeraucht... im WinXP - Hardware Forum im Bereich WinXP - Hardware; Leider ist sie wohl hin. Oder genauer ausgedrückt; sie geht nicht mehr an, da die Stromversorgung über den externen Stromzufuhr (Gehäuse) hin ist...
#1
Rubberduck

Rubberduck

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
201
Alter
45
Ort
hoher Norden
Leider ist sie wohl hin. Oder genauer ausgedrückt; sie geht nicht mehr an, da die Stromversorgung über den externen Stromzufuhr (Gehäuse) hin ist.

Es handelt sich um eine Samsung Spin Spoint 500GN HD501LJ SATA USB.

Die Frage ist nun: kann ich die externe Platte zumindest zu Versuchszwecken auch in meinen Rechner intern einbauen? Und wenn ja, wie mache ich das bzw. was muss ich beachten?

Thx Jungs;)
 
#2
B

BorKey

Dabei seit
10.01.2009
Beiträge
339
Ort
nähe Koblenz
hi,

ja das geht. Bist du sicher ob die Festplatte defekt ist oder das gehäuse?

Da es eine S-ATA Festplatte ist, brauchst du nicht so viel beachten.

Rechner sollte aus sein :), S-ATA Kabel muss vorhanden sein, ein freier Steckplatz im Rechner und ein freier Stromanschluss für S-ATA Laufwerke muss vorhanden sein.

Natürlich kann es sein, das du im Bios was konfigurieren muss, aber in der Regel reinstecken und glücklich sein. Andernfalls helfen wir dir!

gruß

BorKey
 
#3
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.705
Ort
D-NRW
Einbauen kannst du sie.
Beachten musst du eigentlich nichts dabei.
 
#4
Rubberduck

Rubberduck

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
201
Alter
45
Ort
hoher Norden
hi,

ja das geht. Bist du sicher ob die Festplatte defekt ist oder das gehäuse?

BorKey

Naja, was heisst schon "sicher"?
Ich hatte in der letzten Zeit vermehrt Probleme, wenn diese Platte an war. Insbesondere wenn auch die andere externe Platte an war. Es gab Aussetzer und kurzzeitiges freezes des OS. Dann gab es dieses gelbe Warndreieck mit dem schwarzen Ausrufezeichen in der Taskleiste.
Ich konnte die Platte auch gestern noch einmal dazu bewegen zu laufen, aber dann gab es einen totalen Aussetzer beim kopieren. Inclusive Datenverlustmeldung und totalem freeze des OS. Neubooten half zwar (wie immer) aber die Platte ist seitdem "tot".
Ich habe sie auch erst vor kurzem mit entsprechenden Tools routinemäßig überprüft. Die Platte hatte 100% Status und lief immer einwandfrei. Nur bekommt sie wohl schlicht keinen Saft mehr.

Anschlüsse habe ich noch frei. Das sollte also heute abend eine "lustige" Bastelstunde mit Olli geben:D
 
#5
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Dabei seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Ort
MYK
Hallo,

der Einbau sollte wie schon gesagt keine Problem sein. Du solltest nur kurz drüber nachdenken ob du eine potentiell defekte Platte in ein funktionierendes System stecken willst. Hast du noch einen alten Zweitrechner bei dem es nicht ganz so tragisch wäre wenn er beim Versuch auf der Strecke bleibt?
Wenn die Platte elektrisch defekt ist oder auch nur einen Kurzschluss verursacht könnte das fatale Folgen für dein System haben. Das nur mal so als kleiner Einwand ;)
 
#6
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
eigentlich sollte ein einigermaßen modernes os nicht einfrieren, wenn es probleme mit einem wechseldatenträger gibt.
vielleicht solltest du deinen rechner auch mal einer diagnose unterziehen....

mfg
 
#7
Rubberduck

Rubberduck

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
201
Alter
45
Ort
hoher Norden
Einen Zweitrechner habe ich nicht.

Ich gehe DAS Risiko ganz bewusst ein. Wenn die Platte angesprochen werden kann, dann kopiere ich alles Relevante herunter (wozu habe ich denn den ganzen Speicherplatz?) und verabschiede die Platte anschließend in die ewigen Jagdgründe.

@thecaptain: Was meinst Du mit Diagnose des Sytems? Das Teil läuft recht stabil. Eigentlich sehr stabil. Meine Tools zeigen auch nichts an. Also weder Kaspersky was Viren angeht, HDTune was die Platten angeht, noch TuneUp 2010 was den Rest angeht. Sollte ich was spezielles nutzen? Bin für jeden Tipp dankbar.
 
#8
T

thecaptain

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
1.631
Alter
35
Ort
Nordthüringen
mit memtest(ist eigentlich auf jeder linux cd drauf) kannste den ram testen.

für nen prozessortest kannste prime95 verwenden. => google, da findest du das programm inkl. anleitung für nen cpu-test

wenn hdtune mit sektorscan deine platte für ok ansieht, dann ist sie auch ok.

also zur sicherheit memtest und prime95 laufen lassen.

ich finde es halt nur ungewöhnlich, dass dein rechner so extrem auf nen defekten wechseldatenträger reagiert. mir persönlich ist das noch nicht untergekommen, dass in so einem fall das os freezed.

mfg
 
#9
Rubberduck

Rubberduck

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
201
Alter
45
Ort
hoher Norden
Dann werde ich das mal tun.

Memtest habe ich vor einem halben Jahr ma durchlaufen lassen. 2 RAM Riegel waren defekt. Ich hatte gerade bei speicherintensiven Spielen wie CIV4 plötzlich ständig bsod's. Seitdem lief die Karre aber wieder wie Sau:D
Zumindest bis jetzt......

Mal schauen was ich finde (oder besser: hoffentlich nicht finde!).

I'll keep ya informed.
 
#10
Rubberduck

Rubberduck

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
201
Alter
45
Ort
hoher Norden
Ups! Doppel-Post:blink (*** Jetzt nicht mehr *** Ronny ;))

So, dass Problem ist gelöst. Habe die Platte gestern intern verbaut (was mich mächtig stolz macht!) und alles läuft super geschmeidig. Die Platte ist gemäß Test auch tatsächlich völlig in Ordnung. Warum allerdings nach ca. 2 Jahren der externe Stromzufuhr winke-winke macht ist mir völlig unklar.

Hauptsache die Mühle läuft wieder.

Danke für Euren Beistand Jungs:up
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#11
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Dabei seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Ort
MYK
Ups! Doppel-Post:blink

So, dass Problem ist gelöst. Habe die Platte gestern intern verbaut (was mich mächtig stolz macht!) und alles läuft super geschmeidig. Die Platte ist gemäß Test auch tatsächlich völlig in Ordnung. Warum allerdings nach ca. 2 Jahren der externe Stromzufuhr winke-winke macht ist mir völlig unklar.

Hauptsache die Mühle läuft wieder.

Danke für Euren Beistand Jungs:up
Schön dass alles ohne Datenverlust von statten gegangen ist.
 
Thema:

externe USB Platte abgeraucht...

externe USB Platte abgeraucht... - Ähnliche Themen

  • Externe Festplatten und USB Sticks werden beim kopieren von Platte/Stick auf Festplatte ständig ausg

    Externe Festplatten und USB Sticks werden beim kopieren von Platte/Stick auf Festplatte ständig ausg: Hi, meine externen Geräte (Festplatten/USB-Sticks) werden beim lesen vom Gerät immer wieder ausgeworfen und dann direkt wieder neu verbunden...
  • Externe USB-Platte lässt sich nicht abmelden.

    Externe USB-Platte lässt sich nicht abmelden.: Ich habe an meinem PC einige externe Platten angeschlossen für diverse Sicherungen. Eine dieser USB-Platten lässt sich jedoch nicht ordnungsgemäß...
  • GELÖST Kein Zugriff auf externe DriveCrypt verschlüsselte USB Platte

    GELÖST Kein Zugriff auf externe DriveCrypt verschlüsselte USB Platte: Folgende Situation: Ich habe eine externe USB Platte mit DriveCrypt verschlüsselt. Dann einige ziemlich wichtige Daten auf der verschlüsselten...
  • GELÖST usb-strom für externe 2,5" Platte

    GELÖST usb-strom für externe 2,5" Platte: hallo folgendes: der anschluss einer externen 2,5"-usb-platte (seagate expansion) liess sich über die fest vorhandenen usb2.o -anschlüsse vorn...
  • Windows auf externe USB-Platte installieren

    Windows auf externe USB-Platte installieren: Hallo Leute, ich möchte gerne Windows 7 (bzw. wenn das nicht geht Windows XP) vollwertig auf eine externe USB-Festplatte installieren. Folgende...
  • Ähnliche Themen

    Oben