Exceltabelle auswerten. Makros? Filter?

Diskutiere Exceltabelle auswerten. Makros? Filter? im MS Office 2007 Forum im Bereich Office Produkte; Hallo zusammen ich habe hier aus einer Umfrage ein sehr große Datenbank. Es haben fast 300 Leute auf insgesamt ca. 100 Fragen geantwortet. Die...
G

grunge_e_nut

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
3
Hallo zusammen
ich habe hier aus einer Umfrage ein sehr große Datenbank. Es haben fast 300 Leute auf insgesamt ca. 100 Fragen geantwortet. Die Antworten sind mit 1,2,3,0 und 99 codiert.

Bisher mache ich es so: ich setze in der entsprechenden Spalte (zB Frage M1) einen Filter auf z.B. 3 und lasse mir dann mit =ANZAHL(...) die Anzahl anzeigen und entsprechend den Anteil in % berechnen.

Jetzt muss ich aber bei jeder Frage den Filter für Antwort 3, dann für 2, dann für 1 usw. neu setzen. Hier wäre meine Frage: Kann ich die Ergebnisse für alle Filtervorgänge im Gesamten anzeigen lassen oder mir vielleicht mit einem Makro helfen? Damit habe ich allerdings noch gar keine Erfahrung - kenne daher die Möglichkeiten nicht so gut.

Wäre toll, wenn ihr mir da helfen würdet - die Arbeit artet hier sonst extremst in Klein-Klein aus. Sysiphus lässt grüßen :)
 
Zyndstoff

Zyndstoff

Mitglied seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
57
Standort
BERLIN
Guck mal nach der Funktion "Zählenwenn".
Damit kannst du jede Spalte mit einer Funktion nach dem Inhalt zählen.
 

Anhänge

G

grunge_e_nut

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
3
Wow - das ist Perfekt :)
Vielen Dank!

Jetzt habe ich eine Tabelle unter meiner Tabelle angelegt in der immer abwechselnd untereinander die Anzahl und der Anteil stehen. Also So:

123
52,73%

52
14,63%

203
73.82%

Gibts da ne Möglichkeit das für die vielen verschiedenen Items in eine Tabelle in Word einzufügen, wie sie unten angehängt ist? Also in Klammern die Anzahl und drüber die Anteile.
Vielleicht per Makro? Geht das Programmübergreifen bei Office?

Und noch eine zweite Frage: Ich will die Tabelle später noch nach dem Alter auswählen. Dazu würde ich dann ja noch eine zweite Variable hinzuziehen. Also zum Beispiel wer im Alter von 16 hat Antwort 3 gewählt. Dann brauche ich die Spalte "Alter" und die Spalter der Frage, z.B. "L3" - kann das die Wennzählen Funktion auch?

- OK das Problem habe ich schonmal gelöst - gibt ja auch die WENNS Funktion. Jetzt habe ich aber das Problem dass Excel mir eine 0 auswirft sobald in den Zellen keine Zahl steht. Also wenn ich das M für Männlich einbeziehe, dann wird es 0 - kann man das irgendwie umgehen?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
P

Pater Born

Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Hallo grunge_e_nut,

zunächst mal herzlich :welcome :huhu
Gibts da ne Möglichkeit das für die vielen verschiedenen Items in eine Tabelle in Word einzufügen, wie sie unten angehängt ist? Also in Klammern die Anzahl und drüber die Anteile. ... Geht das Programmübergreifen bei Office?
Ja, das geht beispielsweise per Serienbrief oder in Deinem Fall vermutlich als Serien-"Katalog". Hier eine ausführliche Anleitung dazu und hier noch ein Thread, in dem auf ein paar "Stolpersteine" aus der Praxis hingewiesen wird.
Also wenn ich das M für Männlich einbeziehe, dann wird es 0 - kann man das irgendwie umgehen?
Ja, auch das geht (siehe Beispiel in Grafik). Wenn die Bedingung nicht erfüllt ist, dann gib als "SONST" zwei Anführungszeichen an, also so: "". Dann erscheint die Null in Zeile zwei des Beispiels nicht mehr.

Wenn ohne Null.jpg

Viele Grüße

Pater Born
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grunge_e_nut

Threadstarter
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
3
Hi,
ich nochmal.

Also die Tabelle steht jetzt so weit. Jetzt habe ich noch eine Frage:

Ich habe jetzt eine Reihe Tabellen die sich auf eine Frage mit bestimmter Zeile beziehen:

So ist beispielsweise in der Zelle Männlich mit Antwort "oft" folgende Formel:
=ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;3;C2:C289;2)

Das geht dann weiter bis zu Alter 18-21 Jahre mit der Antwort "weiß nicht"
=ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;18)+ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;19)+ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;20)+ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;21)

Insgesamt ein ganzer Haufen Zellen und alle mit dem Bezug zur Spalte AW2 bis AW 289

Jetzt käme im Anschluss die nächste relevante Spalte - das ist BC2 bis BC289 - Auf Grund der Breite der Tabelle kann ich aber nicht einfach kopieren und Excel die Bezüge automatisch ändern lassen - da käme dann der Bezug automatisch zur Spalte BE und die brauche ich ja nicht. Gibt es eine Möglichkeit das einfach zu ändern, ohne dass man jede einzelne Formel ändern muss? Ich habe es schonmal mit "alle ersetzen" versucht aber das geht nicht - jetzt hab ich keine Idee mehr dazu.

Genau das Selbe ist bei der Umrechnung in Prozente. Da ist es dann die Anzahl durch ein ganz bestimmtes Feld - auch hier müsste nur der Bezug geändert werden, nicht die ganze Formel.

gibts da irgendwas schnelles/praktisches/einfaches/tolles?

danke schonmal!
 
P

Pater Born

Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Hallo grunge_e_nut,
So ist beispielsweise in der Zelle Männlich mit Antwort "oft" folgende Formel:
=ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;3;C2:C289;2)

Das geht dann weiter bis zu Alter 18-21 Jahre mit der Antwort "weiß nicht"
=ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;18)+ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;19)+ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;20)+ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;21)
ist "ZÄHLENWENNS" oder "ZÄHLENWENN mit mehreren Kriterien" ein neues Feature von Office 2007? In meiner alten Excelversion erhalte ich hier leider nur eine Fehlermeldung wie "#NAME?" und kann Deine beiden Formeln daher nicht prüfen.
Jetzt käme im Anschluss die nächste relevante Spalte - das ist BC2 bis BC289 - Auf Grund der Breite der Tabelle kann ich aber nicht einfach kopieren und Excel die Bezüge automatisch ändern lassen - da käme dann der Bezug automatisch zur Spalte BE und die brauche ich ja nicht. Gibt es eine Möglichkeit das einfach zu ändern, ohne dass man jede einzelne Formel ändern muss? Ich habe es schonmal mit "alle ersetzen" versucht aber das geht nicht - jetzt hab ich keine Idee mehr dazu.
Wenn ich Deine Frage richtig verstanden habe, dann müsste es doch reichen, wenn Du beispielsweise mit absoluten Bezügen/absoluter Adressierung der Zellen arbeiten würdest (also z.B. =ZÄHLENWENNS(AW$2:AW$289;3;C$2:C$289;2)), die Zellen in eine vom Bezug her passende Spalte kopierst und dann ggf. noch per Ausschneiden von dort an den richtigen Ort in Deinem Arbeitsblatt bringst. Oder Du arbeitest einfach mit "Suchen und Ersetzen" (= STRG+H).

Falls Dir das nicht weiterhilft, wäre es gut, wenn Du zum besseren Verständnis Deines Problems eine kleine Beispieldatei hochladen könntest.

Viele Grüße

Pater Born
 
Thema:

Exceltabelle auswerten. Makros? Filter?

Sucheingaben

Excel Makro Tabelle filtern und auswerten

Exceltabelle auswerten. Makros? Filter? - Ähnliche Themen

  • Kann man Bezüge inklusive Formatierung in Exceltabellen herstellen?

    Kann man Bezüge inklusive Formatierung in Exceltabellen herstellen?: Hallo zusammen, ich möchte das sich Zelle A auf Zelle B bezieht und gleichzeitig auch die Formatierung von Zelle B übernimmt. Ist das mit den...
  • Seriendruck Word: Verknüpfung mit bestehender Exceltabelle gelingt nicht

    Seriendruck Word: Verknüpfung mit bestehender Exceltabelle gelingt nicht: Hallo liebe Community, ich hoffe sehr, dass ich hier jemand eine Lösung hat. Ich versuche einen Serienbrief zu erstellen, leider gelingt es mir...
  • Word - eingebettete Exceltabelle lässt sich nicht bearbeiten

    Word - eingebettete Exceltabelle lässt sich nicht bearbeiten: Hi, Ich habe ein Problem mit Word 2007, installiert als 32bit-Version auf einem 64bit Win7 Prof SP1. Seit dem Umstieg vom 32 auf's 64bit-Win7...
  • Exceltabelle in Worddokument rechnet nicht automatisch

    Exceltabelle in Worddokument rechnet nicht automatisch: Hallo zusammen! Mal wieder eine Frage aus dem Dunstkreis office2007... Ich habe hier einige Worddokumente, die eine kleine Exceltabelle...
  • [Excel] Datumstabelle in Exceltabelle

    [Excel] Datumstabelle in Exceltabelle: Hi! Ich suche eine Möglichkeit, in einer Exceltabelle, welche schon mit Daten gefüllt ist, eine weitere Tabelle (Datumstabelle) einzufügen, bei...
  • Ähnliche Themen

    Oben