Everex: Wal-Mart entfernt Linux-PCs aus den Filialen

Diskutiere Everex: Wal-Mart entfernt Linux-PCs aus den Filialen im IT-News Forum im Bereich IT-News; Schlappe für Linux: Die US-Handelskette Wal-Mart nimmt ihre Linux-PCs wieder aus dem Angebot. Die Kunden hätten sich für die Rechner mit der...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


800x.jpg

Schlappe für Linux: Die US-Handelskette Wal-Mart nimmt ihre Linux-PCs wieder aus dem Angebot. Die Kunden hätten sich für die Rechner mit der quelloffenen Windows-Alternative nicht interessiert, gab das Unternehmen als Begründung an.

Seit einigen Monaten verkauft Wal-Mart in seinen US-Filialen auch Linux-Rechner. Dabei handelt es sich es sich um das besonders preiswerte Einstiegsmodell Everex TC2502 Green gPC. Der gPC2 hat einen Via Technologies C7-D-Prozessor mit 1.5 GHz Taktrate, 512 MB Arbeitsspeicher und eine 80 GB große Festplatte verbaut. Alles in allem also eine karge Ausstattung, für die man allerdings auch nur 199 US-Dollar (knapp über 121 Euro) bezahlen muss. Doch die Wal-Mart-Kunden nahmen das Angebot nicht an.

Wal-Mart hat deshalb den Filialverkauf des Everex Linux-PCs gestoppt, wie der Handelsriese gestern mitteilte. In rund 600 Filialen war der Linux-PC bis dato erhältlich gewesen. Der Billigrechner soll aber weiterhin im Online-Shop von Wal-Mart angeboten werden. Im Onlineshop wird Wal-Mart auch das Linux-Notebook von Everex, das Cloudbook, weiterhin verkaufen.

Melissa O'Brien, Sprecherin von Wal-Mart, betonte, dass das Everex-Angebot ein Testlauf gewesen sei, um potenzielles Kundeninteresse zu erkunden. Da dieser Test offensichtlich gescheitert ist, habe man sich entschlossen, den Linux-PC aus den Filialen wieder zu entfernen. O'Brien wollte diese Entscheidung aber keinesfalls so verstanden wissen, dass Linux auf dem Desktop generell keine Chance habe.

Hersteller Everex erklärte zu Wal-Marts Entscheidung, dass der gPC in den meisten Filialen ausverkauft sei und nur noch wenige Einheiten übrig geblieben seien. Dementsprechend sei man bei Everex von Wal-Marts Entscheidung überrascht worden.

Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de
 
#2
K

kickthishit

Dabei seit
11.04.2007
Beiträge
23
ich frag mich grad ob das wirklich an linux liegt, oder eher an der hardwareausstattung das der rechner n ladenhüter ist :confused
 
#4
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
was denn nun?

Melissa O'Brien hat gesagt.:
..dass das Everex-Angebot ein Testlauf gewesen sei, um potenzielles Kundeninteresse zu erkunden. Da dieser Test offensichtlich gescheitert ist..
und hier:

Hersteller Everex hat gesagt.:
..dass der gPC in den meisten Filialen ausverkauft sei und nur noch wenige Einheiten übrig geblieben seien..
bei Wal Mart sind es ladenhüter und der mensch sagt, sie wären in den meisten filialen ausverkauft.. fragt sich nur in welchen filialen.

denke mal, dass der hersteller ein bisschen imageangst hat und die dinger wohl tatsächlich ladenhüter waren, was wohl auf die ausstattung der pc's zurück zu führen ist. mit den geräten kannst ja fast nix machen...
 
#5
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.716
Ort
D-NRW
Vielleicht hat er Ausverkauf auch nur zu lange gedauert (im Vergleich zu MS-Rechnern).
Ich kann mir schon vorstellen, das viele Leute noch "Respekt" vor Linux haben.
Nur die meisten würden es garnicht mitbekommen - nämlich die Leute, die Briefe und Tabellen erstellen, Bilder sortieren und im Internet surfen und Mails verschicken.
Das ist wahrscheinlich schon ein ziemlich großer Haufen der PC-Nutzer.

Naja, das ist ja auch gerade erst ins Rollen gekommen mit den kompletten Linux-Rechnern.
Vielleicht läufts beim nächsten Anlauf besser?
 
#6
P

Pontius

Dabei seit
28.09.2007
Beiträge
177
Also ich für meinen Teil bin vor 1 Jahr zu Linux gewechselt und bereue meinen Schritt nicht eine Sekunde :D

War zwar schwierig aber das lag weniger am OS als mehr daran das ich Windows vorbelastet war.

Im Server Bereich ist Linux ja schon eine Hausmarke und im Desktopbereich kommt es langsam aber sicher auch :blush

mfg LuckyLuke
 
#7
P

papageidiver

Dabei seit
14.02.2007
Beiträge
409
ich frag mich grad ob das wirklich an linux liegt, oder eher an der hardwareausstattung das der rechner n ladenhüter ist
Bei der Hardware würde ich auch nichts kaufen, selbst wenn Windows drauf wäre.
 
#8
P

Prometheus

Gast
Im Server Bereich ist Linux ja schon eine Hausmarke und im Desktopbereich kommt es langsam aber sicher auch :blush
mfg LuckyLuke
Letzte Aussage stimmt nicht im geringsten. Du solltest wohl eher im "Privatbereich" sagen. In Unternehmen und Universitäten sind die Dinger wohl auch "Ladenhüter"
 
#9
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
48
Ort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
Linux zusammen mit so einem Rechner ???

Bei der Hardware würde ich auch nichts kaufen, selbst wenn Windows drauf wäre.
Du hast aus meiner Sicht ins Schwarze getroffen :D .
Wieso stellt man keinen "brauchbaren" PC mit Linux zusammen, oder hat die andere Fraktion ihre Finger mit im Spiel?

Letztendlich kann sich der mündige User aus vielen Angeboten einen PC zusammenstellen, Linux herunterladen und fertig.

Was soll der Blödsinn mit der "Linux Schlappe"? Nimmt doch niemand ernst, diese Meldung (außer mir, sonst hätte ich das hier gar nicht geschrieben :aah ).

Gruß


Rebecca :sing
 
#10
B

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
Genau wieso schlechte Hardware verbauen?
Mit Linux kann man auch Gamen(Ja auch Windows Games.../Halflife 2/Counter Strike...), Compiz-Fusion ist auch nicht Leistunsschonend(und ohne diesem Paket ist der Gnome nicht lustig:D)
Von einem Linux PC erwarte ich midestens:
-Dualcore
-2Gb Ram
-8600Gs/3600
-250Gb HD

Und bevor jemand was sagt...ja ich weis das Linux nur der Kernel ist...
 
#11
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.716
Ort
D-NRW
Ich denke mal, die Gamer sind nicht die Masse.
Man müsste erstmal das "normale" Volk gewinnen bzw. überzeugen.
 
#13
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.716
Ort
D-NRW
Richtig, aber es ist mit Arbeit verbunden.
Für die normalen Anwendungen ist keine Umstellung nötig und trotzdem ist man Linux abgeneigt.
Meine Ma wollte auch kein Linux nutzen, obwohl sie auch nur unproblematische Sachen am Computer macht.
Microsoft ist halt ein Name, dem man vertraut.
Das müsste man erstmal durchbrechen.
Bei meinem Nachbarn hat es gezogen, weil er die 80 Euro für XP sparen wollte und bisher hat er mir nicht eine Frage gestellt.
Also es funktioniert schon - auch wenn man keine Ahnung hat.
Aber man muss halt den ersten Schritt wagen.
 
#14
B

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
Also es funktioniert schon - auch wenn man keine Ahnung hat.
Es funktioniert alles bis man zuviel vom System will^^
z.B. die 3D funktion der HD3870 Treiber zu aktivieren:D
 
#15
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.716
Ort
D-NRW
Für normale Büroanwendungen incl. Internet benötigt man kein 3D.
Aber gerade diese Leute scheuen sich davor.
 
#16
D

Dodge

Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
1.649
Also ich wär ja mal dafür, ALDI oder eine andere große Handelskette würde mal einen Linux - PC verkaufen, schon vorher ausgestattet mit einem vermümpftigen und leicht bedienbaren Desktop, Fernbedienung und den anderen Schnöselkrams die die immer dabei legen, dann kann man auch mit Linux aus dem Rechner nen Home Entertainment PC machen der auch alles kann was ein Vista Rechner kann.
Das ganze dann für vielleicht 400 oder 500€, wenn die vernümpftig Werbung machen wie auch bei den Vista Rechnern lässt sich das Teil bestimmt gut verkaufen.
 
Thema:

Everex: Wal-Mart entfernt Linux-PCs aus den Filialen

Everex: Wal-Mart entfernt Linux-PCs aus den Filialen - Ähnliche Themen

  • PlayStation 4 für 90 US-Dollar: US-Händler Wal-Mart stolpert über eigene Preisgarantie

    PlayStation 4 für 90 US-Dollar: US-Händler Wal-Mart stolpert über eigene Preisgarantie: Immer wieder Mal gibt es Angebote von Einzelhändlern mit einer so genannten Preisgarantie, um auch mit den Online-Händlern gleichziehen zu können...
  • Windows 8 bereits in den USA im Wal-Mart Regal aufgetaucht

    Windows 8 bereits in den USA im Wal-Mart Regal aufgetaucht: angeblich soll Microsofts für den 26. Oktober angekündigte Betriebssystem Windows 8 schon bei Wal-Mart in den USA käuflich zu erwerben sein Laut...
  • Wal-Mart nimmt Linux-PCs aus dem Regal

    Wal-Mart nimmt Linux-PCs aus dem Regal: Der US-Handelsriese Wal-Mart hat den Verkauf von Linux-PCs des Herstellers Everex über seine Supermärkte wieder eingestellt. Quelle und ganzer...
  • Everex: CloudBook verzögert sich

    Everex: CloudBook verzögert sich: Hallo Eine weitere Meldung über ein verzögertes Produkt kommt aus dem Hause Everex. Der als Eee PC-Konkurrent gedachte Laptop "CloudBook" wird...
  • Everex: CloudBook als Eee PC-Konkurrent

    Everex: CloudBook als Eee PC-Konkurrent: Hallo Everex hat mit dem CloudBook einen ernstzunehmenden Konkurrenten für den Eee PC von Asus vorgestellt. Wie dieser bietet das CloudBook...
  • Ähnliche Themen

    Oben