EU schreibt MP3-Herstellern Drosselung der Lautstärke vor

Diskutiere EU schreibt MP3-Herstellern Drosselung der Lautstärke vor im IT-News Forum im Bereich News; Die technische Umsetzung bleibt den Herstellern überlassen. Bis zur Umsetzung kann es noch zwei Jahre dauern. Laut Experten sind fünf bis zehn...

Duke

Threadstarter
Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
9.673
Ort
Niedersachsen
Die technische Umsetzung bleibt den Herstellern überlassen. Bis zur Umsetzung kann es noch zwei Jahre dauern. Laut Experten sind fünf bis zehn Prozent der EU-Bürger durch zu lautes Musikhören von dauerhaftem Gehörverluste bedroht.

Die Europäische Kommission hat neue Standardeinstellungen bei MP3-Playern und Mobiltelefonen mit Musikabspielfunktion zur Pflicht gemacht. Außerdem wurden die Regelungen über Warnhinweise zu den Folgen übermäßiger Lärmexposition verschärft. Verbraucher sollen die neuen Standardeinstellung künftig zwar ändern können, sie erhalten dann aber klare Warnhinweise zu Risiken. Derzeit muss solch ein Hinweis lediglich in der Bedienungsanleitung enthalten sein.

Powered by: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
36
Die EU schreibt demnächst auch vor, wie hell Hintergrundbeleuchtungen von LCD-Bildschirmen sein dürfen, damit nach 10000-stündiger Benutzung die Lichtempfindlichkeit des Auges nicht verloren geht...

Mann, so ein Blödsinn, soll doch jeder selbst entscheiden, was er seinen Ohren antut. Hauptsache, man kann diese "Standardeinstellung" deaktivieren und sich die Lautstärke wieder selbst aussuchen. Vielleicht will man auch mal Kopfhörer mit niedrigem Wirkungsgrad an dem Gerät betreiben oder hat eine sehr leise Aufnahme.
 

cc-max

Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
990
Alter
29
ich finds gut ;) mein mp3 player hat überhaupt keine in der eu gültige regelung und ich hab letzte woche gemessen das er spitzen bis zu 150 db(a) schafft....

cowon s9
 

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
36
ich finds gut ;) mein mp3 player hat überhaupt keine in der eu gültige regelung und ich hab letzte woche gemessen das er spitzen bis zu 150 db(a) schafft....

cowon s9

Ja, aber wenn du nicht misst, sondern normal hörst, wirst du wohl deutlich darunter liegen.
Mein guter alter Sony Walkman hatte damals auch sowas...hieß glaub ich AVLS und war per Schiebeschalter abschaltbar. Vor allem hat es nicht pauschal begrenzt, sondern nur zu laute Töne.
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.306
Ort
D-NRW
schonmal überlegt das man jetzt extra nen verstärker braucht wenn man das teil an portable Lautsprecher anschliesen will??
Die News hast du aber nicht gelesen - gelle :schlagen
Zitat:
Verbraucher sollen die neuen Standardeinstellung künftig zwar ändern können, sie erhalten dann aber klare Warnhinweise zu Risiken ;)
 

sanandreasWB

Dabei seit
13.05.2008
Beiträge
692
Ort
getarnt mit Störsendern...
Theoretisch, könnte ich doch die MP3-Stücke mit z. B. MP3Gain lauter machen (evtl. auch mit Qualitätsverlust)(falls es nicht deaktivierbar wäre)...
So'n schwachsinn, diese Drosselung, da man trotz Warnmeldung das ja deaktivieren kann... Nutzlos :sleepy (zum Glück :D)
 

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
62
In Discotheken ist die Anlage laute als ein Düsenjet , MP3-Player döhnen lauter als der "Decke Petter!-die grösste Glocke im Kölner Dom- und alle finden das COOL , und in den Autos sind Anlagen verbaut , die zur Beschallung eines Stadions ausreichen würden. Und keiner achtet darauf , ob das Gehör leidet. Und wenn dann alle taub sind , dann bezahlt die Allgemeinheit mindestens einen Teil der Folgen. Ich bin schon dafür , dass es Grenzwerte gibt , die dafür sorgen , dass solche Leute vor sich selbst geschützt werden. Und Vorschriften , wie hell ein Bildschirm sein darf , sind auch sinnvoll! Genauso war es gut , dass die Benutzung von Sonnenbänken erst ab 18 erlaubt ist - denen über 18 kann man das ja nur sehr schwer verbieten. Und das Gesundheitssystem gibt sehr viel Geld für die Hautkrebsbehandlung aus !!!
 

PsYch0

Casemodder
Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
2.730
Alter
30
Ort
Oldenburg
Kurz in den Raum geworfen:
Musiklabels, die Lieder als MP3 verkaufen oder MP3-Player Hersteller, welche Gruppe ist nun gemeint?
 

sanandreasWB

Dabei seit
13.05.2008
Beiträge
692
Ort
getarnt mit Störsendern...
Also ich würde mal behaupten, von MP3-Player Herstellern, da MP3s keine Warnmeldungen von sich geben können, wenn die Lautstärke geändert wird :D ;)
 

Kellerk1nd

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
3.359
Die News hast du aber nicht gelesen - gelle :schlagen
Zitat:
Verbraucher sollen die neuen Standardeinstellung künftig zwar ändern können, sie erhalten dann aber klare Warnhinweise zu Risiken ;)
Ja hab ich, ich hab immerwieder das Problem das der Ipod von nem Freund auf ne bestimmte Lautstärke gesperrt ist und sich das dann bei Mobilen Lautsprechern sech übermäsig anhört. (Bass und so)

Dein 2. Vorschlag halte ich auch für gut.
 

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
20.306
Ort
D-NRW
Das hier hört sich aber wieder "umständlich" an.
Naja, mal schauen wie die Regelung später wirklich aussieht.
 

Smilodon

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
34
Ort
hinterm Deich
Also, mein Blackberry verfügt bereits über ein solches System. Hier kann ich die Lautstärke auch nur begrenzt aufdrehen, es sein denn, ich gehe in die Einstellungen, und schalte die Lautstärkenbegrenzung ab ... Dann gibt es eine nette Meldung, das ich mein Gehör damit schädigen könnte, und ich könnte, wenn ich wollte, die Lautstärke weiter erhöhen.

Ich lasse die Funktion eigentlich immer aktiv, ich habe mir ein Paar gute Kopfhöhrer zugelegt, die die Geräusche in der Umgebung nur wenig durchlassen, also muss ich nicht gegen diese angehen.

MfG Smilodon

PS.: Ich halte das Gesetz für zwingend notwendig!!!
 
A

AlienJoker

Gast
Creative warnt auch und bieteteine manuell festlegbare Grenze, Samsung legt ebenfalls bereits eine solche Funktion an, nur mit fester RGenze.
Ich finde das unsinnig. Das hilft nur, wenn ich die maximale Leitung der Systeme begrenze. Manuell wählbare Funktionen bringen genausoviel wie Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Raser interessieren sich da auch nicht für, nur dass die auch noch andere gefährden.

Es ist den Menschen einfach egal! Das sehe ich in unserer Fertigung in Finnland, wo 100 Leute arbeiten, 20-30 flexen da gleichzeitig und nicht mal die Hälfte trägt nen Gehörschutz, obwohl der gesetzlich vorgeschrieben ist. Etweder ich begrenze die Lautstärke unabänderlich oder ich lasse es bleiben.
 
A

AlienJoker

Gast
Da die Zahl der Hörschäden massiv zunimmt, werden wir wohl was unternehmen müssen. Aufklärung funktioniert leider nicht, siehe Kondome etc.
 

jdr_85

Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
1.665
Alter
36
Es lebe der unmündige Bürger.
 
A

AlienJoker

Gast
alternativ können wir die Kassenbeiträge erhöhen, um die medizinische Behandlung zu zahlen. Wenn ich hier mit der U-Bahn fahre brauche ich schon Ohrstöpsel, weil der Mix aus Rufftata, HipHop und Metal echt ******e ist und extrem penetrant.
 
Thema:

EU schreibt MP3-Herstellern Drosselung der Lautstärke vor

EU schreibt MP3-Herstellern Drosselung der Lautstärke vor - Ähnliche Themen

EU-Wettbewerbshüter und Microsoft ab Montag wieder vor Gericht: Redmonder wollen die im Jahr 2004 verhängten Auflagen kippen Die Brüsseler Wettbewerbshüter und Microsoft werden von diesem Montag an erstmals...
EU: Kein Recht auf Breitband für alle: Förderung des Ausbaus nur in benachteiligten Regionen Laut der Europäischen Union gibt es kein Recht auf Zugang zu Breitband-Internet für...
Oben