[EU] Schnelles Internet: Deutschland nicht in EU-Spitzengruppe

Diskutiere [EU] Schnelles Internet: Deutschland nicht in EU-Spitzengruppe im IT-News Forum im Bereich IT-News; Deutschland hinkt bei schnellen Internet-Verbindungen im europäischen Vergleich weiter hinterher. In der EU-Rangliste mit den meisten Anschlüssen...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
37
Ort
In Windows Nr. 10




Deutschland hinkt bei schnellen Internet-Verbindungen im europäischen Vergleich weiter hinterher.

In der EU-Rangliste mit den meisten Anschlüssen pro 100 Einwohner liegt die Bundesrepublik aktuell nur auf Rang neun: Gut ein Fünftel der Bürger surfte im Juli mit hoher Geschwindigkeit im Internet. Deutlich höher war der Anteil schnellerer Internet-Verbindungen in den Niederlanden (ein Drittel) oder Finnland (knapp 29 Prozent).

Angeführt wird die von der EU-Kommission am Montag vorgestellte Rangliste von Dänemark.
Dort surfen bereits 37 von 100 Einwohnern mit Breitband-Zugang im Internet. Schlusslicht bei den Anschlussquoten ist mit 5,7 Prozent Bulgarien.

Die zuständige EU-Kommissarin für Telekommunikation Viviane Reding kritisierte das Gefälle innerhalb der EU.
«Europa muss jetzt handeln und seine Breitbandprobleme regeln», sagte Reding. Am 13. November werde sie dazu konkrete Vorschläge vorlegen. Als Haupthemmnisse für das Wachstum des Breitbandmarkts nennt die Kommission fehlenden Wettbewerb und Schwachstellen bei der Regulierung in mehreren Ländern.

Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de
 
#2
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
ist ja auch kein wunder, denn noch hat die telekom das "monopol" und viele kunden auf dem lande immernoch kein DSL, die telekom aber trotzdem mit ihrem VDSL großkotzig wirbt.. .. da kann es auch nicht besser werden mit statistiken..
 
#3
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
37
Ort
Wetterau
Es ist doch kein Wunder, dass alle "kleinen" Länder mit geringer Fläche und einem Bruchteil der Einwohnerzahl Deutschlands in dieser Statistik vor Deutschland liegen. In absoluten Zahlen gibt es in Deutschland mehr schnelle Internetanschlüsse als in Holland, Dänemark und Finnland zusammen. Der Ausbau gerade auf dem flachen Land könnte natürlich schneller vorangehen, aber insgesamt ist der Vergleich recht müssig.
 
#4
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.134
Ort
DE-RLP-COC
ist ja auch kein wunder, denn noch hat die telekom das "monopol" und viele kunden auf dem lande immernoch kein DSL, die telekom aber trotzdem mit ihrem VDSL großkotzig wirbt.. .. da kann es auch nicht besser werden mit statistiken..
Ich wohne auf dem Land in ner 1600-Seelen-Gemeinde und hier ist DSL-16000 kein Problem. ;)
 
#5
S

stefan-s

Dabei seit
28.08.2007
Beiträge
122
Alter
30
Es ist doch kein Wunder, dass alle "kleinen" Länder mit geringer Fläche und einem Bruchteil der Einwohnerzahl Deutschlands in dieser Statistik vor Deutschland liegen.
Sehe ich genauso, auch beim "HDTV" sind wir laut c´t Artikel (22/07) ein "Entwicklungsland", Kasachstan sei uns "HD-mäßig voraus" ...
 
#6
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ich wohne auf dem Land in ner 1600-Seelen-Gemeinde und hier ist DSL-16000 kein Problem.
Und ich in ner Großstadt mit 430000 Einwohnern.
Dsl 16000,davon können wir hier nur träumen,nur in den Bonzengegenden,die haben Dsl16000.
Hier auf der Seite (zwar schon 1 Jahr alt) gibts tolle Hinweise (Links) zwecks Verfügbarkeit ect.
 
#7
D

dlonra

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
1.149
Also man könnte sich ja gleich eine Standleitung mieten. :D
Oder?

Ich glaube eher wir subventionieren mal wieder das die Telkom etc. expandieren können. :cheesy
 
#8
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Die Telekom berechnet die Dämpfung eines DSL Anschlusses mit einer Dämpfungsberechnungsformel und einer Datenbank namens ORKA.
Somit schalten sie oft sehr niedrige Geschwindigkeiten
Möglich sind aber meistens 2 bis 4 Mbit mehr, als in der ORKA Datenbank steht.

Die Telekom ist da sehr genau und schaltet auch auf mehrere Nachfragen nicht mehr, als in ihrer Datenbank steht

Andere Anbieter, wie z.b. Arcor oder Versatel schalten soviel, wie die Leitung hergibt.
Die Leitung gehört ab dem HVT dann dem anderen Anbieter
Da sollte die Telekom mal dran arbeiten,dadurch könnten etliche Schäfchen zurückkehren.
Diesen Artikel hatte ich übrigens mal von Monk..thx @Monk.
 
Thema:

[EU] Schnelles Internet: Deutschland nicht in EU-Spitzengruppe

[EU] Schnelles Internet: Deutschland nicht in EU-Spitzengruppe - Ähnliche Themen

  • Wie schnell ist eure internet?

    Wie schnell ist eure internet?: Sagt mal Jungs, wie schnell ist eure Internet zu Hause?
  • Neue Initiative der Bundesregierung: gleich schnelles Internet für alle - UPDATE

    Neue Initiative der Bundesregierung: gleich schnelles Internet für alle - UPDATE: Deutschland hinkt bei der Versorgung mit schnellem Internet hinterher. In anderen Ländern sind selbst in entlegenen Regionen oftmals...
  • Schnelles Internet in Berliner U-Bahn: E-Plus und Telekom wollen mobiles Datennetz be

    Schnelles Internet in Berliner U-Bahn: E-Plus und Telekom wollen mobiles Datennetz be: Wer in der Berliner U-Bahn ins mobile Internet möchte, der hat die Wahl zwischen langsam oder funktioniert nicht. An diesem Problem arbeiten nun...
  • DSL-Drosselung: Congstar führt ebenfalls Volumenlimits für schnelles Internet ein

    DSL-Drosselung: Congstar führt ebenfalls Volumenlimits für schnelles Internet ein: Nachdem die Telekom zu Anfang des Jahres ihr DSL-Tarifsystem komplett neu aufgestellt hat und schnelle Breitband-Anschlüsse nur noch mit...
  • Internet nur noch halb so schnell

    Internet nur noch halb so schnell: Auf meinem Uralten win 7 laptop downloadete ich 22mb/s und jetzt auf dem neuen nur noch 10mb/s. Das sagt nicht nur der speedtest sondern auch ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben