GELÖST Es konnten nicht alle Netzlaufwerke verbunden werden ....

Diskutiere Es konnten nicht alle Netzlaufwerke verbunden werden .... im Win 10 - Netzwerk Forum im Bereich Windows 10 Forum; Ich weiß, es ist ein unerschöpfliches Thema ... Für diejenige, die es betrifft (eben auch mich), aber sehr nervig. Ich kämpfe gegen dieses...
A

alf_sucht

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
14
Standort
Baden-Württemberg
Ich weiß, es ist ein unerschöpfliches Thema ...
Für diejenige, die es betrifft (eben auch mich), aber sehr nervig.
Ich kämpfe gegen dieses Problem, seit ich einen neuen Rechner mit WIN 10 Pro habe. Jetzt höre ich gleich viele schreien "Da gibt es doch genügend Lösungsvorschläge ...". Ja, ihr mögt ja auch recht haben und ich habe da schon vieles probiert, was (manchmal auch nur ein- oder mhrere Male) funktioniert hat und dann eben nicht mehr.

Ausgangssituation:
Home-Netzwerk bestehend aus
  • einem Windows Rechner WIN 10 Pro
  • einem MAC-Rechner
  • einer FritzBox 7490 und
  • einem NAS TS 659 Pro+
Auf dem NAS sind drei Laufwerke X:\ , Y:\ und Z:\ eingerichtet. Zwei dieser Laufwerke, nämlich X und Y erscheinen nach dem Start entweder
sofort als nutzbar, also OHNE das berühmte rote X, manchmal aber auch MIT dem roten X, sind nach Anklicken im Explorer aber nutzbar.
Probleme macht aber das Laufwerk Z:, das in 90% der Fälle als nicht verbunden gekennzeichnet ist und sich aber auch nach Eingabe der Kennung und des Passworts nicht verbunden wird.
Begründung dafür (sinngemäß): Es könne nicht verbunden werden, da eine Anmeldung mit einem anderen USER oder Passwort nicht möglich sei.

Trenne ich alle Netzlaufwerke, verbinde sie all drei wieder neu, fahre das NAS und den Rechner herunter und starte wieder mit dem NAS und anschließend dem Rechner neu, ist für diesen Neustart alles klar. Beim nächsten "Neu starten" oder Kaltstart ist aber meistens alles wieder beim fehlenden Laufwerk Z.
Um all diejenigen zu beruhigen, die mir sagen wollen, dass ich sagen müsse, dass diese Einstellungen auch beim Neustart gelten sollen ... JA; DAS HABE ICH DOCH.

Vielleicht aber hat jemand unter euch noch DEN Hinweis, welchen ich bisher noch nicht probiert habe.
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.109
Standort
FCNiederbayern
Ist das überhaupt jemals richtig gelaufen?
Windows und Netzwerkfreigabe läuft bei mir nie vernünftig seit ich denken kann.
 
A

alf_sucht

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
14
Standort
Baden-Württemberg
Vor dem Einsatz des neuen Windows-Rechner mit WIN 10 Pro hatte ich den vorhergehenden Rechner (beide Rechner haben eine SSD als Boot-Partition!) mit WIN 10 Home im Einsatz und da hatte ich aus der Erinnerung nie Probleme mit dem ebenfalls schon vorhandenen NAS.
Was auch nicht zu erklären ist, ist das Verhalten, dass nach dem Start mit dem MAC-Rechner die Netz-Laufwerke auf diesem Rechner alle vorhanden sind, beim Start des Windows-Rechner manchmal ohne Probleme ja, manchmal aber auch mit dem nicht verbundenen Laufwerk Z:\
 
K-eBeNe

K-eBeNe

Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
240
denke bei deinen Rechtevergaben beim Laufwerk Z passt was nicht.

Dann sollte man unter Systemsteuerung Windows features entfernen/hinzufügen- SMB1.0 usw. aktivieren.

Das Problem ist ja nun nicht neu und unter Windows seit Win8 bekannt, die machen nur nichts, gibt aber wohl ein paar Lösungsansetze die Teilweise funktionieren.
( Windows 10: Netzlaufwerke unvollständig verbundenen | Borns IT- und Windows-Blog )
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.109
Standort
FCNiederbayern
Windows verhält sich da überhaupt komplett daneben.
Du kannst auch keine zwei gleiche Laufwerke freigeben wo die Adresse gleich ist nur der Benutzer ein anderer ist.
Wollte ich zum Beispiel bei der MagentaCloud machen mit zwei Mitbenutzer von mir. Es geht immer nur einer.
 
^L^

^L^

Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
1.067
Alter
62
Standort
in-meiner-welt.at
Hmm, könnte sein, daß in der Registry zuviel (alte) Laufwerke eingetragen sind,
bspw. unter: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Enum\STORAGE\Volume
TIPPS:
7 Ways to Detect And Remove Old, Unused or Hidden Device Drivers • Raymond.CC
7 Ways to Detect And Remove Old, Unused or Hidden Device Drivers • Raymond.CC

Device Cleanup Tool V0.7.1 - Nicht angeschlossene Geräte löschen
Tools für Windows

PS: Würde testweise für Z:\ auch mal einen anderen LW Buchstaben vergeben, bspw. W:\
 
Zuletzt bearbeitet:
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.791
Standort
Niederbayern
Ich habe das in der Vergangenheit bei Leuten so gelöst daß ich in Windows alle diese Netzlaufwerke getrennt habe und dann im WIndows Autostart-Ordner (der unter Win10 ja nicht mehr im Startmenü sichtbar ist sondern unter %appdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup liegt) eine Batchdatei anlegte, z.B. "netzlaufwerke.cmd" mit Inhalt wie:

Code:
@echo off
net use M: \\nas\freigabe1 /persistent:no
net use N: \\nas\freigabe2 /persistent:no
...
Das verbindet die Laufwerke jedesmal beim Einloggen "frisch" neu, wegen "persistent : no" nicht dauerhaft, so daß Windows beim nächsten Start nicht selber versucht die wiederherzustellen. Man kann dem net use auch Benutzername/Kennwort mitgeben falls nötig, Dazu ein Kommandozeilen-Fenster öffnen und "net help use" eingeben da sieht man was der Befehl alles kann.

Und wie Andreas schon schrieb, man kann nicht Laufwerke zum gleichen Zielserver mit unterschiedlichen Benutzern anlegen. Sobald ein Netzlaufwerk mit einem bestimmten Benutzer verbunden wurde müssen alle weiteren den gleichen Benutzer verwenden.

Und Win10 soll wenn ich das richtig gelesen haben ein "Feature" haben, wenn man ein Netzlaufwerk länger nicht benutzt trennt Windows das temporär und dann bekommt es auch im laufenden Betrieb ein rotes X bis man es anklickt, dann wird es erneut verbunden.
 
C

cardisch

Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
583
@HaraldL
kleiner Tipp:
solltest du dasselbe Ziel mit unterschiedlichen Usern verknüpfen müssen, dann verbinde dich einmal per hostnamen und einmal per IP, dann klappen auch zwei unterschiedliche Anmeldungen.
Gruß,

Carsten
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.109
Standort
FCNiederbayern
Und wie weist du die IP von der MagentaCloud zum Beispiel?
Eine Lösung bei Magentacloud ist den alten Befehl eingeben mit Mediencenter, dann funktioniert das auch noch.
Bräuchte aber eine dritte Lösung.
 
A

alf_sucht

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
14
Standort
Baden-Württemberg
denke bei deinen Rechtevergaben beim Laufwerk Z passt was nicht.

Dann sollte man unter Systemsteuerung Windows features entfernen/hinzufügen- SMB1.0 usw. aktivieren.

Das Problem ist ja nun nicht neu und unter Windows seit Win8 bekannt, die machen nur nichts, gibt aber wohl ein paar Lösungsansetze die Teilweise funktionieren.
( Windows 10: Netzlaufwerke unvollständig verbundenen | Borns IT- und Windows-Blog )
Von Borns IT- ... habe ich schon einiges (nicht alles) probiert und wieder verworfen, aber danke auch für diesen Tipp.
Ich muss einfach weiter lesen (und ausprobieren), bis das ZUVERLÄSSIG läuft.
Heute wieder derselbe Start-Zustand wie gestern: Zuerst MAC-Rechner gestartet, bei dem ALLE drei Netzlaufwerke angezeigt und nutzbar sind. Das war beim späteren Start meines Windows-Rechners genauso.
Heute auch wieder MAC-Rechner als erstes gestartet und später den WIN-Rechner, aber heute hat der WIN-Rechnerzwar drei Laufwerke angezeigt, aber nur zwei der drei Netzlaufwerke waren auch ansprechbar, das dritte (Z: - Laufwerk) sollte separat angemeldet werden ...
 
A

alf_sucht

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
14
Standort
Baden-Württemberg
Hmm, könnte sein, daß in der Registry zuviel (alte) Laufwerke eingetragen sind,
bspw. unter: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Enum\STORAGE\Volume
TIPPS:
7 Ways to Detect And Remove Old, Unused or Hidden Device Drivers • Raymond.CC
7 Ways to Detect And Remove Old, Unused or Hidden Device Drivers • Raymond.CC

Device Cleanup Tool V0.7.1 - Nicht angeschlossene Geräte löschen
Tools für Windows

PS: Würde testweise für Z:\ auch mal einen anderen LW Buchstaben vergeben, bspw. W:\
Ich denke, diesen vorgeschlagenen Weg mit den alten Laufwerken ..., vorerst auf jeden Fall, nicht weiter verfolgen zu müssen.
Warum? > Manchmal gibt es das Verbindungsproblem und manchmal eben nicht, man kann das aber nicht verifizieren :grrr:

Ein Versuch, welchen ich auch nicht sofort mache, wäre die andere Laufwerksbezeichnung.
Warum? > Am Mac-Rechner funktioniert alles normal, nur der Windows-Rechner zickt und BEIDE Rechner greifen auf die Laufwerke mit derselben Bezeichnung zu.
 
A

alf_sucht

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
14
Standort
Baden-Württemberg
Ich habe das in der Vergangenheit bei Leuten so gelöst daß ich in Windows alle diese Netzlaufwerke getrennt habe und dann im WIndows Autostart-Ordner (der unter Win10 ja nicht mehr im Startmenü sichtbar ist sondern unter %appdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup liegt) eine Batchdatei anlegte, z.B. "netzlaufwerke.cmd" mit Inhalt wie:

Code:
@echo off
net use M: \\nas\freigabe1 /persistent:no
net use N: \\nas\freigabe2 /persistent:no
...
Das verbindet die Laufwerke jedesmal beim Einloggen "frisch" neu, wegen "persistent : no" nicht dauerhaft, so daß Windows beim nächsten Start nicht selber versucht die wiederherzustellen. Man kann dem net use auch Benutzername/Kennwort mitgeben falls nötig, Dazu ein Kommandozeilen-Fenster öffnen und "net help use" eingeben da sieht man was der Befehl alles kann.

Und wie Andreas schon schrieb, man kann nicht Laufwerke zum gleichen Zielserver mit unterschiedlichen Benutzern anlegen. Sobald ein Netzlaufwerk mit einem bestimmten Benutzer verbunden wurde müssen alle weiteren den gleichen Benutzer verwenden.

Und Win10 soll wenn ich das richtig gelesen haben ein "Feature" haben, wenn man ein Netzlaufwerk länger nicht benutzt trennt Windows das temporär und dann bekommt es auch im laufenden Betrieb ein rotes X bis man es anklickt, dann wird es erneut verbunden.
Hey HaraldL, rein vom Überlegen her scheint das jetzt wirklich DEN Durchbruch bringen zu können. Danke für den Tipp, ich melde mich wieder.
 
A

alf_sucht

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
14
Standort
Baden-Württemberg
PS: Würde testweise für Z:\ auch mal einen anderen LW Buchstaben vergeben, bspw. W:\
Versuch gestartet, alle Netzlaufwerke getrennt und neu verbunden. Das fragliche Daten-Laufwerk Z: wurde ausgespart und als W: eingebunden.
NAS herunter gefahren, Rechner heruntergefahren.
Heute früh Anlage neu gestartet: Die beiden Laufwerke X: und Y: sind sofort ansprechbar, das neue Daten-Laufwerk W: ziert sich. Es wird zwar angezeigt (mit dem berühmten roten X) ist aber nicht verbunden.

Vielleicht hat jetzt jemand eine Superidee? Vielleicht doch der Vorschlag von HaraldL mit den Batch-Dateien,
Lasst lesen von euren Vorschlägen, danke!
 
^L^

^L^

Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
1.067
Alter
62
Standort
in-meiner-welt.at
Ich denke, diesen vorgeschlagenen Weg mit den alten Laufwerken ..., vorerst auf jeden Fall, nicht weiter verfolgen zu müssen.
Warum? > Manchmal gibt es das Verbindungsproblem und manchmal eben nicht, man kann das aber nicht verifizieren :grrr:

Ein Versuch, welchen ich auch nicht sofort mache, wäre die andere Laufwerksbezeichnung.
Warum? > Am Mac-Rechner funktioniert alles normal, nur der Windows-Rechner zickt und BEIDE Rechner greifen auf die Laufwerke mit derselben Bezeichnung zu.
Hast du unter Windows (Im Explorer Laufwerk auswählen und per Kontextmenü: Eigenschaften -> Sicherheit) die Rechte für die Platte übernommen?

ZITAT: System: Welche Tools nutzen unsere Profis hier in der Community - Seite 7

Einsatz der shrpubw.exe (Ein Windows Internes Tool) dem Assistenten zur Ordnerfreigabe.

Dieses Tool benutze ich zwar selten (net share wird von mir bevorzugt), aber es hat auch Vorteile.
Das Programm ist mit einer GUI (Grafik User Interface) Grafischen Benutzeroberfläche ausgestattet.

Es erleichtert auch für Laien ungemein die Freigabe von Ordner oder Laufwerken auf PCs und Geräten
in einer Arbeitsgruppe. Die Firewall wird automatisch dem entsprechend mit parametriert!


Hier mal ein Bild dazu:
 
Zuletzt bearbeitet:
A

alf_sucht

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
14
Standort
Baden-Württemberg
Heute früh Anlage neu gestartet: Die beiden Laufwerke X: und Y: sind sofort ansprechbar, das neue Daten-Laufwerk W: ziert sich. Es wird zwar angezeigt (mit dem berühmten roten X) ist aber nicht verbunden.
!
NACHTRAG zu meiner Meldung von heute früh >
WIN-Rechner in Energiesparmodus "schlafen gelegt"
nach "Aufwachen" aus dem Energiesparmodus auch Laufwerk W:/ wieder normal ansprechbar.
Ist das jetzt ein Windows- oder NAS-Problem? Meinen Rechner möchte ich jetzt bald schon ausschließen.

Ich bin froh, dass so viele mitlesen und sich mit Vorschlägern bemühen, die "Kuh vom Eis" zu holen, danke!
 
  • Like
Reaktionen: ^L^
A

alf_sucht

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
14
Standort
Baden-Württemberg
Ich habe das in der Vergangenheit bei Leuten so gelöst daß ich in Windows alle diese Netzlaufwerke getrennt habe und dann im WIndows Autostart-Ordner (der unter Win10 ja nicht mehr im Startmenü sichtbar ist sondern unter %appdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup liegt) eine Batchdatei anlegte, z.B. "netzlaufwerke.cmd" mit Inhalt wie:

Code:
@echo off
net use M: \\nas\freigabe1 /persistent:no
net use N: \\nas\freigabe2 /persistent:no
...
Das verbindet die Laufwerke jedesmal beim Einloggen "frisch" neu, wegen "persistent : no" nicht dauerhaft, so daß Windows beim nächsten Start nicht selber versucht die wiederherzustellen. Man kann dem net use auch Benutzername/Kennwort mitgeben falls nötig, Dazu ein Kommandozeilen-Fenster öffnen und "net help use" eingeben da sieht man was der Befehl alles kann.

.
Genau dieser Tipp scheint nach meinen bisherigen (Fehl-) Versuchen die richtige Lösung zu sein.
Zwar meckert der Rechner bei manchen Starts an, dass "Es konnten nicht ....", aber nach Anklicken meiner drei Laufwerke waren alle verbunden und konnten wie gewohnt benutzt werden. Es kann aber auch sein, dass alles ganz normal startet ohne irgendeine Fehlermeldung.
Reproduzierbar sind aber beide Erscheinungen nicht, ich kann also nicht sagen, wann und weshalb etwas ohne oder mit "Fehler-" Meldung funktioniert ...

Ich werde aus diesem Grund meine Anfrage also immer noch nicht als gelöst kennzeichnen, sondern gebe später nochmal meine Erfahrungen preis.
 
A

alf_sucht

Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2011
Beiträge
14
Standort
Baden-Württemberg
Ich habe das in der Vergangenheit bei Leuten so gelöst daß ich in Windows alle diese Netzlaufwerke getrennt habe und dann im WIndows Autostart-Ordner (der unter Win10 ja nicht mehr im Startmenü sichtbar ist sondern unter %appdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup liegt) eine Batchdatei anlegte, z.B. "netzlaufwerke.cmd" mit Inhalt wie:

Code:
@echo off
net use M: \\nas\freigabe1 /persistent:no
net use N: \\nas\freigabe2 /persistent:no
Dieser Weg war der richtungweisende ...
Ganz sicher hat es geklappt nach der Installation einer Backup-Software (Macrium Reflect), die eine Bootoption hat, den Rechner mit Windows oder Macrium zu starten. Mache ich nichts weiter, startet Windows nach 10 sec und alles ist, wie es sein soll.

Danke allen, die zur Lösung meines Problems geholfen haben.
 
Thema:

Es konnten nicht alle Netzlaufwerke verbunden werden ....

Es konnten nicht alle Netzlaufwerke verbunden werden .... - Ähnliche Themen

  • sfc/scannow wurde durchgeführt und einige Fehler konnten nicht reperiert werden

    sfc/scannow wurde durchgeführt und einige Fehler konnten nicht reperiert werden: Hallo, danke dass Sie sich das durchlesen. Habe in den folgendent Diskussionen immerwieder gelesen, dass bei manchen das selbe Problem...
  • Windows Update: Systempartition konnte nicht aktualisiert werden

    Windows Update: Systempartition konnte nicht aktualisiert werden: Hallo allerseits! Ich kann seit gut einem halben Jahr keine Updates mehr aufgrund des oben genannten Problems mehr durchführen und mein PC macht...
  • Microsoft könnte für Huawei MateBooks Windows 10 Lizenzen widerrufen! Update 22.05.2019!

    Microsoft könnte für Huawei MateBooks Windows 10 Lizenzen widerrufen! Update 22.05.2019!: Update zur Lage zwischen Microsoft und Huawei vom 22.05.2019: Nachdem bereits spekuliert wurde, dass auch Microsoft sich dem Handelsembargo beugen...
  • was könnte alles schuld sein, dass es beim schach spielen immer einige sekunden dauert ?

    was könnte alles schuld sein, dass es beim schach spielen immer einige sekunden dauert ?: YouTube Videos gehen schnell, Homepage bei Schach dürfte auch passen, weil andere dieses Problem nicht haben. Meine Vermutung...
  • CBS.log gefiltert auf [SR] zeigt keine Pfade an / Der Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen.

    CBS.log gefiltert auf [SR] zeigt keine Pfade an / Der Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen.: Hallo, es geht um ein Notebook von ACER mit Windows 7 Pro SP1. Ich möchte kein Inplace Upgrade durchführen. Ich gehe nach folgender Anleitung...
  • Similar threads

    Oben