GELÖST Erfahrungsbericht: SRWare Iron - der bessere OpenSource-Browser!

Diskutiere Erfahrungsbericht: SRWare Iron - der bessere OpenSource-Browser! im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Erfahrungsberichte (Software); Seit Version 3 schon bin ich mit dem Firefox nicht mehr ganz glücklich. Die Add-Ons außer Ad-Block habe ich größtenteils als Spielzeug eingestuft...
#1
A

AlienJoker

Gast
Seit Version 3 schon bin ich mit dem Firefox nicht mehr ganz glücklich. Die Add-Ons außer Ad-Block habe ich größtenteils als Spielzeug eingestuft und Skins braucht ein browser nun wirklich keine. Die Startzeiten des 3.5 und die Fehler über Fehler haben mir dann endgültig den Spass verdorben.

Jetzt galt es, eine Alternative zu finden. Also habe ich mir erst einmal eine Liste gemacht (mit Engine):


Das erste Kriterium ist ene mehr oder minder professionelle Produktpflege. Alle Freizeitprojekte haben sich dadurch aus Sicherheitsgründen aus der Liste verabschiedet.

  • ARORA
  • Safari 4
  • Avant Browser
  • Chrome 2/3 beta
  • Internet Explorer 7/8
  • Lunascape 5
  • Maxthon 2.5
  • Firefox 2/ 3.0
  • TheWorld Browser
  • Opera 9/10 beta
  • Iron 2/3 beta
  • GreenBrowser

Außerdem würde ich gerne ein Produkt nutzen, dass nicht jeden meiner Schritte dem Hersteller und/oder einem Suchmaschinenbetreiber mitteilt. dazu gehören auch anonymisierte Nutzungsstatistiken, die ungefragt gesammelt werden.

  • Safari 4 :redet zu viel mit Apple
  • Avant Browser :naja, IE eben
  • Chrome 2/3 beta :telefoniert definitiv zu viel nach hause
  • Internet Explorer 7/8 :naja, IE eben
  • Lunascape 5 :naja, IE eben
  • Maxthon 2.5 :naja, IE eben
  • Firefox 2/ 3.0 :Partnerschaft mit Google, Features deaktivierbar
  • TheWorld Browser :chinesische Software? Lieber nicht!
  • GreenBrowser (IE eben)

Es bleiben also nur
  • ARORA
  • Opera 9/10 beta
  • Iron 2/3 beta

Einen Ad-Blocker sollte das Programm mitbringen, am Besten mit vordefinierten Filtern. Das bieten Iron und Opera.
Opera hat allerdings durch sein extrem peinliches Gebahren in Bezug auf Win7 bei mir auch den letzten Sympathiebonus verspielt. Die GUI mag ich auch seit V7 nicht mehr. Außerdem bietet Iron noch einen Vorteil: er ist Open Source! Außerdem sammelt die Engine mit Ihrer Standardkonformität und Schnelligkeit richtig Punkte.

Also Iron. Die Software zu finden war nicht das Problem. zum Ausprobieren habe ich mir erst einmal die Portable von Iron 3 Beta besorgt. Der Browser startet innerhalb von Sekundenbruchteilen (erster fetter Bonuspunkt).

Die erste Auffälligkeit, an die man sich gewöhnen muss, ist die tableiste, die sich ÜBER der Adresszeile breit macht und die Favoritenleiste, die sich versteckt hält. Zweiteres lässt sich in den spärlichen Optionen aber einstellen.
Ein wenig ärgerlich ist, dass die Favoriten sich nicht auf der Seite plazieren lässt. Bei einem Widescreen (in meinem Fall 24 Zoll) gibts nix besseres, da die meisten webpages nunmal den Platz nicht verwenden und somit viel weiß bleibt..

Die Optionen von Iron beschränken sich, nach dem Vorbild Chromium auf das Wesentliche. Bis auf eine Funktion, um Spuren automatisch zu löschen, vermisse ich aber nichts. Bookmarks etc können von allen anderen Browsern übernommen werden.

Ebenfalls gewöhnungsbedürftig: Die Adressleiste dient gleichzeitig als Suchfeld für die Standardsuchmaschine. Hier ist google voreingestellt, das lässt sich aber mit wenig Aufwand gleich mal korrigieren (zu IxQuick).

Nach dieser kurzen Einstellungs und Anpassungsphase präsentiert sich ein schlichtes Browserfenster mit einer QuickDial-Funktion, die, so gibt es der Browser an, nach einer Lernphase häufig genutzte Webseiten als Link mit Vorschau anbietet. Das bieten inzwischen auch viele browser, aber nur mit fest eingestellten Seiten. So dynamisch habe ich es bisher noch nicht gesehen.

Als nächstes geht es an die Browserei. Als erstes fallen mir die lästigen Werbebanner auf. Komisch, es hieß doch, das Iron sowas gut blockt? Nach einem sehr kurzen Blick ins Herstellerforum findet man die entsprechende Filterliste sofort und kann die Adblock.ini im Programmverzeichnis damit ergänzen. Direkt aus dem Browser heraus lassen sich aber keine neuen Filter definieren, wie das in FF, IE und Opera möglich ist (bei den erstgenannten nur mit Plug-In).
Danach sehe ich kein einziges Banner mehr. GAR KEINS. Das Ergebnis stellt das von Ad-block Plus nei weitem in den Schatten. Ich bin begeistert.
Weiter gehts im Versuch. damit die Favoriten ihre Favicons bekommen, stelle ich iron gleich mal auf die Probe und mache ALLE Favoriten gleichzeitig auf. bei DSL 16000 sollte die Leitung mal kein Engpass sein. Dabei bleibt mir fast die Spucke weg. Nach wenigen Sekunden sind ALLE geladen (ca 40).
In den Task-Manager sollte man jetzt aber nicht mehr schauen. Jeder tab läuft zur Absturzsicherheit als eigener Task und der taucht auch auf. Sprich: ca 40 Iron-Prozesse. Egal! Der Speicherverbrauch hält sich dabei sehr in Grenzen (1-12 MB pro Tab). Im Gegensatz zum Firefox, der sich chon bei 3 Tabs mal 100 MB genehmigt (außer Ad-block plus habe ich nur BugMeNot installiert).

Auch sonst verhält sich Iron sehr angenehm. Der Browser ist schnell, hat alle wirklich notwendigen Plug-Ins (Flash,Java) aufgenommen und spielt dank integriertem FLV-Player auch Videos aus der ARD/ZDF-Mediathek, die sonst nach dem WMP oder VLC verlangen.

Fazit:
Ich habe meine Alternative gefunden und der portable ist inzwischen von der installierten Version verdrängt worden. Gegen diesen Browser hat der FF bei mir kaum eine Chance und darf damit in den Ruhestand. FF mag in eizelnen Disziplinen schneller sein, aber der Gesamteindruck ist bei Iron einfach rundern und flüssiger. :up:up:up

Als nächstes steht Thunderbird zur Diskussion, da die V3 einfach furchtbar ist. Die einzige Alternative mit guten Kalender stellt hier aber MS-Outlook dar und das ist nicht billig.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
eine sehr schöne studie..

aber, als der FF noch nicht so populär war, gab bzw. wurden auch weniger fehler gefunden... IE wurde damals schon verteufelt.. ;)

demnach, wenn einer dieser browser die selbe erfolgsquote mal erreicht, dann wird auch dieser das selbe schicksal erledien wie jetzt der FF.

os ist das leider, um so populärer, um so mehr fehler tun sich auf und um so mehr wird dran rum gecodet und programmiert.. :D
 
#3
T

torczo

Dabei seit
27.04.2007
Beiträge
41
Danke für den Tipp! :up Interessante Alternative.
 
#4
A

AlienJoker

Gast
Mir ging es dabei weniger um die Fehler im FF, sowas ist völlig normal. Als Entwickler WEIß ich, dass fehlerfreie Software nicht existiert (nichtmal bei einem Einzeiler, da dann irgendwann auch der Compiler mit reinspinnen kann und die sind nie Bewiesen worden....), aber der FF ist mir auch zu grobschlächtig geworden. Der kleine, schnelle FF ist halt tot. Allein die Sache mit dem Chrypto-Schlüssel, was den FF teilweise Minuten beim Start gekostet hat...Total undurchdacht.
Genau das, einen kleinen schnellen Browser verkörpert Chromium mit seiner Umsetzung von SRWare. Und es macht echt Spass!
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
S

Sinnrg

Gast
@TE: 100 % sign

Insbesondere für Netbooks meiner Meinung nach der schnellste Browser!
Auch unter Ubuntu sehr fix, aber leider noch nicht fertig.

Was ich noch gerne hätte :
Es gibt TOR mit FF (z.B. FreedomStick EvilTux Edition) und Opera. Pakete mit Iron noch nicht gefunden. Für manche Situationen surfe ich lieber anonym in der Torumgebung. Wie man sich selber so ein Paket mit eigenen Inet-Progs baut, weiß ich nicht ;-)
 
#7
A

AlienJoker

Gast
Da weiß ich auch nicht weiter.

Ich habe in die Browserliste den chinesischen "TheWorld" und "Aurora" noch aufgenommen. Vergessene Browser der Vollständigkeit immer dazu posten! Ich ergänze das dann.

Aurora kommt in meinem Ranking sogar recht weit, aber den Adblocker bietet unter den Webkit-Browsern eben nur Iron.
 
#9
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
7.276
Vielleicht der Vollständigkeit halber noch den Link auf Iron:
http://www.srware.net/

Was mir aber nicht gefällt ist, dass er die Einstellungen des IE verwendet, z.B. beim Proxy
 
#10
A

AlienJoker

Gast
Oh ja, Herstellerlink...da sollte ich eh noch ausbauen und ALLE verlinken.

/edit:
erledigt!

/edit2:
war ja klar, kaum schreibt man nen Bericht, kommt ne neue Version von einem der Probanten. SeaMonkey 2 ist nun als Beta erhältlich.

/edit 3:
Green Browser ergänzt
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
7.276
Ich habe den Iron mal ein wenig getestet. Macht einen schön schnellen Eindruck.
Was mir aber nicht gefällt:
1. wie schon gesagt, er verwendet die Einstellungen des IE
2. PDF-Dateien werden immer mit Adobe geöffnet, obwohl ich für PDF eine andere Anwendung als Standard eingestellt habe.
Der Acrobat-Reader wird außerdem im Browser geöffnet, nicht als eigenständiger Prozess, obwohl im AR das "im Browser" deaktiviert ist.
3. Wenn ich einen Server nur mit Namen, nicht mit FQDN anspreche, hängt er nicht die Default-Domain meines DNS-servers dran (wie es die anderen Browser können) und schickt mich stattdessen auf die Google-Suche.
Es ist mir nicht gelungen, google zu entfernen. Selbst Löschen aus der XML-Datei nützt nichts. (Darin ähnelt er dem IE, der einen auch ständig zu irgendwelchen Suchmaschinen schickt, WAS ICH NICHT HABEN WILL)
4. Das TAB-Handling und die Übersichtsseite mit den Links sind noch nicht ganz ausgreift.
 
#12
A

AlienJoker

Gast
1. wie schon gesagt, er verwendet die Einstellungen des IE
Für nen normalen Heim-PC finde ich das gar nicht übel, da ich dann nicht in jedem Programm das einzeln pflegen muss. Nervt mich beim Firefox im Büro immer wieder an.

2. PDF-Dateien werden immer mit Adobe geöffnet, obwohl ich für PDF eine andere Anwendung als Standard eingestellt habe.
Der Acrobat-Reader wird außerdem im Browser geöffnet, nicht als eigenständiger Prozess, obwohl im AR das "im Browser" deaktiviert ist.
Tja, da habe ich wohl auch Glück, da mein PDF-Reader gar nicht im Browser läuft und ich auch nur einen installiert habe. Sowas ist aber definitiv unschön und darf nicht sein.
-> Bug bei SR Ware melden!

3. Wenn ich einen Server nur mit Namen, nicht mit FQDN anspreche, hängt er nicht die Default-Domain meines DNS-servers dran (wie es die anderen Browser können) und schickt mich stattdessen auf die Google-Suche.
Es ist mir nicht gelungen, google zu entfernen. Selbst Löschen aus der XML-Datei nützt nichts. (Darin ähnelt er dem IE, der einen auch ständig zu irgendwelchen Suchmaschinen schickt, WAS ICH NICHT HABEN WILL)
Die Standardsuchmaschine zu ändern ist eigentlich eine Kleinigkeit. Ich habe da gleich mal IxQuick hinterlegt. Was mich aber auch etwas nervt ist, dass ich nicht pro Suchvorgang neu wählen kann. Bing ist für Bilder und Videos einfach besser.
Auch hier hast du recht.

4. Das TAB-Handling und die Übersichtsseite mit den Links sind noch nicht ganz ausgreift.
Das finde ich eigentlich ok. Besser als die leeren Tabs anderer Browser.
 
Zuletzt bearbeitet:
#13
P

Praefix

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
39
Hi,

also ich bin eigentlich Opera nutzer seit 10 jahren. Gefiel mir auch immer vom konzept her am besten. Aber nun habe ich auch mal alle möglichen Browser angetestet und muss sagen das ich Iron noch besser finde als Opera. Besonders die jetzige 3.xx stable Version. Ich habe auch DSL 16k und damit läuft es noch besser als bei anderen Browsern obwohl der unterschied nicht auf allen Seite spürbar ist, liegt wohl auch daran, wie schnell ein Server ist. Ich habe mal ein paar links für euch zum schnelligkeit testen und die AdBlock datei. Aufjedenfall ist Iron auf einen guten weg sich durchzusetzen. :up

AdBlock.ini

Zum testen und vergleichen, wie schnell die Browser sind hier ein paar links die ich im laufe der Zeit gesammelt habe, die Summe aller tests macht den besten Browser aus ;)

test-rendering-time

stevesouders.com

sunspider-test

acid3

stopwatch(zum testen wie schnell eine Seite geladen wird)

slickspeed-test

web-browser-javascript-benchmark

peacekeeper

V8-Benchmarks-Version1-4

Also denn viel Spaß beim testen ;)

Klar nicht alles ist super beim Iron, aber dafür das es ihn erst seit "kurzer" Zeit gibt, ist er schon ein guter Browser geworden. Und als ein gutes Zeichen das es nicht nur ein kurzzeitiges Projekt ist werte ich, das auf die wünsche der user eingegangen wird und auch umgesetzt werden.
 
#14
B

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
Ich kann:
Einen Ad-Blocker sollte das Programm mitbringen, am Besten mit vordefinierten Filtern. Das bieten Iron und Opera.
Opera hat allerdings durch sein extrem peinliches Gebahren in Bezug auf Win7 bei mir auch den letzten Sympathiebonus verspielt.
nicht mehr hören...

Genauso haben Mozilla und Google mitgemacht...ganz genauso...wieso alle denken es war nur Opera verstehe ich nicht...wie wäre es mal wenn ihr nicht immer auf Opera rumhaut. 1. haben sie recht und 2. waren sie es nicht alleine...also wer Opera deswegen negativ bewertet oder gar boykottiert...bitte das selbe mit den 2 Anderen machen...
 
#15
A

AlienJoker

Gast
weil Opera immer am lautesten schreit und das durch alle Ticker geht. darum.
Aber ich mag opera so oder so nicht.
 
#16
B

bluefisch200

Dabei seit
18.10.2007
Beiträge
2.463
weil Opera immer am lautesten schreit und das durch alle Ticker geht.
Opera wurde von den Medien laut raus-geschrien...die 3 haben aber genau gleich laut geschrien...aber lassen wir dies, hier geht es um Etwas Anderes...und ich hatte Oben wohl ein wenig Wut aufgestaut ;)
 
#17
A

AlienJoker

Gast
macht nix, passiert den besten und ich verstehe das durchaus. Aber der Hauptgrund gegen Opera sind persönliche Vorlieben.
 
Thema:

Erfahrungsbericht: SRWare Iron - der bessere OpenSource-Browser!

Erfahrungsbericht: SRWare Iron - der bessere OpenSource-Browser! - Ähnliche Themen

  • 14986 //Erfahrungsbericht

    14986 //Erfahrungsbericht: Pro:Keine abstürze in 12 tagen,recht flott, Contra:Kein DVD-Player wird erkannt,kein Audio wird erkannt! MLG I.
  • W10m und das 1520 - Erfahrungsbericht

    W10m und das 1520 - Erfahrungsbericht: Also ich bin überzeugter Fan von WM seit der ersten Stunde (Lumia 710 mit WP7) Mein jetziges 1520 ist schon so lange bei mir wie sonst keines...
  • Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE

    Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE: Seit Anfang Dezember bietet die DB ihr überarbeitetes WLAN-Netz in den Schnellzügen ICE an. Neben einer ab sofort kostenlosen Nutzung in der 2...
  • Erfahrungsbericht zum 8" Tablet MEDION® LIFETAB® S8311 (MD 98983)

    Erfahrungsbericht zum 8" Tablet MEDION® LIFETAB® S8311 (MD 98983): Hi, an alle Interessierten und neugierigen Leser! Hier möchte ich fortlaufend einen Erfahrungsbericht bzw. Langzeit-Test zum 8" Tablet MEDION®...
  • Erfahrungsbericht: Mainboard- und Speicherwechsel ohne Neuinstallation von Windows.

    Erfahrungsbericht: Mainboard- und Speicherwechsel ohne Neuinstallation von Windows.: Ja ich habs getan! Ich konnte der Versuchung nicht wiederstehen und hab ausprobiert ob ich das Upgrade meiner Hardware vom AM2+ Board mit SATAII...
  • Ähnliche Themen

    Oben