Erfahrungsbericht: Olympus SP-510 UZ (Digitalkamera)

Diskutiere Erfahrungsbericht: Olympus SP-510 UZ (Digitalkamera) im Erfahrungsberichte (Hardware) Forum im Bereich Erfahrungsberichte (Hardware); Bei der Olympus SP-510 UZ handelt es sich um eine zwar recht klobige und schwere Kamera, allerdings weiß diese auch durch ihre Griffigkeit und...
#1
F

Freak-X

Gast
Bei der Olympus SP-510 UZ handelt es sich um eine zwar recht klobige und schwere Kamera, allerdings weiß diese auch durch ihre Griffigkeit und
Handhabung zu überzeugen.

Die ersten Minuten des Auspackens führen gleich zu einem ernüchterndem Ergebnis: Der Kamera wurden weder Akkus noch ein Ladegerät oder Netzteil beigelegt. - Legendlich 4 normale (nicht wieder aufladbare) Batterien des Types AA lagen der Kamera bei. Zudem findet man im Karton noch eine sehr dünne und kaum ausführliche Bedienungsanleitung und eine CD mit Treibern und Programmen, sowie ein USB-Kabel, das allerdings kaum als solches beteichnet werden kann: Während das eine Ende, welches an den PC angeschlossen wird, ein normaler USB-Anschluss, ist das andere Ende, welches an die Kamera angeschlossen wird, ein von Olympus eingeführter OEM-Stecker, der nicht mit anderen Geräten verwendet werden kann. - Somit muss man, wenn man eine neues USB-Kabel braucht, bei Olympus kaufen - Dort kosten die Kabel dann natürlich viel mehr, als normale Kabel. - Eine ganz miese Abzocke :thumbdonw: - Auch eine Speicherkarte sucht man vergeblich.
Auch lassen sich Akkus nicht direkt in der Kamera aufladen, sondern müssen dafür jedesmal aus der Kamera genommen und in ein Ladegerät gesteckt werden. - Viel zu umständlich.

Doch nun mal zu der Bildqualität, was bei einer Kamera wohl das Wichtigste sein dürfte: Die ersten Schnappschüsse im Haus und im Freien wirkten schon auf dem Display der Kamer sehr gut und machten auf dem PC einen noch besseren Eindruck - Alles sah sehr farbenfroh, aber nicht zu knallig aus, zudem waren die Bilder allesamt sehr scharf und kontrastreich.

Ich wartete nun erstmal 2 Stunden, bis es im Haus allmählich etwas dämmerig wurde und machte dann die nächsten Fotos: Diese wirkten im Großen und Ganzen auch sehr gut, nur fingen die Bilder recht stark an zu rauschen - Klappte ich den Blitz aus, so machte die Kamera wesentlich bessere Bilder, wenn auch noch nicht perfekt. Auch mit Blitz war immer noch ein leichtes, aber kaum bemerkbares Rauschen zu sehen. - Nur wenn sich das Motiv nicht weiter als 2,5 Meter von der Kamera weg befand, gelangen auch Fotos in dunklen Umgebungen gut (Wegen dem Abstand vom Blitzlicht), es war keinerlei Rauschen mehr zu sehen.

Nun wollte ich aber auch mal sehen, was die Makro-Funktion der Kamera so kann: Daher ging ich mal so ein bisschen zischen den Nachbars-Gärten hin und her und machte einige Nahaufnahmen von den Pflanzen - Am PC konnte ich mir dann die Bilder angucken, die mich echt zu staunen brachten: (Fast) alle Bilder waren sehr gut, die Aufnahmen waren fast alle sehr scharf und fein, keinerlei Probleme mit pixeligen oder unscharfen Bereichen. Auch waren alle Bilder sehr farbtreu - Viele billige Kameras neigen bei solchen Nahaufnahmen zu Farbverfälschungen auf Grund mangelndem Lichteinfluss. - Die SP-510 UZ meisterte diese Aufgabe perfekt, was wohl nicht zu letzt an dem sehr großen Objektiv lag.

Nachdem ich nun genug von der Qualität der Kamera gesehen hatte, wollte ich mal wissen, ob die Kamera einem auch schön viele Einstellungen bieten kann - Viele Kameras haben zware eine tolle Automatik, knausern aber mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten. Nach wenigen Minuten fühlte ich mich mit den vielen Funktionen der Kamera schon völlig überfordert (Ja, ich benutze meistens nur die Automatik ;)) - Zwar war alles sehr einfach gestaltet und gut erklährt, trotzdem hatte ich so meine Schwierigkeiten, die ganzen Funktionen aufeinander ab zu stimmen, da ich eben so gut wie nie auf die Automatik verzichtet habe. - Im Internet fand ich aber einige Meinungen, die die sehr zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten der Kamera lobten - Scheint also so zu sein :-)

Ganz besonders ist mir die lange Akkulaufzeit der Kamera aufgefallen: Ein Satz Batterie hat für über 500 Fotos, davon gut 50 mit Blitz gehalten - Laut Olympus sind ohne Blitz sogar über 600 Fotos möglich. :up
Ebenfalls punkten konnte die Kamera durch ihre Speicher-Geschwindigkeit - Es dauerte nicht mal 0,5 Sekunden, da war die Kamera nach einem Foto auch schon wieder einsatzbereit.

Ein weiteres wichtiges Kapitel ist die Schnappschusstauglichkeit: Im richtigen Moment schnell mal die Auslöse-Taste zu drücken, klappte bei der SP-510 UZ nicht so richtig: Sobald man die Auslöse-Taste drückt, stellt sich die Kamera erstmal scharf, was gut 0,5 - 1 Sekunden dauern kann - Bis dahin ist der Moment schon vergangen...
Allerdings kann man den Auslöse-Knopf auch nur halb eindrücken, wodurch die Kamera sich scharf stellt, ohne auszulösen - Dadurch kann man zumindest auf den richtigen Moment warten und dann auslösen - Das ist bei Babies und Kleinkindern zwar in Ordnung, da diese meistens gar nicht verstehen, was man vor hat, doch etwas ältere Menschen lassen sich so nicht so einfach fotografieren. - Daher ist die SP-510 UZ nur bedingt schnappschusstauglich.

Weniger gut fand ich dagegen den Wechsel der Batterien: - Der Deckel des Batterie-Fachs wirkte recht klapprig und man hat ständig Angst, diesen in einem unvorsichtigen Moment zu beschädigen.

------------------------------------------

Fazit: Eine insgesamt gute Kamera, die legendlich durch ihr mageres Zubehör sehr negativ aufgefallen ist. - Auch hätte Olympus etwas mehr an der Auslösegeschwindigkeit arbeiten können.

------------------------------------------

Pluspunkte
- Gute bis sehr gute Bildqualität
- Lange Akkulaufzeit, sehr sparsam
- Sehr hohes Speicher-Tempo
- Gute Verarbeitung, sehr gut zu handhaben.
- Leicht zu bedienen.

Minuspunkte
- Lächerliches Zubehör, schon fast eine Frechheit.
- Mittelstarkes Rauschen bei schlechter Belichtung
- Klappriges Batteriefach (Deckel) - Solange man mit der Kamer nicht Fußbal spielt, sollte das aber gehen... ;)

-------------------------------------------

http://www.olympus.de/consumer/29_SP-510_UZ.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
L

Lenny

Gast
Haste fein gemacht...aber sag mal, warum werden die Testberichte nicht in eine Thread gepackt und festgepinnt, so ist das doch doof.

Ich würde auch zu den Testberichten noch den aktuellen Preis beschreiben.
 
#3
F

Freak-X

Gast
aber sag mal, warum werden die Testberichte nicht in eine Thread gepackt und festgepinnt
Nun ja, wenn ich sie festpinne, sind die die ganze Zeit ganz oben und die Testberichte der anderen User verschwinden dann in den Hintergrund. - Zudem alle in einem Thread hat den Nachteil, dass ich sie nicht von einander trennen kann - Die sollten m.M. nach schon getrennt voneinander sein, ist bei der Suche einfacher und übersichtlicher.
 
#4
L

Lenny

Gast
Du hast mich falsch verstanden, nicht nur Deine sondern alle Hardwaretests gehören in einen Thread...so meinte ich das. Ausserdem ist die Suche wesentlich einfacher, wenn man nur ein einen Thread schauen muß.
 
#5
F

Freak-X

Gast
Du hast mich falsch verstanden, nicht nur Deine sondern alle Hardwaretests gehören in einen Thread...so meinte ich das. Ausserdem ist die Suche wesentlich einfacher, wenn man nur ein einen Thread schauen muß.
Naja, ich habe die Threads ehrlich gesagt lieber getrennt, so hat man mehr Übersicht, als wenn man immer in einem rieeeesen-Thread suchen muss - Finde ich besser so...
 
#8
L

Lenny

Gast
Ist auch nicht böse gemeint, aber ich habe da halt so meine Eigenheiten... :-)
Klar war das nicht böse gemeint, nur denke ich, das hier kaum jemand mal nach einem NEC LT25 Beamer Testbericht suchen wird. Der Bericht wird dann in der Versenkung verschwinden, was ich schade finde. Ausserdem ist Dir bekannt wie viele User, besonders Neue mit der Boardsuche umgehen, besser gesagt sie nutzen. In einem gepinnten Thread mit dem Thema Testberichte,schaut Jeder rein, der etwas sucht...aber wie gesagt, Euer Ding ;)

Ebenso, vom Monsterthread sind wir noch weit entfernt, ausser Du willst jeden Tag 5 Tests abliefern :D
 
#9
F

Freak-X

Gast
Für diese Zweck fände ich eine Unterteilung in die verschiedenen Bereiche wie z.B. Drucker/Scanner, MP3-Player, Digitalkameras oder so gut, dann wäre da mehr Ordnung. - Ich werde mal den Andy fragen.
 
#10
F

Freak-X

Gast
So, ich habe eben mal dem Andy deswegen eine PM geschrieben - Mal schaun, was er sagt...
 
#11
Andy

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Ort
Wilder Süden
Alle Testberichte in einem Beitrag ist meiner Meinung nach nicht praktikabel.
Weil dann bräuchte man dafür auch keine extra Unterforum, in dem würde es dann nämlich nur einen Beitrag eben.

So ist das schon übersichtlicher.
 
#12
L

Lenny

Gast
Und weil wir so schön dabei sind ;) ...ich halte den Begriff Testberichte, auch nicht für so ganz glücklich, sind es denn nicht eher persönliche Reviews/Erfahrungsberichte ? ...finde ein Test müßte schon tiefer gehen.
 
#13
F

Freak-X

Gast
sind es denn nicht eher persönliche Reviews/Erfahrungsberichte ?
Ja, stimmt, es sind wirklich eher Erfahrungsberichte, hatte da den falschen Begriff ausgewählt.

//edit
So, habe es geändert.
Aber jetzt ist es genug der Kritik oder? :blush
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Erfahrungsbericht: Olympus SP-510 UZ (Digitalkamera)

Erfahrungsbericht: Olympus SP-510 UZ (Digitalkamera) - Ähnliche Themen

  • 14986 //Erfahrungsbericht

    14986 //Erfahrungsbericht: Pro:Keine abstürze in 12 tagen,recht flott, Contra:Kein DVD-Player wird erkannt,kein Audio wird erkannt! MLG I.
  • W10m und das 1520 - Erfahrungsbericht

    W10m und das 1520 - Erfahrungsbericht: Also ich bin überzeugter Fan von WM seit der ersten Stunde (Lumia 710 mit WP7) Mein jetziges 1520 ist schon so lange bei mir wie sonst keines...
  • Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE

    Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE: Seit Anfang Dezember bietet die DB ihr überarbeitetes WLAN-Netz in den Schnellzügen ICE an. Neben einer ab sofort kostenlosen Nutzung in der 2...
  • Erfahrungsbericht zum 8" Tablet MEDION® LIFETAB® S8311 (MD 98983)

    Erfahrungsbericht zum 8" Tablet MEDION® LIFETAB® S8311 (MD 98983): Hi, an alle Interessierten und neugierigen Leser! Hier möchte ich fortlaufend einen Erfahrungsbericht bzw. Langzeit-Test zum 8" Tablet MEDION®...
  • Erfahrungsbericht: Mainboard- und Speicherwechsel ohne Neuinstallation von Windows.

    Erfahrungsbericht: Mainboard- und Speicherwechsel ohne Neuinstallation von Windows.: Ja ich habs getan! Ich konnte der Versuchung nicht wiederstehen und hab ausprobiert ob ich das Upgrade meiner Hardware vom AM2+ Board mit SATAII...
  • Ähnliche Themen

    Oben