Erfahrungsbericht Microsoft Security Essentials

Diskutiere Erfahrungsbericht Microsoft Security Essentials im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Erfahrungsberichte (Software); Tja, nach diversen Aussagen wie "braucht so wenig ressourcen" habe ich mir einen Ruck gegeben und die MSSE trotz Avira-Premium-Lizenz mal auf...
#1
A

AlienJoker

Gast
Tja, nach diversen Aussagen wie "braucht so wenig ressourcen" habe ich mir einen Ruck gegeben und die MSSE trotz Avira-Premium-Lizenz mal auf meinem Läppi installiert (WinXP,4GB Ram, Intel C2S 1,4 Ghz).
Die Erkennungsleitung der beiden Produkte gibt sich nicht viel und die Fehlalarmquote bei MSSE soll angeblich sehr gut sein. Ich habe allerdings auch bei Avira noch keinen gesehen.

Avira braucht hier im nomalen Betrieb mit der Einstellung "nur beim schreiben scannen" im Guard im Taskmanager maximal 2% der Systemleistung (testparcour: internet surfen, Musik mit Foobar2000, ein Video öffnen). Wenn die MP3s mal laufen oder das Avi macht sich der Guard nicht mehr bemerkbar (0%).

Ganz anders sieht es bei den hochgelobten MSSE aus, Musik hören lässt dank des Scanners die Systemlast auf 30-50% starten. Das starten eines Videos (DivX, 800MB groß) mit dem VLC wird zur Geduldsprobe, die 10-20 Sekunden das ganze System lahmlegt.
Es mag ja sein, dass das auf Multicore-CPUs nicht ins Gewicht fällt, aber auf dem schwächeren System sind die MSSE eine Byte gewordene Katastrophe.

Dazu hat MSSE im Unlocker angeblich einen Trojaner entdeckt. Die Anweisung das zu ignorieren führt MSSE gewissenhaft auf und blockiert dabei mal wieder für längere Zeit den Rechner, bis ich endlich mit der Datei weiterarbeiten kann.

Damit hat MSSE in 2 Tagen auf meinem System mehr Fehlalarme produziert, als Avira in mehreren Jahren. Danke Microsoft, vielleicht beim nächsten Mal.
 
#2
G

Gast

Gast
Auf meinem System (Centrino Core2Duo mit 2,2 Ghz und 4 GB RAM) fällt MSE
unter Windows 7 (64bit) Homepremium nicht so ins Gewicht wie bei dir, das
Öffnen von Videos im VLC oder anhören von MP3's etc. läuft ohne spürbare
Zeitverluste.

Es kann schon gut sein, dass auf Single-Core CPUs das Ganze anders ausssieht,
ich persönlich finde MSE äußerst empfehlenswert - insbesondere für etwas
unbedarfte PC-User ist es perfekt (nicht, dass ich so jemand wäre :D).
 
#3
S

Smilodon

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
32
Ort
hinterm Deich
Ich verwende Microsoft Securety essentials auf mehreren Rechnern, und habe keine Probleme damit, auch die Systemauslastung hällt sich in Grenzen. Einzigste Problem, das mir mittlerweile aufgefallen ist, ist das das Programm Eagle beim Start komplett gescannt wird, wodurch sich der Programmstart auf ca. 5 - 6 Minuten (Auf Einem Fujitsu Siemens Lifebook E8020D) verzögert. Sonst sind mir bisher keine Probleme aufgefallen.

MfG Smilodon
 
#5
A

AlienJoker

Gast
Tja, ich wollte auch nur mal hervorheben, dass das Teil lange nicht so ressourcenschonend ist, wie es ihm nachgesagt wird, vor allem nicht im Vergleich zu Avira. Der Unterschied ist nur, das man Avira erstmal vernünftig konfigurieren muss. Die Standardeinstellung ist da auch unnötig lahm.

Der Laptop ist in seiner Leistung etwas über einem Netbook mit 1,6 Ghz Atom anzusiedlen und auf den üblichen Netbooks dürfte das Problem noch größer sein.
 
#7
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Ich hab was gegen Programme, die ne permanente Internetverbindung voraussetzen. Egal, ob es ein Antivirus-Programm oder ein Ubisoft-Game ist.
 
#8
A

AlienJoker

Gast
Avira läuft wie gesagt bei 1-2% im Schnitt, wenn ich was tue, sonst bei 0, was will ich denn noch mehr? Außerdem ist die Erkennungsleistung aktuell unerreicht. Seit 2 Jahren muss selbst GData da zurückstehen.

@Bullayer: Sehe ich genauso! Spiele gehören Offline und auf die LAN! Onlinespiel muss OPTION sein (außer bei diesen ganzen MMOG) und kein Zwang! Das gleiche gilt für jedes andere Programm.
 
#9
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
9.621
Ort
GB
…. Der Unterschied ist nur, das man Avira erstmal vernünftig konfigurieren muss. Die Standardeinstellung ist da auch unnötig lahm.

Wenn es die nicht zu viel Arbeit ist, könntest Du Bitte deine Konfiguration posten.
Ich bin neugierig :aah

Außerdem fehlt der Hinweis welche Version von MSE und Avira verwendet wurde.
Bei meinen Netbook läuft trotz MSE alles flüssig ab (auch mit VLC Video schauen) :nixweis

Erli :cool
 
#10
A

AlienJoker

Gast
immer die neueste. Das Videolief auch flüssig, aber bis zum start desselben ist einiges an Zeit vergangen
 
#11
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
9.621
Ort
GB
Ähm, zum Thema Konfiguration?
Gerne auch per PN :aah

Erli ;)
 
#12
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.351
Ort
in der Nähe eines Rechners
Damit hat MSSE in 2 Tagen auf meinem System mehr Fehlalarme produziert, als Avira in mehreren Jahren. Danke Microsoft, vielleicht beim nächsten Mal.
Mir ist eine Virensoftware lieber die im Jahr 10-15 Fehlalarme auslöst (z.B. auch bei Passwort-Knack-Programmen, welche ja legal sind wenn man sie richtig einsetzt) als eine AV-Software die NICHTS tut.
 
#13
A

AlienJoker

Gast
Sorry, hat 2 Minuten gedauert. Rechnerwechsel, PicPick download, nachdenken, posten....
Also eigentlich ist da ja nur die Guard-Config interessant. Da! Das interessante ist die intelligente Dateiauswashl und "nur beim schreiben", da es ja reicht, wenn ein file erstellt/verändert wird, einen scan zu machen. Die Option "beim Lesen" frisst ein wenig mehr. Dazu habe ich mir den Web- und den Mailguard gespart. Das macht die Brain.exe.
 

Anhänge

#14
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
9.621
Ort
GB
:danke @ AlienJoker

Dann sind wir uns ja fast einig. Ich habe lesen und schreiben aktiviert

Erli :cool
 
#15
vespa

vespa

Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
762
Alter
64
Ort
Berlin
auf meinem asus eeepc 1005ha mit win7 starter laufen die essentials ohne spürbaren resourcenverbrauch, das einzige wo ein deutlicher einbruch spürbar ist, ist beim daten synchronisieren über das lan. da aber auf allen systemen die essentials laufen schalte ich einfach den echzeitschutz für die dauer der synchronisierung ab und gut ist.
beim abspielen von musik oder video mit kantaris merke ich keinen einbruch. der mplayer von ms ist bei mir deinstalliert weil er in verbindung mit virenprogrammen extrem resourcen fressend ist. kann sonst über das kostenlose ms progi nicht meckern.

vespa
 
#16
islaorca

islaorca

Dabei seit
25.10.2008
Beiträge
565
Ort
La Mira - Venezuela
Mir fällt zu MSSE nur ein:

Ich habe unter Win7 64 die Virtual-Box installiert. Darin laufen div. Linuxe und Windows XP SP3. Eigentlich läuft Win XP ordentlich, doch dann installierte ich MSSE oder besser gesagt wollte. Während der Installation meldete MSSE "Sie haben keine gültige Win XP Lizenz und müssen eine erwerben". Die Installation brach ab und ich schmiss dieses Teil "im hohem Bogen" von meinem Rechner.

Just my 2 Cents:thumbdown
 
#19
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Dabei seit
01.07.2007
Beiträge
17.764
Ort
D-NRW
MSE hat mir die Meldung auch schon 2-3 Mal gebracht, obwohl ich eine gültige Lizenz habe.
Ist vielleicht manchmal etwas zickig?
 
#20
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
4.944
Ort
FCNiederbayern
Bei mir ist das noch nie gekommen. Bin aber mit beiden Notebooks schon legal unterwegs. XP und Win7.
 
Thema:

Erfahrungsbericht Microsoft Security Essentials

Erfahrungsbericht Microsoft Security Essentials - Ähnliche Themen

  • 14986 //Erfahrungsbericht

    14986 //Erfahrungsbericht: Pro:Keine abstürze in 12 tagen,recht flott, Contra:Kein DVD-Player wird erkannt,kein Audio wird erkannt! MLG I.
  • W10m und das 1520 - Erfahrungsbericht

    W10m und das 1520 - Erfahrungsbericht: Also ich bin überzeugter Fan von WM seit der ersten Stunde (Lumia 710 mit WP7) Mein jetziges 1520 ist schon so lange bei mir wie sonst keines...
  • Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE

    Deutsche Bahn: neues WLAN im Test - Erfahrungsbericht zum Internet-Zugang im ICE: Seit Anfang Dezember bietet die DB ihr überarbeitetes WLAN-Netz in den Schnellzügen ICE an. Neben einer ab sofort kostenlosen Nutzung in der 2...
  • Erfahrungsberichte rund um das Microsoft Surface Pro

    Erfahrungsberichte rund um das Microsoft Surface Pro: Habt ihr positive oder negative Erfahrung mit dem Microsoft Surface Pro gemacht? Wir sind gespannt auf eure Berichte.
  • Erfahrungsberichte rund um das Microsoft Surface

    Erfahrungsberichte rund um das Microsoft Surface: Habt ihr positive oder negative Erfahrung mit dem Microsoft Surface gemacht? Wir sind gespannt auf eure Berichte.
  • Ähnliche Themen

    Oben