Erbitte Hilfe beim Router setup

Diskutiere Erbitte Hilfe beim Router setup im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Ich habe mir einen Router gekauft, weil ich den brauche, um meinen neuen Linuxbasierten SAT-Receiver (Dreambox) mit dem Internet zu verbinden. So...
JackB

JackB

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
200
Alter
68
Standort
nach Ungarn ausgewandert
Ich habe mir einen Router gekauft, weil ich den brauche, um meinen neuen Linuxbasierten SAT-Receiver (Dreambox) mit dem Internet zu verbinden. So hat man mir gesagt.
Leider bin ich, der Anwender, in diesem Fall ein großes Problem. Ich habe so gut wie keine Ahnung von Netzwerk- und Übertragungstechnik, verstehe nichts von Internet- und anderen Protokollen, fast bei jeder Abkürzung muß ich erst im Web suchen, was das denn bedeutet.
Deswegen suche ich jemand, der mir quasi assistierend helfen kann, diesen Router einzurichten. Es handelt sich um den ASUS RT-N12+ Wireless-N300 3-in-1 WiFi Router.
Ich habe gelernt, daß der Router die Internetquelle als erster bekommt, daß ich also das Internetkabel an den Router anschließen muß. Muß ich dann den PC auch per Kabel mit dem Router verbinden, damit der PC wieder Internet empfängt? Und die Dreambox auch, oder kann die WLAN empfangen?
Warum hat dieser Router hinten einen WLAN-Port, wenn WLAN doch drahtlos bedeutet?
Soviel ich mitbekommen habe, soll beim beim ersten Einrichten des Routers einen WLAN-fähigen Laptop verwenden. Das habe ich, aber ich traue mich nicht, damit anzufangen, weil ich nicht weiß, was für Einstellungen ich am Router eingeben soll. Beim Einrichten soll man sich mit dieser Seite verbinden:
http://event.asus.com/2012/nw/dummy_ui/DE/Advanced_Wireless_Content.html
und da schlackern mir schon die Ohren, wenn ich diese vielen Fachbegriffe und Abkürzungen sehe.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
26.018
Alter
53
Standort
Thüringen
Du verbindest erstmal alle Deine PC´s und auch die Dreambox per Netzwerkkabel mit dem Router.Schon hängen alle Geräe im Netzwerk bzw auch im Internet.WLAN hat Zeit bis alles andere läuft....
 
L

Limbo

Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
538
Du verbindest erstmal alle Deine PC´s und auch die Dreambox per Netzwerkkabel mit dem Router.Schon hängen alle Geräe im Netzwerk bzw auch im Internet.WLAN hat Zeit bis alles andere läuft....
Das reicht nicht aus. :aha
Dabei muss natürlich auch der Router mit dem Internetanschluss verbunden werden.
Dafür hat der Router eine besondere Anschlussbuchse. Außerdem bekommen fast alle Router vorab die Zugangsdaten.
Dabei sind dass die speziellen Einstellungen des Providers zu berücksichtigen.

Hans
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
26.018
Alter
53
Standort
Thüringen
DDabei muss natürlich auch der Router mit dem Internetanschluss verbunden werden.
Ich bin davon ausgegangen das demTE dieser Umstand schon bekannt ist.Und wenn zur ersten Inbetriebnahme Zugangsdaten erforderlich sind ist das normal auch ausreichend dokumentiert.Genauso wie die Verkabelung....
 
jhkil9

jhkil9

Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.887
Alter
56
Standort
BW
Als erstes Der Router hat KEINEN WLAN Port.
Er hat 4 LAN Ports und einen WAN Port, dort muss das Kabel zu der Telefondose rein. Nur so kommt er ins Internet.
Dann schließt du deinen Pc an den Router an und gibst per Internet Explorer deine Daten in den Router ein.
 
L

Limbo

Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
538
Ich bin davon ausgegangen das demTE dieser Umstand schon bekannt ist.Und wenn zur ersten Inbetriebnahme Zugangsdaten erforderlich sind ist das normal auch ausreichend dokumentiert.Genauso wie die Verkabelung....
Scheinbar hat der TE die Doku zur WAN-Buchse nicht gefunden...
Von den Zugangsdaten hat der TE auch nichts geschrieben.
Es sind immer solche Kleinigkeiten, die gern vom Anwender und vom Helfer übersehen werden.
Limbo
 
JackB

JackB

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
200
Alter
68
Standort
nach Ungarn ausgewandert
Wow, schon so viele Antworten!
Stimmt, das heißt WAN Port. Habe ich schlecht gelesen.
Also doch alles per Kabel miteinander verbinden, zum Glück habe ich das schon alles. Ich habe auch ein Crossover-Netzwerkkabel.
Nur das mit den Zugangsdaten, das könnte ein Problem werden. Das Internet habe ich nämlich erst seit einer Woche. Falls ihr es nicht gemerkt habt, ich lebe in Ungarn, in einem kleinen Dorf. Im Nachbardorf gibt's einen, der lebt davon, daß er SAT-Antennen und Internet installiert. Beides hat er vor einer Woche bei mir gemacht. Und beides funktioniert auch einwandfrei. Ich weiß aber weder, was das für ein Internet ist noch habe ich irgendwelche Zugangsdaten. Ich bekam eine kleine Antenne aufs Dach, das Kabel geht dann neben dem PC in einen "PoE Adapter", der an die Strom-Steckdose angeschlossen ist, und dessen Kabel geht dann an den Eingang des Netzwerkadapters.
Ich habe diesem Mann (Webseite http://www.antennaworld.hu/) jetzt eine Mitteilung geschickt, daß ich für den Router die Internetzugangsdaten brauche. Mal sehen - auf die Antennen mußte ich drei Monate warten...
Wo gibt es eigentlich diese Doku zur WAN-Buchse?
 
Zuletzt bearbeitet:
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
[...]Mal sehen - auf die Antennen mußte ich drei Monate warten...
In Ungarn nichts Ungewöhnliches. Aber man kann Druck machen.
Wo gibt es eigentlich diese Doku zur WAN-Buchse?
Eine separate Doku zur WAN-Buchse gibt es nicht. Entweder gibt es eine Gesamtdoku als PDF auf einer beigelegten CD oder online im Internet. Oder es gibt Hilfen direkt im Routermenu.

Du hast von Deinem Provider einen Internetzugang über eine Funkstrecke erhalten. ich vermute mal, weil Du in einem Ort lebst, in dem das verfügbare Internet per Telefonkabel (xDSL) entweder zu langsam oder gar nicht verfügbar ist. Dann hast Du auch ein spezielles Modem dazu bekommen. Es kann nun sein, daß in diesem Modem Deine Zugangsdaten hinterlegt sind oder, wie bei Cable-DSL, der Zugang beim Provider über die MAC-Adresse des Modems aktiviert wird. In diesen Fällen bekommst Du keine Zugangsdaten, weil Du sie nie brauchst. Daher weiß auch der AntennaWorld Mann Deine Daten nicht und konnte Dich trotzdem erfolgreich mit dem Internet verbinden.

Der PoE-Adapter macht nichts anderes, als die Antenne über das Ethernetkabel mit Strom zu versorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
JackB

JackB

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
200
Alter
68
Standort
nach Ungarn ausgewandert
Hallo ungarnjoker, sehr erfreut! :)
Wenn es keine doku zur WAN-Buchse gibt, warum schreibt der LImbo dann: "Scheinbar hat der TE die Doku zur WAN-Buchse nicht gefunden..." ??
Eigentlich hätte bei dem Router eine CD beiliegen müssen, hat sie aber nicht! Die Bedienungsanleitung im Internet habe ich schon heruntergeladen.
In meinem Dorf ist Internet über Kabelfernsehen verfügbar, Keletronic Lenti.
In meinem Post #7 habe ich genau beschrieben, wie das mit meiner Internetverbindung aussieht. Es gibt nur den PoE-Adapter, kein Modem. Als ich einmal einen Internet-Stream öffnen wollte, hat die Verbindung nicht geklappt; Firefox zeigte an, daß mein Server in Moskau nicht reagiert...
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
26.018
Alter
53
Standort
Thüringen
Es gibt nur den PoE-Adapter, kein Modem..
Das wird vllt alles oben an der Antenne sein;da geht lediglich ein Netzwerkkabel hoch über das die Hardware Strom bekommt....
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Hallo ungarnjoker, sehr erfreut! :)
Wenn es keine doku zur WAN-Buchse gibt, warum schreibt der LImbo dann: "Scheinbar hat der TE die Doku zur WAN-Buchse nicht gefunden..." ??
Das kann nur er Dir beantworten. :flenn
Die WAN-Buchse ist Teil des Rouzers und wird sicher nicht extra beschrieben, sondern dürfte in der allgemeinen Bedieienungsanleitung Teil dieser sein.
[...]
In meinem Dorf ist Internet über Kabelfernsehen verfügbar, Keletronic Lenti.
Das ist aber ganz was Anderes.
In meinem Post #7 habe ich genau beschrieben, wie das mit meiner Internetverbindung aussieht. Es gibt nur den PoE-Adapter, kein Modem. [...]
Ja eben, dann gilt das hier:
Das wird vllt alles oben an der Antenne sein;da geht lediglich ein Netzwerkkabel hoch über das die Hardware Strom bekommt....
Frage ist jetzt, wie und wo ist der Router jetzt angeschlossen. Das dazugehörige Funk-Moden ist sicherlich ziemlich nah hinter der Antenne. Der Router kann dann irgendwo stehen und sollte von der WAN-Buchse eine Kabelverbindung zum Modem haben. Danach kommt die Konfiguration des Routers. Da Du keine Zugangsdaten hast, brauchst Du wahrscheinlich auch keine.

Wie kommst Du denn jetzt ins Netz? Mobil?
 
JackB

JackB

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
200
Alter
68
Standort
nach Ungarn ausgewandert
Der Router ist noch gar nicht angeschlossen. Ich habe noch nicht versucht, ihn einzurichten. Ich habe diesen Thread eröffnet, um Informationen zu bekommen, damit ich nichts falsch mache. Es eilt ja nicht. Ins Internet komme ich mit dieser neuen Verbindung von Antenna World.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Ja dann das vom Modem kommende Kabel an den WAN-Port des Routers anschließen und den Rechner an einen der LAN-Ports. Dann den Router mit dem Browser auf seiner IP-Adresse aufrufen und konfigurieren. Eventuell mußt Du da sogar gar nichts konfigurieren.
 
JackB

JackB

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
200
Alter
68
Standort
nach Ungarn ausgewandert
Ok, so werde ich es machen. Danke, ungarnjoker! Und wie gesagt, den Router brauche ich für die Dreambox, darum geht es letztendlich. Die ist ja nach wie vor im Auslieferungszustand, und da muß ich andere Software installieren. Das wird dann um einiges schwieriger, weil es ein LInux-OS ist, womit ich keine Erfahrung habe. Ich habe mich zwar im Board von dreambox.de angemeldet und einen Thread eröffnet, aber das ist eine ganz spezielle Clique da. Die sagen immer nur, man muß es richtig machen, aber wie man es richtig macht, sagen sie nicht.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
[...] Die sagen immer nur, man muß es richtig machen, aber wie man es richtig macht, sagen sie nicht.
Solange Du die IP-Adresse der Box hast, ist alles kein Problem. Daß dahinter ein Linux steckt, muß Dich erstmal nicht beunruhigen. Auch unter Linux wird nur mit Wasser gekocht und die Box läßt sich über ein Webinterface einrichten.
 
JackB

JackB

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
200
Alter
68
Standort
nach Ungarn ausgewandert
Ok, kannst du mir Schritt für Schritt erklären, wie man folgendes macht?:

in der apt.conf das timeout auf 0 oder 1 Sekunden festlegen (Eintrag in der 2.Zeile hinzufügen)


1. APT::Architecture "armhf";
2. Acquire::http::Timeout "1";
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Von welchem Gerät sprichst Du? Dreambox?
Die Datei apt.conf hört sich nach einer Konfigurationsdatei zum Nachladen oder Aktualisieren von 'Apps' auf einem Linux-System (Debian) an. Standardmäßig liegt sowas irgendwo unter './etc' bzw. '/root/etc'. Wenn Du Zugriff auf diese Datei hast, kannst Du sie mit einem Texteditor bearbeiten und dann zurückspeichern. Dabei muß darauf geachtet werden, daß als Zeichensatz utf8 bzw. utf-8, sowie Behandlung der Zeilenenden nach Unix-Schreibweise eingestellt ist. Also nicht mit Word oder ähnlichem Textverarbeitungsprogramm bearbeiten. Das geht dann nämlich 100%-ig in die Hose, weil Linux das nicht lesen kann.

Theoretisch muß man kein Timeout festlegen. Wenn man es hier dennoch verlangt, dient das möglicherweie dazu, den Download etwas zu beschleubigen, indem nicht antwortende Server schneller übersprungen und nicht weiter abgefragt werden.

Aber soweit sind wir ja noch gar nicht. Erstmal geht es doch darum, Deinen Router einzubinden und darüber ins Internet zu kommen.
 
JackB

JackB

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
200
Alter
68
Standort
nach Ungarn ausgewandert
Respekt! Du hast das völlig richtig erkannt, da war ein Server ausgefallen und bei einigen dauerte das Hochfahren der Dreambox über 2 Minuten, weil sie eben 120 Sekunden auf den Server wartete.
Aber über "Standardmäßig liegt sowas irgendwo unter './etc' bzw. '/root/etc'." hätte ich das nicht gefunden. Das Menü der Dreambox kommt mir vor wie das Mediacenter in Windows. Man kann damit Musik und Videos abspielen, Bilder anschauen, aber mich interessiert viel mehr das Aufrufen von Computer/Drive C:/Benutzer usw., also der direkte Zugriff über den Pfad der Datei. Und das ist mir in der Dreambox noch völlig schleierhaft, wie man dahin findet.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Mitglied seit
24.05.2015
Beiträge
299
Standort
Ungarn
Respekt! Du hast das völlig richtig erkannt, da war ein Server ausgefallen und bei einigen dauerte das Hochfahren der Dreambox über 2 Minuten, weil sie eben 120 Sekunden auf den Server wartete.
Bin ja schon 'ne Weile dabei. ;)
Aber über "Standardmäßig liegt sowas irgendwo unter './etc' bzw. '/root/etc'." hätte ich das nicht gefunden. Das Menü der Dreambox kommt mir vor wie das Mediacenter in Windows.
Das findest Du auch nicht über die Oberfläche der Box, sondern entweder über einen FTP-Zugang zur Box oder über den Netzwerkpfad (\\BoxIP\).
Man kann damit Musik und Videos abspielen, Bilder anschauen, aber mich interessiert viel mehr das Aufrufen von Computer/Drive C:/Benutzer usw., also der direkte Zugriff über den Pfad der Datei. Und das ist mir in der Dreambox noch völlig schleierhaft, wie man dahin findet.
In der Box gibt es sowas nicht. Ein Linuxsystem kennt keine Laufwerksbuchstaben. Die ganze Box ist inklusive aller gemounteten Datenträger, intern oder extern, wie ein einziges dateisystem zu sehen. Gemountete Laufwerke mit den darin enthaltenen Ordnern werden in einen Ordner des Systems 'integriert' und sind über den Namen des Ordners aufrufbar. Aber wenn Du Dich so gar nicht mit Linux/Unix auskennst, solltest Du unbedingt die Finger vom System lassen. Da kannst Du mit einem falschen Zeichen in der Konfiguration das Gerät so verstellen, daß Du da so ohne Weiteres nicht mehr rankommst oder gar Schlimmeres passiert.

Es gibt für Windows ein kostenloses Dreambox Control Center, mit dem Du die Box steuern und konfigurieren kannst.

Nun sind wir aber richtig OT. Anfangs ging es Dir um Deinen Router.
 
JackB

JackB

Threadstarter
Mitglied seit
03.01.2008
Beiträge
200
Alter
68
Standort
nach Ungarn ausgewandert
Jaja, daß das OT war, war mir beim Schreiben auch schon klar. Zum Router kommen wir auch zurück, sobald ich Zeit dafür habe. Heute ging es nicht.
Wie errichte ich einen FTP-Zugang?
Vielen Dank für den Hinweis mit dem Dreambox Control Center, davon habe ich bisher noch nicht gehört! Das werde ich mir anschauen.
 
Thema:

Erbitte Hilfe beim Router setup

Erbitte Hilfe beim Router setup - Ähnliche Themen

  • GELÖST Erbitte Hilfe beim Fixing Trojaner TR/Crypt.FKM.Gen

    GELÖST Erbitte Hilfe beim Fixing Trojaner TR/Crypt.FKM.Gen: Hallo zusammen, eigentlich meinte ich hier bereits die Lösung meines Problems gefunden zu haben...
  • Kann man user-Einstellungen kopieren? Erbitte dringend Hilfe. Danke

    Kann man user-Einstellungen kopieren? Erbitte dringend Hilfe. Danke: Hatte eine email, dessen Absender mir nichts sagte (sowas öffne ich nicht sondern lösche sofort). Dadurch, dass das touchpad aber Befehle...
  • Erbitte Ihre Konto-Nr. für meine persönliche Überweisung Outlook 356 Jahresgebühr

    Erbitte Ihre Konto-Nr. für meine persönliche Überweisung Outlook 356 Jahresgebühr: Geben Sie mir bitte Ihre Tel. Nr. an zur Kommunikation nach Betreff
  • Service-Anfrage1484674804 bei Mark: Anmeldung als Admin, ich war doch aber bisher "IT-Admin. Habe das Kennwort verloren, erbitte ein neues. Danke.

    Service-Anfrage1484674804 bei Mark: Anmeldung als Admin, ich war doch aber bisher "IT-Admin. Habe das Kennwort verloren, erbitte ein neues. Danke.: Anmeldung als Admin, ich war doch aber bisher "IT-Admin. Habe das Kennwort verloren, erbitte ein neues. Danke.
  • Ähnliche Themen
  • GELÖST Erbitte Hilfe beim Fixing Trojaner TR/Crypt.FKM.Gen

    GELÖST Erbitte Hilfe beim Fixing Trojaner TR/Crypt.FKM.Gen: Hallo zusammen, eigentlich meinte ich hier bereits die Lösung meines Problems gefunden zu haben...
  • Kann man user-Einstellungen kopieren? Erbitte dringend Hilfe. Danke

    Kann man user-Einstellungen kopieren? Erbitte dringend Hilfe. Danke: Hatte eine email, dessen Absender mir nichts sagte (sowas öffne ich nicht sondern lösche sofort). Dadurch, dass das touchpad aber Befehle...
  • Erbitte Ihre Konto-Nr. für meine persönliche Überweisung Outlook 356 Jahresgebühr

    Erbitte Ihre Konto-Nr. für meine persönliche Überweisung Outlook 356 Jahresgebühr: Geben Sie mir bitte Ihre Tel. Nr. an zur Kommunikation nach Betreff
  • Service-Anfrage1484674804 bei Mark: Anmeldung als Admin, ich war doch aber bisher "IT-Admin. Habe das Kennwort verloren, erbitte ein neues. Danke.

    Service-Anfrage1484674804 bei Mark: Anmeldung als Admin, ich war doch aber bisher "IT-Admin. Habe das Kennwort verloren, erbitte ein neues. Danke.: Anmeldung als Admin, ich war doch aber bisher "IT-Admin. Habe das Kennwort verloren, erbitte ein neues. Danke.
  • Oben