Entscheidungshilfe: Fernseher

Diskutiere Entscheidungshilfe: Fernseher im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hi! Ein Kollege hat mich gebeten, ihn bei der Suche nach einem geeigneten TV-Gerätes zu unterstützen. Jetzt habe ich festgestellt, dass ich mich...
Paulchen

Paulchen

DL-Team / MOD
Threadstarter
Team
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
11.032
Alter
31
Standort
Bayern
Hi!


Ein Kollege hat mich gebeten, ihn bei der Suche nach einem geeigneten TV-Gerätes zu unterstützen. Jetzt habe ich festgestellt, dass ich mich selber nicht mehr all zu gut auskenne. :D Deshalb hätte ich ein paar grundsätzliche Fragen und hoffe, dass ihr mich da aufklären könnt. Seine preisliche Schmerzgrenze liegt bei max. 520,--.

1. Plasma, LED oder LCD? Ich nehme mal an, dass aufgrund des preislichen Rahmens sowieso "nur" LCD in Frage kommt. Liege ich da richtig? :unsure Trotzdem wüsste ich gerne mal die Unterschiede.

2. Hertz? Bei der Suche nach evtl. passenden Geräten ist mir von 50 bis 600Hz alles untergekommen. :wacko

3. Größe? Der Kollege wird später ca. 1,5m - 2m vom Gerät entfernt sitzen. Welche Größe ist hier empfehlenswert?

4. Tuner? Bei den meisten Geräten habe ich gesehen, dass bereits ein Tuner eingebaut ist. Gibt es hier etwas, auf das zu achten ist, oder kommt jeder Tuner mit jedem Eingangssignal zurecht?

Voraussetzungen: Neben dem Preis von 520€ sollte das Gerät einen Sleep-Timer sowie die Möglichkeit, den Fernseher an die Wand montieren zu können, mitbringen.

Einen möglichen Kandidaten habe ich hier gefunden. Hat zufällig jemand Erfahrung mit diesem Gerät?


Vielen Dank schon mal für's Lesen! :blush

Paulchen
 
jerrymaus

jerrymaus

Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:D Na ja, das sind viele Fragen auf einmal. Eines sage ich Dir aber gleich, einen normalen Tuner haben alle eingebaut, achte also darauf das auch ein DVBT - Tuner im Gerät steckt! Damit ist man dann nicht mehr auf einen Kabelanbieter/Satelitenschüssel angewiesen, wenn man das nicht will!
In einigen Gebieten werden sogar die "Privatsender" mit ins DVBT - Netz eingespeist, bei mir in Thüringen leider nicht!
Die ÖR - Sender werden aber in allen Ausbaugebieten eingespeist.

LG ist nicht schlechter als andere Anbieter, in der Regel verwenden die sogar die gleichen Platinen wie andere, nur das die von Phillips/Toshiba/Sony ect. pp., also die "namhaften" Anbieter etwas mehr Funktionsvielfalt bieten.
Entscheidend sollte die Bildqualität sein, nicht nur eine HD - Sendung bzw. BlueRay - Disk damit anschauen, sondern auch den normalen Fernsehbetrieb in Pal! Dort sieht man deutlich ob die Elektronik gut abgestimmt ist, sieht das Bild in PAL - Schei.... aus, vergiß es!
Nur wenn das Bild auch bei PAL gut ausschaut, kann man den näher betrachten.
Besonders sollte man, der Umwelt und dem Geldbeutel zu Liebe, auf einen richtigen Ein/Aus - Schalter achten, diesen hat LG aber oft nicht!
Ab 100 Hz - Geräten wird man nicht mehr viel falsch machen können, doch die sind meist höherpreisig angesiedelt und dürften ab 699€ zu haben sein, 200 Hz ist wohl dann schon etwas sehr gutes, doch diese Geräte kosten noch mehr!
Bei dem von Dir genanntem Preis, könntest Du auch schon einen sehr guten Plasma - Fernseher erhalten, da diese meist mehr Strom brauchen und es hier auch noch das Phänomen des eingebrannten Bildes gibt!
Mein Rat ist deshalb, Finger davon, ein TFT tuts auch!



gruß


jerrymaus:sing
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.031
Alter
35
Bei einer einer entfernung von 1,5-2m zum Fernseher ist ein 37" eigentlich zu groß, man sagt man sollte etwa die 3fache Strecker der Bilddiagonalen vom TV entferntsitzen.
Ich selbe habe zwar auch ein Gerät mit 50Hz technologie, aber würde heute nur noch 100Hz kaufen da ich schon oft ein leichtes schlieren ziehen bei schnellen Bildern feststellen musste. Mehr als 100Hz ist nicht mehr als teuer, wenn das Gerät nicht gerade 3D fähig ist, aber das bekommst du in dem Preisrahmen eh nicht!
Idealerweise würde ich nach einem LED greifen, weil stromsparend und da jeder Pixel eine einzige LED ist und keine zusätzliche Hintergrund Beleuchtung (LCD) hat, damit erreichst du theoretisch das beste aus beiden Welten (Plasma und LCD), also Perfekte Schwarzwerte bei niedrigem Stromverbrauch ohne die Gefahr des Bildeinbrennens, wobei ich meine das dies bei den neueren Plasmas wohl auch nicht mehr passiert.
Ansonsten hilf meistens sich das Bild vorher selbst anzugucken und danach zu entscheiden, welches Bild bei Geräten des gleichen Preisrahmens das beste ist.
Weiterhin sollte das Gerät mindestens 2HDMI anschlüsse haben, den mit nem HD-Receiver und z.B. nem BlueRay-Player oder PS3 sind die dann schon belegt!

Also, viel Spaß noch beim suchen und berichte mal für was ihr euch am Ende entschieden habt!
 
S

seppjo

Gast
@Paulchen,
1. Preis-Leistungsmässig würde ich mich an deiner Stelle für einen Plasma entscheiden. Diese sind übrigens zwischenzeitlich wesentlich günstiger als die Meissten annehmen.

Kannst ja hier ein wenig lesen: http://www.hifi-regler.de/plasma/plasma-tv-geraete.php

Momentan würde ich persönlich zu diesem Modell tendieren:
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2108345_-tx-p42s20e-panasonic.html

Da sollte man lieber noch die benötigten 100,00€ hinzusparen. Da du ähnliche Geräte nur zu einem deutliche Mehrpreis >1000,00€ finden wirst. Die also ein gleichgutes bzw. besseres Bild haben.
Wie jerrymaus schon geschrieben hat ist Scalen von niedrigeren Auflösungen das große Problem. Da gibt es qualitativ große Unterschiede. HD-Bild bringen nahezu alles Fernseher gut.

2. 50 oder 100Hz sollten schon reichen. Wichtiger ist wieviele Zwischenbilder berechnet werden. Liegt oft deutlich über der Bildrate. Ähnliches Spiel wie beim Scalen nur geht es hier um die Anzahl der pseudogerenderten Zwischenbilder um eine fliessendere Bewegung hinzubekommen. Besonders wichtig bei niedrigeren Auflösungen.

3. 42" sollten O.K. sein bei der Entfernung. Größer auf keinen Fall.

4. Tuner DVB-C, Analog.. drüfte bei allen Geräten enthalten sein. Bei manchen Geräten wird es zwar nicht mit angeboten ist aber enthalten wenn man die Region auf Skandinavien wechselt.
DVB-S Also ein Empfänger für die Schüssel dürfte selten enthalten sein.

Ein persönlich gut gemeinter Rat. Vergess die ganzen Horrormeldungen über Einbrennen oder dem Killermäßigen Stromverbrauch von Plasmas. Da hat sich technologisch viel verändert. Sowas passiert schon seit Langem nicht mehr. Du kannst ja technische Daten von Geräten lesen. Auf die kannst du dich stützen. Plasmas liefern eine Schwazwert an den LCD's & LED's nicht rankommen. Auch sprechen die Helligkeit, Kontrast & Dynamik zu deren Stärken. Für mich war es wichtig das der Fernseher vom bild her ähnlich wie eine Röhre abschneidet. Genau das machen Plasmas. Ruhig ein wenig im Kaufhaus vergleichen und nicht vergessen auch minderwertiges Bildmaterial auszutesten. (Differenzen werden Hauptsächlich in Schwarz, Ruckeln, Bewegung, Auflösung und Skalierung zu sehen sein.)

-Nachtrag-
Wenn die Glotze kleiner 42" ausfallen sollte ruhig auch die LCD's in Betracht ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

barhocker

Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
2.003
Alter
48
Standort
S.u..gar. with Tea
Hab ne Zeit lang beim Media Markt gearbeitet in der TV/Sat Abteilung.
Alle TV Verkäufer waren sich einig dort.

Plasma.
Die beste Bildqualität, satte Farbdarstellung und richtiges weiß/schwarz, winkelunabhängig, kaum bis keine Klötzchenbildung, keine kurzen Aussetzer wegen zu schnellem Bild (Umschaltzeit Pixel: LCD um die 5ms im Mittel, Plasma 0,003 ms immer!!!)
Bei dem Sitzabstand sollte es ein 32-37 Zoll Gerät sein. Full-HD(1920x1080) haben, aber in alter Auflösung dennoch ein gutes Bild abliefern. 100 Hz oder mehr haben (bei Plasma sowieso der Fall).
Panasonic und Sony bauen gute TV Tuner ein, die kann man bedenkenlos verwenden sollte aber den Kauf nicht vom Tuner abhängig machen. Die anderen Hersteller verbauen da eher Mist. Dann lieber einen guten Receiver dazu. Der ist fixer was das Umschalten angeht und liefert ein besseres Bild. Die Unterschiede der Bildqualität können da riesig sein!
Interessant wäre ein Netzwerkanschluß, entweder am TV oder Receiver!
 
Paulchen

Paulchen

DL-Team / MOD
Threadstarter
Team
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
11.032
Alter
31
Standort
Bayern
Wow, viele Infos auf einmal, danke Leute! :aah

Ich werde mich durch die einzelnen Posts mal durchwühlen und weiter Recherchieren. Bin für weitere Ratschläge immer offen! :blush

Ich melde mich dann.
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.227
Standort
FCNiederbayern
Also ehrlich soviel Mist habe ich schon lange nicht mehr gelesen als hier. Ich beschäftige mich schon sehr sehr lange mit TV. Aber das LED ein einziges Pixel ist ist mir noch nie untergekommen. Schreibt dann lieber nicht so viel und schaut mal um und macht euch schlau.
LED ist die Hintergrundbeleuchtung und da gibt es ein Edge LED und Local LED. Was der Unterschied ist könnt ihr sehr leicht Ergoogeln.
Dann zum Stromverbrauch, wisst ihr eigentlich wie genau ein Plasma und LCD arbeiten? Denke eher weniger sonst würdet ihr da nicht soviel durcheinander bringen.
Ich kann momentan nur Panasonic Plasmas empfehlen weil Pioneer nicht mehr erhältlich ist bzw. es sehr schwer sein wird noch einen zu bekommen. An einem Pioneer ist bis heute noch kein TV rangekommen. Vielleicht noch ein Panasonic der neuen VT20 Reihe, aber diese bekommst du nur in mind. 50Zoll und kostet an die 2400Euro.
Plasma ist auch nur kritisch mit einbrennern die ersten 600Stunden weil da das Plasma sich am schnellsten abbaut und da muß man halt aufpassen das man Logos und Letterboxedstreifen aufzoomt oder vermeidet. Bei Pioneer wurde damals extra eine Orbiterfunktion eingebaut die den Overscanbereich immer etwas verschiebt damit nicht jedes Pixel immer an der gleichen Stelle sitzt. LCDs können genauso einbrennen, zu finden bei Prad.de.
Wenn ihr euch noch mehr Infos holen wollte geht mal ins HifiForum, AreaDVd oder auch das hier erwähnte Prad.de.
 
D

Darmstadtium

Mitglied seit
12.03.2007
Beiträge
898
Standort
Darmstadt
Ich kann mich auch nur den Plasmabefürwortern anschließen: Beste Bildqualität, Blickwinkelunabhängig und Reaktionsschnell. Bis OLED Fernseher rauskommen würde ich nur Plasmas nehmen.
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
Für ca. 520 € kann ich das Nachfolgemodell meinen eigenen TV empfehlen: Sony KDL-32V5500
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.227
Standort
FCNiederbayern
Ich kann mich auch nur den Plasmabefürwortern anschließen: Beste Bildqualität, Blickwinkelunabhängig und Reaktionsschnell. Bis OLED Fernseher rauskommen würde ich nur Plasmas nehmen.
Wer weis ob OLED so richtig kommen wird, habe schon gehört das sie große Probleme mit der Haltbarkeit haben.
Plasma hat aber nicht nur die Vorteile die du da erwähnst.
1.Kein Clouding
2.Kein Blackcrush
3.Keine Reaktionszeit
4.Keine Bewegunsunschärfe
5.Kein Blickwinkelabhängigkeit
um nur mal einige auzuzählen.
Nachteil Plasma gibt es aber auch.
1. Surren bei Plasmazünden, surren können aber LCD auch, meist ist da das Netzteil schuld.
2. Pixeltanzen wie es Pioneer nennt, viele kennen es unter Großflächenflimmern
3. Meiner ist auch nicht ganz geheilt von Bewegungsunschärfe, mir kommt es aber vor als würde es auf das Quellmaterial bei HD zurückführen, dieses Problem haben HD Cams einfach.
4. Phosphorlag, sehe ich bei meinem Pio zwar fast nicht, aber bei Pana vor allem bei den GW10 und GW20 Modellen klar sichtbar.

Und wegen dem erwähnten Sitzabstand möchte ich auch noch etwas sagen. Das ist alle Käse, immer so groß wie nur möglich kaufen. Ich habe mich mal bei Samsung, Pioneer , und Sony erkundigt über email und da schreibt jeder was anderes. Das mit Diagonale oder Höhe mal drei war bei der Röhre und 4:3 bzw. 16:9 TVs. Alles irrelevant bei den Hochauflösenden TVs. Ich bin extra mit einem abgeschnittenen Faden von meiner Sitzposition zum TV , zum MM gefahren und habe einen HDR mit einem FHD Tv verglichen. Ab 2.5 m Sitzabstand sieht man keinen Unterschied mehr.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Und wegen dem erwähnten Sitzabstand möchte ich auch noch etwas sagen. Das ist alle Käse, immer so groß wie nur möglich kaufen. Ich habe mich mal bei Samsung, Pioneer , und Sony erkundigt über email und da schreibt jeder was anderes. Das mit Diagonale oder Höhe mal drei war bei der Röhre und 4:3 bzw. 16:9 TVs. Alles irrelevant bei den Hochauflösenden TVs. Ich bin extra mit einem abgeschnittenen Faden von meiner Sitzposition zum TV , zum MM gefahren und habe einen HDR mit einem FHD Tv verglichen. Ab 2.5 m Sitzabstand sieht man keinen Unterschied mehr.
Der Sitzabstand spielt nur eine Rolle bei niedriger Auflösung.

Je höher die Auflösung des TV, umso geringer kann der sitzabstand sein.
Wenn die Auflösung eben recht niedrig ist, sieht man eben die einzelnen Bildpunkte wenn man zu nah dran ist.

Bei allen Full HD Bildquellen ist die Auflösung so hoch, dann der sitzabstand praktisch keine Rolle mehr spielt. eigentlich schon bei 1280 × 720 Pixeln (720p)
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.227
Standort
FCNiederbayern
Habe ich ja geschrieben. Meiner hat 1024x768 und ist bei 2.5m Abstand irrelevant.
 
Paulchen

Paulchen

DL-Team / MOD
Threadstarter
Team
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
11.032
Alter
31
Standort
Bayern
Gar nicht so einfach...

Also ich denke, LED und Plasma fällt aufgrund der Kosten einfach raus. Ich habe mal geschaut und nur HD-Ready Geräte für einen akzeptablen Preis gefunden. :unsure Der Kollege will ja auch kein High-End Gerät!

@Michel: Der Sony gefällt mir auch sehr gut, von dem gibt es auch schon einen Nachfolger. Könnte sich den jemand vielleicht mal ansehen und eine Meinung abgeben? Bei diesem steht allerdings gar keine Hz-Zahl dabei. :confused Wie sieht denn der Sony im Vergleich zu meinem, im Anfangspost gezeigten TV von LG aus?

Kann mir sonst noch jemand einen LCD empfehlen?
 
JumpingJohn

JumpingJohn

Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
2.031
Alter
35
Das ist die 50Hz Version die du da bei Amazon gefunden hast! Die 100Hz Version heißt Sony KDL-37EX500 und kostet 130,-€ mehr!

Ich habe daheim nen Toshiba stehen, meinen gibt es mittlerweile nicht mehr nur noch die Folge Modelle, die aber auch wesentlich günstiger! Ich hab für 37", FullHD und 50Hz noch 650,-€ bezahlt, jetzt bekommst du das 100Hz Modell schon für 529,-€! Vielleicht das richtige für dich! Also ich kann dir zu meinem sagen das das PAL sowie das HD-Bild sehr gut aussehen, da ich ne Anlage am Receiver habe und nur diese nutze kann ich dir aber nichts zum Sound sagen! Was bei dem noch gut ist, das er DVB-T sowie DVB-C integriert hat, außerdem hat er USB und SDHC-Card-Slot zum direkten Bilder betrachten, meiner kann nur mit DVB-T Tuner aufwarten und den restlichen anschlüssen!
 
nka

nka

Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
699
Standort
Hamburg
Wenn du willst gucke doch mal auf sevenload oder auf pro7.de nach der Galileo Folge von vor ich glaube 3-4 Wochen, da haben die alle deine Fragen beantwortet.
 
Paulchen

Paulchen

DL-Team / MOD
Threadstarter
Team
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
11.032
Alter
31
Standort
Bayern
Gibt es gravierende Unterschiede zwischen 50 und 100Hz?

EDIT: 100Hz-TVs gibt es wenige in diesem Preissegment. :(
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.227
Standort
FCNiederbayern
Ein Flachbild-TV mit CRT-Aufösung und 4:3?! :blink Was es alles gibt. :)
Weist du schon wie die Pixel ausschauen bei einem Plasma? Dann mache dich bitte mal schlau. Deswegen auch die Auflösung, das ist nicht wie bei deinem PC Monitor.
 
Michel

Michel

Gallery / Moderator
Team
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
38
Standort
Wetterau
Weist du schon wie die Pixel ausschauen bei einem Plasma? Dann mache dich bitte mal schlau. Deswegen auch die Auflösung, das ist nicht wie bei deinem PC Monitor.
Der Unterschied war mir in der Tat nicht geläufig. Wieder was gelernt.
 
Thema:

Entscheidungshilfe: Fernseher

Entscheidungshilfe: Fernseher - Ähnliche Themen

  • Entscheidungshilfe: Pro / contra Outlook-E-Mail

    Entscheidungshilfe: Pro / contra Outlook-E-Mail: Ich besitze einige E-Mail-Konten. Sie sind alle unter meinem Haupt-Konto bei WEB.de zusammengefasst. Außerdem befinden sich dort etliche...
  • Beste Grafikkarten 2015: Entscheidungshilfe in jeder Preisklasse - UPDATE

    Beste Grafikkarten 2015: Entscheidungshilfe in jeder Preisklasse - UPDATE: Als zweites "Standbein" eines modernen Computers zählt man neben dem Hauptprozessor, welcher auch als Central Prozessing Unit (CPU) bezeichnet...
  • Entscheidungshilfe

    Entscheidungshilfe: 3 Convertible zur Auswahl. MEDION P2214T ACER Switch FHD 10 LENOVO MIIX 2 10,1 Medion P2212T hatte ich und hatte Display Probleme . Ist das...
  • Beste Grafikkarten 2014: Entscheidungshilfe in jeder Preisklasse

    Beste Grafikkarten 2014: Entscheidungshilfe in jeder Preisklasse: Neben dem Hauptprozessor (der CPU, oder auch Central Prozessing Unit) bilden die Grafikkarten durch ihre enorme Rechenleistung das zweite...
  • Asus Zenbook Fragen - Entscheidungshilfe i5 1.7Ghz vs i7 1.9 Ghz

    Asus Zenbook Fragen - Entscheidungshilfe i5 1.7Ghz vs i7 1.9 Ghz: Guten Morgen zusammen, Nach einer langen Entscheidungsfindung bin ich nun beim UX32VD gekommen hängengeblieben. Die Eingrenzung ist nun auf zwei...
  • Ähnliche Themen

    Oben