Entpacken und Installieren CRC-Fehler

Diskutiere Entpacken und Installieren CRC-Fehler im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo Leute! Ich nutze windows xp SP3 aber seit einigen monaten habe ich ein fundamentales problem: Immer wenn ich versuche ein größeres archiv...
M

mashugac

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2011
Beiträge
7
Hallo Leute!

Ich nutze windows xp SP3 aber seit einigen monaten habe ich ein fundamentales problem:
Immer wenn ich versuche ein größeres archiv zu entpacken dann erscheint in der izarc /auch bei 7-zip) console: CRC-Error, corrupt archive.
Das ist bei allen größeren archiven so, egal von wo ich sie runterlade und mit welchem programm ich sie auch wohin entpacke.
Auch bei programmen dasselbe problem, bei kleineren Programmen wie zB CCleaner oder VLC wurde nicht gemeutert aber Spiele oder programme wie Photoshop brechen mit einem fehler ab.

Ich habe mir extra eine neue Festplatte gekauft und wndows neu aufgesetzt, da ich dachte an der festplatte könnts liegen, aber immernoch dasselbe :(

Woran könnte das ganze liegen?

Mit freundlichen Grüßen,

-mas
 
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.292
Ort
Heilbronn
Hi,
1-Arbeitsspeicher
oder
2-Übertacktung bzw. erhöhte/nicht geeignete Werte für RAMs
Falls du mehrere eingebaut hast versuche es einzeln und testen.
Das sind die wichtigsten Ursachen wenn die Festplatte in Ordnung ist.

Gruss
mody
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
29.003
Alter
54
Ort
Thüringen
:welcome
Ich denke eher,das die Netzwerk/TCP-IP Einstellungen unpassend sind.Es betrifft ja nur Downloads,der Rest scheint zu funktionieren.Dagegen hilft evtl dieses Programm.Auch mal den Router resetten...
 
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.292
Ort
Heilbronn
Ich denke eher,das die Netzwerk/TCP-IP Einstellungen unpassend sind.Es betrifft ja nur Downloads,der Rest scheint zu funktionieren.
Das höre ich zwar aller erste mal aber naja, vielleicht hast du ja Recht ;)
Ein neu aufgesetztes System und so was scheint mir unmöglich zu sein, besser gesagt noch nie gehört/erlebt aber man lernt nie aus.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
29.003
Alter
54
Ort
Thüringen
Nach der Neuinstallation war das Problem ja immer noch vorhanden,deswegen meine Vermutung.Steht ja auch so im Link,das es grade bei XP mit den Standard-Werten nicht immer so passt.Kann auch andere Ursachen haben,aber man muß ja erstmal irgendwo anfangen....
EDIT: Für einen ersten Test reicht auch das hier:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
M

mashugac

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2011
Beiträge
7
Erstmal Danke für alle Antworten!

Der Tipp mit dem DFÜ optimizer hat jedoch nicht geholfen, ich habe alles auf empfohlene einstellungen für DSL gesetzt, router und pc neu gestartet sowie die "fehlerhaften" archive neu downgeloadet, hat aber alles nichts gebracht :(

Und wegen RAM: Soweit ich weiß ist an meinem PC nur die grafikkarte übertaktet, ich kenne mich in den BIOS jedoch nicht so aus, wie kann ich überprüfen ob der RAM auch übertaktet ist?

Wegen Ping:

untitled.PNG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.292
Ort
Heilbronn
memtest stellt das schon fest ob es an dem liegt.

Das Besondere an MemTest ist, dass dieses Tool die Zuverlässigkeit des Arbeitsspeichers über einen langen Zeitraum testet. Deshalb ist es sinnvoll, MemTest auch einmal über Nacht laufen zu lassen, um die Qualität des Arbeitsspeichers zu prüfen.
 
M

mashugac

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2011
Beiträge
7
@mody:
ich habe dieses Memtest heruntergeladen aber ich erhalte eine bin datei, wo ich ncht weiß was ich damit anstellen soll.
 
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.292
Ort
Heilbronn
Es gibt dort 3 Versionen
1-CD Image (von der CD booten)
2-Floppy
und
3-Für USB
Du musst also passende Boot Medium auswählen und davon booten.

Für CD z.B. rechtsklick auf *bin und "öffnen mit Nero" oder mit imgburn (kostenlos) brennen.

Edit:
Falls Error Meldungen auftauchen, hier mehr Infos.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mashugac

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2011
Beiträge
7
Leider kommt bei imgburn die fehlermeldung "Invalid or unsupported image file" und Nero kann ich nicht installieren aufgrund der grundproblematik des threads...:(
 
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.292
Ort
Heilbronn
Ich habe das MemTest mal kontrolliert, ist doch eine .iso Datei und kein .bin?

Falls du auf ne CD brennen möchtest^^Die anderen habe ich jetzt nicht kontrolliert.

Edit:Ok, Für Floppy ist das ne .bin Image, willst du von Floppy booten oder von der CD?

Quelle:Wiki
Memtest86 schreibt eine Reihe von Testmustern in jede Speicheradresse, liest diese wieder aus und vergleicht diese. Nur wenn das ausgelesene Muster mit dem ursprünglich geschriebenen übereinstimmt ist die betreffende Speicheradresse fehlerfrei. Dieser Vorgang wird für jede Speicheradresse wiederholt; sind alle fehlerfrei, so ist auch das Speichermodul mit größter Wahrscheinlichkeit fehlerfrei. Ein Memtest-Durchlauf ("Pass") kann je nach CPU-Geschwindigkeit und Speichergröße mehrere Stunden dauern.

Aufgrund der Arbeitsweise von Memtest müssen gefundene Defekte nicht zwangsläufig einen defekten Arbeitsspeicher bedeuten. Es kann sich auch um einen Defekt der CPU oder des Mainboards handeln, wobei der Arbeitsspeicher die bei weitem häufigste Fehlerquelle darstellt.
Also:umso grösser die Datei ist umso wahrscheinlicher wird das ein Fehler beim Entpacken auftritt.Bei kleinere Dateien könnte man öfters Glück haben.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
M

mashugac

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2011
Beiträge
7
Oh hab nicht gewusst das es auch ne iso bietet, sry.

Es hat jetzt über 6000 fehler angezeigt, aber ich habe vorerst abgebrochen, ich glaub ich lass das über nacht laufen, oder macht das überhaupt sinn?
Wie siehts aus mit neuem RAM, oder kann man die fehler behebn?
 
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.292
Ort
Heilbronn
Ich würde mal ins Bios und Cas Latency runter drehen.
z.B wenn das auf 2,5 steht dann auf 3,0.Also umso höher der Wert umso langsamer aber dafür stabiler läuft der Ram.

Weitere Tests macht keinen Sinn, eine einzige Fehler reicht schon aus das irgendwann, irgendwas schief laufen wird.Damit wird man nie glücklich.
Als Marke Kingston, Corsair usw. arbeiten meistens sehr zuverlässig.

Was hast du für ein Mainboard?

In diesem Beispiel 3T wäre für dich z.B.besser.
 

Anhänge

M

mashugac

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2011
Beiträge
7
Ich habe ein Gigabyte GA-P35-DQ6 Mainboard, mit DDR2 Ram. (Könnte ich da theoretisch DDR3 einbauen?)

Ich konnte in der Bios diese SDRAM einstellung nirgends ausfindig machen :(

korrigiere: Ich habs in einer anleitung zur bios zwar gefunden (soll unter MB Intelligent Tweaker (M.I.T.) versteckt sein) dort kann ich den menüpunkt CAS Latency time aber nicht finden..
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.292
Ort
Heilbronn
Hi,
Unter "Memory Support List" findest du eine Liste von deinem Mainboard unterschtützte RAMs.Das heisst natürlich nicht das die andere unpassend sind aber das sind halt die, die von Gigabyte getestet und freigegeben sind.

DDR3 wird bei dir nicht passen.

Wegen Cas Latency:Unter "High Speed DRAM DLL Settings" versuche es mit Option1 und 2 und teste beide Optionen mit Memtest ob eine Verbesserung auftritt.

Neuer Arbeitsspeicher wirst du aber unbedingt besorgen müssen.Was allerdings nicht ausschliesst das z.B. Mainboard oder das Netzteil eine Macke hat.Ist zwar selden, garantie kann aber keiner geben.In den meisten Fälle sind die RAMs schneller defekt als alles andere weil die empfindlicher sind.

Wenn allerdings die bei dir eingebaute noname Produkte sind dann kann man stark davon ausgehen das die einfach so kaputt gegangen sind.Gute Arbeitsspeicher ist genau so wichtig wie die CPU.

Was du beim Kauf aufpassen musst das dein system auf jeden Fall in dual Modus arbeitet, sonst wäre schade um das Geld.

Was du noch aufpassen musst, das CPU und Arbeitsspeicher den selben MHz haben, also eine schnellerer Arbeitsspeicher bringt dir nichts wenn CPU oder Chipsatz ihn ausbremsen.Alle müssen in den selben Bereich liegen.

Beispiel:CPU-->800MHz
RAM-->800MHz ist optimal.

Diese Werte kannst du ganz easy mit CPU-Z auslesen.

Gruss
mody
 
E

ebrus

Dabei seit
04.12.2009
Beiträge
343
Ort
Saxonia
Hallo,
in BIOSsen gibt es auch die automatische "Speederkennung" für CPU und RAM. Die benötigten Infos dafür werden in einem Chip auf dem Speicherriegel abgelegt, wenn dabei Fehler passieren kann es Probleme geben ohne das der Speicher wirklich defekt ist. Dann kann die manuelle Erkennung aktiviert und die entsprechenden Werte von dem Aufkleber am Speicher eingegeben werden. Wenn Memtest dann noch Fehler anzeigt ist der Speicher kaputt.
Grüße
 
M

mashugac

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2011
Beiträge
7
Auch bei Option 2 zeigt mir Memtest etliche fehler an, ich glaube ich werde wohl auf neuen ram umsteigen müssen.
Irgendwelche empfehlungen an DDR2? Ich habe 2x2gb corsair im auge aber 60 euro scheinen mir da doch heftig..

Aber jedenfalls: Danke an alle eure antworten! Mögliche problemquelle erkannt und wieder einiges neues dazu gelernt :)

MfG.
 
M

mody

Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
3.292
Ort
Heilbronn
Auf der Liste gibt es einen einzigen RAM wo 2GB ist, weiss nicht ob das sinnvoll wäre :confused

Deine würde ich mal mitnehmen und bei einem Bekannten einbauen wieder testen um sicher zu gehen.Wie schon erwähnt falshe bios Einstellungen können ebenfalls Fehler verursachen, das kann man von hier aus nicht ausschliessen.

Und die Preise werden nicht weiter runtergehen vermute ich,versuche auch niemals von eBay welche zu ersteigern, wie ich schon sagte, RAMs sind Herz des PCs, da darfst du keinen schrott reinstecken.
 
Thema:

Entpacken und Installieren CRC-Fehler

Entpacken und Installieren CRC-Fehler - Ähnliche Themen

  • Verstümmelte Umlaute beim Entpacken mit dem Windows Dateimanager

    Verstümmelte Umlaute beim Entpacken mit dem Windows Dateimanager: Hallo allerseits, wir nutzen im Team das HiDrive von Strato. Wenn man ein komplettes Verzeichnis als zip Datei herunter lädt, werden beim...
  • Suche "Multi"-Entpacker

    Suche "Multi"-Entpacker: Hallo, ich habe gerade eine ganze Reihe von gepackten Dateien - zip, rar, 7zip - fast alle mit einem anderen Passwort. Gibt es ein Programm, womit...
  • auf externe festplatte entpacken (ohne adminrechte) - geht das überhaupt?

    auf externe festplatte entpacken (ohne adminrechte) - geht das überhaupt?: Hallo Leute, Ich benutze derzeit einen Laptop, den ich im Zuge meines Praktikums von meiner Firma bekommen habe. Die Firma sagte, dass ich...
  • GELÖST Wie eine Cab. Datei entpacken? (win 10 64bit)

    GELÖST Wie eine Cab. Datei entpacken? (win 10 64bit): Habe letztens einen neuen Treiber für meinen schon etwas älteren Drucker (Canon Pixma IP4000) bekommen und soll da mit 7zip die Cab. Datei...
  • Ähnliche Themen
  • Verstümmelte Umlaute beim Entpacken mit dem Windows Dateimanager

    Verstümmelte Umlaute beim Entpacken mit dem Windows Dateimanager: Hallo allerseits, wir nutzen im Team das HiDrive von Strato. Wenn man ein komplettes Verzeichnis als zip Datei herunter lädt, werden beim...
  • Suche "Multi"-Entpacker

    Suche "Multi"-Entpacker: Hallo, ich habe gerade eine ganze Reihe von gepackten Dateien - zip, rar, 7zip - fast alle mit einem anderen Passwort. Gibt es ein Programm, womit...
  • auf externe festplatte entpacken (ohne adminrechte) - geht das überhaupt?

    auf externe festplatte entpacken (ohne adminrechte) - geht das überhaupt?: Hallo Leute, Ich benutze derzeit einen Laptop, den ich im Zuge meines Praktikums von meiner Firma bekommen habe. Die Firma sagte, dass ich...
  • GELÖST Wie eine Cab. Datei entpacken? (win 10 64bit)

    GELÖST Wie eine Cab. Datei entpacken? (win 10 64bit): Habe letztens einen neuen Treiber für meinen schon etwas älteren Drucker (Canon Pixma IP4000) bekommen und soll da mit 7zip die Cab. Datei...
  • Oben