Enermax ETS-T50 AXE - CPU-Kühler mit selbst-entstaubenden DFR-Lüfter vorgestellt

Diskutiere Enermax ETS-T50 AXE - CPU-Kühler mit selbst-entstaubenden DFR-Lüfter vorgestellt im Hardware-News Forum im Bereich News; Der eigentlich für seine hochwertigen Netzteil-Serien bekannte Hersteller Enermax hat schon seit längerem auch eigene CPU-Kühler- und Lüfterserien...
Der eigentlich für seine hochwertigen Netzteil-Serien bekannte Hersteller Enermax hat schon seit längerem auch eigene CPU-Kühler- und Lüfterserien im Portfolio, welches jetzt durch den ETS-T50 AXE ergänzt wird. Dieser CPU-Kühler ist gleich mit sieben patentierten Neuerungen ausgestattet, wovon die eine einen Lüfter darstellt, welcher sich durch die DFR-Technologie (Dust Free Rotation) die ersten 10 Sekunden entgegengesetzt seiner eigentlichen Laufrichtung bewegt um somit die unliebsamen Staubablagerungen weitestgehend zu vermeiden, die sich mit der Zeit auf den Rotorblättern ansammeln




Jeder, der schon einmal einen PC gewartet hat, kennt das Problem, dass sich die Rotorblätter von Lüftern mit der Zeit mit einer Staub- und Fusselschicht zusetzen, wobei selbst am Gehäuse angebrachte Staubfilter diesen Prozess auch nur verlangsamen, aber nicht aufhalten können. Durch ein neues Patent namens "DFR-Technologie" (Dust Free Rotation) soll sich das Zusetzen der Rotorblätter durch Staub nochmals deutlich verzögern können.




Dazu sind die neuen 120mm-DFR-Lüfter so konstruiert, dass diese nach Einschalten die ersten 10 Sekunden in entgegengesetzter Richtung blasen, um somit die angesaugten Staubpartikel entfernen zu können. Erst danach fängt der Lüfter an, sich in seiner eigentlichen Laufrichtung mit 800 bis 1.800 U/min zu bewegen und somit den AXE-CPU-Kühlkörper auf Temperatur zu halten. Zusätzlich können die Lüfter durch 36 LED-Dioden mit den Farben Blue, Red, Green, einer abwechselnden Kombination aus allen drei Farben und auch ohne Beleuchtung betrieben werden.

Der erste mit diesen neuen Lüftern ausgestattete CPU-Kühler hört auf den Namen ETS-T50 AXE. Dieser ist mit fünf 6-mm-Heatpipes ausgestattet, die nicht nur in direkten Kontakt mit dem Heatspreader der CPU gebracht werden, sondern den Kühlkörper durch ihr asymmetrisches Design auch zu höher aufbauenden RAM-Speicher-Typen kompatibel machen soll. Durch mitgelieferte Installations-Kits soll der AXE sowohl mit Desktop-CPUs von Intel als auch AMD kompatibel sein.




Als zweite Neuheit ist das "Patented PDF" (Pressure Differential Flow) design zu nennen, welches im Grunde konisch zulaufende Luft-Tunnel beschreibt, über die ein insgesamt bis zu 15 Prozent höherer Luftdurchsatz erreicht werden kann, der selbst hitzköpfige CPUs mit einer TDP von bis zu 250 Watt ausreichend kühlen können soll.




Die dritte Neuheit nennt sich "Air Guide". Hierbei ist auf der Rückseite des Kühlkörpers ein Gitter angebracht, welches die Richtung des austretenden Ariflows (Luftzirkulation) in soweit beeinflussen kann, dass die warme Abluft direkt zum im Gehäuse angebrachten Heck-Lüfter umgeleitet werden kann, wodurch eine unnötige Aufheizung des Gehäuseinneren verhindert werden soll.




Obwohl der 112 x 139 x 160 Millimeter messende CPU-Kühler ab Ende Juli in den Farben schwarz und weiß in den Handel gelangen soll, sind seitens Enermax noch keine Preisvorstellungen kommuniziert worden.


via Enermax


Meinung des Autors: Da ich in meinem PC sehr effektive Staubfilter integriert habe, sehen mein CPU-Kühler und die darauf befestigten Lüfter immer noch so aus wie am ersten Tag. Ich habe allerdings schon andere Rechnerkonfigurationen gesehen, die solch eine Technik bitter nötig gehabt hätten. Die Geschichte mit den Beleuchteten Lüftern habe ich noch nie gemocht, auch wenn ich die bei meinem geschlossenen Gehäuse nicht sehen muss. Aber trotzdem finde ich beleuchtete "Christbaum-PCs" nicht unbedingt geschmackvoll, aber jeder wie er gerne möchte. Jetzt kommt es nur noch auf den Preis des neuen ETX-T50 AXE an, welcher bestimmen wird, ob dieser CPU-Kühler ein Erfolg oder ein Flop werden wird.
 
Thema:

Enermax ETS-T50 AXE - CPU-Kühler mit selbst-entstaubenden DFR-Lüfter vorgestellt

Enermax ETS-T50 AXE - CPU-Kühler mit selbst-entstaubenden DFR-Lüfter vorgestellt - Ähnliche Themen

Windows 10: Temperaturen von CPU auslesen und überwachen - so geht's: Während ganz Deutschland von einer Hitzewelle überrollt wird, betrifft das nicht nur seine Bürger, sondern auch die damit einhergehend verwendete...
FSP Hydro PTM+: 1.400-Watt-Netzteil mit Wasserkühlung soll auf der Computex vorgestellt werden: PC-Netztteile mit 1.000 Watt und mehr stellen nichts Besonderes mehr dar, da diese mittlerweile von vielen namhaften Herstellern gefertigt werden...
BitFenix Portal - innovatives Mini-ITX-Gehäuse mit Designschwächen: Mit relativ geringen Abmessungen und vielen innovativen Eigenschaften stellt BitFenix sein Mini-ITX-Gehäuse unter dem Namen "Portal" vor, welches...
Acer Aspire U27 - All-in-One Windows 10 PC mit LiquidLoop-Flüssigkeitskühlung vorgestellt: Im Rahmen der Global Press Conference in New York hat der Hardwarespezialist Acer etliche Erweiterungen für sein Portfolio für die Jahre 2017/2018...
Arctic Liquid Freezer - Wasserkühlung erhält Upgrade für Threadripper-Sockel TR4: Als Spezialist für Wasserkühlungs-Systeme hat das Unternehmen Arctic seiner Kompakt-Wasserkühlung Liquid Freezer ein Upgrade spendiert, mit...
Oben