Empfehlung gesucht: Backup-Programm

Diskutiere Empfehlung gesucht: Backup-Programm im Burning Forum Forum im Bereich Software Forum; Tach! Nachdem ich vor einigen Monaten einer meiner Festplatten durch einen Hardware-Defekt verloren haben (und leider kein funktionierendes...
J

Jens_K

Threadstarter
Mitglied seit
10.01.2006
Beiträge
28
Alter
44
Tach!

Nachdem ich vor einigen Monaten einer meiner Festplatten durch einen Hardware-Defekt verloren haben (und leider kein funktionierendes Backup mehr aufweisen konnte - Schande über mich!), sichere ich seitdem auf eine externe Trekstore-Platte mit Hilfe des bei der Platte enthaltenen Nero BackItUp 2 (nicht Essentials!).

Nur leider macht dieses komische Programm nie das, was ich von ihm will.
Vielleicht bin ich ja auch einfach nur zu blöd.

Ich sichere ca. 150 GB an Daten mit einer Komplettsicherung auf die externe Platte. Diese Sicherung soll nun durch einen Job aktualisiert werden. Nero erzeugt jedoch immer einen kompletten neuen Sicherungssatz mit allen 150 GB.
Wenn ich manuell auf den Sicherungssatz einen Rechtsklick mache und sage "Sicherung -> Aktualisieren", dann werden auch schön brav nur die seit der letzten Sicherung geänderten Dateien in dem Sicherungssatz aktualisiert.

Nur manuell will ich nicht sichern, sondern zeitgesteuert jeden Tag um 02:30 Uhr.

Jetzt bin ich auf Nero BackItUp 4 aufmerksam geworden. Hat jemand diese Version im Einsatz und kann mir sagen, ob dieses Verhalten dort immer noch so ist?

Bei Nero kann man über ein Upgrade die Version 9 bekommen, auf der Heimatseite von Nero ist auch angegeben, dass man beim Kauf von Nero 9 eine Version von BackItUp 4 mit dazu bekommen. Weiß jemand, ob dies auch für ein Upgrade von Nero 7 Premium auf Nero 9 gilt?

Oder kann jemand eine andere Sicherungssoftware empfehlen, die meinen Anforderungen genügt?

Es sollen nur zeitgesteuert alle augewählten Ordner mit den in der Sicherung vorhandenen Daten synchronisiert werden. Dabei soll auch eine Outlook-Datendatei mit kopiert werden (vorzugsweise bei geöffnetem Outlook, also mittels einer "Schattenkopie" wie es in Nero so schön heißt) ...

Freue mich über jeden Kommentar!

Viele Grüße,
Jens
 
M

mwahle01

Mitglied seit
16.10.2006
Beiträge
99
Back-up Programm

Hallo, sie dir mal Acronis an, kenne kein besseres. Schneidet überall gut ab.
Schönen Sonntag noch

Manni
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Du musst dir erst mal die Frage stellen, wie und was du sichern möchtest.

Eine Komplettsicherung via Acronis sichert ja immer die gesamte Platte, was vielleicht gar nicht notwendig ist.
Von den incrementellen Backups bin ich nicht so begeistert, da brauchst du immer den kompletten Sicherungssatz.

Vielleicht genügt es auch, die Daten mittels Robocopy automatisiert wie sichern ??
Wenn du es gepackt sichern möchtest, kann man WinRAR oder 7zip auch Kommandozeilenorientiert ansprechen und so auch automatisieren
 
O

Ohry

Mitglied seit
03.10.2005
Beiträge
105
Backup-Programm

Schau Dir mal O&O Disk Image 3 an ist gar nett so teuer !!!
Hatte Acronis True Image 11 Home und nur Probleme mit Vista 64.
Die Boot-CD macht große Probleme bei Sata Laufwerken und Vista 64.
Disk Image läuft dagegen problemlos.
 
J

Jens_K

Threadstarter
Mitglied seit
10.01.2006
Beiträge
28
Alter
44
Danke erstmal für die vielen Tipps.

Cobian Backup sah auf den ersten Blick sehr gut aus. Allerdings ist das wirklich nur für Datei-Backups zu gebrauchen. Wenn etwas aus den Original-Daten gelöscht wird, wird das nicht aus der Sicherung entfernt (der Autor spricht von "Mirroring", das nicht implementiert ist und für das das Programm auch nicht gedacht / ausgelegt ist).

Ich möchte jedoch eine Lösung haben, die zeitgesteuert einen aktuellen Stand von definierten Verzeichnissen auf einer externen Festplatte ablegt. Dabei sollen nicht immer komplett alle Daten gesichert werden, sondern - nach einer ersten Komplettsicherung - nur noch die Veränderungen (also inkl. gelöschter Dateien) mit der Sicherung auf der ext. Platte abgeglichen werden. Dabei wäre es von Vorteil, wenn auch gerade in Benutzung befindliche Dateien (Outlook PST) automatisch gesichert werden würden.

Ich habe mir mal eine 15 Tage Testversion von Nero BackItUp 4 auf einer VM installiert und etwas rumgespielt. Im Gegensatz zu meiner bisherigen Lösung BackItUp 2 funktioniert hier das "Sicherung aktualisieren" sehr gut, es werden also keine doppelten (und kompletten) Sicherungssätze angelegt, sondern die eine vorhandene Sicherung wird - wie der Name schon sagt - tatsächlich aktualisiert.

TrueImage benutze ich auch, allerdings mache ich damit Backups meiner Systempartition, die von den Anwenderdaten losgelöst ist.

Also werde ich wohl Nero BackItUp 4 kaufen, da hier meine Anforderungen gut mit abgedeckt sind.

Was ich nur nicht verstehe ist, wie von Version 2 zu Version 4 so ein Unterschied in eigentlich grundlegenden Funktionalitäten vorhanden sein kann. Es kann natürlich auch sein, dass das Verhalten der 2er Version (die ja als OEM Version bei der Trekstor Platte mit dabei war) wirklich ein Bug ist. In dem Fall hat er für Nero den gewünschten Effekt gehabt, dass ich nämlich die 4er Version kaufen werde.

Nochmal Danke an alle Hinweisgeber!
 
I

Interaktivist

Ra(s)tlos
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
267
Standort
Berlins Südwesten
Tests

Hallo DrTod3000,

ich fand den Hinweis von Andy richtig und wichtig. Falls Du - so wie ich - nur hin und an bestimmte Dateien sichern möchtest, ist die Tendenz bei den Empfehlungen sicher ein bisschen die, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

Im Übrigen sind Backup- und Imaging-Programme in der letzten Zeit in diversen Tests aufgegriffen worden. Ich erinnere mich insbesondere an die c't 20/2008. Das Thema wird in dortigen Leserforum noch immer traktiert - der veröffentlichte Test hat einige Wogen verursacht.

Und gerade die Software von O&O lag dort (sehr zu meinem Verdruss) an am Ende der Liste ... Tests gab es aber auch in weiteren Publikationen.

Grüße
I.
 
J

Jens_K

Threadstarter
Mitglied seit
10.01.2006
Beiträge
28
Alter
44
Hi!

Ich weiß schon, was und wann ich sichern möchte: Nämlich einige definierte Verzeichnisse von meiner Daten-Partition (u.a. "Eigene Dateien" inkl. jeder Menge an Fotos untern den "Eigenen Bildern" sowie einige andere Ordner, an denen sich zwar nicht viel aber doch ab und an mal etwas ändert) und zwar täglich um 02:30 Uhr.

Per Batchdatei puzzle ich mir schon einige andere Sachen zurecht und RARe die per Kommandozeileninterpreter in einem eigenen Ordner, der auch in den "Eigenen Dateien" liegt (z.B. Firefox Lesezeichen, Google Earth Placemarks, erhaltene Fritz!Faxe usw.).

Mein Sicherheitsbedürfnis ist in dieser Hinsicht etwas höher, da wie gesagt Anfang des Jahres meine Daten-Platte mit einem Hardwarefehler ausgefallen ist. Ich habe zwar - einen Großteil dieser - Daten nachts immer auf DVD-RW gesichert (Genie Backup Manager), leider habe ich versäumt, den Restore der Daten auch mal zu testen. Im entscheidenden Augenblick konnte ich aber (nach Verlust der Festplatte) nicht mehr auf diese DVD zugreifen. Naja, die Dateien selber habe ich zwar noch sehen können, aber der Inhalt ließ sich nicht mehr korrekt auslesen.
Ich habe meine Platte dann zu einem Datenrettungs-Service (CBL) geschickt, dabei kam dann ein Kostenvoranschlag von 1.750,- EUR netto raus.
Nach Abwägung der verlorenen Daten (ich hatte auf einem zweiten Rechner noch ein Backup von August 2006 zumindest der "Eigenen Dateien") und dem Aufwand, diese 2,5 Jahre auf der Platte wiederherstellen zu lassen, habe ich mich dann dafür entschieden, die wichtigsten Änderungen - soweit möglich - dieser 2,5 Jahre manuell nachzuziehen.
Für einen reinen Privatanwender sind 2.100,- Euro zur Wiederherstellung doch etwas viel - auch wenn ein paar GB an Digitalfotos unwiederbringlich futsch sind.

Ich kann nur jedem raten, die Wiederherstellung seiner gesicherten Daten mal zu testen, wenn die Originaldaten noch zugänglich sind :)
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Gerade dann würde sich doch aber eher ein Sicherung per Robocopy oder winRAR anbieten.

Hab ich auch so, täglich auf eine zweite interne Platte und einmal pro Woche auf eine NAS. Das ganze per Taskplaner automatisiert.
 
J

Jens_K

Threadstarter
Mitglied seit
10.01.2006
Beiträge
28
Alter
44
Hi nochmal!

Ich muss zugeben, Robocopy kannte ich bisher noch nicht.
Habe mir mal grade angeschaut und quergelesen, was man damit alles so machen kann.

Ich werde das mal ausprobieren :-)

Gruß,
Jens
 
V

Volusiasteini

Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
294
Acronis 2010 kann ich nur wärmstens empfehlen. Macht automatische Backups auf Wunsch, einfach zu bedienen - einfach genial. Hat mir schon mehrmals mein gesamtes System wieder hergestellt. Man darf auch ruhig mal etwas geld bezahlen, bekommt dafür auch was Gutes...;) Hatte 2 mal total-Crash - alles weg - System im Moärs! Alte Maus an PC gestöpselt, ext. Laufwerk (mit den backups drauf) angeschlossen, mit Acronis-Notfall-CD PC zum Laufen gebracht und System wieder hergestellt, als ob nix war. DAS nenne ich Sicher!!!!!
 
Thema:

Empfehlung gesucht: Backup-Programm

Empfehlung gesucht: Backup-Programm - Ähnliche Themen

  • Empfehlungen für externes Blu-Ray Laufwerk gesucht, eventuell mit 3D?

    Empfehlungen für externes Blu-Ray Laufwerk gesucht, eventuell mit 3D?: Ich suche ein externes BR Laufwerk und wollte mal so hören ob und was Ihr hier so benutzt. Gibt es auch die Option für die Nutzung mit 3D Brillen...
  • Empfehlungen zu VPN für Windows 10 gesucht

    Empfehlungen zu VPN für Windows 10 gesucht: Ich suche einen guten VPN der nicht zwingend kostenfrei sein muss, aber wenn dann auch nicht übermäßig teuer sein sollte. Was nutzt Ihr in diesem...
  • Hardware Empfehlung Windows 8 Home Server gesucht

    Hardware Empfehlung Windows 8 Home Server gesucht: Hallo, ich möchte mir einen Win 8 Home Server selbst zusammenstellen. Dieser sollte minimal mit einem i3 und 4GB sowie einem Raid1 mit 2x 1TB...
  • GELÖST Netbook-Empfehlungen gesucht!

    GELÖST Netbook-Empfehlungen gesucht!: HalliHallo WinBoard, nachdem mir hier schon so super bei der Suche nach einem PC geholfen wurde und ich nun ein Netbook suche, dachte ich mir...
  • GELÖST handy empfehlung gesucht

    GELÖST handy empfehlung gesucht: hey leute, ich hab jetzt seit knapp 3 jahren des sony ericsson w980 und bin eigentlich auch sehr zufrieden, nur dass mitlerweile der anschluss...
  • Ähnliche Themen

    • Empfehlungen für externes Blu-Ray Laufwerk gesucht, eventuell mit 3D?

      Empfehlungen für externes Blu-Ray Laufwerk gesucht, eventuell mit 3D?: Ich suche ein externes BR Laufwerk und wollte mal so hören ob und was Ihr hier so benutzt. Gibt es auch die Option für die Nutzung mit 3D Brillen...
    • Empfehlungen zu VPN für Windows 10 gesucht

      Empfehlungen zu VPN für Windows 10 gesucht: Ich suche einen guten VPN der nicht zwingend kostenfrei sein muss, aber wenn dann auch nicht übermäßig teuer sein sollte. Was nutzt Ihr in diesem...
    • Hardware Empfehlung Windows 8 Home Server gesucht

      Hardware Empfehlung Windows 8 Home Server gesucht: Hallo, ich möchte mir einen Win 8 Home Server selbst zusammenstellen. Dieser sollte minimal mit einem i3 und 4GB sowie einem Raid1 mit 2x 1TB...
    • GELÖST Netbook-Empfehlungen gesucht!

      GELÖST Netbook-Empfehlungen gesucht!: HalliHallo WinBoard, nachdem mir hier schon so super bei der Suche nach einem PC geholfen wurde und ich nun ein Netbook suche, dachte ich mir...
    • GELÖST handy empfehlung gesucht

      GELÖST handy empfehlung gesucht: hey leute, ich hab jetzt seit knapp 3 jahren des sony ericsson w980 und bin eigentlich auch sehr zufrieden, nur dass mitlerweile der anschluss...
    Oben