Electronic Arts: EA zieht Kampagne mit Nackt-Models zurück

Diskutiere Electronic Arts: EA zieht Kampagne mit Nackt-Models zurück im Games-News Forum im Bereich News; Hallo Die Nachrichten von der freizügigen Kooperation zwischen Electronic Arts UK und dem Boulevardmagazin The Sun machten im Internet...
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
45
Standort
Hell's Highway
Hallo

800x600_9D374E039D44F61CE711D61C651394C9.jpg

Die Nachrichten von der freizügigen Kooperation zwischen Electronic Arts UK und dem Boulevardmagazin The Sun machten im Internet blitzschnell die Runde, auch wir berichteten davon (siehe News).

Aber ziemlich schnell hat EA anscheinend Angst vor der eigenen Courage bekommen - und zieht jetzt den Schwanz ein. Nicht nur wurde die Seite mit den entsprechenden Fotos und einem Begleitvideo offline genommen, es äußerte sich auch ein Sprecher des Konzerns zum Thema:

»Wir bedauern, dass diese Bilder durch den ordnungsgemäßen Freigabeprozess gerutscht sind. Sie sind für unsere Marke nicht angemessen.«

Ob Electronic Arts damit allerdings einer weiteren Verbreitung der Bilder entgegen wirken kann, darf aber bezweifelt werden.

Powered by: IDG Entertainment Media GmbH/Gamestar.de
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Aber ziemlich schnell hat EA anscheinend Angst vor der eigenen Courage bekommen - und zieht jetzt den Schwanz ein.
Ich lach mich schief. :rofl1
EA das war peinlich!!
 
Thema:

Electronic Arts: EA zieht Kampagne mit Nackt-Models zurück

Sucheingaben

nacktmodels

,

nacktmoddels

Electronic Arts: EA zieht Kampagne mit Nackt-Models zurück - Ähnliche Themen

  • Microsoft soll Übernahme von Electronic Arts in Erwägung ziehen - UPDATE

    Microsoft soll Übernahme von Electronic Arts in Erwägung ziehen - UPDATE: In der Welt der News sind zwar Fakten gern gesehen und wichtig, es sollten aber auch Gerüchte und Spekulationen nicht fehlen, da es gerade diese...
  • Star Wars: Battlefront 2 - Electronic Arts reagiert ungeschickt auf Fan-Kritik bezüglich freispielbarer Helden in Verbingung zum Lootbox-System - UPDA

    Star Wars: Battlefront 2 - Electronic Arts reagiert ungeschickt auf Fan-Kritik bezüglich freispielbarer Helden in Verbingung zum Lootbox-System - UPDA: Obwohl der neue Shooter "Star Wars: Battlefront 2" erst am kommenden Freitag, dem 17. November offiziell verfügbar sein wird, hat es das Spiel...
  • Electronic Arts: Spielestreaming in Form von Abo-Modellen stellen die Zukunft dar

    Electronic Arts: Spielestreaming in Form von Abo-Modellen stellen die Zukunft dar: Obwohl sich der klassische Vertrieb von Videospielen mit der Einführung von Steam & Co. schon drastisch zum digitalen Medium verändert hat, stellt...
  • Electronic Arts sperrt Spieleplattform Origin in mehreren Ländern, was Kritiken erneut aufflammen lä

    Electronic Arts sperrt Spieleplattform Origin in mehreren Ländern, was Kritiken erneut aufflammen lä: Der Spielepublisher Electronic Arts soll den Zugriff auf seine Spieleplattform Origin laut aktuellen Medienberichten in mehreren Staaten gesperrt...
  • Electronic Arts: Publisher zieht für Maschinenpistolen vor Gericht

    Electronic Arts: Publisher zieht für Maschinenpistolen vor Gericht: Hallo Der Publisher Eletctronic Arts zieht für die Benennung zweier Maschinenpistolen aus den Spielen Der Pate und Der Pate 2 vor Gericht...
  • Ähnliche Themen

    Oben