Einfachste Linux für Anfänger

Diskutiere Einfachste Linux für Anfänger im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Hallo Ich habe vor demnächst Testweise auf Linux umzusteigen. Kann mir jemand sagen, welches die einfachste Linux Version für mich ist?

SuperMario

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2002
Beiträge
17
Hallo

Ich habe vor demnächst Testweise auf Linux umzusteigen.

Kann mir jemand sagen, welches die einfachste Linux Version für mich ist?
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
pascal hat recht, mandrake ist für anfänger gut geeignet - es gab auch mal eine linux-version von corel - ist aber leider nicht mehr aktuell.
 

bot

Dabei seit
12.04.2002
Beiträge
4
suse8.0


ylsuper.gif


sing.gif
 

Rotzlöffel

Dabei seit
06.04.2002
Beiträge
20
Ach, Suse ist gar net so schlecht, aber als Anfänger wär Mandrake sicherlich die beste Lösung. Vorallem weil dus kostenlos runterladen kannst, ok des kannste bei Suse au, aber bei Mandrake brauchste eine cd und hast als anfänger alles was du brauchst ohne jeden schnick schnack und bei suse bekommsu halt 7 cd`s und dat kostet au noch. Ums einfach mal so anzuschauen empfehl ich auch Mandrake....
gibt ja auch ne Mandrake firewall edition, aber die bekomm ich auf teufel komm raus nicht zum laufen *lol* kein plan warum, aber die installation vom normalen mandrake ist echt super einfach

grüßle
 

Pascal Rebsamen

Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
1.935
Hast du es nochmals versucht @rotzlöffel ?

DerMod Jeff hats zum laufen gebracht!!!
 

bot

Dabei seit
12.04.2002
Beiträge
4
Also ich hab mal Suse getestet und muß sagen das es zwar leicht zu installieren geht aber dann gehts richtig los
confused.gif


also DSL hab ich hinbekommen
ylsuper.gif

aber Brennen konnte ich bis jetzt noch nix
crazy.gif

TV-Karte ging mal (nach neustart ging wieder nix
angry.gif


ich bin anfänger in sachen linux
znaika.gif


aber is alles sehr verwirend ( Yast,gNome u.s.w.)
viel mist um nix
nono.gif


Brenner (LIton24x) gibts aber ToshibaDVD wieder nich
wow.gif


gruß bot
 

Pascal Rebsamen

Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
1.935
Hallo

Ich hatte auch als erstes Suse installiert, damals war soviel ich weiss die Version 6.4 aktuell. NAja, die Installation ist schon easy, aber wer weiss, was man bei der software alles installieren muss ?? Da hats ja tausend sachen. und wenn man alles nimmt ist man einen tag lang am installieren...

hab dann mal mandrake gezogen.. ist auch recht easy.

Als nächstes werd ich mir mal redhat runteralden und testen
wink.gif
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
also suse finde ich eigentlich nicht schlecht - bin aber anfang letzten jahres auf redhat umgestiegen, weil yast mir meine manuell geaenderten konfigurationsdateien immer wieder zerschossen hat (*grrrr*). - ich weiss, kann man zwar unterbinden, aber dann macht yast nicht mehr viel sinn.

seitdem ich redhat einsetze, bin ich der gluecklichste linuxer ueberhaupt. es gibt z.b. nichts, was einfacher zu installieren (und v.a. auch wieder zu deinstallieren) waere, als ein rpm.

ausserdem hat suse mit der 8.0 die konfigurationsdateien entzentralisiert - da muss man sich als suse-user schon wieder umstellen.

aber im grunde ist es egal, welche linux-version man benutzt, man sollte sich fuer die entscheiden, mit der man selbst am besten klarkommt - funktionieren tut alles bei jeder distri.

also weiterhin ein happy:

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Code </td></tr><tr><td id="CODE">./configure && make && make install[/code]

an alle
wink.gif
 

Pascal Rebsamen

Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
1.935
hallo

ich versuche mir gerade die Suse 8.0 Live Eval zu saugen. Jedoch habe ich nur 8 KB/S... kennt jemand nen guten Downloadserver...

Gibt es von Redhat oder anderen Ditris auch sowas wie eine Live Eva ?? Ich will nix installieren, CD rein und etwas an Linux rumtesten, aber mein Windows soll weiterhin laufen
biggrin.gif
 

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
sorry, aber mit evaluates habe ich's nicht so - soweit ich weiss, werden die auch meistens nur von zeitschriften auf den cd's verteilt.

aber nichts ist doch einfacher, als eine kleine partition freizumachen, oder? - kann man auch viel besser testen.
 

Pascal Rebsamen

Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
1.935
Hallo

Naja, ich habe mittlerweile schon soviele System auf der Maschine da will ich nicht noch linux rauf schmeissen... Die eval sind doch perfekt, wenn man nur testen will....
 

forlau

Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
1
Hatte mir auch mal die Mandrake 8.2 Version installiert. O.k. bin kein Super Linuxer, hab aber schon vor 6 Jahren erste Versuche mal gemacht und kenne mich mit den grundlegenden Sachen aus.
Angenehm war die einfache Installation: DSL lief sofort, meine USB-Intellimaus+Vodoo3000+SBLive auch, der Plustek Parallelport Scanner nicht. Was bei mir auch nicht lief, war meine Intel Webcam und meine WinTV Primio (Karte wurde erkannt, aber konnte nicht die Sender scannen). Somit fiel Gnomemeeting und Fernsehen aus, was mir aber sehr wichtig ist!
Mittlerweile habe ich aber gelesen, dass es gerade mit der Primio Karte über einen Konfigurationseintrag auch gehen soll und meine neue Aiptek Kamera soll angeblich auch funktionieren.

Alles in allem werde ich es wieder installieren (sobald ich Platz auf der Platte habe) und mal schauen, ob ich meine TV Karte und die Webcam zum laufen bekomme. Wenn ja, ist eigentlich alles da zum wohlfühlen.

Schöne Anwenungen gibts genug: z.B. der Outlook-Clone und ein Winamp Clone. diverse Office Anwendungen und Gnomemeeting. Was fehlte war ein übersichtliches Brennprogramm!
 

Pascal Rebsamen

Dabei seit
01.05.2001
Beiträge
1.935
Hallo

Ich war auch sehr überrascht, als ich das 1. Mal installiert hatte. sehr einfach und vorallem keine langen codes eingeben
crazy.gif
¨...

Auch bei mir lief alels bis auf meinen scanner ohne probleme. aber aus beruflichen gründen muss ich bei windows bleiben. wenn ich ne kiste habe, die ihc nicht mehr brauche, dann installier ich mal wieder was
smile.gif


Was ich aber genial finde, ich habe nen P75 als Firewall, mit einem Light Linux drauf
wink.gif
, die läuft nun schon seit monaten, bemerk das teil schon gar nicht mehr. Mit Windows wäre des nicht möglich
smile.gif
smile.gif
smile.gif
 
Thema:

Einfachste Linux für Anfänger

Einfachste Linux für Anfänger - Ähnliche Themen

Win7 durch Linux ersetzen und die Win10-Inst. nicht zerstören?: Hallo zusammen, bei meinem Rechner war Win7 Pro vorinstalliert - ist also die erste Part. auf der SSD. Später habe ich dann diese Part...
Win10 update 2004: Nach dem automatischen Update auf 2004 sind alle Icons auf dem Desktop weg, d.h. es ist nur noch die Taskleiste vorhanden. Wenn ich irgend ein...
Linux persistent einrichten?: Hallo, ich möchte Linux Mint auf einen USB-Stick installieren (also Live-CD) wo aber Änderungen wie Wlan-Passwort, Einstellungen, installierte...
Kein Wake-on-LAN möglich: Hallo, ich habe hier ein Dual-Boot-System bestehend aus einem Windows 10 und einem Linux. Beide sind auf der gleichen SSD installiert, es wird...
Von Linux Mint umsteigen auf Win10, trotz NTFS Startpartitionierung fehlgeschlagen: Hallo ich habe als Test Linux Mint ausprobiert, aber kann jetzt Nurnoch "Linux" Boot CD/DVD's verwenden. Habe mittels LIVE Linux, Gparted alles...
Oben