GELÖST Einen NAS als F: mappen (über DOS-Bootdisk)

Diskutiere Einen NAS als F: mappen (über DOS-Bootdisk) im WinXP - Netzwerk Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo, ich habe ein sogenannten WLAN FSG -Gerät. Das ist ein Network Attached Storage (NAS), Foto siehe...
B

Bereitnetz

Threadstarter
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
9
Hallo,

ich habe ein sogenannten WLAN FSG -Gerät. Das ist ein Network Attached Storage (NAS), Foto siehe

http://www.openfsg.com/index.php/Main_Page

. . .auf dem ich meine Daten speichere. Die Intranet Adresse des NAS ist auf 192.168.178.2 gelegt.


Mein Betriebssystem ist WinXP und ich möchte mit WinXP-DOS eine BootDisk erstellen ,
und den NAS als Laufwerk F: mappen.

In der autoexec.bat von der DOS Bootdisk wollte ich das NAS-Gerät mit folgender Zeile mappen :

Net.exe use F: 192.168.178.2

Aber ich konnte das Gerät nicht als Laufwerk F: mappen, weil die Meldung erscheint :
"This Program Cannot Be Run in DOS Mode"

Anscheinend ist Net.exe im absoluten DOS Mode nicht lauffähig.

Wie kann ich im absoluten DOS Mode dem NAS-Gerät einen Laufwerkbuchstaben zuweisen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.383
Standort
in der Nähe eines Rechners
:welcome

Ich verstehe nicht, warum du das Laufwerk nicht einfach über die normale Funktion von XP einen Laufwerksbuchstaben gibst :wacko
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.702
Alter
42
Zumal beim "Bootdisk"-Start noch nicht einmal die Netzwerkkomponenten gestartet sind geschweige denn, dass sie genutzt werden könnten.
 
B

Bereitnetz

Threadstarter
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
9
>>Mike wrote:
>>Ich verstehe nicht, warum du das Laufwerk nicht einfach über die
>>normale Funktion von XP einen Laufwerksbuchstaben gibst

die Bootdisk wird für "Norton Ghost" benötigt. Dafür wird die DOS-Ebene benötigt.

>> DerZong wrote:
>>zumal beim "Bootdisk"-Start noch nicht einmal die
>>Netzwerkkomponenten gestartet sind
die Netzwerkkomponenten habe ich auf der Bootdikette drauf, und diese funktionieren auch schon.
 
B

Bereitnetz

Threadstarter
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
9
NAS = Network Attached Storage (eine im Intranet betriebene Netzwerkfestplatte)

"Norton Ghost" ist ein Programm zum Speichern bzw. Sichern von Betriebssystemen und kompletten Festplatten-Images.

Als "Norton Ghost" -Version verwende ich die (alte) Ghost Version 5c . Diese ist ein reines DOS Tool, und benötigt zum Betrieb den absoluten DOS Modus. Für Ghost muß man einen Laufwerksbuchstaben haben (bzw. "gemappt" haben), um auszuwählen, wo das (ca. 500 MB große) Ghost-Imagefile liegt, welches man für die Festplatten-Wiederherstellung braucht.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.383
Standort
in der Nähe eines Rechners
NAS = Network Attached Storage (eine im Intranet betriebene Netzwerkfestplatte)

"Norton Ghost" ist ein Programm zum Speichern bzw. Sichern von Betriebssystemen und kompletten Festplatten-Images.
Das weiß ich. Frage mich nur wieso du nicht einfach den UNC-Pfad eingibst. Hab "damals" oft mit Ghost gearbeitet. Ghost erlaubt auch UNC-Pfade
\\nas-name\datei.ghs

Und nachdem du hoffentlich deine Daten wiederherstellen kannst, solltest du SCHNELLSTENS auf eine modernere Software umsteigen. Ghost ist ja nur mehr URALT und unbrauchbar.
Gibt tolle Freeware die alles besser kann und grafisch läuft. --> http://www.paragon-software.com/home/pm-express/download.html (nur ein Beispiel)

Lad dir die 15-er Testversion (doch etwas neuer als 5.x hihi)
http://de.norton.com/downloads-trial-norton-ghost
Die kannst du 30 Tage einsetzen. Das sollte reichen.

Danach aber ein anderes Programm verwenden!! Ghost wird mit 2014 komplett eingestellt und nicht mehr produziert.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.453
Alter
45
Standort
Wilder Süden
In der autoexec.bat von der DOS Bootdisk wollte ich das NAS-Gerät mit folgender Zeile mappen :

Net.exe use F: 192.168.178.2
Es müsste net use F: \\192.168.178.2\Freigabename heißen.

Es fehlen also die beiden \\ und der Freigabename.

Und wird denn überhaupt der Netzwerktreiber korrekt geladen? Ist die Adresse 192.168.178.2 im DOS Modus per Ping zu erreichen?
 
B

Bereitnetz

Threadstarter
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
9
>>Und wird denn überhaupt der Netzwerktreiber korrekt geladen? Ist die Adresse
>>192.168.178.2 im DOS Modus per Ping zu erreichen?
Habe die ping.exe von WinXP auf die Bootdisk kopiert. Wenn ich das Pingtool ausführe,
kommt die Fehlermeldung : "This Program Cannot Be Run in DOS Mode".

-Anscheinend ist die WinXP Version von Net.exe im absoluten DOS Mode nicht lauffähig,
und ich habe auch noch nicht herausgefunden, wo ich eine ping.exe herbekomme,
die auch im absoluten Dos Mode funktioniert.

Den "UNC-Pfad" mit Doppel-Backslash habe ich ausprobiert, jedoch kann Ghost.exe
auch dann nicht auf das NAS Gerät zugreifen. Den Netzwerktreiber habe ich geladen,
es kommt auch keine Fehlermeldung, aber möglicherweise muss ich die Parameter und Treiber
noch verbessern.

Als Nächstes wird eine dosfähige Version von "ping.exe" und "net.exe" benötigt.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.383
Standort
in der Nähe eines Rechners
Deshalb mein Vorschlag mit der höheren Version von Ghost (15!) die Daten wiederherzustellen oder was auch immer und dann auf Ghost pfeifen ;)

Aber trotzdem weiterhin viel Glück und gutes Gelingen :aah
 
B

Bereitnetz

Threadstarter
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
9
Auf die bewährte DOS Version von Ghost möchte ich aber nicht verzichten, da ich auch etliche Bootdisketten habe, die mit der 5er Ghost Version (5er Version = Dos) fehlerfrei funktionieren.

Nur weil sich die Lokalität der (ca. 500MB großen) Ghost files von "lokaler Festplatte" (dort liegen die *.gho files auf D : ) auf eine "Netzwerkfestplatte" geändert hat, muß ich doch nicht auf die gesamte Dos-Version von Ghost.exe verzichten!

-Es gibt doch sicher eine Möglichkeit, dass man im absoluten DOS Modus auf das Netzwerklaufwerk zugreifen kann.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.383
Standort
in der Nähe eines Rechners
Der Norton Commander hatte mal so eine Funktion......:unsure
Selbstverständlich hatte er. Es gibt auch tolle DOS-Boot-Disketten im Web mit Netzwerkzugriff. Braucht man nur runterladen.
Allerdings sind die aus dem Jahre 1993! haha
Ich freu' mich auch immer wenn ich ein altes Programm seh', aber jetzt quäl ich mich sicher nicht mehr damit rum, weils keine DOS-Treiber für die neuen LAN-Karten gibt bzw. seeeeeehr selten ;)

Wünsche dem TE jedenfalls viel Spaß mit seinem "absoluten DOS Modus" (den es eigentlich nicht gibt)

Vielleicht hilft ihm auch diese Seite (für meine Notfälle) weiter
http://www.bootdisk.com/bootdisk.htm

:hm wann hatte ich zuletzt eine Diskette in der Hand :D
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.492
Standort
Dortmund
Hi Bereitnetz,

der Microsoft LAN Manager könnte helfen, aber ob du den irgndwo noch auftreiben kannst ausser im Museum ;-)!
Der arbeite u.a. mit Dos zusammen.
Ich habe früher Netstarter V1.4 genutzt um aus Netzlaufwerken heraus zu installieren.
http://www.tackys-support.de/winnttips.htm#3N
Leider wird das Prog vom Hersteller nicht mehr bereit gestellt. Ich habe es aber noch in meinem Archiv finden können und auf meinem Server jetzt zum Download zur Verfügung gestellt! Also einfach auf http://www.tackys-support.de/winnttips.htm#3N dem link folgen.

T@cky
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
26.119
Alter
53
Standort
Thüringen
Klingt gut....:)
 
Thema:

Einen NAS als F: mappen (über DOS-Bootdisk)

Einen NAS als F: mappen (über DOS-Bootdisk) - Ähnliche Themen

  • Kopieren von Videos vom PC über Explorer auf NAS funktioniert nicht!

    Kopieren von Videos vom PC über Explorer auf NAS funktioniert nicht!: Habe kürzlich meinen alten PC mit WIN7 Ultimate durch einen neuen PC mit WIN10 Pro ersetzt. Nun versuche ich verzweifelt konvertierte Videos über...
  • NAS wechsel von Zyxel zu Synology

    NAS wechsel von Zyxel zu Synology: Guten Morgen Winboard, :) Momentan bin ich im Besitz eines Zyxel NAS 520. Eigentl. auch sehr Zufrieden was die Schreibwerte angeht echt ein...
  • Lokales NAS mit Azure AD

    Lokales NAS mit Azure AD: Hallo, mein Problem ist eigentlich organisatorisch, lässt sich aber nicht auf organisatorischem Weg lösen. Ich möchte bei meiner Feuerwehr den...
  • WD Ex2 Ultra NAS

    WD Ex2 Ultra NAS: Aus gegebenen Anlass weil ich und Limbo diese NAS diese Woche bestellt bzw. gekauft haben möchte ich hier mal ein Video einstellen was sehr sehr...
  • Ähnliche Themen
  • Kopieren von Videos vom PC über Explorer auf NAS funktioniert nicht!

    Kopieren von Videos vom PC über Explorer auf NAS funktioniert nicht!: Habe kürzlich meinen alten PC mit WIN7 Ultimate durch einen neuen PC mit WIN10 Pro ersetzt. Nun versuche ich verzweifelt konvertierte Videos über...
  • NAS wechsel von Zyxel zu Synology

    NAS wechsel von Zyxel zu Synology: Guten Morgen Winboard, :) Momentan bin ich im Besitz eines Zyxel NAS 520. Eigentl. auch sehr Zufrieden was die Schreibwerte angeht echt ein...
  • Lokales NAS mit Azure AD

    Lokales NAS mit Azure AD: Hallo, mein Problem ist eigentlich organisatorisch, lässt sich aber nicht auf organisatorischem Weg lösen. Ich möchte bei meiner Feuerwehr den...
  • WD Ex2 Ultra NAS

    WD Ex2 Ultra NAS: Aus gegebenen Anlass weil ich und Limbo diese NAS diese Woche bestellt bzw. gekauft haben möchte ich hier mal ein Video einstellen was sehr sehr...
  • Oben