GELÖST Ein Appell an die Lesbarkeit und das Verständnis von Beiträgen

Diskutiere Ein Appell an die Lesbarkeit und das Verständnis von Beiträgen im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Ich meine nicht die Beiträge, die in permanenter Kleinschrift verfasst wurden, auch nicht die, wo man darüber „streiten“ kann, ob an bestimmte...
I

iwier

Gast
Ich meine nicht die Beiträge, die in permanenter Kleinschrift verfasst wurden, auch nicht die, wo man
darüber „streiten“ kann, ob an bestimmte Textstellen ein Komma hingehört oder nicht, oder ob es „das“
oder „dass“ lauten muss. Auch ist es mir persönlich vollkommen egal, ob jemand die neue deutsche
Rechtschreibung anwendet oder noch die alte.

Durch diese Dinge wird die Lesbarkeit und das Verständnis des Textes nur minimal beeinträchtigt.

Auch die Beiträge, in denen sich eine wirkliche Rechtschreibschwäche zeigt, meine ich nicht, denn dagegen
können wir auch gemeinsam hier nicht effektiv genug helfen, sondern müssen damit so gut es geht umgehen,
denn hier liegt eine echte Schwäche vor und man kann normalerweise auch ein Bemühen des Verfassers erkennen,
es so gut wie möglich zu machen.

Nein, ich meine die Beiträge, in denen wichtige Buchstaben einfach nur „vergessen“ werden oder in häufig
wiederkehrender Art und Weise verdreht werden. Sei es aus Hektik, Ungeduld und Unkonzentriertheit oder
Auswirkungen aus zu häufigem Chatten.

Besonders schade ist es dabei, ja eigentlich sogar traurig, weil man diese kleinen Makel mit einem einfachen
nochmaligen Lesen vor dem Abspeichern des Beitrages feststellen und ganz einfach korrigieren kann.

Macht einem da die eigene Bequemlichkeit einen Strich durch die Rechnung, und was ist die meistens ungeschriebene
Konsequenz daraus ?

Dieser Beitragverfasser, besonders wenn er neu ist, wird dann häufig im geheimen für ein pubertierendes
Kiddie angesehen, das nichts dafür kann. Und ebenso häufig fallen dann die Antworten dementsprechend oberflächlich,
ja manchmal sogar provozierend aus.

Schnell werden dann Regelverschärfungen und Maßnahmen zur „Bestrafung“ gefordert.

Ich halte nichts davon, denn Regeln müssen zwar sein, um einen groben Rahmen einer Gemeinschaft
einzugrenzen, aber jede darüber hinaus gehende Regel und eventuell daraus als Konsequenz folgende Bestrafung
ist ein Zeichen für eine „schwache“ und auch überwiegend nur aus Egoisten bestehende Gemeinschaft.

Es beginnt ja schließlich schon mit der Schwierigkeit, eine aussagefähige ,seinem Problem entsprechende
Überschrift zu finden. Mangels einer brauchbaren Lösung dafür benutzt man dann lieber eine allgemeine SOS
Formulierung mit mehreren Sonderzeichen.

Stellt euch nur mal vor, es würde jeder so machen. Wir bräuchten keine Foren mehr, könnten alles in einen
Topf werfen, müssten nur noch ein paar Mal umrühren und schon wäre der Brei und das Chaos fertig.

Eine kleine Hoffnung besteht dann zwar immer noch, dass sich wenigstens aus dem nachfolgenden Beitrag eine
einigermaßen verständliche Fragestellung des eigentlichen Problems ergibt, aber auch das ist nicht immer gleich
der Fall.

Denkt mal darüber nach:

Für diese kleinen „Probleme“ kann sich doch wohl jeder selber am besten helfen, oder ?

Gruß

iwier
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Dass ich mich diesem Appell ausnahmslos anschließe, wird wohl jetzt niemanden verwundern, oder? ;)

Erweiternd möchte ich allerdings noch hinzufügen, dass sehr gerne unnötige Abkürzungen verwendet werden, die weder "offiziell" noch verbreitet sind, sondern nur zu dem Gedanken "Was meint er jetzt damit?" führen. Ich meine, jeder müsste eigentlich soviel Zeit haben, sein Problem in verständlichen Worten darzustellen.
 
Uese

Uese

WB Wiki - Team
Mitglied seit
24.10.2002
Beiträge
2.235
Alter
72
Standort
CH-8610 Uster
Dem habe ich auch nichts mehr beizufügen. Es wäre einfach schön, wenn alle versuchen würden, sich so auszudrücken, dass die anderen Mitglieder auch verstehen, was der Schreibende uns mitteilen möchte.

Wünsche allen einen schönen Sonntag
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Schließe mich Uese an. ;)
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
:up

astrein iwier !

Es geht auch im Hintergrund weiter mit diesen Schreibfehlern :(

Es betrifft z.B. die Suchfunktion, in der keiner was findet, weil die Suche nach einem Wort nur 50% Treffer hat, weil die anderen 50% falsch getippt wurden.

Auch das absichtliche FALSCHSCHREIBEN (Wista = Vista als Beispiel) stört NUR die Suchfunktionen des Boards.

Wenn dann sogar schon im Titel Schreibfehler sind, dann wird das Ganze ins Absurde geführt :thumbdown

Ich für meinen Teil korrigiere Titel meist nach ohne Rückmeldung, weil mir die Augen weh tun bei der Schreibweise Einiger.

Vielleicht können die Team-Mitglieder die ja Mod-Rechte haben auch im Interesse von WinBoard auch ein bißchen "ausbessern" (Titel vor allem!).
Das "Daraufhinweisen" hat nämlich keinen Sinn, wenn der Fehler nicht behoben wird.


so long
euer Mike
 
SethGeko

SethGeko

Mod + wb-mail
Team
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
3.478
Alter
48
Standort
Basel
Hi

Hab das Thema mal "gepinnt" :D

btw Korrigieren tu ich schon lange ohne es zu melden! :D
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
@iwier:

Wo ich dir aber widersprechen muss betrifft Beiträge von Usern welche entweder nicht wissen wozu die Shift-Taste gut ist, oder jene bei denen das Caps Lock-Lämpchen auf Dauerbetrieb steht. Es nicht nicht nur nicht richtig lesbar, man will dem User schon gar nicht mehr helfen, weil er sich nicht einmal die Mühe gibt seine Probleme verständlich zu schildern.

Das selbe gilt für mich bei Usern, die konsequent auf jede Art von Satzzeichen verzichten. Beistriche sind ja mehr oder weniger egal, aber ganz ohne Punkt ist es nur schwer lesbar.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
... Vielleicht können die Team-Mitglieder die ja Mod-Rechte haben auch im Interesse von WinBoard auch ein bißchen "ausbessern" (Titel vor allem!). Das "Daraufhinweisen" hat nämlich keinen Sinn, wenn der Fehler nicht behoben wird.
Was das anbetrifft kann man allerdings unterschiedlicher Meinung sein. Natürlich hatte ich auch von Anfang an das starke Bedürfnis, gravierende Rechtschreibfehler (besonders im Titel) von mir aus zu verbessern. Allerdings bin ich trotzdem sehr schnell zu der Einsicht gekommen, dass mir das eigentlich gar nicht zusteht! Es ist ja schließlich nicht meine Aufgabe in "oberlehrerhafter" Art die Beiträge Anderer zu korrigieren und dabei deren Rechtschreibschwächen öffentlich zu dokumentieren. Ich bin nämlich sicher, dass das viele Leser hier dann so sehen würden. Und darin könnte ich sie sogar verstehen. Darum hab' ich's bis jetzt auch gelassen.

Vor allen Dingen (und das meine ich jetzt absolut nicht ironisch) hat ja auch jeder Mensch das Recht, sich so darzustellen, wie er nun mal ist, nämlich mit all seinen Vorzügen und natürlich auch mit seinen mehr oder weniger großen "Makeln". Ich finde es nicht schlecht, dass man zumindest ein klein wenig erkennen kann, mit wem man es hier zu tun hat.

Allerdings mache ich mir jetzt schon ein paar Gedanken, die ich vorher so noch nicht berücksichtigt hatte, nämlich den Aspekt "Suchfunktion". Der ist es sicher wert, einmal näher darüber nachzudenken. Im Moment weiß ich aber nicht wirklich, ob ich mich jetzt schon zu einem Verbessern von Rechtschreibfehlern (im Thementitel) durchringen könnte. Vielleicht wäre das einfacher, wenn sich die Community hierzu mal äußern würde. Das könnte mir (und evtl. auch anderen Mods) die Entscheidung vielleicht etwas erleichtern. :blush
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
Allerdings bin ich trotzdem sehr schnell zu der Einsicht gekommen, dass mir das eigentlich gar nicht zusteht! Es ist ja schließlich nicht meine Aufgabe in "oberlehrerhafter" Art die Beiträge Anderer zu korrigieren und dabei deren Rechtschreibschwächen zu dokumentieren.
.... genau um das geht es aber mM nach nicht -> was nützt es, wenn man gravierende Schreibfehler nicht ausbessert und kein Mensch mehr die Suchfunktion nutzen kann, weil eben die Schlagwörter bereits falsch sind :confused
 
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
9.756
Standort
GB
........
..... Vielleicht wäre das einfacher, wenn sich die Community hierzu mal äußern würde. Das könnte mir (und evtl. auch anderen Mods) die Entscheidung vielleicht etwas erleichtern. :blush
Bin sehr damit einverstanden wenn von euch die Titel in was aussagekräftiges umgewandelt werden :up
Für mich gehört dazu auch selbstverständlich die korrekte Rechtschreibung.
(Wobei es mir egal ist ob alte oder Neue Rechtschreibung)

Für meinen Teil kann ich nur sagen das ich mit dem Firefox surfe und der eine Rechtschreibprüfung besitzt die ich auch fleißig benutze. (Zumindest versuche ich das :D)

Erli :winboard
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
.... genau um das geht es aber mM nach nicht -> was nützt es, wenn man gravierende Schreibfehler nicht ausbessert und kein Mensch mehr die Suchfunktion nutzen kann, weil eben die Schlagwörter bereits falsch sind :confused
;) wie war das mit Abkürzungen die es offiziell nicht gibt ? :weg

:up Ich wäre einverstanden damit, wenn die Mods in den Titeln/Themen Korrekturen ausführen würden.

Ich kann die Argumentation von @MikeK und @Ronny2 nachvollziehen.

1. Wer sollte ändern dürfen ?

Von mir aus jeder aus dem Team Winboard; viele Leute die viele "Fehler" beseitigen, würde die Last von den Schultern einzelner "Bugfinder" nehmen.

2. Wie weit dürfen Änderungen gehen ? Korrektur von Rechtschreibfehlern ( gewollt oder ungewollt ) oder auch Sinn-Verbesserungen ?

Rechtschreibkorrekturen, Sinnverbesserungen ggf. erst nach Rücksprache.

3. Sollte in den Post ein Änderungsvermerk "Ich war´s" eingetragen werden ?

Ich vertrau Euch, aber es mag andere geben, die damit ein klein wenig mehr Schwierigkeiten haben bzw. die einfach wissen möchten, wo denn der Fehler lag.

4. Ihr seid euch aber auch darüber klar, dass dies in eine Sysiphus-Arbeit ausufern kann ?
Oder wie hieß der Kerl der den Stein immer den Berg rauf schubste und der dann doch immer wieder runter rollte ?? Der Stein, nicht der Kerl ;)



:flenn sorry ... heute ist mein Tag der Roman-Texte :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
3. Sollte in den Post ein Änderungsvermerk "Ich war´s" eingetragen werden ?

Ich vertrau Euch, aber es mag andere geben, die damit ein klein wenig mehr Schwierigkeiten haben bzw. die einfach wissen möchten, wo denn der Fehler lag.
Ein Änderungsvermerk wird sowieso druntergesetzt mit Uhrzeit und User (wie du bei dir jetzt sehen kannst) .... dort kann/muss/soll man einen Vermerk auch reinschreiben und nicht nur stumm bleiben
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
@FaulerBaer

Ihr seid euch aber auch darüber klar, dass dies in eine Sysiphus-Arbeit ausufern kann? Oder wie hieß der Kerl der den Stein immer den Berg rauf schubste und der dann doch immer wieder runter rollte?
Gut, wie Du willst...


Der Kerl hieß Sisyphos. :D
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.376
Standort
in der Nähe eines Rechners
hehe, ihr seid mir zwei :D

btT: (Abk. für back to Topic ... bevor mich ein fauler Bär wieder drauf aufmerksam macht :D )
Das viele, viele Fehler ausbessern würde dem Board gut tun.
Auf keinen Fall darf der Sinn verändert werden.

Statt Beiträge zu löschen, wäre es auch vernünftiger, DEN INHALT des Beitrages zu löschen und einen Vermerk reinzuschreiben.
Vorteil wäre, dass die Abo's der User nicht "ins Leere" zeigen weil kein Beitrag mehr da ist ^^

cu (see you in Internetsprache :D )
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
hehe, ihr seid mir zwei :D

btT: (Abk. für back to Topic ... bevor mich ein fauler Bär wieder drauf aufmerksam macht :D )
Das viele, viele Fehler ausbessern würde dem Board gut tun.
Auf keinen Fall darf der Sinn verändert werden.

Statt Beiträge zu löschen, wäre es auch vernünftiger, DEN INHALT des Beitrages zu löschen und einen Vermerk reinzuschreiben.
Vorteil wäre, dass die Abo's der User nicht "ins Leere" zeigen weil kein Beitrag mehr da ist ^^

cu (see you in Internetsprache :D )
fühl mich wie ein :baby zwischen all den fürsorglichen Mods. oder schreibt man das "Motz" ?

:friede Kann mich mal einer der Normal-User hier unterstützen ???? :wacko
 
Thema:

Ein Appell an die Lesbarkeit und das Verständnis von Beiträgen

Ein Appell an die Lesbarkeit und das Verständnis von Beiträgen - Ähnliche Themen

  • User-Appell: Alles antreten zum Durchzählen!

    User-Appell: Alles antreten zum Durchzählen!: Ich hab gedacht wir zählen mal durch. Achtung: Jeder User darf nur einmal posten. Mal sehen, ob auch noch alle da sind. :D Ich fang mal an...
  • Ähnliche Themen

    • User-Appell: Alles antreten zum Durchzählen!

      User-Appell: Alles antreten zum Durchzählen!: Ich hab gedacht wir zählen mal durch. Achtung: Jeder User darf nur einmal posten. Mal sehen, ob auch noch alle da sind. :D Ich fang mal an...
    Oben