GELÖST e-Mails zentral aber doch dezentral

Diskutiere e-Mails zentral aber doch dezentral im Internet Forum Forum im Bereich Software Forum; Hallo zusammen, erstmal muss ich mich für den Titel entschuldigen. Ich wusste nicht, wie ich folgendes kurz fassen könnte: Leider habe ich...
C

Cimme

Threadstarter
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
39
Hallo zusammen,

erstmal muss ich mich für den Titel entschuldigen. Ich wusste nicht, wie ich folgendes kurz fassen könnte:

Leider habe ich inzwischen verschiedene e-Mailadressen (ca. 12 an der Zahl), welche ich bisher auch via Thunderbird auf meinem Windowsrechner (Vista) abgerufen habe.

Bisher lief das auch einwandfrei und super. Inzwischen ist allerdings ein zweiter Rechner, genauer gesagt ein Mac, hinzugekommen. Hier möchte ich ebenfalls e-Mails abrufen. Da ich nicht jedes mal um Mails zu checken den Windows-Rechner hochfahren möchte oder mich bei den verschiedenen WebInterfaces anzumelden zuche ich nach einer sinnvollen Lösung.

Eigentlich wäre das Ganze relativ schnell mit Hilfe von IMAP auf jedem Rechner gelöst. Leider habe ich nicht bei jedem Account diese Möglichkeit. Auch ein Weiterleiten der gesamten e-Mails auf eine einzige Adresse kommt aufgrund der zwingenden Antwort-Adresse nicht in Frage. (Trennung zwischen Geschäft und Privat)

Ich habe nun schon viel überlegt und dachte an einen globalen WebMailer wie IlohaWebmail. Der hat aber das Problem, dass er nur einen einzigen Account im selben Augenblick abrufen kann. Zudem mit Anhängen Schwierigkeiten hat.

Kennt jemand von euch eine Möglichkeit dieses Problem mit einem Programm/Server zu lösen? Denn als weitere Möglichkeit sollten die e-Mail via Webmailer (alle an einem Ort) erreichbar sein.

Vielen Dank für Eure Vorschläge.

Grüße
Cimme
 
M

Mindscape

Dabei seit
05.09.2005
Beiträge
116
Wie wärs denn mit Googlemail.
Zumindest über das Webportal kann man über die jeweilige Emailadresse antworten. Obs auch über imap geht:confused
 
soulreeper

soulreeper

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
34
Stell doch bei Thuderbird ein,dass die eMails nicht automatisch vom Server geladen werden.So schau ich mir meine Mails immer an,lösche den Mist und kann die anderen immer wieder von der eMail-Servern der Anbieter auf verschiedenen Pcs betrachten.
 
DerZong

DerZong

Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.703
Alter
43
Ich weiß zwar nicht, in wie weit du beim Mac auch Outlook nutzt und in wie weit die Outlook-Versionen für PC und Mac untereinander kompatibel sind, aber vielleicht geht folgendes (zumindest geht das bei mir "PC-intern"):

Outlook verwendet Datendateien, deren Speicherort man beliebig setzen kann. Wenn man nun diese Datendatei ("PST-Datei") nun beispielsweise auf ein NAS legt, kann "von überall" darauf zugegriffen werden. Leider ist hier kein konkurrierender Zugriff möglich - ist also beim Mac Outlook geöffnet, kann der PC die Datei nicht ansprechen (und umgekehrt)

Und ansonsten bleibt wohl noch die "Alternative" MS Exchange-Server :wacko
 
A

AlienJoker

Gast
Du musst nur deinem mailproggi verbieten, die mails vom Server zu löschen und schon klappt das prima, mache ich auch so mit 2 PCs
 
R

Radiogugu

Dabei seit
19.02.2009
Beiträge
97
Alter
39
Ort
Heiligenhaus
Warum nicht einfach dein Postfach auf einen USB Stick packen und mit Thunderbird Portable draufzugreifen?
So biste vollkommen Rechner unabhängig. Egal ob nu PC oder MAC oder Notebook.
Mache das schon seit Jahren und wenn man ab und an mal sein Profil sichert oder archiviert, kein Thema.
 
A

AlienJoker

Gast
Weil die Mac-Version und die PC-Version nicht identisch sind? Dat jeht so nit! Da muss er beide portables haben und das Archiv auch auf dem Stick deponieren und an den eigenen Rechner ständig den Stick umstecken. Praktisch ist was anderes.
 
C

Cimme

Threadstarter
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
39
Ich weiß zwar nicht, in wie weit du beim Mac auch Outlook nutzt und in wie weit die Outlook-Versionen für PC und Mac untereinander kompatibel sind, aber vielleicht geht folgendes (zumindest geht das bei mir "PC-intern"):

Outlook verwendet Datendateien, deren Speicherort man beliebig setzen kann. Wenn man nun diese Datendatei ("PST-Datei") nun beispielsweise auf ein NAS legt, kann "von überall" darauf zugegriffen werden. Leider ist hier kein konkurrierender Zugriff möglich - ist also beim Mac Outlook geöffnet, kann der PC die Datei nicht ansprechen (und umgekehrt)

Und ansonsten bleibt wohl noch die "Alternative" MS Exchange-Server :wacko

Das wäre eine super Idee, leider hat M$ komplett versäumt den Mac-Outlook Klon (Entourage) mit PST-Verständnis auszustatten. Zudem möchte ich eigentlich nicht auf Outlook zurückgreifen.

Wäre es denn mit den Exchange möglich auch mit anderen Clients darauf zuzugreifen? (Thunderbird?) Denn Exchange hätte ich aufgrund meines MSDNAA-Zugangs zur Auwahl (inkl. Win 2003 Server)

Vielen Dank für eure Vorschläge

Grüße
Cimme
 
morpheus36

morpheus36

WB Wiki - Team
Dabei seit
10.01.2008
Beiträge
700
Alter
50
Ort
Köln
Hi Cimme,

Exchange wäre eine Möglichkeit, wobei ich das evtl. etwas "overdose" für einen Benutzer finde. :D

Dazu kommt, dass man einen Exchange Server nicht mal eben so nebenbei aufsetzt.

Wenn du das kannst, oder jemanden kennst, der es kann, könnte es folgendermaßen klappen:

- Exchange aufsetzten.
- Postfächer einrichten.
- DynDNS-Account für deinen Server einrichten. (Alternative: feste IP beantragen).
- OWA einrichten.

Für Thunderbird gibt es verschieden Addons, welche die Anbindung via OWA
realisieren soll. (Ausprobiert habe ich es bisher noch nicht).

schau mal hier: http://kb.mozillazine.org/Outlook_Web_Access

OWA sollte grundsätzlich via https angesprochen werden, doch da weiß ich jetzt nicht, ob die AddOns für Thunderbird das unterstützen.
 
S

speedø

Dabei seit
16.03.2007
Beiträge
233
Irgendwie versteh ich dein Problem nicht so ganz ?
Installier doch einfach den Thunderbird (MAC) auf deinem Mac und richte die Konten so ein wie du sie brauchst.
Es macht doch keinen Unterschied ob du die nun mit dem Win oder Mac abrufst .?? --oder doch-- ??
 
DerZong

DerZong

Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.703
Alter
43
@ speedø:
Die Problematik ist hier nicht das Abrufen. Es geht vielmehr darum, dass sowohl auf dem PC als auch auf dem Mac alle Mails verfügbar sind/bleiben sollen.
 
C

Cimme

Threadstarter
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
39
Irgendwie versteh ich dein Problem nicht so ganz ?
Installier doch einfach den Thunderbird (MAC) auf deinem Mac und richte die Konten so ein wie du sie brauchst.
Es macht doch keinen Unterschied ob du die nun mit dem Win oder Mac abrufst .?? --oder doch-- ??

Da hast du recht. Gerüchten zu Folge soll es sogar möglich sein, das Thunderbird-Verzeichnis zu kopieren und auf beiden Plattformen zu nutzen.

Mein Problem ist allerdings der Arbeitsaufwand, der dahinter steckt, das jeweils zu kopieren.

Das mit den eingerichteten Thunderbirds auf Mac und Win ist zwar auch mein Gedanke gewesen, hat allerdings den Haken: Ich hab dann bei POP3-Postfächern grundsätzlich nur auf dem jeweiligen Rechner den Versendet-Ordner. Zudem gibt es unter Mac nicht ohne weiteres die Möglichkeit GnuPGP zu nutzen. (brauch ich auch nicht wirklich auf beiden, schön wärs trotzdem)
 
C

Cimme

Threadstarter
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
39
inzwischen ist mir Zimbra bei Google aufgetaucht. Leider braucht das nen Server und kann nur eine Domain abdecken. Ergo auch nichts für mich. Zumal ich keinen Bock hab mir aufgrund der Anforderungen noch nen weiteren (virtuellen) Rechner hinzustellen um darauf dann meine Mail-Dienste zu installieren.

Kennt jemand von euch die Software Revolvermail? Vor knapp nem Jahr hatte ich das mal getestet mit dem Resultat der total schlechten Darstellung von e-Mails
 
A

AlienJoker

Gast
Revlvermail ist immernoch ne ziemliche Anwendungskatastrophe, aber was hindert dich, Mails nicht beim Abrufen vom Server zu löschen???
 
C

Cimme

Threadstarter
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
39
Das ist eine Lösungsmöglichkeit, die ich eigentlich sehr ungern nutzen würde, da ich hierbei das Problem habe, dass meine gesendeten e-Mails lediglich bei dem einen Rechner lokal liegen und nicht auch auf dem anderen.
 
C

Cimme

Threadstarter
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
39
Hallo Zusammen.

Vielen Dank für Eure Hilfe und Vorschläge.

Inzwischen setze ich auf meinem Mac und Vista-Rechner (bald auch auf meiner WIN 7 VM) das Mail-Programm Postbox ein. Ist zwar noch in der Beta-Phase, funktionert allerdings einwandfrei.
AlienJoker hatte mit seinem Vorschlag recht.
 
Thema:

e-Mails zentral aber doch dezentral

e-Mails zentral aber doch dezentral - Ähnliche Themen

e-mails werden nicht mehr abgerufen: Ich hab eine outlook.com e-mail Adresse und eine weitere e-mail * (anderer provider). Beide werden in outlook.com gemeinsam angezeigt, aber die *...
E-Mail Weiterleitung: Hallo. Ich möchte ALLE eintreffenden E-Mails von GMX auf Microsoft Outlook 365 weiterleiten, wie mache ich das. Praxis: mail auf * Die...
t-online e-mail account ist mit outlook nicht mehr aufraufbar: Seit mehren Jahren habe ich problemlos mit meiner t-online E-Mail Adresse auf meinem Samsung Smartphone mit Outlook meinen E-Mail-Eingang abrufen...
vergessene E-Mail Adresse, die mit meiner Haupt E-Mail Adresse verknüpft ist: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe mir vor einigen Monaten eine E-Mail Adresse bei Outlook erstellt und als Alternativ E-Mail Adresse...
E-Mail-Weiterleitung von Outlook an andere E-Mail-Adresse, auch wenn ich nicht im Outlook online bin (!): Ich möchte in Outlook gerne eine Weiterleitung einrichten, sodass alle E-Mails, die bei Outlook ankommen, an eine andere E-Mail-Adresse weiter...
Oben