DynDNS wird kostenpflichtig

Diskutiere DynDNS wird kostenpflichtig im Internet Forum Forum im Bereich Software Forum; Wichtiger Hinweis für alle, die den DynDNS-Dienst verwenden. Dieser wird demnächst kostenpflichtig! --> Artikel bei heise
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Threadstarter
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.867
Wichtiger Hinweis für alle, die den DynDNS-Dienst verwenden. Dieser wird demnächst kostenpflichtig! --> Artikel bei heise
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Gibt ja genügend Alternativen, die weiter kostenlos sind.
http://www.noip.com/ oder wer eine NAS von QNAP hat, oder wer eine FRITZ!box hat eben myFRITZ!
 
T

TormDM

Mitglied seit
20.04.2008
Beiträge
118
Hi,
habe vor drei Tagen eine Mail bekommen, dass der kostenlose Dienst von dyndns.org in 30tagen eingestellt wird.

Welche guten Alternativen gibt es denn? Nutze derzeit auch die Software DyndnsUpdater weil meine Routersoftware (DLink Router) nicht sehr zuverlässig ist. Daher wäre es toll, wenn es für den anderen Anbieter auch eine Software gäbe die ich auf meinem Server laufen lassen kann.

Danke für eure tipps.


Edit: Hab mir noip.com mal angeschaut und dort gibt es auch diese 30tage login Geschichte. Für dydns.org gab es da ein ein shell script, dass den login übernommen hat. wenn jemand so eines für noip.com hat, dem wäre ich sehr verbunden :)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TormDM

Mitglied seit
20.04.2008
Beiträge
118
Danke für den Hinweis, habs mittlerweile auf der Seite gefunden.

Auf der Suche nach einem update script für den 30tage login bin ich auf diverse diskussionen gestoßen ob es ausreicht sich in den account einzuloggen oder ob man dort auf "modify/update" gehen muss um die aktivierung abzuschließen. Eine Antwort geschweige den ein brauchbares script war natürlich nicht dabei :/

Denn ohne kann man das nicht wirklich nutzen, wenn man mal nen termin verpasst/vergisst/im Urlaub ist, ist die domain ratz fatz weg.
 
gman24

gman24

Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
ich verstehe nun wirklich nicht, was du meinst.

ich habe mich noch nie "eingeloggt". ich habe das duc-teil auf meinem rechner installiert und jedesmal, wenn ich den rechner einschalte, meldet es meine aktuelle ip an den no-ip-server, damit der redirecten kann. das wiederholt der in einem einstellbaren abstand ab 5 minuten, so dass auch ein reboot oder ein ip-wechsel nix ausmacht. so merkt der no-ip server, dass die virtuelle domain noch lebt.

jeden monat bekomme ich nen newsletter mit irgendwelchen angeboten und das ist der einzige kontakt, den ich mit denen habe.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
So wie ich das sehe, muss man eben 1x alle 30 Tage Kontakt mit no-ip.org haben.
Und bei german24 ist das automatisch der Fall. Ich nutze NO-IP auf meiner Dreambox und habe deshalb ebenfalls ständig Kontakt. Musste da auch seit gut zwei Jahren nichts weiter unternehmen.

Nur, wer eben nicht ständig Kontakt hat und den Dienst nicht ständig aktiv nutzt, der muss eben alle 30 Tage manuell aktiv werden, damit der Account aktiv bleibt.
 
gman24

gman24

Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
Nur, wer eben nicht ständig Kontakt hat und den Dienst nicht ständig aktiv nutzt, der muss eben alle 30 Tage manuell aktiv werden, damit der Account aktiv bleibt.
gibt es das überhaupt noch, dass jemand, der einen pc hat, diesen 30 tage nicht anhat bzw. ins internet geht ? das kann ich mir nicht so recht vorstellen. :confused

ausserdem kann man das aktualisierungs-programm auch auf mehreren pc bzw. notebook installieren, sofern sie hinter dem gleichen router hängen. auf meiner easybox kann ich das auch nicht installieren und deswegen habe ich das auf die meisten daran angeschlossenen clients draufgehauen ...
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Kein Plan :nomatter
Vielleicht den Client dann nicht automatisch gestartet?
 
T

TormDM

Mitglied seit
20.04.2008
Beiträge
118
Das sind zwei unterschiedliche paar Schuhe. Klar hat man beim Update der IP (egal ob über den Router oder den Software Client) Kontakt mit dem no-ip Server.

Bei DynDNS.org war es zuletzt aber so, dass man seinen Account alle 30Tage manuell verifizieren/authentifizieren muss. Das erforderte lediglich einen manuellen login in den DynDNS account auf deren Internetseite. Eine reine Schikane um die Leute zum Bezahldienst zu bringen, nichts weiter. Dafür gab es dann z.B. Scripts auf github, die sich auf die Webseite einloggen (CURL, shell script) und bei erfolg ein "Login Successfull" zurückgeben.
Das kann man dann auf dem Rechner loggen und schedulen.

Und wie das bei no-ip steht haben die genau das gleiche gemacht (schrieben auch einige in Ihren Blogs).
 
gman24

gman24

Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
man kann den faq-eintrag auf der support-seite von so verstehn, muss es aber nicht.

ich lese das so:
der hostname muss mindestens einmal innerhalb von 30 tagen geupdatet werden. das geschieht aber automatisch bei jedem rechnerstart mit dem duc. nehme ich nicht auf diese weise kontakt mit no-ip auf (z.b. wegen längerem auslandsaufenthalt oder man hat mir den strom abgestellt) habe ich die möglichkeit, das update manuell über einen beliebigen rechner auf der webseite vorzunehmen.

ich bin seit 2002 bei no-ip und habe mich seitdem maximal 2 oder 3 mal dort eingeloggt. die mails von denen kommen bei mir an und zusammen mit dem duc-kontakt scheint es denen zu genügen.

lass es doch mal darauf ankommen. notfalls kannst du die domain einfach wieder neu einrichten. das wird aber höchstwahrscheinlich nicht der fall sein. ist auf jeden fall einfacher, als diese klimmzüge mit einem script zu veranstalten.
 
T

TormDM

Mitglied seit
20.04.2008
Beiträge
118
Okay dann haben die das vielleicht anders geregelt; ich konnte das halt nur von dyndns berichten, da ich dort dann eine email bekommen habe, die besagte man muss sich alle 30tage einloggen damit die domain erhalten bleibt. Meine IP ändert sich zwar nicht all zu häufig (unity media) aber spätestens alle 2 wochen auf jeden Fall.
Und einmal war dann meine domain bei dyndns tatsächlich auch weg. Seit ich dieses script nutze (was 1mal pro woche automatisch läuft als windows task; mein rechner läuft 24/7 durch) ist das nicht mehr passiert.

Und in einigen blog einträgen in denen sie no-ip mit dyndns verglichen haben, wurde geschrieben, dass das dort genauso sei.

In den mails von denen, ist da irgendein link drin, den du dann anclicken musst (so eine art activation-key) ?
 
gman24

gman24

Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
1.860
die mails lösche ich immer gleich, aber nach mener erinnerung sind in den mails immer nur die aktuellen (sonder-)angebote und unten ein link, um mich vom newsletter und damit auch den system-updates abzumelden.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Und wie das bei no-ip steht haben die genau das gleiche gemacht (schrieben auch einige in Ihren Blogs).
Ah... OK.
Dann ist das bei alten Accounts aber noch nicht so. Hab ich nämlich bis jetzt zumindest nicht machen müssen bei No-IP.org
 
T

TormDM

Mitglied seit
20.04.2008
Beiträge
118
Bin jetzt bei spdns.de angemeldet. Ist ein deutscher Anbieter, Premium Accounts scheint es keine zu geben, eine 30Tage Befristung bzw. einen 30Tage login braucht es nicht.

Muss jetzt mal beobachten wie zuverlässig mein router updated, ansonsten gibt es wohl auch einen update client der für diverse (und auch diesen) anbieter funktioniert.
 
Thema:

DynDNS wird kostenpflichtig

DynDNS wird kostenpflichtig - Ähnliche Themen

  • Problem mit DynDns

    Problem mit DynDns: Hallo, ich habe das Windows Update 1809 bekommen und Probleme dahingehend bekommen, dass mein Office - PC hängen blieb. Er arbeitete immer 5 - 7...
  • GELÖST 2 x NAS Server auf zwei verschiedene DynDNS

    GELÖST 2 x NAS Server auf zwei verschiedene DynDNS: Hallo, Ich habe zuhause einen NAS-Server den ich über eine DNS Domain im Internet erreiche. Funktioniert problemlos. Jetzt habe ich vor kurzem...
  • DynDns einrichten

    DynDns einrichten: Hallo zusammen, ich möchte mir eine eigene Owncloud auf einem Odroid U3 aufsetzten was soweit auch funktioniert. Nun habe ich das Problem, das...
  • dynDNS Adresse anonymisieren

    dynDNS Adresse anonymisieren: Ich habe hier einen Thinclient mit Windows 7. Darauf läuft ein Programm was über einen Port mittels einer dynDNS Adresse zu einer HandyApp Daten...
  • Exchange 2013, Outlook kann sich nicht verbinden via dyndns Adresse

    Exchange 2013, Outlook kann sich nicht verbinden via dyndns Adresse: Guten Tag, Ich habe ein Problem. Wir haben einen Server 2008 R2 als DC und einen Server 2012 mit Exchange 2013 im Netz. Nun funktioniert die...
  • Ähnliche Themen

    • Problem mit DynDns

      Problem mit DynDns: Hallo, ich habe das Windows Update 1809 bekommen und Probleme dahingehend bekommen, dass mein Office - PC hängen blieb. Er arbeitete immer 5 - 7...
    • GELÖST 2 x NAS Server auf zwei verschiedene DynDNS

      GELÖST 2 x NAS Server auf zwei verschiedene DynDNS: Hallo, Ich habe zuhause einen NAS-Server den ich über eine DNS Domain im Internet erreiche. Funktioniert problemlos. Jetzt habe ich vor kurzem...
    • DynDns einrichten

      DynDns einrichten: Hallo zusammen, ich möchte mir eine eigene Owncloud auf einem Odroid U3 aufsetzten was soweit auch funktioniert. Nun habe ich das Problem, das...
    • dynDNS Adresse anonymisieren

      dynDNS Adresse anonymisieren: Ich habe hier einen Thinclient mit Windows 7. Darauf läuft ein Programm was über einen Port mittels einer dynDNS Adresse zu einer HandyApp Daten...
    • Exchange 2013, Outlook kann sich nicht verbinden via dyndns Adresse

      Exchange 2013, Outlook kann sich nicht verbinden via dyndns Adresse: Guten Tag, Ich habe ein Problem. Wir haben einen Server 2008 R2 als DC und einen Server 2012 mit Exchange 2013 im Netz. Nun funktioniert die...
    Oben