DVD mit integrierter Löschfunktion

Diskutiere DVD mit integrierter Löschfunktion im IT-News Forum im Bereich IT-News; Ein neuer DVD-Typ ermöglicht eine zeitgesteuerte Löschung der auf dem Medium gespeicherten Daten. Nach 48 Stunden wird der Datenträger automatisch...
#1
copy02

copy02

News Master
Threadstarter
Team
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
42
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
Ein neuer DVD-Typ ermöglicht eine zeitgesteuerte Löschung der auf dem Medium gespeicherten Daten. Nach 48 Stunden wird der Datenträger automatisch unbrauchbar und die enthaltenen Informationen zerstört.

Die Münchner Firma DVD-D Germany hat die Entwicklung eines neuartigen DVD-Mediums abgeschlossen. Nach einer Zeit von 48 Stunden werden alle auf dem Datenträger gespeicherten Informationen durch einen integrierten Selbstzerstörungsmechanismus automatisch unbrauchbar gemacht. Derzeit beschränkt sich das Unternehmen noch auf einen Vertrieb im Umkreis von München. Sollte die Idee jedoch gut ankommen, so werde man über eine Ausweitung in der Produktion und auch im Verkauf nachdenken. Momentan beschränke man sich auf Kinofilme wie Scary Movie oder City of God. Italien, Frankreich und Skandinavien würden den Datenträger mit integriertem Verfallsdatum schon seit geraumer Zeit einsetzen.

Der Preis der DVD-D Medien liegt bei vier Euro und entspricht damit in etwa den Kosten einer Leih-DVD. Ein physikalischer Prozess, der das Steuerungsmenü unbrauchbar macht, ermöglicht die Löschung der gespeicherten Daten. Die nicht mehr lesbaren Medien können im Anschluss einfach in den gelben Sack wandern und dem Recycling zugeführt werden. Daraus entstand auch der Name der DVD-D (D wie Disposal, also Entsorgung).

Bereits vor einigen Jahren tauchten Einweg-DVDs der US-Unternehmen Flexplay und SpectraDisc im Handel auf. Die beiden Medien konnten sich jedoch nicht durchsetzen. Der darin verwendete Löschmechanismus beruhte auf einer chemischen Reaktion. Durch das Öffnen der Verpackung und dem Kontakt des Datenträgers mit der Luft wurde der Löschvorgang automatisch ausgelöst. Die neuartigen DVD-D Scheiben hingegen nutzen die Rotation im DVD-Player als Auslösevorgang für die zeitgesteuerte Löschung.

Powerd by pcwelt_logo_orig.gif
 
#5
W

wugge

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
91
Das ist inhaltlich exakt dieselbe Meldung wie hier.
Da war es auch ein chemischer Prozess, der die DVD unlesbar macht. Lest euch beide mal genau durch.
 
#6
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Dabei seit
16.08.2005
Beiträge
9.622
Ort
GB
In ausgewählten Einzelhandelsgeschäften in München werden seit einigen Wochen Filme auf sogenannten Einmal-DVDs verkauft. Der neue Datenträgertyp nennt sich DVD-Disposal (DVD-D) und zeichnet sich dadurch aus, dass die Filme nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums angesehen werden können. Die DVD-D zerstört sich 48 Stunden nach dem ersten Einlegen von selbst, so dass sich ihr Inhalt nicht mehr wiedergeben lässt.
Die Münchner Firma DVD-D Germany hat die Entwicklung eines neuartigen DVD-Mediums abgeschlossen. Nach einer Zeit von 48 Stunden werden alle auf dem Datenträger gespeicherten Informationen durch einen integrierten Selbstzerstörungsmechanismus automatisch unbrauchbar gemacht. Derzeit beschränkt sich das Unternehmen noch auf einen Vertrieb im Umkreis von München.
Für mich (subjektiv) ist das das gleiche :confused

Erli :unsure
 
#8
R

Radon 234

Dabei seit
16.08.2007
Beiträge
55
Oh Gott, noch mehr Müll. Muß das sein? Brauchen wir das ? Meiner Ansicht nein, wenn ich einen Film sehen will, dann kauf ich mir die DVD oder leihe sie mir aus. Wer gibt sowas in die Gelbe Tonne? Ich glaube, wer so etwas kauft hat zu viel Kohle, und denen ist das egal oder die so stockend Doof das sie nichts mehr merkt. Gruß Radon
 
#9
M

MoZ

Gast
Ich finde auch das es inhaltlich das gleiche ist. ich frage mich jedoch:

was passiert wenn ich z.b. mit meinem plextor 716A diese DVD lese , jedoch die rotationsgeschwindigkeit mit dem beim brenner beiliegenden tool (ich glaube es heißt PlexTools) drossele? das soll die geräuschskulisse beim film schauen verringern und ist somit legal. ob dann der prozess ebenfalls ausgelöst wird. oder ob er wohl langsamer "startet"?

greetz
 
#10
W

wugge

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
91
Der Prozess der Zerstörung wird definitiv nicht durch die Rotation, sondern von der Energie des Lasers ausgelöst.
 
Thema:

DVD mit integrierter Löschfunktion

DVD mit integrierter Löschfunktion - Ähnliche Themen

  • Brennen von DVD's mit Windows 10 und Windows Media Player oder Windows DVD maker

    Brennen von DVD's mit Windows 10 und Windows Media Player oder Windows DVD maker: Seit Jahren erstelle und brenne ich DVD's von Urlaubsvideos mit dem Microsoft movie maker. Seit ich Windows 10 habe gibt es Probleme, weil der...
  • AKTIVIERUNG VON DVD/CD PLAYER - NACH UPGRADE AUF WINDOWS WIRD DER INTEGRIERTE MASHITA DVD-ram sw 830

    AKTIVIERUNG VON DVD/CD PLAYER - NACH UPGRADE AUF WINDOWS WIRD DER INTEGRIERTE MASHITA DVD-ram sw 830: HFWDC-QCWCR-NDCC(-Q4HPB-DPBQH Diese Frage quält mich schon über ein Jahr - habe Keine Lösung gesehen. JHoffe auf praktische Antwort...
  • Neuinstallation ohne DVD mit integriertem Feature-Pack

    Neuinstallation ohne DVD mit integriertem Feature-Pack: Neuinstallation ohne DVD mit integriertem Feature-Pack - kein neuer Updatemarathon Aus verschiedenen Gründen möchte oder muss der User sein...
  • Benötige Vista-DVD oder ISO ohne jegliches integriertes Service Pack

    Benötige Vista-DVD oder ISO ohne jegliches integriertes Service Pack: Hallo, ich habe einen Computer mit Vista ohne jegliches Service Pack unter meinen Fittichen. Service Packs und Updates lassen sich nicht...
  • Nero SecurDisc in neue Lite-On-DVD-Laufwerke integriert

    Nero SecurDisc in neue Lite-On-DVD-Laufwerke integriert: Das deutsche Softwareunternehmen Nero hat seine SecurDisc-Technologie an den CD/DVD-Brennerhersteller PLDS (Philips & Lite-On Digital Solutions)...
  • Ähnliche Themen

    Oben