Dualcore vs. Singlecore

Diskutiere Dualcore vs. Singlecore im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Freunde :deal Ich kann mich einfachn nicht zwischen den beiden Variationen entscheiden ;( Benutze den PC für Spieleanwendungen sowie für...
C

contrix

Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
18
Hallo Freunde :deal

Ich kann mich einfachn nicht zwischen den beiden Variationen entscheiden ;(

Benutze den PC für Spieleanwendungen sowie für diverse Videobearbeitungstools.

Lohnt sich derzeit euer Meinung nach dann ein Dualcore oder eher ein Singelcore für mich?

Ich möchte nach Möglichkeit auch nicht wieder nächstes Jahr bzw. bei erscheinen von Vista mein PC umbauen müssen.

Gruß Contrix
 
Heidenpapst

Heidenpapst

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
679
Alter
55
Dual-Core bringt auch jetzt schon ein Wenig, glaube aber, daß ein Single-Core noch vollkommen ausreichend ist und ein besseres Preis-Leistungsverhältnis hat.
Selbst nicht auf DC programmierte Spiele laufen allerdings jetzt schon etwas schneller mit DC, da die GraKa-Treiber auf den 2. Kern zugreifen.
 
S

seppjo

Gast
Nimm doch einfach eine DUAL Core 64Bit CPU von AMd. Damit bist du auf der sicheren Seite. In beiden Fällen 64Bit und auch X2 scheint sich in der Softwarebranche noch recht wenig bewegt zu haben. Da aber ein Prozessor bei ungefähr gleichem Takt gerade mal 40 EUR teurer ist lohnt sich die Investition trotzdem. Ich würde natürlich einen mit 3800 nehmen. Mehr ist heutzutage echt nicht nötig. Die Grafikkarte ist da immernoch am auschlaggebendsten.

Kuck mal zum Spaß hier im Vergleich die Preise:
http://www.reichelt.de/index.html?SID=18yt...ION=2;GRUPPE=E1
 
Heidenpapst

Heidenpapst

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
679
Alter
55
ZITAT(seppjo @ 18.01.2006, 14:47) Quoted post
....ein Prozessor bei ungefähr gleichem Takt gerade mal 40 EUR teurer...
[/b]
Der Preisunterschied ist schon ein wenig größer.
Der Athlon 64 4000+ taktet mit 2400MHz, hat 1024 kByte L2-Cache und kostet 350€.
Der Athlon 64 X2 4800+ taktet auch mit 2400MHz, hat 2048 kByte L2-Cache und kostet 850€.
 
S

schnydra

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
1.329
Der Opteron 165 scheint echt gut zu sein. Der bietet zwar "nur" 2*1.8GHz., aber mit 2MB Cache! Zudem lässt sich der locker auf 2.2 oder nochmehr übertakten! Opteron sind eigentlich Server-CPUs, und deshalb von absolut guter Qualität. Der Preis von 349€ ist auch ok. Also ein Dual-Core ist schon was feines, besonders wenn man mal was rechenintensives am laufen hat. Also ich würde den Opteron 165 kaufen.
 
S

seppjo

Gast
ZITAT(Heidenpapst @ 18.01.2006, 14:56) Quoted postDer Preisunterschied ist schon ein wenig größer.
Der Athlon 64 4000+ taktet mit 2400MHz, hat 1024 kByte L2-Cache und kostet 350€.
Der Athlon 64 X2 4800+ taktet auch mit 2400MHz, hat 2048 kByte L2-Cache und kostet 850€.[/b]
Also gut, dann bei gleichem P-Rating :blush
 
C

contrix

Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
18
Hab auch schon überlegt den X2 3800+ zu nehmen, da das Preis/ Leistungsverhältnis gut sei soll.

Der riesen Vorteil ist halt, das ich z.b. während des encodierens einer Rat-DVD spielen kann, da der Rechner nicht blokiert wird.

Was ich bis jetzt nur nicht verstanden habe, obwohl ich unendlich viele Artikel gelesen habe, wie die Taktung bei z.B einen x2 3800+ aussieht, wenn ich nur einen Core z.B. beim spielen benutzt.

Das verwirrt mich nämlich! Einerseits habe ich gelesen, das beide Cores jeweils einem Athlon64 3800+ entsprechen soll. Andererseits beschreibt dies die Gesamtleistung bei Bündelung beider Prozessoren, so dass ich im endeffekt nur die Hälfte eines Athlon64 3800+ bei Benutzung eines Core zur Verfügung habe.

Wären es zwei Cores mit je einen Athlon64 3800+ (Preis ca. 280 EUR), wäre es ein besseres Geschäft, als wenn ich ein Singlecore Athlon64 3800+ (Preis ca. 270 EUR) kaufen würde. Oder????

Da ich mir nur nicht sicher bin, ob das so vergleichbar und vor allem wie das nun richtig ist, bitte ich mich nochmal darüber aufzuklären :deal
 
Heidenpapst

Heidenpapst

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
679
Alter
55
ZITAT(contrix @ 18.01.2006, 15:42) Quoted post
.......
Wären es zwei Cores mit je einen Athlon64 3800+ (Preis ca. 280 EUR), wäre es ein besseres Geschäft, als wenn ich ein Singlecore Athlon64 3800+ (Preis ca. 270 EUR) kaufen würde. Oder????

Da ich mir nur nicht sicher bin, ob das so vergleichbar und vor allem wie das nun richtig ist, bitte ich mich nochmal darüber aufzuklären :deal
[/b]
Das Problem der Namensgebung gibt es seit dem AthlonXP. Damals war es so, daß ein AMD mit 1,4GHz schneller war als ein Pentium mit 1,4GHz. Daher vergab AMD Namen für ihre CPU's, die in etwa der Leistung eines Pentium mit echten GHz entsprachen. Ein 3000+ ist somit ungefähr so schnell wie ein Pentium mit echten 3GHz, hat aber nur 2,1GHz.
Ein Athlon 64 3800+ taktet mit 2400 MHz und hat 512 kByte L2-Cache.
Ein Athlon 64 X2 3800+ taktet mit 2000 MHz und hat 1024 kByte L2-Cache.
Daher ist dieser eigentlich nur so schnell wie ein Athlon 64 3200+, der auch nur mit 2000 MHz getaktet ist, solange der 2. Kern nicht genutzt wird.
 
C

contrix

Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
18
ZITAT(Heidenpapst @ 18.01.2006, 19:40) Quoted post
ZITAT(contrix @ 18.01.2006, 15:42) Quoted post
.......
Wären es zwei Cores mit je einen Athlon64 3800+ (Preis ca. 280 EUR), wäre es ein besseres Geschäft, als wenn ich ein Singlecore Athlon64 3800+ (Preis ca. 270 EUR) kaufen würde. Oder????

Da ich mir nur nicht sicher bin, ob das so vergleichbar und vor allem wie das nun richtig ist, bitte ich mich nochmal darüber aufzuklären :deal
[/b]
Das Problem der Namensgebung gibt es seit dem AthlonXP. Damals war es so, daß ein AMD mit 1,4GHz schneller war als ein Pentium mit 1,4GHz. Daher vergab AMD Namen für ihre CPU's, die in etwa der Leistung eines Pentium mit echten GHz entsprachen. Ein 3000+ ist somit ungefähr so schnell wie ein Pentium mit echten 3GHz, hat aber nur 2,1GHz.
Ein Athlon 64 3800+ taktet mit 2400 MHz und hat 512 kByte L2-Cache.
Ein Athlon 64 X2 3800+ taktet mit 2000 MHz und hat 1024 kByte L2-Cache.
Daher ist dieser eigentlich nur so schnell wie ein Athlon 64 3200+, der auch nur mit 2000 MHz getaktet ist, solange der 2. Kern nicht genutzt wird.
Zum Leistungsvergleich die neueste Liste aus PCGHardware:
[attachmentid=8998]
[/b]
Du schreibst, das ein x2 3800+ (1 Core) der Leistung eines Athlon64 3200+ entsprechen müsste.

Wenn ich theoretisch beide Cores nutzen könnte, so hätte ich theoretisch 2 * 2,0 GHz zur verfügung (4,0GHz) oder?

Nehmen wir an ich nehme als Mainbord das Asus A8N-E und als Grafikarte eine x800 die wie eine x850 getaktet wird, sowie den x2 3800+.

Reicht dann die Leistung aus, um die auf den Markt befindlichen Games in hoher bzw. höchster Auflösung zu zocken? Oder bekomm ich das nur mit einem Singlecore 3800+ hin? Ihr habt ja geschrieben, das die Spiele derzeit zwar kein Dualcore unterstützen aber dennoch die Grafikkarte Leistung des zweiten Cores in Anspruch nehmen kann.

Nochmals vielen Dank für eure Mühe :deal
 
StonedUser

StonedUser

Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
874
ZITAT(schnydra @ 18.01.2006, 17:32) Quoted post
Der Opteron 165 scheint echt gut zu sein. Der bietet zwar "nur" 2*1.8GHz., aber mit 2MB Cache! Zudem lässt sich der locker auf 2.2 oder nochmehr übertakten! Opteron sind eigentlich Server-CPUs, und deshalb von absolut guter Qualität. Der Preis von 349€ ist auch ok. Also ein Dual-Core ist schon was feines, besonders wenn man mal was rechenintensives am laufen hat. Also ich würde den Opteron 165 kaufen.
[/b]
tja, nur leider sind die dinger nicht mehr so einfach zu kriegen, da sie in der overclocker szene so beliebt waren, dass amd keine mehr ausliefert. ansonsten haste recht
 
Heidenpapst

Heidenpapst

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
679
Alter
55
ZITAT(contrix @ 19.01.2006, 08:28) Quoted post
....
Wenn ich theoretisch beide Cores nutzen könnte, so hätte ich theoretisch 2 * 2,0 GHz zur verfügung (4,0GHz) oder?
....
[/b]
Naja, theoretisch. Praktisch werden nie beide Kerne zu 100% ausgelastet. Wenn du nicht beim Spielen noch jedesmal nebenbei noch andere Programme laufen läßt, die massig Rechenleistung verbrauchen, dürfte ein Single-Core die bessere Wahl sein.
Sieht man auch in der Liste oben. PCGHardware hat da die Frames bei 2 aktuellen Spielen gemessen und als Basis den Wert eines Celeron D335 als 100% gesetzt.
Man sieht, der X2 3800+ ist gerade mal 1% schneller als ein 3200+ mit nur einem Kern, also praktisch gleich schnell, Geldersparnis 170€.
Oder der X2 4200+ ist genauso schnell wie ein 3500+ mit nur einem Kern, Geldersparnis 200€.
Oder ganz anders: Ein Athlon 64 3800+ mit einem Kern ist bei Spielen 20% schneller als ein Athlon 64 X2 3800+ bei ungefähr gleichem Preis.
 
C

contrix

Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
18
Hallo Leute!

Aufgrund euer Empfehlungen habe ich mir nun einen PC zusammenstellen können :deal

Hier mal meine Konfig.

Prozessor: Athlon64 3500+ 184,11 €
Kühler: Artic Silencer 64Ultra TCL 10,00 €
Gehäuse inkl. 360Watt Netzteil: Asus TA-210 69,11 €
Grafikkarte: Ati Radeon Hybrid x800 GTO² 207,11 €
Mainbord: Asus A8N-SLI 112,11 €
Speicher: MDT 1024 DDR400 CL2,5 88,11 €
Gesamt: 670,55 €

Ich denke, das dies eine gute Kombination ist für diesen Gesamtpreis ist.

Vielen Dank nochmal für die gute Beratung!!!!

Gruß contrix
 
L

lauviss

Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
7
Hallo contrix,

mir ist Deine Anfrage erst jetzt aufgefallen. Ich stand vor dem gleichen Problem und habe micht Ende letzten Jahres für Dualcore entschieden:

AMD Athlon 64 X2 4400+ (wegen dem je 1MByte Cache) und "kaum" langsamer als der "4800+"-er und für nVidida 7800GT. An Speicher habe ich 2GByte eingebaut.

Ein Dualcore ist sowohl bei Spielen als auch bei der Videobearbeitung perfekt. Spiel: Während des Spiels kann ein weiteres Programm ungestört laufen (z.B. eins das den Bildschirm "abfilmt" oder Bildschirmfotos macht. Ich selber benutze es oft um Animation von Google Earth in höchster Auflösung mit "Fraps" aufzunehmen. Einfach "schön flüssig"). Video: Mit Liquid Edition (Pinnacle/Avid) werden beide Prozessoren zu 100% belastet, was sich deutlich beim Rendern bemerkbar macht. Naja, Liquid Edition nutzt auch noch die Grafikkarte, deshalb die Investition in eine "fettere" Grafikkarte.

Diese Konstallation sollte jetzt ein paar Jahre halten :deal

Tschüss,
lauviss
 
Heidenpapst

Heidenpapst

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
679
Alter
55
ZITAT(contrix @ 20.01.2006, 10:34) Quoted post
...
Gehäuse inkl. 360Watt Netzteil: Asus TA-210 69,11 €
...
[/b]
Sieht nicht schlecht aus, bis auf Graka und Netzteil.
GraKa würde ich eine von Nvidia nehmen, hast ja ein SLI-Board und kannst dir dann eine 2. dazu kaufen, wenns die dann zum Restpostenpreis gibt.
Netzteil könnte knapp werden, 450-500W sollten es schon sein. Gibt da schon recht gute für 75€. Dann brauchst du aber auch noch ein Gehäuse für 50-60€.
 
C

contrix

Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
18
ZITAT(Heidenpapst @ 20.01.2006, 19:45) Quoted post
ZITAT(contrix @ 20.01.2006, 10:34) Quoted post
...
Gehäuse inkl. 360Watt Netzteil: Asus TA-210 69,11 €
...
[/b]
Sieht nicht schlecht aus, bis auf Graka und Netzteil.
GraKa würde ich eine von Nvidia nehmen, hast ja ein SLI-Board und kannst dir dann eine 2. dazu kaufen, wenns die dann zum Restpostenpreis gibt.
Netzteil könnte knapp werden, 450-500W sollten es schon sein. Gibt da schon recht gute für 75€. Dann brauchst du aber auch noch ein Gehäuse für 50-60€.
[/b]
Stimmt! Mit dem Netzteil hab ich nicht aufgepasst! Hab mal auf der ASUS-Homepage nachgesehen, dort wird ein Netzteil mit mind. 350 Watt bei meiner Konfiguration empfohlen! Kann nur die Bestellung nicht mehr ändern. Ich hoffe das es klappt, da ich ja nur ein Laufwerk und eine Festplatte dran habe. Ansonsten hoffe ich, das ich das Netzteil am Gehäuse wechseln kann.

Ich hab da wahrscheinlich noch ein viel größeres Problem!
Durch zufall habe ich einige Postings gelesen, wo geschrieben wird, das mein Mainboard einen 24 poligen Stromstecker Anschluss hat. Die meisten Netzteile hingegen haben wohl nur 20 Pole! Kann ich den trotzdem anschließen? Wenn ja wofür sind die restlichen 4 Pole gut?

Gruß Contrix
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.679
Alter
41
Auf den 4 zusätzlichen Polen liegen jeweils eine Ader für 12V, 5V, 3,3V und Masse. Dieses Soll dann den eventuellen Mehrverbrauch an Strom liefern können, der durch PCI-E und Prozessor gezogen werden. Letzten Endes kommt es aber einzig und allein auf die Leistungsmerkmale des Netzteils an. Weiterhin gibt es "an jeder guten Ecke" Adapter, um ein "altes" Netzteil an ein neues Board anzuschliessen. Vielleicht hast du ja Glück, und ein solcher Adapter liegt dem Netzteil bereits bei.
 
C

Clyvanth

Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
168
Salut

Das fand ich bei meinem neuen Netzteil so schön .. dem Liberty 400 Watt - NT von Enermax.

Hat einen 24-poligen Mainboard-Stecker und einen 8-poligen für Zusatz-Stromversorgung und bei
beiden Steckern lassen sich die überigen 4 Pole einfach abziehen ... feine Sache das

Zu sehen gibt es das ganze hier

Das Netzteil ist eh sehr zu empfehlen ... sehr leise und sehr effizent
 
L

lauviss

Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
7
Naive Frage: Haben nicht alle aktuellen Netzteile (20+4)-polige Stecker für die Hauptplatine?

Tschüss,
lauviss
 
Heidenpapst

Heidenpapst

Mitglied seit
14.12.2005
Beiträge
679
Alter
55
ZITAT(lauviss @ 22.01.2006, 18:29) Quoted post
Naive Frage: Haben nicht alle aktuellen Netzteile (20+4)-polige Stecker für die Hauptplatine?
[/b]
Denke schon, meist haben die einen 24-poligen Stecker für die neuen MB und einen Adapterstecker von 24 auf 20 für die älteren MBs.
 
C

contrix

Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
18
Hab heute meine Bestellung nochmal geändert, da die Leistung des Netzteiles mit 360 Watt zu gering war. Der Tower hatte sich ja damit ebenfalls erledigt ;(
Hab nun ein Super Flower SF-500K-14BK mit 500 Watt, pluged cable und 20+4 Stecker Netzteil geordert. Zudem habe ich noch einen schönen Thermaltake Tsunami Va3000 Dream Tower in schwarz bestellt.

Bin mal gespannt wie das ganze aussieht :deal

Gruß Contrix
 
Thema:

Dualcore vs. Singlecore

Dualcore vs. Singlecore - Ähnliche Themen

  • dualcore mainboard

    dualcore mainboard: hallo ich wollte mal fragen aub das möglich ist ein AMD Opteron 8354 und ein AMD Opteron 8356 auf ein dualcore mainboard zu betreiben?
  • DualCore Unterstützung

    DualCore Unterstützung: Hallo, woran erkenne ich im vista ob mein Dualcore auch erkannt bzw. korrekt erkannt wird? Im Geräte-Manager steht nur was von ACPIx86 -...
  • GELÖST Neuer Prozessor... DualCore einigermaßen günstig?

    GELÖST Neuer Prozessor... DualCore einigermaßen günstig?: Hallo zusammen! Tja, im Grafikkartenteil hab ich grad schon was geschrieben, und da dachte ich mir, wenn ich schon dabei bin... ;) Ich habe...
  • DualCore oder SingleCore?

    DualCore oder SingleCore?: Hey Leute! Und zwar folgende Sache steht an.. Ich habe einen AMD Athlon 64 x2 mit 2.2Ghz Letztens hab ich mir einen AMD Athlon 64 4000+ 2.4Ghz...
  • DualCore zu SingleCore Windows Problem

    DualCore zu SingleCore Windows Problem: hab letztens mein Sys verändert von nem C2Duo und P965 Chipsatz zu Sempron SC und nForce4 Chipsatz. Hab mich schon vorher darüber informiert und...
  • Ähnliche Themen

    • dualcore mainboard

      dualcore mainboard: hallo ich wollte mal fragen aub das möglich ist ein AMD Opteron 8354 und ein AMD Opteron 8356 auf ein dualcore mainboard zu betreiben?
    • DualCore Unterstützung

      DualCore Unterstützung: Hallo, woran erkenne ich im vista ob mein Dualcore auch erkannt bzw. korrekt erkannt wird? Im Geräte-Manager steht nur was von ACPIx86 -...
    • GELÖST Neuer Prozessor... DualCore einigermaßen günstig?

      GELÖST Neuer Prozessor... DualCore einigermaßen günstig?: Hallo zusammen! Tja, im Grafikkartenteil hab ich grad schon was geschrieben, und da dachte ich mir, wenn ich schon dabei bin... ;) Ich habe...
    • DualCore oder SingleCore?

      DualCore oder SingleCore?: Hey Leute! Und zwar folgende Sache steht an.. Ich habe einen AMD Athlon 64 x2 mit 2.2Ghz Letztens hab ich mir einen AMD Athlon 64 4000+ 2.4Ghz...
    • DualCore zu SingleCore Windows Problem

      DualCore zu SingleCore Windows Problem: hab letztens mein Sys verändert von nem C2Duo und P965 Chipsatz zu Sempron SC und nForce4 Chipsatz. Hab mich schon vorher darüber informiert und...
    Oben