GELÖST Dualboot Windows 8.1 und openSUSE 13.1 UEFI

Diskutiere Dualboot Windows 8.1 und openSUSE 13.1 UEFI im Win8 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 8 Forum; Nabend zusammen, ich möchte openSUSE zusätzlich installieren...habe Windows 8.1 schon seit längerem drauf und wenn ich dann eine Live CD von...
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.113
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
Nabend zusammen,

ich möchte openSUSE zusätzlich installieren...habe Windows 8.1 schon seit längerem drauf und wenn ich dann eine Live CD von openSUSE starte und installieren will komme ich bis zur erkennung der Festplatten und dann steht dort das das Dateisystem inkonsistent sein soll und ich das Dateisystem auf fehler überprüfen soll das habe ich bereits getan und dennoch der selber kram, somit openSUSE 13.1 nicht installieren kann ohne alles löschen zu müssen......im Web finde ich keine vernünftige Anleitung dazu. Desweiteren habe ich unter Windows 8.1 Fastboot deaktiviert was auch nichts geholfen hat sowie den Ruhezustand auch ausgeschaltet habt ihr eine Idee?

Vllt könnt ihr mich ja Schritt für Schritt durch die Installation führen und wisst genau wie es geht....ich wäre euch sehr dankbar.....

Mein System:
AMD FX 8120
Asus M5A99 FX Rev. 2
Geforce GTX 780
8GB RAM

Danke im vorraus
 
Zuletzt bearbeitet:
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
19.039
Standort
D-NRW
Mein erster Versuch wäre es, auf der Festplatte einen unpartitionierten Bereich einzurichten.
Den sollte sich die Suse bei der Installation automatisch schnappen.
 
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.113
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
Mein erster Versuch wäre es, auf der Festplatte einen unpartitionierten Bereich einzurichten.
Den sollte sich die Suse bei der Installation automatisch schnappen.

Das habe ich auch versucht aber die wurde nicht angezeigt ich habe via Datenträgerverwaltung eine Unbenutzte Partition erstellt aber openSUSE hat dennoch die gesamte Platte gemountet ohne Windows zu sehen......

edit: ich versuche es nochmal und habe eine Nicht zugeordnete Windows Partition erstellt mit der Datenträgerverwaltung starte jetzt den PC neu mit der Live CD von openSUSE

edit: edit: verfluchte ******e es geht dennoch nicht.....ch bereue langsamn Windoof 8......es nervt es muss doch gehen irgendwie....andere bekommen es doch auch hin nur deren Anleitungen treffen nicht auf mich zu oder sind für'n Arsch......sry wenn ich das so sage aber is doch....

So sieht es aktuell aus mit den Partitionen jemand ne idee?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.061
Alter
49
Standort
Horgau
Das Dateisystem unter Windows mal mit Scandisk überprüfen.

Nimm mal Gparted.
Richte dann im freien Bereich eine erweiterte Partition ein.
In der erweiterten Partition eine /boot swap und root Partititon ein. Vielleicht noch eine /usr /var Partition.
 
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
49
Standort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
...mal so am Rande...

Guten Abend @Ghost,

hättest Du die Möglichkeit die gesamte Festplatte zu löschen und dann zu formatieren?

Wenn nicht, bliebe noch die Virtuelle Maschinen Variante. Virtual Box von Orakle erfüllt seinen Zweck recht ansehnlich.

Nach ähnlichen Problemen mit Win7 x64 und openSuse 12 habe ich auch die„virtuelle“ Variante genommen.
(ja ich habe verstanden, das der T.S. ein Windows 8 nutzt).

Musste dann die Platte mal neu formatieren. Danach Win7 und dann openSuse 13.1 installiert.
Im Gegensatz zu Dir aber ohne „separate Home-Partition“.
Wie schon zu erwarten war, hat alles funktioniert
:satisfied.

Dieser Post ist nun keine Erklärung für die Probleme an sich, sondern nur ein Vorschlag, wie es bei mir funktioniert hat.

Wenn man noch bedenkt, wie viel Zeit und Mühe für Windows aufgewandt werden muss
:nachdenklich, stellt sich doch die Frage, ob diese Energie bei einem Linux(openSuse) nicht besser aufgehoben ist.


Herzliche Grüße



Rebecca




 
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
7.696
Alter
60
Standort
Klosterneuburg/Österreich
...
Wenn man noch bedenkt, wie viel Zeit und Mühe für Windows aufgewandt werden muss
...
Wieso Zeit und Mühe mit Windows? :confused Ich habe Ende 10/2013 Win8 und meine benötigten Programme installiert und seit dem läuft die Kiste völlig problemlos.

@Ghost,
es ist zwar jetzt nicht wirklich die Lösung des Problems, sondern ein Umgehen: wie wäre es, wenn du deinem Linux eine eigene HDD spendierst. Ich habe das so mit Win7 & Win8.1; jedes OS auf einer eigenen SSD und via BIOS Boot Menü wähle ich das gewünschte System aus.
 
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
49
Standort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
WiesoZeit und Mühe mit Windows? :confusedIch habe Ende 10/2013 Win8 und meine benötigten Programmeinstalliert und seit dem läuft die Kiste völlig problemlos.


Grüß Dich @JollyRoger,

wenn ich mich recht entsinne
:-), bist Du und viele andere Foristen hier auf dem Board schon einige Zeit dabei. Das Du dann "Herausforderungen" eher umschiffen kannst, ist unbestritten. Und ich schätze Eure Tipps und Hilfestellungen sehr.

Irgendwann hielt ich die Zeit für gekommen, auch mal etwas anderes auszuprobieren.

Dabei ist mir aufgefallen, das ich sehr viel Zeit aufwende, um alles so am laufen zu halten, wie ich es mir vorstelle.


Und KDE ist, was die Benutzeroberfläche und die Anpassung betrifft, einfach um Längen besser.


Herzliche Grüße


Rebecca
 
Ghost

Ghost

Threadstarter
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
1.113
Alter
34
Standort
Ganz oben im Norden
WiesoZeit und Mühe mit Windows? :confusedIch habe Ende 10/2013 Win8 und meine benötigten Programmeinstalliert und seit dem läuft die Kiste völlig problemlos.


Grüß Dich @JollyRoger,

wenn ich mich recht entsinne
:-), bist Du und viele andere Foristen hier auf dem Board schon einige Zeit dabei. Das Du dann "Herausforderungen" eher umschiffen kannst, ist unbestritten. Und ich schätze Eure Tipps und Hilfestellungen sehr.

Irgendwann hielt ich die Zeit für gekommen, auch mal etwas anderes auszuprobieren.

Dabei ist mir aufgefallen, das ich sehr viel Zeit aufwende, um alles so am laufen zu halten, wie ich es mir vorstelle.


Und KDE ist, was die Benutzeroberfläche und die Anpassung betrifft, einfach um Längen besser.


Herzliche Grüße


Rebecca

Ok du magst recht haben aber du hast dir das sehr schwer gemacht muss ich sagen mir ist irgendwann von alleine eingefallen das eine Live-CD zum installieren müll ist...also habe ich die DVD Version genommen bin den Menüpunkten gefolgt habe mir eine Leere Partiotion samt separater Home partition erstellt und es läuft Fett Bombe Krass.....:D

Mehr war das nicht im grunde war es zu lange her das ich ein SUSE installiert habe und ich habe viele Details vergessen......

Und Liebe Rebecca *SCHREI DOCH NICHT SO WIR KÖNNEN DICH HÖREN UND SCHLECHTE AUGEN HABEN WIR AUCH NICHT DAS WIR DEINE SCHRIFT NICHT SEHEN KÖNNEN*

danke an alle für eure Mühe.....und sry für die späte antwort ich war nur zu sehr mit dem perfekten (für mich gesehen) einrichten von openSUSE.... :D
 
Rebecca M.

Rebecca M.

...wird behandelt...
Mitglied seit
23.01.2006
Beiträge
2.429
Alter
49
Standort
D - Ahrensburg (No-Go-Area)
Und Liebe Rebecca *SCHREI DOCH NICHT SO WIR KÖNNEN DICH HÖREN UND SCHLECHTE AUGEN HABEN WIR AUCH NICHT DAS WIR DEINE SCHRIFT NICHT SEHEN KÖNNEN
Ja,ich lebe wohl noch ein wenig in der Vergangenheit :shame. Momentan habe ich trotz etlicher Trockenübungen doch erhebliche Probleme mit dem neuen Outfit des WinBoards.
Aber ich bin zuversichtlich, das über den einen oder anderen „Lapsus“ von mir gönnerhaft hinweggesehen wird. Wie es die WinBoard Foristen schon einmal 2006 praktiziert haben:danke.


In gar keinem Fall möchte ich irgend jemanden hier zu nahe treten.

An alle:
Sollte etwas Euer Missfallen erregen, mich einfach darauf hinweisen. Ich werde mich damit auseinander setzen, oder Euch um einen Rat bitten.


So, ich bin überzeugt, das damit das Problem der falschen Fontwahl aus der WinBoard-Welt geschafft ist.

@Ghost
noch viel Erfolg und Freude mit openSuse.
Obwohl ich noch zu den Linux – Greenhorns gehöre, glaube ich, das Du nicht enttäuscht werden wirst.


Herzliche Grüße


Rebecca :sing
 
Thema:

Dualboot Windows 8.1 und openSUSE 13.1 UEFI

Sucheingaben

open suse multiboot asus

Dualboot Windows 8.1 und openSUSE 13.1 UEFI - Ähnliche Themen

  • Windows7 aus einem Dualboot mit Windows 10 entfernen, jedes System ist auf einer separaten Partition installiert.

    Windows7 aus einem Dualboot mit Windows 10 entfernen, jedes System ist auf einer separaten Partition installiert.: Hallo, ich möchte bei einem Dualbootsystem mit Windows7 und Windows10, das erstinstallierte Windows 7 entfernen und dessen Partition formatieren...
  • Dualboot Windows 10 und Windows 7 nach dem Upgrade auf Windows 10

    Dualboot Windows 10 und Windows 7 nach dem Upgrade auf Windows 10: Hallo, Ich habe derzeit Windows 10 auf meinem Notebook laufen. Nun muss ich aber Windows 7 benutzen, da ein bestimmtes Programm nur bis Windows 7...
  • Windows 10 auf anderer Partition - Dualboot

    Windows 10 auf anderer Partition - Dualboot: Hallo, Da ich meinen Laptop mit vorinstalliertem Windows 10 Home abgegeben habe und der gekaufte Produktschlüssel (OEM) für Windows 10 Pro nun...
  • Windows-Dualboot: Sehr häufig checkdsk aktiv

    Windows-Dualboot: Sehr häufig checkdsk aktiv: Hallo zusammen, ich habe zwei SSDs auf denen jeweils ein Windows (aktuell 10 home & 7 home premium) läuft. Gestartet werden Sie nicht über den...
  • Lenovo Yoga Book mit Windows (Dualboot mit Linux möglich?)

    Lenovo Yoga Book mit Windows (Dualboot mit Linux möglich?): Moin zusammen, weiß jemand ob ich das 2 in 1 Tablet mit Ubuntu oder OpenSUSE im Dualboot betreiben kann? Gibt es dazu nen Tutorial ? Ich hab im...
  • Ähnliche Themen

    Oben