Dualboot Win 7/ Win 10: Problem durch vom System angelegte Partitionen

Diskutiere Dualboot Win 7/ Win 10: Problem durch vom System angelegte Partitionen im Windows 10 Forum im Bereich Microsoft Community; Hallo, ich habe ein älteres Gigabyte Mainboard mit "Award" Bios. Ich möchte auf einer SSD ein Win 7 + Win 10 Dualboot-System einrichten. Es soll...
M

MS-User

Threadstarter
Dabei seit
20.09.2016
Beiträge
94.184
Hallo,

ich habe ein älteres Gigabyte Mainboard mit "Award" Bios.

Ich möchte auf einer SSD ein Win 7 + Win 10 Dualboot-System einrichten.
Es soll dabei auf dieser SSD eine zusätzliche Partition geben, auf die beide
Wins zugreifen können. Diese ist z.B. für im portable Mode betriebene
(nicht installierte) Programme und Daten gedacht, denn hier ist es z.T. wichtig,
dass beide Wins für diese Partition denselben Laufwerksbuchstaben verwenden.

Ich habe die SSD zunächst komplett zurückgesetzt und als erstes Win 7 von
DVD installiert. Beim Installationsvorgang habe ich eine ca 50 GB Partition
erstellt und in diese installiert, wobei wie üblich eine zusätzliche 100 MB
Partition am Anfang erstellt wurde.

Danach habe ich Win 10 gleichfalls von DVD installiert und eine dafür eine
weitere etwa 50 GB Partition angelegt. Nach fertiger Installation und Win 10
Update habe ich in die Datenträgerverwaltung geschaut und dort
vier Partitionen vorgefunden: Die beiden 50 GB Win-Partitionen, die 100 MB
von Win 7 und eine 450 MB Wiederherstellungspartition von Win 10 (wobei ich
nicht sagen kann, ob diese erst vom Update erstellt wurde).

Problem: Die Datenträgerverwaltung lässt mich nun die gewünschte Partition
für gemeinsamen Zugriff der beiden Wins nicht erstellen, da schon vier vorhanden
sind. Genauer gesagt, erscheint die Meldung, dass bei Hinzufügen einer weiteren
Partition die SSD in einen dynamischen Datenträger konvertiert würde und das
andere Windows dann nicht mehr bootbar wäre. Dadurch verbleiben auf der
SSD über 100 GB an nicht zugewiesenem Speicherplatz.

Ich habe zwar im Netz schon Anleitungen gefunden, wie man die Win 10
Wiederherstellungspartition löschen kann, war aber irritiert, dass mir nach
Erstellung eines USB-Wiederherstellungssticks nicht (wie in einigen Tutorials
dargestellt), direkt die Löschung der Wiederherstellungspartition angeboten.
wurde.

Was ist die sicherste und sauberste Methode, das erläuterte Wunsch-Partitions-
schema zu erreichen? Ich bin bereit, nochmal komplett neu zu installieren.

Vielen Dank
 
Thema:

Dualboot Win 7/ Win 10: Problem durch vom System angelegte Partitionen

Dualboot Win 7/ Win 10: Problem durch vom System angelegte Partitionen - Ähnliche Themen

Win 7 aus Win Dual Boot entfernen: Hallo, vor ca. 2 Jahren habe ich mein Win 7 Betriebssystem im Rahmen des kostenlosen Upgrade Programms auf Win 10 upgegraded. Win 10 wurde...
Mehrere Wiederherstellungspartitionen bei neuem Laptop: Guten Tag in die Community, ich habe mir vor ein paar Tagen einen neuen Laptop gekauft, es ist ein Matebook X Pro 2020. Nun ist mir aufgefallen...
Windows 10 Migrations Problem - Updates wurden nie installiert - Neuinstallation klappt auch nicht - Hilfe :-(: Ich habe ein rießengroßes Problem mit Windows 10. Ich habe in ein Notebook vor etwa 5 Jahren eine SSD eingebaut, damit es schneller läuft. Das...
Upgrade von Win 7 Prof nach Win10 Prof mit Media Creation Tool: Etwas seltsames habe ich bemerkt, als ich einen Nachbarn beim Umstieg helfen wollte. Win 7 befand sich auf einer 500 GB SSD, alle Treiber und...
GELÖST Kein Start bei SDD (win 10) und HDD (win 10) - BIOS dann nicht erreichbar: Guten Tag, beim letzten Beitrag schrieb ich, ich sei wenig aktiv, da keine Probs. Zu früh auf Holz geklopft. Problem: Alte HDD (mit Win 10 Pro)...
Oben