Dual Core Mainboard mit AGP und DDR, welches?

Diskutiere Dual Core Mainboard mit AGP und DDR, welches? im Mainboard Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Meine alte CPU hat den Geist aufgegeben, benötige also eine neue. Bisher hatte ich ein INTEL P4 3200 MHz mit 1MB Cache. Socket 478. War auch sehr...

Thorsten2506

Threadstarter
Dabei seit
20.05.2007
Beiträge
2
Meine alte CPU hat den Geist aufgegeben, benötige also eine neue. Bisher hatte ich ein INTEL P4 3200 MHz mit 1MB Cache. Socket 478. War auch sehr zufrieden damit. Leistungsmäßig war sie auch völlig in Ordnung.
Ich bin nicht bereit 80€ für eine gebrauchte bei Ebay zu ersteigern, daher denke ich an eine Dual Core CPU von Intel, ich will allerdings meine AGP Grafikkarte, eine 7800 GS+ behalten da der Wertverlust sonst zu hoch wäre.
Sprich ich will langsam aufrüsten, daher darf der Preis für das Mainboard nicht zu hoch sein, bis ca. 60€.
Die CPU soll aber einigermaßen Zukunftssicher sein. (Meine alte CPU hat bestimmt 3 Jahre gehalten, und konnte modernste Grafikgames ohne Ruckeln zocken!)
Also dachte ich an die folgende CPU:
Intel Core 2 Duo (Conroe) E6600 2400MHz S775 4MB Box
und das Board:
Asrock 4CoreDual-VSTA S775

Da das Board aber auch schon einige Tage auf dem Buckel hat ist meine Frage ob diese Kombination passt, oder evtl. bessere Vorschläge.
Das das Board die CPU ausbremst ist mir schon klar.

Freue mich über Antworten. Danke.
 

sm70

Dabei seit
19.01.2004
Beiträge
79
Das Board kannst du kaufen, wenn du deine vorhandenen Speicher & Grafikkarte weiter verwenden willst. Hatte ich bis vor 2Monaten ebenfalls kurz in Verwendung. Das Board läuft auch relativ stabil, hatte damit 0 Probleme. Wenn du nicht übertakten willst, ist es für den Preis eine gute Lösung.
 

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
40
Hallo Thorsten2506 und herzlich willkommen bei Winboard,

Du solltest die Frage anders herumstellen den es gibt zu dem Asrock Board keine brauchbare Alternative. Solche Boards baut nämlich nur Asrock. Ein Möglichkeit wäre eine onboard Grafikkarte und dann DDR2 Speicher.

ModellbahnerTT
 

sm70

Dabei seit
19.01.2004
Beiträge
79
Warum sollte das Board (bei Standarttakt 266) die CPU ausbremsen ? Habe ich selber getestet. Das Asrock lief mit DDR2 und PCIe Graka fast identisch schnell. wie mit Gigabyte DS3P. Ohne übertakten. Selbst die 4xPCIe Anbindung merkst du nicht wirklich gegenüber 16x. Dein eventueller 6600 besitzt genüg Power für die nächste Zeit.
 

Thorsten2506

Threadstarter
Dabei seit
20.05.2007
Beiträge
2
Ich war mir eigentlich ziemlich unsicher wie ein Conroe Prozi der ja 1066 Mhz FSB hat mit DDR Speicher für PC400 und AGP zusammenarbeiten soll.
Da die Preisunterschiede zwischen diesen beiden Varianten der CPU's 800 u. 1066 MHz nicht mehr so hoch sind hätte ich nähmlich lieber den Conroe.
Ich möchte nähmlich noch mindestens bis zum nächsten Jahr meine alten Speicherriegel weiterverwenden, (A-DATA 2GB Kit DDR500+ Vitesta) ebenso meine AGP Grafikkarte für die ich auch einiges an Geld ausgegeben habe behalten.
Aber wenn die sowas verkaufen wird das ja wohl stabil laufen.
Hoffe ich.
Die Alternative mit Onboard Grafikkarte ist nicht so toll, denke da fahre ich mit meiner AGP Grafik besser, ist immerhin eine 7800GS. Ich glaube solche Onboard GraKA gibt es nicht und wenn wieder extrem teuer.
 

Alexxander

Dabei seit
03.06.2007
Beiträge
62
Ort
Marburg
Ich stand vor der gleichen Entscheidung und habe mir vor einem Monat das
4Core-Dual VSTA zusammen mit nem Core2Duo 6420 geholt.

1. Einbau verlief unproblematisch und ich benutzte erstmal meinen alten Speicher (1 GB MDT DDR 400) und mein alte GraKa (6600GT AGP) weiter.

2. Installation einer Dual-Boot-Umgebung (XP und Vista) und Verwendung einer SATA- und einer IDE-Platte ohne Probleme

3. Habe letzte Woche neuen RAM geholt (Vista ist SEHR hungrig) und auch dieser (2 GB MDT DDRII 667) läuft einwandfrei. DDRII 800 wird vom Board leider nicht unterstützt.

Fazit:
Bis jetzt kann ich das Board für den "Normal-Betrieb" durchaus empfehlen,
da tatsächlich alle Komponenten benutzt werden können. (aber bloss nicht
DDR und DDRII gleichzeitig einbauen!)

Über den PCI-E kann ich nichts sagen, aber ich denke wie sm70, das der Unterschied in der Praxis nur gering ist.

Wieviel OC-Potenzial vorhanden ist weiss ich nicht, da mir die normale Leistung reicht und ich die Finger davon lasse.

Ich hoffe das hilft bei deiner Entscheidung... :)
 

sm70

Dabei seit
19.01.2004
Beiträge
79
DDR2 800 wird offiziell nicht unterstützt, es läuft aber mit den meisten Speichern tadellos als 533 bzw. 667. Hatte bei mir GSkill 800er drinn. Bei FSB 266 bringt es am meisten, den Speicher auf 533 laufen zu lassen. Da ist er schneller weil 1:1 zum FSB als mit 667.

Ocen Potential ist natürlich nicht so riesig mit dem Board, wenn man einen E6... sich gekauft hat, da er bereits 266 FSB hat. Mit einer E4... ist das Board, wenn man ocen will aber sehr zu empfehlen. Denn die CPU's (200 FSB) gehen immer mit FSB 266. FSB lässt sich zwischen 290-300 anheben, danach ist meist Schluss.

Man bekommt somit für relativ wenig Geld einen E4300-2,4 oder noch besser einen E4400-2,66 angehoben und sauber zum laufen.
 

krebs83

Dabei seit
10.07.2006
Beiträge
85
Ich möchte mir demnächst das gleiche board kaufen und habe eine frage zu 7. Wieso kein ddr und ddr2 gleichzeitig? Und warum bremmst das board die cpu aus? habe vor einen 6700 draufzustecken. Danke im voraus.
 

sm70

Dabei seit
19.01.2004
Beiträge
79
Das Board hat je 2 DDR sowie 2 DDR2 Ram-Steckplätze. Man kann natürlich nur eine Sorte gleichzeitig verwenden. Beide Sorten zusammen wäre ja auch Blödsinn.
DDR-Ram macht 133, 166 bzw. 200Mhz. Je nachdem ob du 266, 333 oder 400 verbaust. DDR2-Ram macht 266(533), 333(667) oder 400(800Mhz).
Der Via-Chipsatz des Boardes ist natürlich nicht so super optimal für C2Duo, aber warum sollte er deinen evt. E6700 ausbremsen? Das ist Blödsinn!
Wenn du natürlich viel mehr als die 2,66Ghz Standart haben willst, mit dieser CPU, bist du bei einem Intel-Chipsatz besser aufgehoben. Dafür bist du auch gezwungen, ein teureres Board, DDR2-Ram sowie eine PCI-E Grafikkarte sofort zu kaufen. Wenn man alle Komponenten zusammen hat, kann man das 4CoreDual immer noch gegen ein besseres Board tauschen.

Sehr guter Thread: http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=348718
 
Zuletzt bearbeitet:

Alexxander

Dabei seit
03.06.2007
Beiträge
62
Ort
Marburg
@krebs83

Die technischen Hintergründe kenne ich zwar nicht, aber im Handbuch des Boards wurde eindringlich davor gewarnt, DDR und DDRII Speicher gleichzeitig zu benutzen, da es zu Hardwareschäden kommt.

Ich denke es wird schon seine Gründe haben...
 

krebs83

Dabei seit
10.07.2006
Beiträge
85
Danke euch beiden dann kann ich ja den rest (siehe Signatur) ohne bedenken übernehmen außer cpu natürlich.
 
Thema:

Dual Core Mainboard mit AGP und DDR, welches?

Dual Core Mainboard mit AGP und DDR, welches? - Ähnliche Themen

Mainboard/Core 2 Duo!: Hallo, ist mein Mainboard: Informationsliste Wert Motherboard Eigenschaften Motherboard ID 63-1203-000010-00101111-112805-I915$A0164001_BIOS...
GELÖST Brauche 1gb DDR-Ram, kannst du was empfehlen ?: hi Leute, ich brauche unbedingt 1gb ram riegel. hab mich etwas umgehört und war in einigen Shops in der nähe und die meinten ddr-ram wären schon...
GELÖST Beim Download ruckelt PC (ndis.sys): hallo community, ich sitze hier schon seit mehreren tagen und versuche cdes rätsels lösung zu finden. auf einmal und wie aus heiterem himmel...
WinXP Bluescreen "driver_irql_less_or_equal": Juten Abend Ich hab seit gestern Bluescreens und werd da nich so richtig schlau raus. Zur Erklärung hatte einen Bluescreen der auf eine...
Bitte um Bios Hilfe ( Update): Hallo Forum Mitte um versierte Anleitung wenn Möglich! mein Problem : Ich habe vor einem Monat einen PC- Absturz gehabt weil ich auf 2 GB Ram...
Oben