Dsl zu lahm, evtl wegen Router?

Diskutiere Dsl zu lahm, evtl wegen Router? im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo. Ich habe ein Problem mit meinem DSL. Ich habe eigentlich DSL 6000 von Versatel, aber irgendwie nur halb. Der Upload ist gut mit 80kb...

Moverik

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2007
Beiträge
14
Hallo.

Ich habe ein Problem mit meinem DSL. Ich habe eigentlich DSL 6000 von Versatel, aber irgendwie nur halb. Der Upload ist gut mit 80kb durchschnittlich, aber der Download hat sich nicht verbessert seit dem Umstieg von DSL 2000. Ich kann immernoch mit nur maximal 250KB ziehen. Wodran kann das liegen?
Kann es evtl an dem Router liegen? es ist ein Siemens Gigaset 105. Das DSL Modem ist ein Speedstream 5100 von Efficient Networks.

Auch wenn es nicht am Router liegt, könnt ihr mir einen anderen Router für Wlan empfehlen? Das Wlan ist lediglich für den Laptop, und müsste wenigstens eine Etage im Einfamilienhaus schaffen.

Mfg Jörg
 

Moverik

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2007
Beiträge
14
Ach, hab ich vergessen, der Router sollte net mehr als 100€ kosten ;)
Aber kann das DSL Problem denn auch mit dem Router oder dem Modem zusammenhängen?
 

Monk

Dabei seit
29.07.2006
Beiträge
178
Alter
30
Ort
Bochum
Hi Moverik,

kannst du mal deine Modemdaten auslesen?
Bist du über WLAN oder LAN mit dem Router verbunden?
Da dein Router unter optimalen Bedingungen nur 11Mbit brutto über Wlan übertragt (wovon netto ca. 6 Mbit ankommen) könnte es evtl. daran liegen.
Der Router sollte mit DSL 6000 klarkommen, der Wanport kann 10/100 Mbit übertragen siehe hier ;)

Gruss
Monk
 
L

Lenny

Gast
Wäre möglich das Du noch nicht auf 6000 umgestellt bist - vielleicht mal Versatel kontaktieren - ,ebenso haben wir schon oft davon gehört, das man zwar DSL zugesagt bekommen hat, es aber letztendlich nicht klappte. Ansprechpartner sollte in erster Linie der ISP sein.Das es am Router liegt glaube ich nicht, habe selbst einen alten SMC Barricade Router und keine Probleme.
 

Moverik

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2007
Beiträge
14
Der link klappt leider nicht.
Also ich bin mit meinem PC per Kabel mit dem Router verbunden. Wenn es an der Hardware nicht liegen kann muss es ja an Versatel liegen. Aber dann verstehe ich nicht, wieso ich den Upload von DSL 6000 habe, aber nicht den Download?!?

Mhm...ok, dann muss ich die wohl wirklich mal anrufen. Komischerweise hat bei nem Freund, gleiche Vorraussetzungen gleicher Anbieter, alles Problemlos geklappt.
 

Monk

Dabei seit
29.07.2006
Beiträge
178
Alter
30
Ort
Bochum
Es könnte sein, dass deine Downstreamdämpfung zu hoch ist.
Hast du das Sphairon AR800 oder das AR860 von Versatel bekommen?
 

Moverik

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2007
Beiträge
14
Sorry, aber was ist das?
 

reuss24

Dabei seit
15.08.2004
Beiträge
4
Hi Moverik,

ich hatte ein ähnliches Problem mit Sunrise, als diese von 2000 auf 3500 erhöhten. Mein Modem brachte jedoch lediglich 1800, also weniger als eigentlich vorher Möglich war.

Habe Kontakt mit Sunrise aufgenommen, musste ihnen den mittels Spedometer ermittelte Datentransver übermitteln. Sunrise schickte einen Swisscom-Techniker, der die Leitung im Haus checkte. Alles i.O! Müsse an der Antivirensoftware oder dem Modem liegen, hiess es vom Techniker.

Ich schalte die Antivirensoftware ab und teste erneut. Gleiches Resultat. Danach habe ich Sunrise mitgeteilt, dass es offenbar am Modem liegen müsse. Ich habe ein Zyxel 2602 R. Daraufhin teilte man mir mit, dass ich über das Webinterface auf mein Modem zugreifen solle und unter:

'Advanced Setup', das Menu 'BW MGMT' (Bandwith Managment) wählen, und unter 'Summary' alle Häckchen entfernen solle. Danach solle ich den Datentransfer wieder testen.

Und siehe da, plötzlich brachte das Modem die volle Leistung.

Möglichweise liegt bei dir das selbe Problem vor. Wie allerdings bei Deinem Modem die entsprechenden Einträge heissen, weiss ich nicht.

Gruss Thomas
 

Moverik

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2007
Beiträge
14
@Monk: Ach so, also ich war vorher bei einem anderen Anbieter, der dann von Versatel übernommen wurde, habe dadurch noch die Hardware vom alten Anbieter. Das Modem ist ein Speedstream 5100 von Efficient Networks.

@reuss. Danke für deine Antwort. Aber ich weiß nicht wie man per Webinterface aufs Modem zugreifen kann, ich kann bloß auf den Router zugreifen?!?
 

Monk

Dabei seit
29.07.2006
Beiträge
178
Alter
30
Ort
Bochum
Das Speedstream 5100 kenne ich nicht. Über Google habe ich aber das hier gefunden: klick

Wenn du ein AR860 (natürlich kostenlos) aus dem Versatel Laden besorgen könntest, dann kann ich dir erklären wie man die Daten ausliesst.
Beim Speedstream weiß ich das leider nicht, du könntest aber mal probieren ins Webinterface zu gehen und dort nach "Modem Status" oder ähnlichem suchen.
 

Moverik

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2007
Beiträge
14
Also meins sieht noch ein bischen anders aus, aber ähnlich. Wahrscheinlich ist das 5200 abgebildet. Jedenfalls müsste es dann ja locker DSL 6000 unterstützen.
Kannst du mir vielleicht sagen wie ich in das Webinterface vom Modem komme? ich weiß nur wie man in das Webinterface vom Router komme.
 

Monk

Dabei seit
29.07.2006
Beiträge
178
Alter
30
Ort
Bochum
Habe hier eine Anleitung gefunden, um das Modem auszulesen. Sieht kompliziert aus, du kannst es ja mal probieren.
Schliesse das Modem dazu direkt an deinem PC an ;)
 

Moverik

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2007
Beiträge
14
Vielen dank! Ich werde es gleich mal testen, und schauen was ich dann so rausfinden kann.
 

CIAS

Dabei seit
18.05.2007
Beiträge
3
DSL Speed

Sofern dein ISP dir tatsächlich die angegebene DSL Geschwindigkeit zur Verfügung stellt, liegen Performanceprobleme in den seltendsten Fällen am Router, schon gar nicht wenn das Gerät neu ist.
Meist sind die ungünstigen Windows Standardeinstellungen eine Ursache und genau da kann man auch viel Speed herausholen.
Ein kostenloses und sehr effizientes Tool dazu ist der TCP Optimizer auf http://www.speedguide.net/downloads.php und eine umfangreiche Doku auf http://www.speedguide.net/tcpoptimizer.php

MfG :satisfied
 
Thema:

Dsl zu lahm, evtl wegen Router?

Oben