GELÖST Druckerverlauf nachverfolgbar?

Diskutiere Druckerverlauf nachverfolgbar? im Drucker Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo ich bin Max und neu im Forum, ich habe mich hier registriert in der Hoffnung eine Antwort auf meine Frage zu finden. Ich habe bisher oft...
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #1
M

max.steyer331

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
7
Hallo ich bin Max und neu im Forum,

ich habe mich hier registriert in der Hoffnung eine Antwort auf meine Frage zu finden.

Ich habe bisher oft günstige Tintenstrahldrucker gekauft (~50€) und nachdem die Tintenpatronen leer waren, habe ich in der Regel einen neuen Drucker gekauft und den alten Drucker im Internet verkauft. Der Anschaffungspreis des neuen Druckers ist in der Regel ähnlich dem der Tintenpatronen.

Nun ist Datenschutz etc. in letzter Zeit ein immer wichtigeres Thema geworden, also habe ich mal im Internet geforscht, ob man den Druckerverlauf eines Druckers nachverfolgen kann. Ich konnte in Erfahrung bringen, dass dies möglich ist über den Computer. Wie sieht es jedoch bei dem Drucker selbst aus?

Hat ein einfacher Drucker ohne WLAN-Funktion, wie z. B. der Canon PIXMA TS205, der über eine USB-Schnittstelle angeschlossen war, überhaupt einen eigenen Arbeitsspeicher? Gibt es irgendeine Möglichkeit für den neuen Besitzer an den Druckverlauf zu kommen? Ich gehe jetzt vom Extremfall aus, dass dieser ein Profi ist.

Wie sieht es aus wenn der Drucker über einen WLAN-Anschuss hat, jedoch über die USB-Schnittstelle verwendet wird? Als Beispiel habe ich hier den HP OfficeJet Pro 8210, dieser hat laut Datenblatt einen eigenen Speicher von 256 MB. Heißt das, dass theoretisch auf diesem Speicher die letzten Druckaufträge abgerufen werden könnten?

Ich danke euch im Voraus für die Hilfe.
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #2
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
39.162
Alter
56
Ort
Thüringen
:welcome

Also wenn man den Drucker auf die Werkseinstellungen zurücksetzt sollte alles nachvollziehbare entfernt sein denke ich mal...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #3
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
3.055
Alter
30
Ort
Lahr
Um den RAM musst du dir keine Sorgen machen. x-Sekunden nach den ausstecken des Druckers wird dieser mangels Strom gelöscht.
RAM ist enorm schnell, kann aber ohne strom keine Daten speichern.

Um was du dir Gedanken machen musst ist der ROM, sozusagen die Festplatte des Druckers.
Dort wird dein Dokument normalerweise zwischengespeichert. Dieser Speicher läuft bei Druckern meistens so ab:
Er wird von anfang nach Ende gefüllt.

Beispiel :
Hier links nach rechts
X= ungenutzt
[Txt doc txt IMG txt PNG X X ]

Ist der Speicher voll, überschreibt er den Anfang also:
[IMG doc txt IMG txt PNG IMG IMG ]

Solltest du also vor haben den Speicher zu löschen, musst du so lange unterschiedliche Dokumente drucken bis der Speicher vollständig überschrieben ist.

Da du davon ausgehen willst das dein Gegenüber IT Profi ist, musst du den Speicher aber mindestens mehr als 7 mal überschreiben um die Daten vollständig und unwiederbringlich zu löschen.
Ob einredet des Druckers (sicher) löscht, keine Ahnung. Aber ich würde mich nicht darauf Verlassen



Jetzt zum Alltag:
Wer sollte sich Tatsächlich die Mühe machen die Daten eines Druckers zu extrahieren?
Was hätte man davon bzw wurde man sich davon erhoffen? Es ist ein Drucker und die meisten Leute wissen nicht Mal wie dieser funktioniert. Geschweige denn das er RAM und Rom hat. Da würde ich mir keine Gedanken machen. Es sei denn du druckst streng geheime Staatsdokumente oder Pikante Bilder deiner Frau/Freundin aus. Dann wäre die einfachste Methode den Drucker zu verschrotten. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #4
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
12.467
Bei den meisten Druckern gibt es ein paar Zählregister (Anzahl der gedruckten Seiten, Farbverbrauch usw.), mehr nicht. Der Speicher wird, wie Skyhigh schon geschrieben hat, ständig überschrieben und vergisst schnell.

Das einzige, was man in Betracht ziehen muss (und das ist in Firmen tatsächlich oft eine Sicherheitslücke):
wenn der Drucker über Netzwerk (LAN/WLAN) betrieben wird, könnte jemand die Daten mitschneiden, was bei Ausdrucken mit personenenbezogenen Daten dann eben nicht mehr dem Datenschutz entspricht. Man muss also Maßnahmen einführen, die sowas verhindern. (Und es setzt eine gewisse aktive kriminelle Energgie voraus)

Was aber in der Praxis schon vorgekommen ist: wenn der Drucker eine eigene Festplatte enthält, dann lassen sich u..U. hier Daten rekonstruieren. Die Festplatte muss also vor der Weitergabe des Druckers zumindest mit entsprechenden Hilfsmitteln überschrieben werden, Am besten ganz austauschen.

Aber das ist eben nur dann notwendig und sinnvoll, wenn es um entsprechend schützenswerte Daten geht.
Für "normale" Anwender ist das kein Thema.
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #5
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
39.162
Alter
56
Ort
Thüringen
Um was du dir Gedanken machen musst ist der ROM, sozusagen die Festplatte des Druckers.
Dort wird dein Dokument normalerweise zwischengespeichert.
Im ROM wird was zwischengespeichert?Im Read Only Memory?Wäre mir neu...:hm
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #6
M

max.steyer331

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
7
Ich danke euch allen vielmals für die Antworten.

Also ich drucke zwar keine streng geheimen Staatsdokumente oder Nacktfotos :D, aber ich drucke zum Beispiel mal einen Scan meines Personalausweises, oder meine Kontoauszüge.

Ich gehe also schon von krimineller Energie aus, also ein Extremfall, man weiß ja nie wem man da seinen Drucker verkauft hat im Internet bei dem bekannten Kleinanzeigen-Portal.

Mein Gedanke war also schon jemand der sozusagen zielgerichtet Drucker kauft und dann daraufhin die gedruckten Daten daraus wiederherstellt und Unfug damit anrichtet.

Ich weiß auch das die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, mir ging es nur darum ob es überhaupt möglich ist die Dateien zu rekonstruieren. Wenn dies möglich ist, dann würde ich in Zukunft meine Drucker lieber wegschmeißen, oder eventuell behalten und neue Tintenpatronen kaufen, statt ihn jemandem in die Hände geben, der vielleicht Unfug mit meinen Daten anstellen kann.
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #7
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
39.162
Alter
56
Ort
Thüringen
...oder eventuell behalten und neue Tintenpatronen kaufen, statt ihn jemandem in die Hände geben, der vielleicht Unfug mit meinen Daten anstellen kann.
Du kaufst einfach einen Drucker der etwas mehr als die 50-60 € kostet die Du wahrscheinlich für das aktuelle Modell ausgegeben hast und bestückst den bei Bedarf mit neuen Patronen.Oder nimmst einen Laser;der trocknet ncht ein und ist vllt auch gebraucht eine Überlegung wert...
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #8
M

max.steyer331

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
7
Du kaufst einfach einen Drucker der etwas mehr als die 50-60 € kostet die Du für das aktuelle Modell ausgegeben hast und bestückst den bei Bedarf mit neuen Patronen.Oder nimmst einen Laser;der trocknet ncht ein und ist vllt auch gebraucht eine Überlegung wert...
Ja das wäre auf jeden Fall smarter gewesen und werde ich in Zukunft auch so machen. Nur denke ich halt jetzt darüber nach ob einer meiner Drucker die ich bisher verkauft habe bereits in falsche Hände geraten sein könnte.

Explizit ging es mir um den von mir genannten Canon PIXMA TS205. Einen solchen habe ich als letztes verkauft. Ich glaube das dieser keinen eigenen Speicher hat und bin davon ausgegangen, dass es nicht möglich wäre irgendetwas zu rekonstruieren.
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #9
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
39.162
Alter
56
Ort
Thüringen
Setze den Drucker einfach zurück;ich denke das hilft...
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #10
M

max.steyer331

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
7
Setze den Drucker einfach zurück;ich denke das hilft...
Danke für die Hilfe.

Weiß jemand eventuell trotzdem ob der genannte Drucker, bzw. solch günstige Drucker ohne WLAN-Funktion, überhaupt über eine RAM oder ROM verfügt, oder ob die Druckdaten über die direkte USB-Verbindung vom Computer gesendet und auch dort gespeichert werden? Falls ein solcher Drucker überhaupt keine RAM oder ROM hat, dann kann er ja auch nichts speichern. In diesem Fall wäre ich sehr erleichtert.
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #11
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
3.055
Alter
30
Ort
Lahr
Im ROM wird was zwischengespeichert?Im Read Only Memory?Wäre mir neu...:hm

Kann sein das ich's falsch ausgedrückt habe, war spät. Hab's vom XDA Handy Jargon übernommen denn dort wird der Interne emmc Speicher bzw die Partition auf der das Betriebssystem liegt gerne ROM genannt.
Dieser, nennen wir ihn Mal Firmware Bereich ist wegen dem Schreibschutz der Systemdateien auch "read only" obwohl du auf dem Rest des Speichers Daten ablegst. Möglicherweise irre ich mich auch und bei Druckern wird das anders genannt. :shame


Alle Drucker haben zumindest RAM auf dem sie zwischen speichern. Kannst du ganz einfach testen: drücke was aus und ziehe bevor der Druck fertig ist die USB Verbindung ab. Du wirst sehen der Drucker druckt munter weiter. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #12
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
1.262
Soweit mir bekannt, speichert kein Drucker die Dokumente ab. Dazu müsste ja ein riesiger Speicher zur Verfügung stehen, und man würde dem Nutzer auch die Möglichkeit bieten, auf die gepsicherten Dokumente nochmal zuzugreifen. Außerdem kostet so ein Megabyte Speicher auch Geld, und das ist im Kaufpreis des Druckers nicht enthalten.
Das Betriebssystem des Druckers liegt im Flash-EPROM, und kann upgedatet werden. Irgendwo hat der Drucker aber auch einen kleinen remanenten Speicher, wo Einstellungen, Fehler und Zählwerksstände gespeichert werden. Für Dokumente ist dieser Speicher garantiert zu klein.
Empfangene Druckdaten werden im kleineren Arbeitsspeicher nur gepuffert und in Signale an Druckkopf und Papiervorschub umgerechnet. Diese Daten werden nach wenigen Zeilen wieder überschrieben. Erst Recht bei einem billigen Drucker.
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #14
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
3.055
Alter
30
Ort
Lahr
Die Druckdaten werden als Maschinencode gespeichert. Nicht als eigenes Dokument. Somit kann man schon einiges an Speicherplatz sparen und der Speicher braucht auch nicht riesig sein.
Zudem haben Drucker, vor allem diese mit Webdiensten etc einen Speicher von bis zu 256MB und dort lässt sich schon einiges an Maschinencode Speichern
Diese Drucker bekommt man auch schon für nen Appel und nen Ei.

die Rückübersetzung von machinecode in lesbare PC Dokumente ist schwierig. Den machine Code allerdings erneut ausführen zu lassen nicht. Dann erhält man ein genau so gedrucktes Dokument wie das vorherige.


Wohl gemerkt daß der TE vom Worst Case ausgehen mag und in diesem Szenario IT Spezialisten an die Sache ran gehen
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #15
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
39.162
Alter
56
Ort
Thüringen
Aber dieser Speicher ist doch in jedem Fall flüchtig,oder?
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #16
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
3.055
Alter
30
Ort
Lahr
Das kommt wiederum auf das Modell und oder den Hersteller an.
Wahrend OfficeDrucker meist sogar die Funktion zum nachdrucken integriert haben (auch nach Stromausfall),
was nicht-flüchtigen Speicher oder eine Stromversorgung des flüchtigen Speichers durch eine backup Batterie vorraussetzt,
können reine Home Drucker das meist nicht.
Ob dies nun allerdings nur dem Mangel an Nicht flüchtigem Speicher, einer Backupbatterie oder nur dem nicht vorhanden sein der Option im Interface geschuldet ist, kann meist nur der Hersteller sagen.
Was jedoch Produnktionstechnisch Sinn macht ist:
Die selben Bauteile in allen Geräten zu verwenden. Somit spart man sich Produktionskosten.
Ich vermute daher, das in vielen Druckern aus dem selben Jahr, egal ob Home oder Office, auch die selben Platinen verwendet werden. Dann allerdings mit anderer Software.

Selbst wenn ich teueren Speicher einbaue, kann bei einer Massenproduktion wie sie zB HP betreibt, die Platine am Ende weniger kosten als eine Produktionsumstellung der selbigen wenn man den Speicher weg lassen will.

Beispiel siehe: Intel i9-9900K und i9-9900KF
Dort ist beim KF die GPU Physisch vorhanden aber softwareseitig "deaktiviert"
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #17
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
39.162
Alter
56
Ort
Thüringen
...können reine Home Drucker das meist nicht.
Das sollte sich beim Herstellersupport in Erfahrung bringen lassen;einfach fragen ob eine Stützfunktion vorhanden ist und/oder ob gedruckte Dokumente den Druckerneustart dauerhaft überleben..So würde zumindest ich das formulieren...
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #18
L

Limbo

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
1.262
Ich glaube im Leben nicht daran, dass ein Home-Office-Drucker nach den ziehen des Netzsteckers noch irgendwelche Bild- oder Doc-Dateien gespeichert hat.
Wer daran glaubt, der setze sofort den ganz großen Aluhut auf. 🤠
Außerdem kenne ich keinen Hersteller, der zuviel Hardware ausliefert. Da kenne ich nur Platinen, auf denen Platz für weitere Hardware nicht bestückt ist.
Im Business-Bereich können die Drucker/Kopierer aber schon kleine Festplatten mit SD-Karten Speicherkapazität verbaut sein. Diese sind dann aber auch für den Benutzer verwendbar. Solche Platten kosten 20€ und sind erheblich öfter wieder beschreibbar als Speicherkarten.
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #19
M

max.steyer331

Threadstarter
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
7
Ich danke euch allen vielmals für die Mühe und die Informationen. Ich gehe dann mal davon aus, dass ein solch günstiger Drucker keine Möglichkeit bietet, Dokumente nachzudrucken bzw. nachzuverfolgen. Bei teureren jedoch ist dann also doch möglich wie ich das hierdurch verstehe:

Die Druckdaten werden als Maschinencode gespeichert. Nicht als eigenes Dokument. Somit kann man schon einiges an Speicherplatz sparen und der Speicher braucht auch nicht riesig sein.
Zudem haben Drucker, vor allem diese mit Webdiensten etc einen Speicher von bis zu 256MB und dort lässt sich schon einiges an Maschinencode Speichern
Diese Drucker bekommt man auch schon für nen Appel und nen Ei.

die Rückübersetzung von machinecode in lesbare PC Dokumente ist schwierig. Den machine Code allerdings erneut ausführen zu lassen nicht. Dann erhält man ein genau so gedrucktes Dokument wie das vorherige.
 
  • Druckerverlauf nachverfolgbar? Beitrag #20
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
39.162
Alter
56
Ort
Thüringen
Ich denke gerade bei Busines Geräten hilft es ebenfalls,die Werkseinstellungen zu laden um sämtliche Speicher zu leeren weil da möglicherweise doch recht sensible Dokumente gedruckt werden.....
 
Thema:

Druckerverlauf nachverfolgbar?

Druckerverlauf nachverfolgbar? - Ähnliche Themen

Wie du deine Privatsphäre im Internet schützen kannst: Mal eben das Foto vom heutigen Kneipenbesuch hochgeladen, noch schnell ein paar trendige Sneakers im Online-Shop gekauft und den neuesten...
LAN vs. WLAN: Hallo Freunde, ich habe mir dieses Jahr neuen PC und neuen Multifunktionsdrucker gekauft und besitze auch Smartphone und Smart-TV sowie einen...
Deskjet 3630 druckt nicht aus Programmen (Windows 10 64-Bit): (Alle techn. und weitere Daten unten!) Hallo, ich habe mein Problem HP gemailt, aber HP teilte mir mit, es liege "sehr wahrscheinlich an...
Deskjet 3630 druckt nicht aus Programmen (Windows 10 64-Bit): (Alle techn. und weitere Daten unten!) Hallo, ich habe mein Problem HP gemailt, aber HP teilte mir mit, es liege "sehr wahrscheinlich an...
Tintenstrahldrucker: Tintenverbrauch bei Nicht-Benutzung kann hohe Kosten verursachen: Wer edle Parfums wie Chanel No. 5 für teuer hält, hat noch nie den Literpreis von mancher Druckertinte gesehen. Angesichts der fälligen Beträge...
Sucheingaben

Wie kann ich Fotos ausdrucken mit HP drucker

,

meine daten im internet finden

,

Wie kann ich Fotos ausdrucken mit HP drucker

Oben