Drucker im Netzwerk reagiert extrem langsam

Diskutiere Drucker im Netzwerk reagiert extrem langsam im Vista - Netzwerk Forum im Bereich Windows Vista Forum; Ich habe folgendes Problem: In einem XP-Netzwerk (Ethernet) ist seit kurzem ein Vista-PC angeschlossen. An einem der XP-Rechner sind 2 Drucker...

arkon

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
6
Ich habe folgendes Problem: In einem XP-Netzwerk (Ethernet) ist seit kurzem ein Vista-PC angeschlossen. An einem der XP-Rechner sind 2 Drucker angeschlossen, auf denen von jedem PC im Netzwerk gedruckt werden kann. Von den XP-Rechnern funktioniert dies problemlos.
Wenn man nun aber vom Vista-PC drucken möchte, dauert es manchmal fast eine halbe Minute, bis der Drucker reagiert und man den Druckauftrag endlich losschicken kann.

Woran kann das liegen? Kann mir jemand dabei weiterhelfen?
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Wenn man nun aber vom Vista-PC drucken möchte, dauert es manchmal fast eine halbe Minute, bis der Drucker reagiert und man den Druckauftrag endlich losschicken kann.

Das liegt daran, dass der Vista-PC seine Druckaufträge auf XP-Druckertreiber "umrechnen" muss.
Du kannst aber einstellen, dass die Druckaufbereitung am Host-Rechner geschehen soll. Glaube aber nicht, dass das dann viel schneller wird.

Kann auch sein, dass deine Firewall (bei Vista) die Druckaufträge nicht 100%ig durchlässt
 

arkon

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
6
Das Problem ist nicht, dass der Drucker langsamer druckt als unter XP.

Das Starten des Druckauftrags ist extrem verlangsamt, d.h. bis das Druckfenster aufgeht und ein Auftrag abgeschickt werden kann vergehen mindestens 30 Sekunden. Der anschliessende Druckvorgang verläuft dann ähnlich schnell, wie unter XP. Das Deaktivieren der Firewall bringt keine Besserung.
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Das Problem ist nicht, dass der Drucker langsamer druckt als unter XP.
Das Starten des Druckauftrags ist extrem verlangsamt, d.h. bis das Druckfenster aufgeht und ein Auftrag abgeschickt werden kann vergehen mindestens 30 Sekunden.

:sneaky: genau das meine ich - der Druck selbst geht immer gleich schnell - ist ja Druckerabhängig. Allerdings dauert das Umrechnen des Druckjobs vom Vista-Treiber auf den XP-Treiber einige Zeit.

Sollte aber für z.B. die Testseite nicht mehr als 5 Sekunden dauern.
 

babylein

Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
1.996
Ort
auf der erde oder auch nicht
Ich habe folgendes Problem: In einem XP-Netzwerk (Ethernet) ist seit kurzem ein Vista-PC angeschlossen. An einem der XP-Rechner sind 2 Drucker angeschlossen, auf denen von jedem PC im Netzwerk gedruckt werden kann. Von den XP-Rechnern funktioniert dies problemlos.
Wenn man nun aber vom Vista-PC drucken möchte, dauert es manchmal fast eine halbe Minute, bis der Drucker reagiert und man den Druckauftrag endlich losschicken kann.

Woran kann das liegen? Kann mir jemand dabei weiterhelfen?

Hallo

wegen die 2 drucker würde so was nehmen

10/100 MBit/s Multi-Port-Druckserver mit 1 Parallel- & 2 USB-2.0-Druckeranschlüssen
TE100-P21 Der Fast-Ethernet-Druckserver TE100-P21 von TRENDnet verwandelt Ihren USB- oder Paralleldrucker in einen gemeinsam genutzten Netzwerkdrucker. Er ist mit 10-MBit/s- und 100-MBit/s-Ethernet-Netzwerken kompatibel und verfügt über zwei USB-2.0-Ports und einen parallelen Druckeranschluss. Netzwerkexperten können den TE100-P21 einfach über einen Webbrowser bedienen und die Produktivität der Arbeitsgruppen im Netzwerk auf kostensparende Weise wesentlich steigern.
(Version 1)


Eingestellte Produkte
Der TE100-P21 (version 1) ist ein Auslaufmodell und wurde durch den TE100-P21 ersetzt. Für eine Liste der Auslaufmodelle bitte hier klicken


Eigenschaften
  • 1 Parallel- (DB 25) und 2 USB-2.0- (Typ A) Druckeranschlüsse
  • Kompatibel mit USB 2.0 High-Speed-Druck
  • Ein RJ-45 10/100 MBit/s Auto-MDIX-Fast-Ethernet-Port
  • Unterstützt E-Mail-Druck und Internetdruck
  • Beinhaltet ein LPR-Programm für TCP/IP-Druck mit Windows 95/98/ME
  • Unterstützt IPP-Druck für Windows 2000/XP
  • Unterstützt zweiten HTTP-Port für Fernkonfiguration und IPP-Druck
  • Unterstützt UPnP (Universal Plug and Play) für Windows XP/2003
  • Unterstützt konfigurationslose „Rendezvous“-Funktion von Mac 10.2
  • Neuestes Standard-Management MIB-II (RFC 1213) für SNMP
  • Unterstützung der IP-Vergabe für DHCP, BOOTP und RARP
  • Beinhaltet Windows-basiertes Administrationsprogramm und webbasierte Konfiguration
  • Flashspeicher für einfache Firmware-Upgrades und Speichern/Wiederherstellen der Konfigurationsdaten
  • Druck-Zugriffskontrolle/-Anzeige und E-Mail-Benachrichtigungen bei Fehlermeldungen des Druckers
  • 5 Jahre Garantie
Note:
  • Mac-Systeme sind nur mit Post-Script-Druckern kompatibel
Technische Spezifikationen Hardware LAN Standards:
  • IEEE 802.3 10Base-T
  • IEEE 802.3u 100Base-TX
Druckerschnittstelle:
  • 1 x Parallel-Port DB25 (Buchse)
  • 2 x USB 2.0 / 1.1-Ports (Typ A)
LAN-Port: 10/100 MBit/s Auto-Negotiation UTP/STP RJ-45 Port Prozessor: RDC R2880 100MHz SDRAM: 8 MB Flash ROM: 2 MB LED: Stromversorgung, Link/Aktivität, USB1, USB2, LPT Übertragungsprotokolle: TCP/IP, SMB, NetBEUI, AppleTalk Unterstützte TCP/IP-Protokolle: BOOTP, SNMP, Telnet, TFTP, FTP, LPD, RARP, DHCP, IPP Unterstützte Betriebssysteme:
  • Windows 95/98(SE)/ME/NT/2000/XP/2003
  • Netware 5.x NDPS LPR Remote Printing (TCP/IP)
  • HP-UX Unix, Sun OS, Solaris, SCO Unix, AIX
  • Unixware, Linux & Mac OS (AppleTalk)
Management: Konfiguration über Druckserverprogramm oder Webbrowser Stromversorgung: Externes Netzteil (5 V Gleichstrom, 2,4 A) Abmessungen: 195 x 120 x 30 mm Gewicht: 300 g Temperatur:
  • Betrieb: 0 ° C bis 50 ° C ,
  • Lagerung: -25 ° C bis 55 ° C
Luftfeuchtigkeit: 10 bis 90 % (nicht kondensierend) Zertifizierung: CE, FCC

Illustration eines Netzwerks
HIER klicken für Orginalgröße.


wie heissen die beiden drucker und plotter vielleicht hp 450c )
wegen die dateien würde extenes gehäusse ( festplatten ) holen mit netzwerkanschluss

mfg
 

arkon

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
6
Ich konnte das Problem mittlerweile ein wenig eingrenzen. Eine Inkompatibilität zwischen Vista und XP scheint auf alle Fälle nicht der Grund zu sein. Ich konnte nämlich, nachdem ich das Gastkonto in Vista aktiviert hatte, mich über dieses Konto problemlos mit den Drucker am XP-Rechner verbinden.

Leider habe ich anschliessend dieses Gastkonto noch weiter konfiguriert, was zur Folge hatte, dass ich wieder dasselbe Problem habe.

Eine Rekonstruktion des funktionierenden Zustandes ist mir trotz mehrmaliger Versuche nicht mehr gelungen.
 

arkon

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
6
Ich habe nun das Vista neu installiert. Via Gastkonto funktioniert das Drucken einwandfrei. Die Probleme bestehen aber nach wie vor, wenn ich als Administrator auf den Drucker zugreifen möchte.

Es ist somit klar, dass es sich nicht um ein Treiberproblem handelt, wie weiter oben vermutet wurde.

Wie muss ich Vista konfigurieren, damit ich auch als Administrator problemlos auf den Drucker zugreifen kann?
 

arkon

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
6
Installiert wurde der Drucker schon vom Administrator. Er funktioniert aber nur über das von Vista vorgebene Gastkonto richtig.
Auch das Hinzufügen eines neuen Benutzers, ob als Administrator oder Standardbenutzer, bringt nichts.
 

HO2

Dabei seit
29.05.2007
Beiträge
2
Hallo, wie wurde denn das Problem gelöst? Habe leider das gleiche Problem, alles wie beschrieben, beim Gastkonto OK, sonst irre lange Wartezeit.
Weiss nicht mehr was machen. :wut:wut:wut
 
Zuletzt bearbeitet:

arkon

Threadstarter
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
6
Bisher keine Lösung des Problems. Ich arbeite nach wie vor im Gastkonto.
 

HO2

Dabei seit
29.05.2007
Beiträge
2
Hallo Arkon,
Habe mein Problem so gelöst:

aktuelle Druckertreiber heruntergeladen,

1) Systemsteuerung-Drucker-Drucker hinzufügen
2) Lokalne Drucker installieren
3) Einen neuen Anschluß erstellen. (Local Port Einstellungen lassen)
4) Pfad des freigegebenen Druckers von XP angeben
Z.B. \\Computername\Druckername
5) heruntergeladenen Treiber bereithalten (diesen verwenden)

und siehe da, bei mir ist das Problem verschwunden.
Probiers mal aus. ;-)
 
Thema:

Drucker im Netzwerk reagiert extrem langsam

Drucker im Netzwerk reagiert extrem langsam - Ähnliche Themen

Alle paar Monate startet mein PC langsam, was kann ich tun?: Guten Tag, wie der Titel schon verrät, kommt es alle 1-3 Monate bei meinem Rechner dazu, dass er langsam startet und sehr verzögert reagiert...
Netzwerk unerträglich langsam: Hallo zusammen, ich habe über Nacht ein Problem mit meinem HP EliteDesk 705 bekommen, gestern Abend funktionierte noch alles. Die...
Laptop nach Windows 10 Installation langsam und fehlerhaft: Hallo, nun muss auch ich mich mal an die Community wenden und hoffe das man mir hier weiterhelfen kann. Das Thema mit der Leistung unter Win10...
Canon Drucker druckt stark verzögert, außer Excel-Dateien: Hallo, gute Bekannte von mir besitzen seit kurzer Zeit einen Canon Pixma MX925. Der Drucker ist als Netzwerkdrucker per WLAN konfiguriert und...
GELÖST "Datei- und Druckerfreigabe" im persönlichen Netzwerk aktivieren: Nun muss ich dieses Thema direkt noch einmal ansprechen. 3 Rechner laufen im persönlichen Windows-Netzwerk am Router AVM Fritz!box 6490 cable...

Sucheingaben

oki drucker druckt langsam

,

netzwerkdrucker langsam

,

netzwerkdrucker druckt langsam

,
windows 10 drucker öffnet langsam
, Druckaufträge vom PC an drucker sehr langsam
Oben