Diskussions Thread zu den News KillerSpiele

Diskutiere Diskussions Thread zu den News KillerSpiele im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Da die News zum Thema Killerspiele sehr Heiss Diskutiert wird, haben wir uns Team Intern dazu entschlossen hier im Off-Topic die Diskusions runde...
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
8.630
Alter
39
Standort
In Windows Nr. 10
Da die News zum Thema Killerspiele sehr Heiss Diskutiert wird,

haben wir uns Team Intern dazu entschlossen hier im Off-Topic die Diskusions runde fortzusetzen!

Weill es gibt mehr news dortrüber und man verliert schnell denn Überblick!

Die News sind geschlossen worden und zu diesem Thread verlinkt worden!

Viel Spass beim weiter diskutieren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Daiden

Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
55
Alter
30
Standort
NORDEN
Ich weiß nicht ich spiele auch Killerspiele und bin normal, aber hat sich schon mal ein Politiker gedanken gemacht wie der Kerl an die Waffen ran gekommen sind?
Ich denke nicht, weil die doch sicherlichre auch(zumindest einige) von der Waffenlobby Geld bekommen.

Ich bin 17 bald 18 Jahre alt und ich bin nie an solche Killerspiele als Kind ran gekommen, mein Freund hatte immer die Spiele ab 18, das schon als Kind(also 12-14) und der ist normal. Also ich verstehe aber nicht wie manche Eltern ihre Kinder solche Spiele spielen lassen können. Ich selber bin der Meinung die Eltern sollten mehr drauf achten was ihre Kinder spielen und die Politiker sollten mal ein bissel weiter als von hier zur Tastatur denken, einfach mal mehr als die Killerspiele sehen, sonder ,halt wie gesagt, auch mal Nachdenken wie der Klappsparten an die Waffen gekommen sind.:wut

MFG
Daiden


PS: Vllt sollten die auch Brot verbieten weil jeder Amokläufer ja auch Brot isst.:D :wut So Hirnrissig!!

PPS: Mein Mitleid gilt all den Opfern dieser Tat.:unsure
 
pale

pale

Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
388
Alter
31
Standort
Tirol :)
hey leute...

ich ärgere mich eigentlich ein wenig über dieses thema!
Ok ich bin auch dafür das Spiele ab 18 auch nur an 18 jährige verkauft wird! Aber das wird ja eh schon gut eingehalten!

Aber so kurzsichtig wie alle gegner denken kann mich wirklich stören! Mir kommt vor noch niemand hat wirklich über das problem nachgedacht deswegen geben wir eben den "Killerspielen" die schuld, das erste was mir einfällt!

Ich selbst habe auch jahrelang in einem clan gezockt -> Egoshooter! Aber ich war noch nie in meinem leben gewaltätig oder in einer schlägerei verwickelt!

Einfach alle LEUTE die noch nie in Ihrem leben so ein spiel gesehen habe glauben das! Ich habe Berichte in Zeitungen gelesen wo stand das es 'extra-Punkte' in CounterStrike gibt wenn man Schwangere Frauen mit Kinderwagen erschießt! ???
Ich spiele kein CS aber vielleicht gibt es ja wirklich so ein 'MOD'! Aber dann liebe Presse, bitte bei der Wahrheit bleiben und sauber Recher schieren!

Eine Aktuelle Umfrage von Tirol.com

Amok an der Schule: Sollten Killerspiele verboten werden?
---
Ja - 71%
Nein - 23%
Ist mir egal - 5%
Abgegebene Stimmen: 171
---

Manchmal vermute ich auch das manche Leute 'Killerspiele' extra die Schuld geben! Erste heute habe ich einen Bericht gelesen das ein Jugendlicher einen Obdachlosen umgebracht hat. Warum? Er war betrunken, hatte eine Polizeikontrolle und hat ein Match in einem 'Killerspiel' verloren! Aus lauter Frust sah er den Obdachlosen und erinnerte sich an sein Spiel wo man mit Händen, Fäusten und Füssen Menschen verhaut/tötet!
Gut ich nehm mal an darum gehts um Tekken etc... Wenn jemand aus Spaß jetzt einen echten Kampfsport unterricht nimmt und jemand tötet, gäbe es dann irgendeine Diskussion Kampfsport zu verbieten? Beim E-Sport schon!

Allerdings muss ich sagen wenn jemand solche Aussagen macht wie ich habe das Computerspiel vor mir gesehen und auf Ihn eingeschlagen dann kann man denen nicht mehr Helfen! Es gibt in jeder Szene schwarze Schafe, aber mit solchen aussagen richten Sie einen großen Schaden an! Und wenn nur die schwarze Schafe 'Schlagzeilen' machen schließt die Presse gleich von einigen auf ALLE!

PS: Hatte den Zeitungsartikel von Heute leider nicht mehr gefunden (kann sein das Aussagen nicht 100% stimmen)

PPS: Artikel vertritt auch teils meine persönliche Meinung
 
L

Lenny

Gast
Erste heute habe ich einen Bericht gelesen das ein Jugendlicher einen Obdachlosen umgebracht hat. Warum? Er war betrunken, hatte eine Polizeikontrolle und hat ein Match in einem 'Killerspiel' verloren! Aus lauter Frust sah er den Obdachlosen und erinnerte sich an sein Spiel wo man mit Händen, Fäusten und Füssen Menschen verhaut/tötet!
Man sollte dabei lieber hinterfragen, wie es zu solch einem Aggressionsstau kommen kann, ebenso sollte man hinterfragen (kenne das Alter des Jugendlichen nicht) , wieso es kein Alkoholverbot für unter 18 jährige gibt, denn die meisten Gewaltdelikte, Jugendlicher - werden unter Alkoholeinfluss begangen, da sehe ich ein viel größeres Problem..als die lächerliche Killerspieldiskussion.

Ich möchte mal kurz ein Beispiel bringen:

Hier in unserer Stadt wurden 4 14 jährige Mädchen, morgens um halbdrei von ein paar Männern unsittlich belästigt. Ein Riesenaufschrei, alle Zeitungen beteiligten sich, Kinderschänder/Schweine/Sittenstrolche...Rübe ab...ab in den Knast und Schlüssel wegschmeissen ! ok, bei diesem Thema gehen mir auch die Nerven durch, kann ich also nachvollziehen.

ABER und das ist das entscheidende, Niemand, absolut Niemand fragte, was 14 jährige Mädchen nachts oder morgens um HalbDrei auf der Straße zu suchen haben, da stimmt doch was nicht. Auch hier, ging die Diskussion abolut in die falsche Richtung, ich kann diese Eltern nicht begreifen und wo bleibt da das Jugendamt oder unser Gesetzgeber.

Ich will jetzt nicht den Supervater hervorkehren, aber so etwas hat es bei meinen Töchtern nie gegeben, es gab Zeiten/Regeln die wurden eingehalten, ohne wenn und aber...und das Altersgerecht.

Aber auch hier ist der Schuldige letztendlich die Politik, die Gesetzgebung, die so etwas erst möglich werden lässt, bezogen auf die 14 jährigen Mädchen...die Frage stellt sich doch, welche Möglichkeiten haben die Eltern denn überhaupt, ohne gleich als kriminell zu gelten. Hausarrest ist ja schon Freiheitsberaubung und kann angezeigt werden, das nur als Beispiel..was ist mit dem Rauchen, egal ob die Eltern es verbieten, auf dem Schulhof darf/durfte geraucht werden, wie bescheuert ist das denn ? ...erst erlaubt die Politik es und richtet schön freizügig Raucherecken ein, hinterher/jetzt bejammern die selben Idioten das, was Sie selbst angerichtet haben und fordern strenge Rauchverbote.

Deutsche Politiker sind das letzte, es wird Zeit das jemand an die Regierung kommt, der durchsetzt das Politiker für falsche und irrwitzige Entscheidungen belangt und in Regress genommen werden können. Das betrifft eigentlich alle politischen Probleme, man hört nur noch aussitzen und Lobbyarbeit..es reicht, ich will Politiker die WIEDER nur ihrem, falls vorhandem Gewissen- verpflichtet sind und keiner Parteidisziplin, oder Lobbyisten.

So, ich hab fertig ;)
 
C

cookroach

Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
53
Also ich sehe das ähnlich wie meine Vorredner und bin auch für Alkoholverbot unter 18 J. und für das zur Rechenschaft ziehen der Politiker, siehe oben ...

Aber ich bitte mal noch eins zu bedenken, wir haben früher auch Räuber und Gendarm gespielt und dabei ging es nicht immer sauber zu, das kann ich euch sagen. Zerbeulte Kiefer und blaue Augen waren da noch das geringste, dann haben wir uns auf Disko rumgetrieben und es gab oft Kloppe, her Gott hat das manchmal weh getan. Und jedes Mal haben die Alten und Politiker, wenn es ihnen in den Kram passte, gesagt: "Herr Gott die Jugend ist aber verroht..." usw. Ich glaube auch das jetzige Darüber-Herziehen über die Killerspiele ist nur ein Ablenken von den eigentlichen Problemen, also da zähl ich mal auf:
Jugend weiß in Ihrer Freizeit nicht wohin, Eltern haben keine Zeit etwas mit Ihnen zu unternehmen, etc. Das Problem greift nämlich so tief in unsere Gesellschaft ein, das sich mal jeder an seine eigene Nase fassen sollte und nicht wie so oft, die Jugendlichen einfach abzustempeln.

Das wollte ich nur mal sagen !!!
 
L

Lenny

Gast
Ich glaube auch das jetzige Darüber-Herziehen über die Killerspiele ist nur ein Ablenken von den eigentlichen Problemen, also da zähl ich mal auf:
Jugend weiß in Ihrer Freizeit nicht wohin, Eltern haben keine Zeit etwas mit Ihnen zu unternehmen, etc. Das Problem greift nämlich so tief in unsere Gesellschaft ein, das sich mal jeder an seine eigene Nase fassen sollte und nicht wie so oft, die Jugendlichen einfach abzustempeln.
Niemand gibt der Jugend die Schuld, Sie sind nur das Ergebnis, das Produkt unserer versauten Gesellschaft.

Eins was Du sagst, kann ich nicht nachvollziehen "Jugend weiß in Ihrer Freizeit nicht wohin" ..wieso nicht ? ..zählen nur noch Diskos/Jugendtreffs oÄ. als Freizeitraum ? ...was ist mit dem miteinander ? ..sich daheim treffen, was zusammen machen...muß ich ja nicht extra alles aufzählen, was man daheim mit Freunden tun kann.

Wir haben früher zusammengehockt, Musik gehört über Gott und die Welt gequatscht, irgendetwas gespielt, sind zusammen ins Kino gegangen, hinterher Eis essen oder was auch immer.

Ist die Jugend so wenig kreativ geworden, das andere Ihnen die Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung stellen und Sie beschäftigen müßen, weil Sie allein dazu nicht mehr in der Lage sind ? ..kann ich kaum glauben.

Und ja, da hast Du vollkommen recht, das Problem sitzt tief in unserer Gesellschaft...einer Gesellschaft die zu Egoisten verkommen ist, die Menschen in Klassen unterteilt...Thema Unterschicht und wer hat das in die Wege geleitet ? ...genau die Politik, mit der ewigen Ansage...Arbeit über Alles, aber genau das ist falsch...es müßen andere Maßstäbe gesetzt werden.

Nicht Arbeit, sondern Bildung und Erziehung über alles, eine Familie hat nicht den Zweck der Industrie billiges Sklavenmaterial zu liefern, sondern der Sinn der Familie ist, unsere Gesellschaft zu stabilisiern, indem Sie zB. ihre Kinder anständig und ausreichend erzieht. Dazu muss die Familie aber die Mittel haben, nämlich ein ausreichendes Einkommen des Ernährers der Familie, egal ob das Mann oder Frau übernimmt.

Leider ist es in unserer Gesellschaft so, das eben das Einkommen eines Partners nie mehr ausreicht um seine Familie anständig zu ernähren, so das der Partner mitarbeiten muß und schon sind wir beim Problem. Geld ist nicht alles, aber es muß ausreichend vorhanden sein umd die Bedürfnisse der Kinder befriedigen zu können, mit Bedürfnissen meine ich in erster Linie eine Rundumbetreuung...Kinder dürfen nicht sich selbst überlassen bleiben, sich ihre Vorbilder von der Strasse holen.

Egal wie, die Politik ist gefragt, allein aus den von mir angeführten Gründen muß schon ein akzeptabler Mindestlohn her und nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa..aber das ist jetzt ein anderes Thema, obwohl alles doch irgendwie zusammenhängt.
 
F

Futurefighter

Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
167
Standort
Neu-Anspach im Taunus
Auszug aus: "Der ewige Verfall der Sitten, Moral, Anstand bei der Jugend von heute"

"Hierzu einige historische Zitate:

Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe.
(Keilschrifttext aus Ur, Chaldäa, um 2000 vor Christus)

Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.)

Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen.
(Aristoteles, gr. Philosoph, 384-322 v. Chr.)"

Quelle: http://www.little-idiot.de/teambuilding/JugendvonHeute.pdf

Mfg: Futurefighter
 
L

Luke_Lucifer

Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
29
Das Problem ist einfach, das die Politiker vollkommen falsch reagieren und an der absolut falschen Stelle ansatzen...

Killerspiele verbieten... son schwachsinn... ich selbst bin 19 und habe schon mit 14 Counter Strike gespielt... es hat mich nicht agressiv gemacht... ich bin manchmal agressiv, das stimmt, aber nicht meinen mitmenschen gegenüber. Im Gegenteil, ich nutze Spiele wie CS und andere um meine agressionen abzubauen, danach geht es mir besser.

Was die Politiker denken ist "Alle jugendlichen Amokläufer haben CounterStrike gepsielt, damit sind alle CounterStrikeSpieler potenzielle Amokläufer".. richtig'? Nein, absolut falsch, hier werden mal wieder alle Leute über einen Kamm gescheert ohne wirklich darübewr nachzudenken, was los ist.

Ich seh das ganze mit dem Beispiel der Medizin:
Amoklauf ist die Wirkung, Killerspiele ein Symptom, die Gesellschaft die Ursache. Nun versuchen die Politiker, ein Symptom zu behandeln... Problem dabei ist, das man soviele Symptome behandeln kann, wie man will. Solange die Ursache nicht behoben wird, kommt es trozdem immer wieder zur Wirkung. Man bleibt halt "krank".

Die Politiker sind heutzutage zu absolut nichts mehr in der Lage. Wenn sie beschlüsse fassen wollen, muss alles Jahrelang untersucht und beraten werden, und wenn es dann mal soweit sein sollte, ist der Beschluss schon wieder überholt und im Endeffekt ist nichts passiert.

Das Problem ist, das nichts weiter getan wird als auf eine Kaputte stelle ein Flicken zu tun. Das machen wir immer weiter... Das Gebilde was wir daraus bekommen ist einfach nur hässlich. So sehe ich derzeit unsere politische Lage... Was getan werden muss, ist den Stoff von neuem zu weben und die Stellen, die vorher kaputt gegangen sind und geflickt werden mussten, von vorn herein besser zu verarbeiten, damit es zu so etwas gar nicht erst kommt.

mfg

me
 
P

Paule

Mitglied seit
18.10.2005
Beiträge
518
Ich seh das ganze mit dem Beispiel der Medizin:
Amoklauf ist die Wirkung, Killerspiele ein Symptom, die Gesellschaft die Ursache.
me
wenn die Gesellschaft Ursache wäre müsste doch das halbe Land Amok laufen, und das ist erwiesenermaßen nicht der Fall. Vielmehr spielen da die Persönlichkeiten der Täter die Hauptrolle.
 
L

Luke_Lucifer

Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
29
Ja aber es kommt ja auch drauf an wie weit du die Gemeinschaft für das Individuum fässt. Die Persönlichkeit eines Menschen wird durch 75% durch sein soziales Umfeld bestimmt. Dieses Umfeld ist für mich die Gesellschaft. Somit trifft es wohl doch zu, das die Gesellschaft vieleicht nicht im allgemeinen (also ganz Deutschland) aber im speziellen (für das einzelne Individuum) schuld an den Amokläufen ist.

Der Mensch ist von Natur aus neutral eingestellt. Erst durch den Umgang mit anderen Mensche bilden sich extreme wie "gut" und "böse" und alle zwischenstufen.

mfg

me
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Warum schon wieder ein neuer Diskussions Thread für KillerSpiele:confused
 
M

m@dmax

Mitglied seit
07.12.2006
Beiträge
12
Ich spile auch KILLER spiele bin aber normal aber das sehen die Politiker nicht
außerdem denke ich das,das eher was mit der erziehung zu tuen hat



lg:madmax
 
L

Lenny

Gast
wenn die Gesellschaft Ursache wäre müsste doch das halbe Land Amok laufen, und das ist erwiesenermaßen nicht der Fall.
Was nicht ist, kann noch werden...sah niemals nie, die Chance dazu stehen in unserem Land gut.

Aber im Ernst, man kann doch zum Amoklauf eines Einzelnen auch die Krawalle und Gewalt in Fußballstadien dazu zählen, wenn man sieht was da so abgeht ist das auch ein Amoklauf, das dort noch niemand getötet wurde, ist mehr als ein Wunder.Obwohl es dort ja wohl auch schon Tote gegeben hat.

Vielmehr spielen da die Persönlichkeiten der Täter die Hauptrolle.
Die Hauptrolle sicher nicht, sie trägt aber einen entscheidenden Anteil dazu bei. Wobei aber wieder zu hinterfragen ist, warum für diese Jungs keine andere Konfliktlösung möglich ist...vielleicht und eben, weil Sie allein gelassen sind..von ihren Eltern/Freunden und der Gesellschaft, womit wir wieder bei der versagenden Gesellschaft sind, darin sehe ich das Hauptproblem.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Heute war alle Nase lang im TV was von Trittbrettfahrern zu hören.Haben die alle einen Knall?:knall
Ist doch echt nicht mehr normal.
 
L

Lenny

Gast
Weil wir so schön dabei sind....

Jüdische Schüler fliehen vor Nazis und aggressiven Muslimen

Rechtsextreme Jugendliche und junge Muslime kultivieren einen Hass, der in Deutschland jahrzehntelang für undenkbar gehalten wurde: Sie machen Jagd auf jüdische Mitschüler. Politische Appelle verhallen an vielen Schulen ungehört. "Jude" wird zum Mode-Schimpfwort.


Zitat: spiegel.de
So und nun ? ...wer hat Schuld ? ...genau ! Killerspiele...

...ich glaube es müßen erstmal ein paar Politikerhütten in die Luft gehen, bis Die merken wer und was Schuld an dem Desaster ist/hat.

Ich glaube es wird sehr schwer, hier den Schuldigen bei PC Spielen zu suchen, wer immer noch nicht mitbekommt das unserer Demokratie in Auflösung begriffen ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Wann holt man endllich diese Politikselbsversorgungstruppe aus ihrem Elfenbeinturm und schickt Sie auf die Straße, hin zu den von Ihnen geschaffenen Problemen. Dort können Sie dann das Weisse im Auge des Feindes mal sehen, würde sicher Bewustseinserweiternd wirken.

Dieses Killerspielkaspertheater ist im Zusammenhang mit obigen Artikel und anderen Vorkommnissen schon mehr als Blauäugig, man könnte sagen..die deutsche Bevölkerung wird bewusst belogen und betrogen.Besonders unter dem Aspekt- wie Fireblade schon sagte - die Medien sich förmlich an Killerspielen aufgeilen und hochschaukeln.

/edit

Kommando zurück, unterstützt Beckstein bitte...halte ich für sehr sinnvoll, nachdem ich folgenden Artikel gelesen habe...

Killerspiele: Deutscher Alleingang zum Scheitern verurteilt?
Florian Müller: EU könnte eine Lockerung der deutschen Regeln bringen

Ein Verbot von "Killerspielen", wie es der bayerische Innenminister Dr. Günther Beckstein fordert, könnte akuten Handlungsbedarf auf EU-Ebene auslösen und letztlich sogar dazu führen, dass in Deutschland mehr Computerspiele als bisher frei verkauft werden dürften, warnt Spieleentwickler Florian Müller, der sich mit seinem Einsatz gegen die Einführung von Softwarepatenten in Europa einen Namen machte.
Nach Einschätzung des deutschen Lobbyisten und ehemaligen Blizzard-Mitarbeiters Florian Müller, "wäre ein nationaler Alleingang Deutschlands [...] zum Scheitern verurteilt". Der freie Waren- und Dienstleistungsverkehr, der im EG-Vertrag festgeschrieben ist, würde durch Becksteins Vorschlag behindert.

Im Gespräch mit dem Golem.de-Partnermagazin IGM erklärte Florian Müller, es sei "nur noch eine Frage des Wann und nicht des Ob, bis aus Brüssel ein Vorschlag zur einheitlichen Regelung in Sachen Computerspiele kommt". Die EU müsse tätig werden, wenn unterschiedliche nationale Regelungen "zu Wettbewerbsverzerrungen führen".

Dieser Nachweis ließe sich durchaus erbringen, meint Müller, denn schon "jetzt bestellen sich deutsche Konsumenten Spiele auf ausländischen Websites, statt sie hier im Laden kaufen zu können. In einem Binnenmarkt kann es jedoch nicht sein, dass ein Produkt in einem Land verkauft werden darf und im anderen nicht."

Sollten sich Politiker wie Beckstein mit ihren Forderungen in Deutschland durchsetzen, "würde der Unterschied zum restlichen Europa noch größer werden, der Handlungsbedarf [für eine Harmonisierung] wäre akuter und die EU würde sich schneller bewegen." In einem Verfahren auf EU-Ebene wären "die Scharfmacher in Deutschland [...] von einer qualifizierten Mehrheit [...] Lichtjahre entfernt" und müssten am Ende möglicherweise mit ansehen, wie es eher zu einer Aufweichung als einer Verschärfung der bisherigen Bestimmungen kommen, meint Florian Müller.

Zitat: Golem.de
Ich glaube Beckstein macht uns was vor, Er ist wahrscheinlich der Shooter Spieler schlechthin und will das wir ebenso frei kaufen dürfen, wie zB. unsere Nachbarn ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
45
Standort
Hell's Highway
Hallo,

Online-Protestaktion

Gegen politische Bemühungen des Verbotes
von sogenannten KILLERSPIELEN (Ego-Shootern)
Eine Initiative des Vereins Medialog e.V.


Schon mehr als 4000 Unterschriften:up

Link:

http://www.killerspieleverbieten.de/
 
L

Lenny

Gast
Ich schäme mich langsam, Niedersachse zu sein, wenn ich lese welche idiotischen Hardliner aus unserem Bundesland kommen, wollen die Bayern Konkurrenz machen ?
 
S

schwachkopp

Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
18
Killerspiele, auch "Ego-Shooter" [sprich: Ego-Schuhtäh, dt.: Killerspiele] genannt, sind realistische Mordsimulationen die von einer skrupellosen Hassindustrie auf den Markt gebracht werden, um Kinder und Jugendliche im Umgang mit tödlichen Waffen zu trainieren! ;) :kopfklatsch

Ihr lacht vielleicht aber die Herrn Politiker denken so !

mfG
 
L

Lenny

Gast
Wer Zeit hat, kann sich ja mal diese Sendungen auf Phönix anschauen, ich versuch das hinzukriegen...

Killerspiele und Randale - Wer stoppt die Gewalt?

Erst der Amoklauf in Emsdetten, dann die angekündigte Tat in Baden-Württemberg: Gewalt an Schulen nimmt immer weiter zu. Die Ursachen dafür sind vielfältig und reichen vom Leistungsdruck in der Schule bis zu familiären Problemen. Auch Computerspiele werden für die zunehmende Gewaltbereitschaft vieler Jugendlicher verantwortlich gemacht. Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber fordert dazu ein Verbot für sogenannte Killerspiele. Dass etwas getan werden muss, steht fest, denn der Amoklauf von Emsdetten hat gezeigt, wie bedrohlich Jugendgewalt ist.


TV-Sendetermine

Mi, 13.12.06, 22.15 Uhr

Do, 14.12.06, 00.00 Uhr

Wie Kann Jugendgewalt verhindert werden? Wie gefährlich sind Killerspiele?

Anke Plättner diskutiert in der PHOENIX Runde mit Prof. Manfred Spitzer (Psychiater und Hirnforscher), Jens Großpietsch (Schulrektor), Kirsten Heisig (Jugendrichterin) und Lars Oliver Lück (Anti-Aggressions-Trainer).
Zitat: phönix.de

gestern kam zum Thema schon ein Bericht, aber wirklich sehr objektiv...besonders auch in Bezug auf Eltern die sich mit dem Thema auseinandersetzen...besonders lustig fand ich da einen Vater, der immer gegen seinen Sohn CS spielt und ewig verliert, die Emotionen des Vaters waren klasse, von einem Jugendlichen nicht zu unterscheiden ;)

hier sind noch ein paar Statements von Tageszeitungen, wie man lesen kann, gibt es durchaus auch intelligente und ehrliche Artikel...im Net liest man leider nur Boulevardpresse...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Diskussions Thread zu den News KillerSpiele

Diskussions Thread zu den News KillerSpiele - Ähnliche Themen

  • Windows Insider Diskussion die XXVI.

    Windows Insider Diskussion die XXVI.: Hallo @all, ich denke es ist wieder Zeit eine neue Diskussion zu eröffnen. Ich hoffe auf rege Beteiligung. Peter
  • Mal wieder eine Diskussion über "Sicherheitssoftware" ;-)

    Mal wieder eine Diskussion über "Sicherheitssoftware" ;-): 1. Millionen AVIRA Nutzer hatten und haben auch Probleme ohne Ende, die diese Leute natürlich konsequent auf Windows schieben. Ein Blick in Heise...
  • Diskussion Insider zum XXV.

    Diskussion Insider zum XXV.: Hallo, ihr tatkräftigen Mitstreiter. 5 Jahre Insider dazu passt dann die 25. Runde unsrer Diskussion. Weiterhin viel Spaß und viel Erfolg auch...
  • [Diskussion Thread] Stuttgart 21

    [Diskussion Thread] Stuttgart 21: Hi Liebe Winboardianer, man sieht es in allen Nachrichten zu jeder Tages und Nacht-Zeit. Es Geht um Stuttgart 21. Mich interessieren eure...
  • Der allgemeine Diskussions-Thread Games !

    Der allgemeine Diskussions-Thread Games !: Hallo Leute, um über Games zu diskutieren, eröffne ich hier mal ein Extra-Thread. Viel Spaß beim diskutieren :up
  • Ähnliche Themen

    • Windows Insider Diskussion die XXVI.

      Windows Insider Diskussion die XXVI.: Hallo @all, ich denke es ist wieder Zeit eine neue Diskussion zu eröffnen. Ich hoffe auf rege Beteiligung. Peter
    • Mal wieder eine Diskussion über "Sicherheitssoftware" ;-)

      Mal wieder eine Diskussion über "Sicherheitssoftware" ;-): 1. Millionen AVIRA Nutzer hatten und haben auch Probleme ohne Ende, die diese Leute natürlich konsequent auf Windows schieben. Ein Blick in Heise...
    • Diskussion Insider zum XXV.

      Diskussion Insider zum XXV.: Hallo, ihr tatkräftigen Mitstreiter. 5 Jahre Insider dazu passt dann die 25. Runde unsrer Diskussion. Weiterhin viel Spaß und viel Erfolg auch...
    • [Diskussion Thread] Stuttgart 21

      [Diskussion Thread] Stuttgart 21: Hi Liebe Winboardianer, man sieht es in allen Nachrichten zu jeder Tages und Nacht-Zeit. Es Geht um Stuttgart 21. Mich interessieren eure...
    • Der allgemeine Diskussions-Thread Games !

      Der allgemeine Diskussions-Thread Games !: Hallo Leute, um über Games zu diskutieren, eröffne ich hier mal ein Extra-Thread. Viel Spaß beim diskutieren :up
    Oben