Die SATA lahmt, warum

Diskutiere Die SATA lahmt, warum im Massenspeicher Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hab ein Problem mit der Leistung mein SATA-PLatte von WD 250 GB, die jüngste, die ich angestöpselt habe. Ich habe inzwischen 5 Festplatten, hat...
G

Gangsta99

Threadstarter
Mitglied seit
25.02.2008
Beiträge
65
Alter
57
Hab ein Problem mit der Leistung mein SATA-PLatte von WD 250 GB, die jüngste, die ich angestöpselt habe.

Ich habe inzwischen 5 Festplatten, hat sich so ergeben.

5 Festplatten:

3 IDE über ATA 100 Controller
80 GB
80GB
15GB

1 SATA 250 GB

und eine IDE 250 GB.

Die Übertragungsraten der SATA sind echt mies.

Um das zu Quantifizieren, habe ich das mit dem Testprogramm des VIDEOschnittprogramms Pinnacle Studio 12 getestet.

So ermittelt es bei der 80er Festplatte über den ATA 100 Controller:
Lesen: 31819 kB/sec
Schreiben: 28528 kb/sec.

Über die 250er IDE, die direkt an den Motherboard IDE angeschlossen ist:
Lesen: 33910 kb/sec
Schreiben: 31245 kb/sec.

die SATA, die Neue, die über den SATA-Controller (kein SATA2) des Motherboards angeschlossen ist, bringt es gerade mal auf
Lesen: 3339 kb/sec.
Schreiben: 3439 kb/sec. :wacko

????

Diese Platte sollte meine Video-Platte werden. Kann ich aber vergessen!
Pinnacle sagt sogar, .... kann keine DV-Daten aufnehmen.

Als Spiele-Platte taugt diese auch nicht! Spiele die dort gespreichert sind, ruckeln ekelhaft vor sich hin.

Nun ist diese Platte zur Backup-Platte verkommen.

Auch recht, aber wissen will ich es schon warum die Platte nix taugt.

An was kann es liegen?

Falsch konfiguriert?

Nehme ich an, den defekt wird sie wohl nicht sein, sie läuft ja?

Wer hat ein Tipp.

Danke.



Mein System:
WIN XP Home
Intel Pentium 4 Prescott 800 FSB 3,0 GHz,
2,5 GB Speicher DDR 400
5 Festplatten: 3 IDE über ATA 100 Controller; 1 SATA und eine IDE am Motherboard
Platine ASROCK 775i65PE
Grafikkarte Sapphire HD 3850 AGP
Die Werte meine Netzteiles/ Hersteller weiß ich nicht mehr und lohnt deswegen nicht das Gehäuse auf zu machen, ist aber 5 Jahre alt.:
+3,5V - 30 Amp
+5V - 20 Amp
+12V - 10 Amp
 
jhkil9

jhkil9

Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.830
Alter
55
Standort
BW
Da du leider nicht den Typ der Sataplatte aufgeschrieben hast, gehe ich davon aus das es eine SATA2 Platte ist. An deiner Platte müsste auch ein Jumper sein mit der du sie auf SATA1 einstellst. Dann sollte es mit der Geschwindigkeit besser sein.
Hier mal der Link zu WD
http://www.westerndigital.com/de/products/productcatalog.asp?language=de
 
G

Gangsta99

Threadstarter
Mitglied seit
25.02.2008
Beiträge
65
Alter
57
Nochmal nachgeguckt.

Es ist eine Seagate ST3250410AS.

Barracuda 7200.10 Serie
Übertragungsprotokoll: S-ATA 300

Das mit dem Jumper habe ich gemacht, das ist es nicht oder nicht alleine

oder was auch immer.
 
G

gk68

Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
221
Alter
51
Hallo Gangsta99,

habe mir gerade das Handbuch deines Mainboards angesehen.
Hast du schon die Einstellungen im Bios, die im Handbuch unter SATA bzw. IDE angegeben sind kontrolliert?
Bzw. welche Biosversion hast du drauf? Unter Version 1.90 ist auf der Asrockhomepage etwas von einem Maxtor SATA II Patch zu lesen. Möglicherweise würde dir der auch weiterhelfen.

Ich hoffe dir hiermit einige nützliche Tipps gegeben zu haben ansonsten kann ich nur dazu sagen das ich die gleiche SATA Platte als Systemplatte habe und sie von der Geschwindigkeit absolut TOP ist.:up

L.G.
gk68
 
G

Gangsta99

Threadstarter
Mitglied seit
25.02.2008
Beiträge
65
Alter
57
Danke für den Tipp gk68.

Ich habe die BIOS-Version 2.54

Der Patch dürfte also intergriert sein.

Aber ich bin jetzt durch Deinen Tipp und nachgucken jetzt ein Stück weiter.

Die SATA-Platte (SATA-Device) wird im BIOS nicht erkannt? - not detected

Das die Platte trotzdem geht, wenn auch schlecht, wundert mich jedoch sehr!

Habe das Handbuch nimmer gk68.

Was steht denn da, was man da einstellen soll.

Habe das BIOS durchgeguckt, sehe da nix, was man da machen könnte bzw sonst in Verbindung mit der SATA stehen könnte?
 
G

gk68

Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
221
Alter
51
Habe es leider auch nicht gespeichert.

Ist aber auf der Asrockhomepage als pdf-Datei zum herunterladen.
Dann kanst du ja nachlesen und verschiedene Einstellungen probieren damit die Festplatte im Bios erkannt wird.

Noch viel erfolg
gk68
 
Thema:

Die SATA lahmt, warum

Die SATA lahmt, warum - Ähnliche Themen

  • Windows 10 von SATA SSD auf NVMe SSD verschieben

    Windows 10 von SATA SSD auf NVMe SSD verschieben: Hallo, da ich mit meiner 500 GB SATA SSD langsam an meine Grenzen komme will ich mir zusätzlich eine 1 TB NVMe SSD kaufen und auf diese Windows...
  • AMD RAID Driver (SATA, NVMe RAID) Revision Number 9.2.0.105. Issues | Clean install Windows 10 Pro x64 1809/1903 | auf NVME.M2 Raid0

    AMD RAID Driver (SATA, NVMe RAID) Revision Number 9.2.0.105. Issues | Clean install Windows 10 Pro x64 1809/1903 | auf NVME.M2 Raid0: Meine Specs : Asus Rog Strix E-Gaming x399 AMD Threadripper 2950X Kraken Wasserkühlung 2 x Samsung 970 Pro SSD'**** NVME.M2 als Raid 0 64GB...
  • GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA

    GELÖST Kaufberatung Festplatte SATA: Hallo Leute Hatte eine SEAGATE BarraCuda Compute 4000GB, 3.5", 256MB, SATA 6Gb/s seit Oktober 2018 am laufen. Nun von Heute auf Morgen funkt. das...
  • GELÖST PC lahmt nach SATA HD Anschluss

    GELÖST PC lahmt nach SATA HD Anschluss: Hallo zusammen, ich bin echt ratlos :wut mein system lief vorher einwandfrei und sehr flott, nun habe ich eine 160gb SATA HD angeschlossen und...
  • neue SATA-Platte lähmt XP-Start (2 min schwarzer Bildschirm)

    neue SATA-Platte lähmt XP-Start (2 min schwarzer Bildschirm): Moin, habe gerade die neue Samsung HD 300 LJ frisch angeschlossen (nicht gejumpert = SATA II). MB: ASRock 939DUAL-SATA2 mit AMD3200 1. HDD...
  • Ähnliche Themen

    Oben