Die preiswertesten und qualitativ besten Rechner

Diskutiere Die preiswertesten und qualitativ besten Rechner im weitere Hardware Forum im Bereich weitere Hardware; Wo kauft ihr eure Rechner? Bei welchen Vertreibern (Internet-Shops, Vor-Ort-Händler) bekommt man die preiswertesten und qualitativ besten...
#1
P

Prometheus

Gast
Wo kauft ihr eure Rechner? Bei welchen Vertreibern (Internet-Shops, Vor-Ort-Händler) bekommt man die preiswertesten und qualitativ besten Computer? Was sind eure Erfahrungen? Ich würde mir einen neuen Rechner bei ehemals lahoo erwerben. Macht einen guten Eindruck, habe aber schon negative Meinung gehört. Media-Markt soll vergleichsweise schlechte Rechner haben, außerdem auch nicht gerade die neuesten. Aldi-Rechner, keine Ahnung. Der nicht vorhandene Service stört mich da. K&M ist wohl auch nicht schlecht, aber auch teurer ...
 
#2
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Aldi hat zwar keinen Vor-Ort-Service, aber in Sachen Kulanz machen die allen anderen noch was vor.
 
#4
L

Lenny

Gast
Ehrlich gesagt habe ich mir nur 2x einen Fertigrechner gekauft, das war ein 286 und ein 486DX, danach habe ich mir die Rechner nur noch selbst zusammengebaut. Bekannte die darauf bestanden einen Fertigrechner zu kaufen,habe ich zum örtlichen Fachhandel geschickt, da man bei Problemen - die unweigerlich auftauchen - sofort einen entsprechenden Kontakt hat. Per Versandhandel würde ich niemals einen Komplettrechner kaufen.

Auch sollte man bedenken, das bei Komplettrechner meist immer an den wichtigsten Dingen - wie einer guten Grafikkarte - gespart wird, heisst also...man muß wieder nachrüsten, was letztendlich teurer wird, als sich gleich ein passendes System selbst zusammenzustellen.
 
#5
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
...Auch sollte man bedenken, das bei Komplettrechner meist immer an den wichtigsten Dingen - wie einer guten Grafikkarte - gespart wird, heisst also...man muß wieder nachrüsten, was letztendlich teurer wird, als sich gleich ein passendes System selbst zusammenzustellen.
Das kommt auf den Verwendungszweck an. Bei Usern, die den Rechner zum Surfen oder für Officeanwendungen brauchen und nicht zu Zocken reicht ein Rechner von der Stange allemal aus.
 
#6
L

Lenny

Gast
Das kommt auf den Verwendungszweck an. Bei Usern, die den Rechner zum Surfen oder für Officeanwendungen brauchen und nicht zu Zocken reicht ein Rechner von der Stange allemal aus.
ja ok, das stimmt...aber auch da brauch man Service, der eben am besten vor Ort ist.

Noch ein Nachtrag, ich hatte mir einen 19 TFT von Lidl gekauft, der machte nach 4 Monaten Probleme, bei Targa angerufen - den Kassenbon gemailt - 2 Tage später wurde Er problemlos ausgetauscht, das hat also geklappt.
 
#7
P

Prometheus

Gast
Ja das stimmt, Vor-Ort-Service ist unverzichtbar. Allerdings bietet auch lahoo solch einen Service an, je nach Anspruch vier verschiedene Service-Pakete.
 
#9
P

Prometheus

Gast
Ja stimmt, aber relativ preiswert (20-50 EUR) Wenn das funktioniert, dann ist es prima. Habe aber noch keine Erfahrungen von Käufern gehört.
 
#13
M

*michi*

Gast
Moin,

also ich hab bei Internetbestellung eine Grenze von maximal 100€ die kann ich bei Verlust noch verschmerzen, also ist ein PC Komplettkauf im Internett ausgeschlossen.

Ich hab mir am Mittwoch einige neue Komponenten gekauft und nicht mehr als 650 € beim Händler "um die Ecke" ausgegeben für einen Intel E6600 Core 2 Duo @ 2400 Mhz, 2 GB Corsair RAM einer Geforce 8600 GT, einer Samsung 320 GB Festplatte, und einem MSI 965 Neo F Mainboard plus einen billich Samsung DVD Brenner für 30 €. Weiterverwendet hab ich mein NT (450 Watt von Be quiet, sowie das Gehäuse, Floppy und den Cardreader, sowie die vorhandene Software.

Ich finde damit bin ich ganz gut gefahren, hätte vielleicht im Internet Geld sparen können, aber was mache ich, wenn mal was kaputt ist? Einpacken zur Post rennen, Wochen warten und nix mehr höhren? Ist mir zu riskant.

Gruß *michi*

P.S. die hier hab ich vergessen: Win TV PVR 150
 
#14
P

Prometheus

Gast
Meine Testsieger, Lahoo, Alternate, K&M

Also ich habe mal ein Vergleich zwischen Lahoo, Alternate und K&M gestartet.
Auswahl: Intel Celeron 365, Asus P5LD2M, 250 WD Sata, 1024 MB RAM 533, DVD-Burner +-RW DL, Onboard-Grafik, Silent-Netzteil, Maus, Tastatur, ThermalTakeSoprano, 19Zoll TFT

Die Komponenten so weit wie möhlich von den gleichen Herstellern.

Lahoo: 616,93 (plus Service XL, Ashampoo Software)
Alternate: 735,65 (Grafikkarte Geforce 7600GS, ohne Service)
K&M: >800 (Ashampoo Software, ohne Monitor!)
 
#16
P

papageidiver

Dabei seit
14.02.2007
Beiträge
409
Aldi hat zwar keinen Vor-Ort-Service, aber in Sachen Kulanz machen die allen anderen noch was vor.
Ich habe bis vor kurzem auch nur ALDI- Rechner gehabt, hatte auch immer diverse Probleme, die auch sehr schnell behoben wurden. Leider musste ich aber nach der Garantie feststellen, das ab hier der Service aufhört. Obwohl ich genau wusste, was an meinem PC defekt war wollte die Service-Gesellschaft von Medion mir kein Ersatz schicken Der PC sollte eingeschickt werden, dieses sollte 150,-€ plus der tatsächlichen Reparatur kosten. Da frage ich mich was hier noch Service ist. Mich sieht ALDI in Sachen PC nicht mehr.
 
#18
B

Bing

Dabei seit
18.03.2005
Beiträge
21
Alter
30
sers,
habe bis jetzt auch nur Aldi-Pcs gehabt und habe bis heute keine probleme gehabt.
nur als ich meine GRAKA übertakten wollte und mein netzteil geflogen ist:wut:D aber das war selbstverschulden:D

wie gesagt beanstandungen mangels qualität kann kann ich keine machen
hat bis jetzt alles funktioniert wie es sollte.:satisfied

zum service kann ich keine aussage machen da ich noch nie den service von medion in anspruch nehmen musste und das 3 jahre lang.

aber plane mir einen rechner zusammenstellen zu lassen oder selbst zu basteln.

Mfg Bing0
 
#19
H

HighDx

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
927
Alter
45
Ort
JWD
Also, ich habe mir meinen Rechner bei K&M zusammengestellt übers Inet und habe die teile vor Ort abgeholt und muss sagen der Service ist super auch wenn ich die teile wo anders etwas billiger bekommen hätte. Beim kauf der CPU hat im Inet dat teil 303 euronen gekostet, musste aber 7 tage warten weil lieferprobleme gab aber als ich ihn abgeholt habe, habe ich nur den Tagespreis bezahlt. Ich bin mit K&M sehr zufrieden. Ich hatte vor einiger Zeit Hardware-Probleme und das Problem wurde innerhalb von 2 tagen geregelt.:up
 
#20
S

Sakul

Dabei seit
13.05.2007
Beiträge
126
Ich überlege mir einen PC von Atelco zu kaufen, ein Freund hat sich da auch einen PC gekauft und ist bis jetzt zufrieden... aber mich würde interessieren, wie es da mit der Garantie aussieht, vielleicht kann mir da ja jemand was zu sagen: Wenn ich ein kaputtes Teil habe und möchte des repariert haben, schick ich das dann dahin, muss ich die Versandkosten tragen? Die ham ne Filiale in Wuppertal, da wohne ich halbwegs in der Nähe, könnte ich dahin fahren und das dingen da abgeben? Wäre gut zu wissen, sonst muss ich da mal den Support anschreiben...

Zu Phraser's Frage kann ich sagen: Ich hab mir auch überlegt nen Dell-Pc zu kaufen. Ich denke dass die PCs ne gute Qualität haben, sonst wäre Dell nicht 2-größ0ter PC-hersteller. Aber ich hab mch dann doch gegen Dell entscheiden aus 2 Gründen: 1. Ist die Standart-Garantie-Laufzeit auf ein Jahr begrenzt, besserer Support oder längere Garantie kostet gutes Geld (nich nur 10€ oder so). Der 2. Grund ist, dass man bei Dell nur wenig konfigurieren kann. Den "Media"-PS den ich mir kaufen wollte hatte keine wirklich gute Graka (Radeon X1300pro) die jetzt schon nur noch unteres Mittelfeld wenn überhaupt ist. Dazu kommt, dass man zwar be allen dell-PCs Vista inklusive hat, aber dieser PC zB gar nich richtig mit Vista laufen würde, man hätte zB mit Aero seine Schweirigkeiten. Da kauf ich mir dann doch lieber woanders nen PC wo ich mehr Flexibilität habe und demn PC genau auf meine Anforderungen auslegen kann, zB bei Atelco, da hat man ne viel größere Auswahl und muss kein Betriebssystem dazu wählen. Diese Meinung ahb ich mir hier aus dem Forum und aus Chip.de-Testberichten gemacht.

Bei dem Text erinner ich am besten nochmal an meiken obige Frage ^^, danke schonmal für Antworten.
 
Thema:

Die preiswertesten und qualitativ besten Rechner

Die preiswertesten und qualitativ besten Rechner - Ähnliche Themen

  • Surface Mini: kleine und preiswerte Microsoft-Tablets in Planung

    Surface Mini: kleine und preiswerte Microsoft-Tablets in Planung: Die Surface-Tablets von Microsoft sind vieles, aber ganz sicher nicht preiswert. Mit einem Preis ab 799 US-Dollar beziehungsweise 949 Euro tut man...
  • Nächstes Microsoft Surface Book könnte preiswerteres Laptop werden - UPDATE

    Nächstes Microsoft Surface Book könnte preiswerteres Laptop werden - UPDATE: 17.03.2017, 10:34 Uhr: Das aktuelle Surface Book ist ein ziemlich teures Stück Hardware, was neben der hochwertigen Hardware auch an der...
  • Odys Prime Win 10 und Prime Win 12 - Kein Surface Killer, aber preiswerte Convertible

    Odys Prime Win 10 und Prime Win 12 - Kein Surface Killer, aber preiswerte Convertible: Viele Hersteller versuchen Surface Konkurrenz auf den Markt zu bringen, aber oft ist man dann preislich in ähnlichen Gefilden. Odys versucht erst...
  • Preiswerte Lizenzen

    Preiswerte Lizenzen: Moin. Ich habe vor kurzem eine neue Seite entdeckt, bei der man günstige Lizenzschlüssel erwerben kann. Da sich diese Firma in Hongkong befindet...
  • Windows 10 Bing: kostenlose OEM-Version für preiswerte Tablets offenbar im Anmarsch

    Windows 10 Bing: kostenlose OEM-Version für preiswerte Tablets offenbar im Anmarsch: Bei Windows 8.1 hat es Microsoft vorgemacht, denn dort gab es eine sogenannte Bing-Version, die kostenfrei an OEM abgegeben wurde. Das Ziel war...
  • Ähnliche Themen

    Oben