Die besten Freeware-Tools für den USB-Stick

Diskutiere Die besten Freeware-Tools für den USB-Stick im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Internetkaffee oder Firmen-PC, des Öfteren steht man vor dem Problem, dass ein Programm zum Öffnen verschiedener Dateien nicht auf dem Computer...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Internetkaffee oder Firmen-PC, des Öfteren steht man vor dem Problem, dass ein Programm zum Öffnen verschiedener Dateien nicht auf dem Computer installiert ist und/oder auch nichts installiert werden darf. Auf einem USB-Stick lassen sich mittlerweile allerlei kostenlose Tools installieren, die sich im Funktionsumfang vieler fest installierter Versionen kaum unterscheiden. Wir zeigen hier eine Auswahl an nützlichen und vor allem kostenlosen Tools, die sich alle von einem USB-Stick aus starten lassen.



Der USB-Stick ist ein leichtes und unkompliziertes Speichermedium, welches sich zum einfachen Transportieren von Daten und Programmen eignet. Die Größe der Sticks reicht mittlerweile aus, um Arbeitsdokumente nebst zugehörigen Anwendungsprogrammen immer und überalle dabei zu haben. Alles was benötigt wird, ist ein Windows-PC und ein USB-Stick mit einer minimalen Speichergröße von vier Gigabyte, vorzugsweise mit dem schnellen USB 3.0-Standard.


OpenOffice und LibreOffice als Paket für die Hosentasche

Das es für Mircrosofts Office-Paket Freeware-Versionen gibt, ist vielen mittlerweile bekannt, doch gibt es von den Programmen OpenOffice und LibreOffice ebenfalls eine Version für portable Speichermedien. Beide Programme lassen sich unter <span style="color:#ff8c00">OpenOffice.org Portable</span> oder als <span style="color:#ff8c00">LibreOffice Portable</span> über die jeweilige Verlinkung downloaden und nach der Installation auf einem USB-Stick, auf jedem Windows-PC nutzen, auch wenn dort keine entsprechende Software installiert ist.




Beide Pakete enthalten Lösungen für die Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Grafikprogramm, Präsentationssoftware sowie eine Datenbankverwaltung. Ähnlich wie bei dem Office-Paket von Microsoft, gibt es auch bei beiden Freeware-Tools Assistenten und Vorlagen mit, wodurch sich relativ einfach und schnell Standarddokumente erstellen lassen.
Während das OpenOffice-Paket rund 270 Megabyte auf dem Stick benötigt, sollte man bei der LibreOffice-Version rund 330 Megabyte einkalkulieren.





Abiword bietet einfache Textverarbeitung für deun mobilen Einsatz


Für Anwender, die ausschließlich mit Textprogrammen zu tun haben und keine Tabellenkalkulation oder Datenbanken benötigen, bietet sich mit <span style="color:#ff8c00">Abiword Portable</span> eine weniger ressourcenfressende Alternative, die auch auf kleineren USB-Sticks Verwendung finden kann.


[SLIDER=1]


Mit Abiword Portable lassen sich auch unterwegs eigene Ideen festhalten beziehungsweise kurze Texte bearbeiten, wobei lediglich 15 Megabyte Speicher von dem USB-Stick belegt werden. Die auch in deutscher Sprache installierbare Software kommt mit allen gängigen Dateiformaten zurecht und verfügt obendrein noch ein ordentliches Portfolio an Gestaltungsfunktionen wie Fußnoten, Diagramme, Tabellen und Stilvorlagen. Wem das nicht reicht, der kann im Anschluss auch noch weitere Optionen mittels Plug-ins hinzufügen.


Foxit PDF Reader lässt auch ohne Adobe-Acrobat PDF-Dokumente anzeigen


Gerade Handbücher oder wichtige Formulare aus dem Internet sind im PDF-Format gestaltet. Ist auf einem Computer mal kein Acrobat von Adobe installiert, sind solche Dokumente nicht zu öffnen. Zwar ist der <span style="color:#ff8c00">Foxit Reader Portable</span> nur in der englischen Version zu bekommen, die Bedienung ist dennoch selbsterklärend und hat starke Ähnlichkeiten mit dem Original-Reader von Adobe. Leider fehlen beim Foxit eine archivweite Volltextsuche oder aber auch die Workflow-Unterstützung zum digitalen Signieren von Dokumenten, was aber bei einem Reader in den seltensten Fällen benötigt wird, da dieser ja als Hauptaufgabe das Anzeigen von PDF-Dokumenten beherrschen soll. Die Installation des Foxit-Readers beansprucht etwa 93 Megabyte auf dem USB-Stick.






Pstart bietet ein einfaches Auswahlmenü für sämtliche USB-Anwendungen



Pstart ist ein kleines nützliches Programm, welches ein Startmenü für sämtliche auf dem USB-Stick vorhandenen Programme erstellt. <span style="color:#ff8c00">Pstart</span> fungiert ausschließlich als Start-Center für einzelne Anwendungen, wodurch man nicht mehr umständlich in den ganzen Unterordnern nach den jeweiligen Verzeichnissen suchen muss.
Um alle auf dem Stick installierten Anwendungen übersichtlich in einer Liste anzuzeigen ist es nötig, die Software nach ausführbaren Dateien scannen zu lassen. Unter dem Punkt „Einrichtung“ lässt sich eine „autorun.inf“ erstellen, womit beim nächsten Einstecken des USB-Sticks das Menü automatisch gestartet wird. Dateien oder Programme, die nicht mit in der Auflistung auftauchen sollen, lassen sich mittels der "Entf"-Taste aus der Liste löschen.


[SLIDER=2]



USB-Image-Tool – Datensicherung und Archivierung komfortabel verwalten


Wer häufig mit USB-Sticks arbeitet, kennt wahrscheinlich das Problem, dass auch diese nicht das ewige Leben haben. Manchmal verweigert ein USB-Stick von jetzt auf gleich seinen Dienst, dann aber leider für immer. Da eine <span style="color:#ff8c00">Datenrettung</span> unter Umständen recht teuer werden kann, sorgt das <span style="color:#ff8c00">USB Image Tool</span> schon vorher für Abhilfe. Über das kostenlose Programm lassen sich Daten von einzelnen USB-Geräten komfortabel archivieren. Die Backups sollten nicht auf einem Computer gelagert werden, der in einem Internetkaffe oder im Büro steht.




Mit dem USB Image Tool lassen sich Backups von USB-Devices jeglicher Art anlegen, welche dann im IMG-Format gespeichert und bei bedarf wieder zurückgespielt werden können.


Opera Mobile und Firefox Portable bieten den Lieblingsbrowser auch unterwegs


Auf Computern im Internetkaffee oder den Rechnern auf Arbeit darf im Normalfall keine fremde Software installiert werden und man muss sich mit dem begnügen, was darauf installiert ist. Um sich aber nicht jedes Mal aufs Neue an einen anderen Browser gewöhnen zu müssen, gibt es die Browser <span style="color:#ff8c00">Opera</span>, <span style="color:#ff8c00">Firefox</span> und auch <span style="color:#ff8c00">Google Chrome</span> auch als Version für einen USB-Stick. Wer gerne mit dem Internet-Explorer arbeitet, hat die wenigsten Probleme, da dieser Browser auf den meisten Rechnern von Hause aus vorinstalliert ist.
Dabei werden die Browser einfach nur direkt auf den USB-Stick installiert und kann diese im Anschluss auch sofort nutzen. Selbst die Lesezeichen lassen sich wie bei den großen Versionen verwalten, speichern oder übernehmen.


[SLIDER=3]



Natürlich gibt es neben den hier aufgeführten Programmen und Tools noch eine Vielzahl mehr im Internet zu finden, die sicherlich auch noch ganz andere Aufgaben bewältigen können. Wir werden diesen Ratgeber immer so aktuell wie möglich halten und selbstverständlich auch Ergänzungen vornehmen.

Euer Winboard-Team wünscht euch viel Spaß beim ausprobieren. Falls Ideen, Anregungen, Ergänzungen oder Kritik zu den Tools auftauchen, können diese gerne als Kommentar hinzugefügt werden.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.944
Standort
Thüringen
Portable Programme?Finde ich gut....:)
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.665
Standort
D-NRW
Finde ich auch ganz praktisch.
In dem Artikel fehlen mir aber ein paar Links zu unserem Downloadbereich - der wird irgendwie immer übergangen.
 
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Team
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
9.795
Standort
GB
Bin momentan etwas "direkter" Unterwegs (auch im Real Life).
Bisher mit guten Erfolg…

Erli :cool

Edit: Damit ich auch etwas produktives zum Thema hier Beitrage

Momentan benutze ich portable hauptsächlich den c´t helper und Thunderbird portable (den Thunderbird aber nur am heim PC und nicht am Stick, warum weiß ich eigentlich gar nicht mehr genau, jedenfalls ist er so sehr leicht zu sichern und auch zum Übertragen auf einen neuen PC ;) )
 
Thema:

Die besten Freeware-Tools für den USB-Stick

Die besten Freeware-Tools für den USB-Stick - Ähnliche Themen

  • Who is the best

    Who is the best: Am very happy to be a member of skyp community,so that my communication will be more e.mails telephone and vidios contacts might be...
  • Best Online Video Converter?

    Best Online Video Converter?: I guess all of us like watching videos. We surf through the internet on a daily basis and come across numerous videos, some which absolutely grab...
  • Bester freeware pdf maker; eure Erfahrung

    Bester freeware pdf maker; eure Erfahrung: Ich habe bisher Acrobat Professional benutzt. Das geht mir aber mittlerweile so auf den Senkel, da es fast 1GB frisst, ständig im Hintergrund...
  • Welches ist der beste Freeware-Virenscanner: AntiVir, AVG oder Avast ?

    Welches ist der beste Freeware-Virenscanner: AntiVir, AVG oder Avast ?: Ich selber have ja das G-Data Antivirenkit das immer in Test sehr gut abschneidet. Ein Bekannter will aber für eine Antivirensoftware kein Geld...
  • Was ist das beste Freeware-Antivirus-, Antyspywareprogramm und Firewall?

    Was ist das beste Freeware-Antivirus-, Antyspywareprogramm und Firewall?: Hallo zusammen! Mich würde mal interessieren was das beste Freeware Antivirus, Antispywareprogramm und Firewall ist?? Mich würde es mal aus reiner...
  • Ähnliche Themen

    • Who is the best

      Who is the best: Am very happy to be a member of skyp community,so that my communication will be more e.mails telephone and vidios contacts might be...
    • Best Online Video Converter?

      Best Online Video Converter?: I guess all of us like watching videos. We surf through the internet on a daily basis and come across numerous videos, some which absolutely grab...
    • Bester freeware pdf maker; eure Erfahrung

      Bester freeware pdf maker; eure Erfahrung: Ich habe bisher Acrobat Professional benutzt. Das geht mir aber mittlerweile so auf den Senkel, da es fast 1GB frisst, ständig im Hintergrund...
    • Welches ist der beste Freeware-Virenscanner: AntiVir, AVG oder Avast ?

      Welches ist der beste Freeware-Virenscanner: AntiVir, AVG oder Avast ?: Ich selber have ja das G-Data Antivirenkit das immer in Test sehr gut abschneidet. Ein Bekannter will aber für eine Antivirensoftware kein Geld...
    • Was ist das beste Freeware-Antivirus-, Antyspywareprogramm und Firewall?

      Was ist das beste Freeware-Antivirus-, Antyspywareprogramm und Firewall?: Hallo zusammen! Mich würde mal interessieren was das beste Freeware Antivirus, Antispywareprogramm und Firewall ist?? Mich würde es mal aus reiner...
    Oben