DHCP/DNS-Problem: liegt's am Router, an Windows oder meinem Verständnis???

Diskutiere DHCP/DNS-Problem: liegt's am Router, an Windows oder meinem Verständnis??? im WinXP - Netzwerk Forum im Bereich Windows XP Forum; Hi zusammen, ich hab mich die letzten Tage mit nem dummen DHCP/DNS-Problem rumgeschlagen... Details siehe...
E

Enkidu

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2007
Beiträge
9
Hi zusammen,

ich hab mich die letzten Tage mit nem dummen DHCP/DNS-Problem rumgeschlagen... Details siehe
Und zwar habe ich einen Netzwerkdrucker (Brother FAX-1940CN) und einen WinXP-SP2-Laptop mit DHCP an einem ADSL-WLAN-Router (T-Sinus 154 Komfort, aktuelle Firmware).

Beide haben vom Router sauber ihre IP, Gateway & DNS-Server bezogen. Das Netz ansich hat 1a gefunkt.

Das Admintool (Windows-Software) des Druckers hat den auch im Netz gefunden und seinen Namen angezeigt (wird im Drucker unter "Hostname" definiert).

Allerdings hat der DNS-Eintrag gefehlt. Sprich, ich konnte den Drucker nur via der IP erreichen. Ein ping via Namen konnte die IP nicht via DNS ermitteln.

Sollte das dann nicht eigentlich auch gehen? im DHCP-Log des Routers stand auch der Name zur vergebenen IP...

Ist das jetzt eher ein Problem des Routers oder hab ich in Windows was vergessen? Oder hab ich ein generelles Verständnisproblem? ;-)


Ich hab jetzt einfach mal alles fest verdrahtet und den Druckernamen in die Hosts eingetragen. So funkt jetzt auch alles und taugt für mich. Nur würde mich dennoch interessieren, wo der Schuldige ist? PEBKAC, Windows oder Router?

Dank euch schonmal für eure Antworten!


Ciao,
Enkidu
 
CaptainCrunch

CaptainCrunch

Instochastik
Mitglied seit
07.08.2005
Beiträge
296
Alter
54
Hallo,

die oder der DNS Server, den sich der Drucker und der PC gezogen haben ist entweder der Router oder aber bei manchen Routermodellen die DNS Server des Internetproviders.

Beide haben keine Ahnung vom Namen des Printservers in Deinem Netzdrucker. Der müsste ja erst mal dem DNS Server bekanntgemacht werden.

Wenn Du deinen Drucker mittels Namen ansprechen möchtest ist der einfachste Weg, Du trägst in in die hosts Deines PCs in folgender Form ein

IP Tabulator Name

Der DHCP Dienst vergiebt IPs an die einzelnen Netzgeräte, die mittels DHCP IPs anfordern. In einer Tabelle wird der Name (sofern er übertragen wird) und die IP des Netzgeräts gespeichert um zu vermeiden, dass eine IP doppelt vergeben wird.

Der DNS Server der auf dem Router läuft weiss aber davon im Normalfall nichts, denn der übergibt lediglich Anfragen an die DNS Server Deines Providers.
 
E

Enkidu

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2007
Beiträge
9
Hi,

die oder der DNS Server, den sich der Drucker und der PC gezogen haben ist entweder der Router oder aber bei manchen Routermodellen die DNS Server des Internetproviders.
Ich denke auch, daß das nur ein recht einfacher DHCP-Server ist, der DNS des Routers nur ein simpler Forwarder ist.


Beide haben keine Ahnung vom Namen des Printservers in Deinem Netzdrucker. Der müsste ja erst mal dem DNS Server bekanntgemacht werden.
Bei "richtigen" DHCP-Servern, wie wir sie hier in der Firma verwenden, ist das auch so! :-)


Wenn Du deinen Drucker mittels Namen ansprechen möchtest ist der einfachste Weg, Du trägst in in die hosts Deines PCs in folgender Form ein

IP Tabulator Name
Das hilft aber nur ggf. sehr temporär. Denn beim DHCP kommt es u.a. ja auch auf die Reihenfolge an, in dem sich die Clients anmelden. Deshalb hab ich das DHCP ja jetzt auch abgeschalten, die IPs fest zugewiesen und beim Lapto den Drucker in der Hosts eingetragen...


Dank Dir für die Antwort.


Vg,
Robert
 
CaptainCrunch

CaptainCrunch

Instochastik
Mitglied seit
07.08.2005
Beiträge
296
Alter
54
Bei "richtigen" DHCP-Servern, wie wir sie hier in der Firma verwenden, ist das auch so! :-)
Ein richtiger DHCP-Server kann kein DNS. Das sind zwei grundverschiedene "Server" bzw. Dienste.

DHCP also Dynamic Host Configuration Protocol tut wirklich nur das was der Name sagt. Der Server übergibt Informationen über den zu vergebenden Adresspool sowie zusätzliche Angaben über netzwerkrelevante Parameter wie die Subnetzmaske, die lokale DNS-Domäne oder das zu verwendende Gateway.

Die lokale DNS Domäne wird über den DNS Server verwaltet. Und der DNS Server ist dann auch massgebend für die Namensauflösung im Netz.

Der DNS Server und der DHCP Server können auf einer Maschine gemeinsam laufen, haben aber erstmal nichts miteinander zu tun.

Es gibt eine "Erweiterung des DNS" das sogenannte Dynamische DNS. Ich vermute mal das habt Ihr in der Firma laufen.

Im klassischen DNS ist es aufwändig, einem Namen eine neue IP-Adresse zuzuordnen. Das zugehörige Zonenfile muss (meist manuell) geändert und der Nameserver neu geladen werden. Zeitliche Verzögerungen bis hin zu mehreren Tagen sind üblich. Mit Dynamischem DNS sind Änderungen durch Senden eines entsprechenden DNS-Requests ohne Zeitverzug möglich.

Der Dynamische DNS gilt als Sicherheitsrisiko, da ohne spezielle Vorkehrungen jedermann DNS-Einträge löschen oder verändern kann. In Zusammenhang mit DHCP ist Dynamisches DNS nahezu zwingend erforderlich, da einem User häufig neue IP-Adressen zugewiesen werden. Der DHCP-Server sendet dazu bei jeder Adressänderung eine entsprechende Mitteilung an den Nameserver.

Das hilft aber nur ggf. sehr temporär. Denn beim DHCP kommt es u.a. ja auch auf die Reihenfolge an, in dem sich die Clients anmelden. Deshalb hab ich das DHCP ja jetzt auch abgeschalten, die IPs fest zugewiesen und beim Lapto den Drucker in der Hosts eingetragen...
Eine feste IP ist grundsätzlich immer zu bevorzugen. Das erspart bei so unflexiblen DHCP Servern, wie sie in Routern oft zu finden sind eine Menge Ärger.

Aber auch hier ist nicht das DHCP an sich Schuld sondern der unflexible Router.

Bei einem automatischen DHCP behält der Client seine IP solange sie im Cache des Servers gespeichert ist.

Die Cachegrösse des Servers sollte natürlich gross genug gewählt werden.

Bei dynamischen DHCP behält der Client seine IP solange bis der Lease den er erhalten hat nicht mehr gültig ist.

Bei einem DHCP Server kann die Lebensdauer des Leases, welches der Client erhält eingestellt, werden.

Je länger das Lease gültig ist, desto länger behält er seine IP.
 
Z

zorgo

Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
16
Alter
70
Also ich mach das immer so, daß es für Server und Drucker einen festen IP-Bereich gibt. Die einfachen Client-Computer bekommen ihre IP über das DHCP und die Server-Geräte erhalten eine statische. Diese werden dann wenn notwendig manuell im DNS eingetragen. Bei Druckern die sich in der Regel nicht automatisch beim DNS registrieren können, ist das eigentlich immer notwendig. Es ist aber für Drucker ohnehin besser, einen einzelnen Druckserver zu verwenden, da du sonst immer wieder Probleme mit sich überschneidenden Druckjobs bekommst. Da muß man das Ganze dann nur einmal konfigurieren und hat damit das DNS Problem eigentlich nicht mehr.

Soweit ich das jetzt verstanden habe, ist das jedoch ein kleines Heim-Netz und ich bin mir nicht sicher, ob du da überhaupt einen internen DNS-Server hast. Somit ist deine Lösung mit der Hosts-Datei wohl die Einzige.
 
Thema:

DHCP/DNS-Problem: liegt's am Router, an Windows oder meinem Verständnis???

DHCP/DNS-Problem: liegt's am Router, an Windows oder meinem Verständnis??? - Ähnliche Themen

  • GELÖST Internetprobleme im Netzwerk

    GELÖST Internetprobleme im Netzwerk: Das Problem: Ich bekomme die Internetverbindung aus einem W2k-Domänennetzwerk nicht hin. Es besteht ein W2k-Domänennetzwerk mit knapp 20...
  • DNS Server im Netzwerk trotz DHCP

    DNS Server im Netzwerk trotz DHCP: Hallo, ich möchte nur im Netzwerk einen kompletten Webserver einrichten. Das ganze soll über ISP Conf gehen. Nun Interface alles ist da, nur das...
  • GELÖST dynamischer DNS eintrag über DHCP

    GELÖST dynamischer DNS eintrag über DHCP: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Habe einen stand-alone Win 2003 server auf dem AD / DHCP / DNS installiert ist und läuft. Wenn z.B...
  • DHCP und DNS sind nicht synchron

    DHCP und DNS sind nicht synchron: Umgebung: 3 DCs, jeder ist DNS- und DHCP-Server (jeder mit eigener IP-Range) Seit der Neuinstallation meiner Windows 2003-Umgebung hab ich...
  • Ähnliche Themen
  • GELÖST Internetprobleme im Netzwerk

    GELÖST Internetprobleme im Netzwerk: Das Problem: Ich bekomme die Internetverbindung aus einem W2k-Domänennetzwerk nicht hin. Es besteht ein W2k-Domänennetzwerk mit knapp 20...
  • DNS Server im Netzwerk trotz DHCP

    DNS Server im Netzwerk trotz DHCP: Hallo, ich möchte nur im Netzwerk einen kompletten Webserver einrichten. Das ganze soll über ISP Conf gehen. Nun Interface alles ist da, nur das...
  • GELÖST dynamischer DNS eintrag über DHCP

    GELÖST dynamischer DNS eintrag über DHCP: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Habe einen stand-alone Win 2003 server auf dem AD / DHCP / DNS installiert ist und läuft. Wenn z.B...
  • DHCP und DNS sind nicht synchron

    DHCP und DNS sind nicht synchron: Umgebung: 3 DCs, jeder ist DNS- und DHCP-Server (jeder mit eigener IP-Range) Seit der Neuinstallation meiner Windows 2003-Umgebung hab ich...
  • Oben