Deutliche Zunahme von Kinderpornografie-Spam

Diskutiere Deutliche Zunahme von Kinderpornografie-Spam im IT-News Forum im Bereich IT-News; Spam-Mails, die auf Web-Seiten mit Kinderpornografie verweisen, haben sich verdreifacht. Während die üblichen Spam-Mails mit Werbung für...
#1
copy02

copy02

News Master
Team
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
42
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
Spam-Mails, die auf Web-Seiten mit Kinderpornografie verweisen, haben sich verdreifacht.

Während die üblichen Spam-Mails mit Werbung für Potenzmittel, gefälschte Uhren, unseriöse Kreditangebote oder Medikamente wegen ihrer schieren Zahl schlicht lästig sind, erzeugen Mails mit Kinderpornografie bei den meisten Abscheu und Irritationen. Das Sicherheitsunternehmen Sophos berichtet über eine starke Zunahme derartiger Spam-Mails.

Sophos hat in diesem Monat eine Verdreifachung des Spam-Aufkommens mit Links zu kinderpornografischen Web-Seiten festgestellt. Bereits der Betreff dieser meist englischsprachigen Mails weist mehr oder weniger offen auf den Inhalt hin. Dabei versuchen die Mail-Versender Spam-Filter auszutricksen, indem sie zwischen den Buchstaben anderen Zeichen einstreuen, Buchstaben durch ähnliche Zeichen ersetzen (etwa "\" + "/" statt "V") oder zufällig ausgewählte oder sinnlose Textfragmente an den Anfang der Mails stellen.

Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie ist in beinahe allen Ländern der Welt verboten und strafbar, in Deutschland gemäß § 184 b des Strafgesetzbuchs. Wer solche Mails erhält, kann sie bei der Polizei melden und sollte sie dann löschen. Leeren Sie auch den Browser-Cache, falls Sie einen Link in einer derartigen Mail angeklickt haben.

Das Bundeskriminalamt ( BKA ) warnt davor auf solche Seiten zu gehen, selbst wenn dies nur erfolgt, um die Websites und deren Betreiber zur Anzeige zu bringen. Für Hinweise auf Kinderpornografie sind in Deutschland die Landeskriminalämter zuständig, auch die nächstgelegene Polizeidienststelle oder Staatsanwaltschaft nimmt solche Hinweise entgegen.

Meldestellen für Kinderpornografie
Deutschland: Landeskriminalämter
Österreich: Meldestelle Kinderpornografie
Schweiz: KOBIK

Auch auf der Website von jugendschutz.net können jugendgefährdende Internet-Inhalte gemeldet werden. Diese Einrichtung wurde 1997 von den Jugendministerien aller deutschen Bundesländer ins Leben gerufen und hat das Ziel, den Jugendschutz im Internet auf einen mit den Printmedien vergleichbaren Stand zu bringen.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/ PC-WELT
 
#2
M

myoto

Gast
Was soll der Scheiss?

Wer ist so krank und macht sowas?
 
#3
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Man sollte sofort Strafanzeige stellen! Ne Schweinerei ist sowas. :motzen
 
#4
D

DOS-Hexer

Gast
Fireblade myoto und djcopy02 haben absolut recht, aber:

In unserer Gesetzgebung werden derartige perv. Schw. ja absolut geschützt. Es sind immer wieder "arme", "kranke" Menschen die ja absolut nichts dafür können. Und dann gibt es ein Heer von Anwälten, Bewährungshelfern Psychologen, Sozialarbeitern usw. die dafür sorgen, das sowas frei rumläuft.

Ich finde, in erster Linie brauchen wir eine ganz klare Gesetzesänderung. Es müssen absolut abschreckende Strafen her. Unsere, ich nenne sie mal Europäisch-Dekadente Gesetzgebung ist ein klarer Fehler und muss geändert werden. Soweit ich weiss gilt in Vietnam die Todesstrafe für Kindesmissbrauch. Richtig so!!! Und in einigen US-Bundesstaaten werden die Nachbarn vor deratigen Subjekten gewarnt wenn sie wieder aus dem Knast entlassen werden. Ich finde es zwar schlimm, dass die aus den Knast rauskommen, aber wenigstens werden die Nachbarn gewarnt.

Wenn ich bedenke wie man bei uns gegen Jemanden vorgeht ,der falsch Parkt, Schwarz fährt oder sich nen Film rumterläd oder es wagt, keine GEZ-Gebühren zu bezahlen.
 
#5
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
@DOS-Hexer

ZITATIch finde, in erster Linie brauchen wir eine ganz klare Gesetzesänderung. Es müssen absolut abschreckende Strafen her.[/b]
Auch wenn deine Forderung noch so gut nachvollziehbar ist, birgt sie doch einen entscheidenden Denkfehler! Der Sexualtrieb des Menschen ist nun mal nicht mit auch noch so hoher Strafandrohung "abzuschrecken", darüber sollte man sich mal als Erstes klar sein! Und der darüber hinausgehende (sicherlich als "krank" zu bezeichnende) Trieb dieser Täter schon gar nicht.

Wenn unsere "Psychlogen" und "Therapeuten" endlich mal den Mut hätten, zuzugeben, dass in punkto "Heilung" solcher Menschen zur Zeit absolut kein annähernd als sicher zu bezeichnendes Mittel existiert (oder man es nicht anwenden will!), dann bleibt nur eine logische Konsequenz, und zwar endlich auch faktisch den Opferschutz - und damit natürlich auch den potenzieller Opfer - vor den Täterschutz zu stellen! Und das kann momentan nur darauf hinauslaufen, diese Menschen vom Rest der Bevölkerung zu isolieren, zumindest so lange, bis die Wissenschaft eine Lösung anbieten kann, die nachweislich eine zukünftige Gefährdung der Bevölkerung ausschließt.
 
#6
M

myoto

Gast
Die Opfer müssen auch geschützt werden

nicht die Täter


egal wie krank ein Täter sein mag, ein Opfer leidet in jedem Fall und die Opfer können nichts für die Krankheit


Man muss die "Menschen" vor dem Täter schützen und nicht den Täter vor den "Menschen"
 
#8
M

Merlinx

Gast
@Ronny2
ZITAT
Auch wenn deine Forderung noch so gut nachvollziehbar ist, birgt sie doch einen entscheidenden Denkfehler! Der Sexualtrieb des Menschen ist nun mal nicht mit auch noch so hoher Strafandrohung "abzuschrecken", darüber sollte man sich mal als Erstes klar sein! Und der darüber hinausgehende (sicherlich als "krank" zu bezeichnende) Trieb dieser Täter schon gar nicht.

Wenn unsere "Psychlogen" und "Therapeuten" endlich mal den Mut hätten, zuzugeben, dass in punkto "Heilung" solcher Menschen zur Zeit absolut kein annähernd als sicher zu bezeichnendes Mittel existiert (oder man es nicht anwenden will!), dann bleibt nur eine logische Konsequenz, und zwar endlich auch faktisch den Opferschutz - und damit natürlich auch den potenzieller Opfer - vor den Täterschutz zu stellen! Und das kann momentan nur darauf hinauslaufen, diese Menschen vom Rest der Bevölkerung zu isolieren, zumindest so lange, bis die Wissenschaft eine Lösung anbieten kann, die nachweislich eine zukünftige Gefährdung der Bevölkerung ausschließt.
[/b]
Wie Wahr!!. Gehören meiner Meinung nach aber weggesperrt. !!! Man kann solchen kranken Menschen nicht helfen.!!Sie werden es immer wieder machen.

MfG Merlinx :(
 
#9
dosenkohl

dosenkohl

Dabei seit
28.04.2004
Beiträge
215
allein die tatsache, dass man weiss, das es sich um kinderporno-spam handelt, zeigt doch, wieviele menschen tatsächlich ihre spam auch lesen - erstaunlich - oder?

:eh
 
#10
D

DOS-Hexer

Gast
Ein kleiner Teil der Weltbevölkerung u.a. das dekadente Europa ist nicht bereit solche Subjekte an die Wand zu stellen, OK, kann ich nicht ändern, wird sich aber im laufe der Zeit Ändern, die Europäer sterben aus, die Einwaderer sehen das anders.

Übrigens zeigen die Standorte an denen Sexuell Missbraucht schon das Strafe durchaus abschreckt. Kinderschänder treiben sich meisten in Skandinavieln, Deutschland, Holland/Bellgien herum. In Griechenland, Spanien weniger. Dort wird mit Kinderschänder anders umgegangen als bei uns.

Aber eins ist Interessant: Es gibt kaum Spams in denen Raubkopien angeboten werden. Da hat man scheinbar doch Angst vor der Strafe, oder den Schadensersatzansprüchen? Wie ist es denn mit den Schadensersatzansprüchen der Sexuell Missbrauchten?
 
Thema:

Deutliche Zunahme von Kinderpornografie-Spam

Deutliche Zunahme von Kinderpornografie-Spam - Ähnliche Themen

  • (Win7)Habe bei der Systemaktualisierung den PC heruntergefahren und PC ist seitdem deutlich langsame

    (Win7)Habe bei der Systemaktualisierung den PC heruntergefahren und PC ist seitdem deutlich langsame: So also vor einiger Zeit hatte mein PC ein update. Ja ich weiß man soll den PC nicht herunterfahren dabei, aber ich war so müde und der PC ist in...
  • Neues Sky Q: manuelles Update ist möglich, hat aber deutliche Nachteile

    Neues Sky Q: manuelles Update ist möglich, hat aber deutliche Nachteile: Das Update auf das neue Sky Q wird zahlreichen Bestandskunden 'in den kommenden Wochen' zur Verfügung gestellt. Darin sind einige interessante...
  • Wie kann ich die Spam Funktion deaktivieren bzw. die Stufe deutlich verringern

    Wie kann ich die Spam Funktion deaktivieren bzw. die Stufe deutlich verringern: Guten Tag, ich verwende schon seid 14 Jahren einen MSN Account. Ich hatte die letzten Jahre nie Probleme mit der Spam Funktion. Die Mails die...
  • DSL-Geschwindigkeit deutlich schlechter

    DSL-Geschwindigkeit deutlich schlechter: Hallo Community, seit dem letzten Update am 14.12.2017 habe ich festgestellt, dass meine Internetverbindung deutlich schlechter geworden ist...
  • Mozillas Firefox Nightly kann bereits den deutlich kompressionsärmeren AV1-Videocodec streamen

    Mozillas Firefox Nightly kann bereits den deutlich kompressionsärmeren AV1-Videocodec streamen: Der neue freie Videocodec AV1 gilt offiziell zwar noch gar nicht als fertiggestellt, doch ist Mozillas aktuelle Nightly-Version des Firefox schon...
  • Ähnliche Themen

    Oben