Deskjet 1000

Diskutiere Deskjet 1000 im Drucker Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo, da mein alter Drucker HP 3650 den Geist aufgegeben hatte, hatte ich mir jetzt den Deskjet 1000 gekauft, welcher die HP 301 Patronen...

juergen1

Threadstarter
Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.448
Hallo,

da mein alter Drucker HP 3650 den Geist aufgegeben hatte,
hatte ich mir jetzt den Deskjet 1000 gekauft, welcher die HP 301 Patronen benötigt.

Da diese Patronen ähnlich aufgebaut ist, wie die für den alten Drucker,
dachte ich, da kann das nachfüllen eigentlich ja auch kein Problem sein.
Tinte nachgefüllt, eingesetzt, und jetzt druckt er, als wenn die Farbe leer wäre.
Ok, bei den alten gab es als Luft in der Patrone, die dann über Nacht aber automatisch den Ausweg fanden, und ich am nächsten Tag mit dem Deskjet 3650 weiterdrucken konnte.
Ich bin mir sehr sicher, daß ich die 301 ordnungsgemäß aufgefüllt habe,
und auf einem Taschentuch ergibt das auch 3 gleichgroße Abdrücke,
über die gesamte Länge, also verstopft oder so ist da denk ich nichts.
Hat da einer die selben Probleme feststellen können ???
Wem ist das mit dem 1000er schon gelungen, muß der Drucker eventuell resettet werden ??? Wie geht das ???

Vielen Dank im voraus...
 

Delay

Dabei seit
13.12.2011
Beiträge
2
Ort
Mainz
Ich habe mal nachgeschaut, was du überhaupt an Patronen bezahlen müsstest. Also für zwei XL Originalpatronen von HP zahlst du bei Toner-Channel zusammen 40 €.. damit kommt man doch erstmal ein Weile aus. Aber das musst du natürlich selbst wissen. Ich bin ein absoluter Gegner vom Nachfüllen, weil es erstens immer eine Schweinerei ist und die Tinte dann oft auch nicht so das wahre ist..
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
11.083
Ist in den Patronen nicht auch eine Elektronik drin, die man resetten müsste?
 

Zyndstoff

Dabei seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
59
Ort
BERLIN
Ist in den Patronen nicht auch eine Elektronik drin, die man resetten müsste?

Bei den in Rede stehenden HP-Patronen? Ich glaube ja - hat ja jeder inzwischen. Deswegen bin ich vom Nachfüllen (was ja wirklich oft eine Sauerei macht) auf Nachbaupatronen mit Chip umgestiegen.
Bei meinem Canon kostet da eine Komplettfüllung mit 5 Patronen (mit Chip!!!) weit unter 10 Euro - ein Fünftel vom original-Canon Preis.
 

juergen1

Threadstarter
Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.448
HP scheint etwas an den Schwämmen verändert zu haben.
Für den Deskjet 3650 war das nachfüllen wesentlich einfacher,
weil der Schwamm die Farbe auch aufgenommen hat.
Das Drucken mit Nachfülltinte für den Deskjet 1000 klappt nun,
resetten muß man da nix, aber sehr sehr langsam mit Gefühl und mit sehr wenig Tinte gehts schon, ist aber immens zeitraubend.
Es gibt spezielle Farbe für den Deskjet 1000, vielleicht spielt auch das ne Rolle,
ist vielleicht dicker als die für den Deskjet 3650.
Was aber auf keinen Fall stimmt, sind die Seitenangabe.
Bei max. 40-50 Din A4 Seiten ist Schluß, leer, mit xl-Patronen.
 
Zuletzt bearbeitet:

carlton681ao

Dabei seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Ort
Bayern
Bei den in Rede stehenden HP-Patronen? Ich glaube ja - hat ja jeder inzwischen. Deswegen bin ich vom Nachfüllen (was ja wirklich oft eine Sauerei macht) auf Nachbaupatronen mit Chip umgestiegen.
Bei meinem Canon kostet da eine Komplettfüllung mit 5 Patronen (mit Chip!!!) weit unter 10 Euro - ein Fünftel vom original-Canon Preis.

Mein Brother hat keine Chips an den Patronen und die kompatiblen Patronen die ich nutze haben sehr viel Tinte drin. Ich habe das Teil bald 4 Jahre und achte darauf immer dieselben kompatiblen Patronen zu kaufen.
 

Zyndstoff

Dabei seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
59
Ort
BERLIN
Mein Brother hat keine Chips an den Patronen und die kompatiblen Patronen die ich nutze haben sehr viel Tinte drin. Ich habe das Teil bald 4 Jahre und achte darauf immer dieselben kompatiblen Patronen zu kaufen.

Ja, stimmt - "haben ja alle" war wohl voreilig. Vor 4 Jahren war es auch noch nicht sooo verbreitet. Ich glaube, Epson hat damit angefangen, Chips an die Behälter zu basteln...

Bei den Druckern von Epson, HP und Canon, die man heute neu kauft kommt man aber um die Chips nicht drum rum, glaube ich.
 
Thema:

Deskjet 1000

Deskjet 1000 - Ähnliche Themen

Verwendung eine HP Deskjet 840C unter Windows 10: Hallo Freunde, ich würde gerne meinen alten HP Deskjet 840C unter Windows 10 weiter verwenden, weil er unter Windows XP immer sehr gute...

Sucheingaben

hp deskjet 1000 patronen reset

Oben