Der Tipp für Sicheres Surfen

Diskutiere Der Tipp für Sicheres Surfen im Erfahrungsberichte (Software) Forum im Bereich Made by WinBoard-User; Bist Du schon sicher im Netz unterwegs oder fehlt Dir noch der entscheidende Tipp, um sicher ins Internet zu kommen und Deine Daten geschützt zu...
Bist Du schon sicher im Netz unterwegs oder fehlt Dir noch der entscheidende Tipp, um sicher ins Internet zu kommen und Deine Daten geschützt zu wissen. Abhilfe schafft eine sogenannte VPN-Verbindung, die die eigene IP-Adresse verschlüsselt und somit Deine Identität verschleiert, damit Du keine Spuren im Netz hinterlässt. Das kann sehr wichtig sein, da Du bei jedem Besuch im World Wide Web digitale Fußabdrücke machst. Zudem möchtest Du auch Deine Daten gesichert wissen, da mittlerweile immer mehr Daten von fremden Dritten ausgespäht und abgegriffen werden.

Das Virtual Private Network VPN Sicheres Surfen Sicher Surfen Sicheres Internet.jpg

(Bildquelle: Pixabay)

Lange wurde von vielen User die Gefahr unterschätzt, die beim Surfen im Internet vorhanden ist, da der Datenmissbrauch im Lauf der letzten Jahre und mit immer höheren Zugriffszahlen zugenommen hat. Egal ob Du mit Deinem Smartphone, dem PC oder der Konsole ins Internet gehst, VPN-Dienste sind für alle Geräte nutzbar. Dabei ist auch unwichtig, ob du zuhause auf der Couch surfst oder Du unterwegs bist und nur Zugriff auf ein öffentliches WLAN hast. Ein VPN-Zugang bietet Dir den höchstmöglichen Schutz beim Surfen.

Abhilfe schafft VPN
Das Virtual Private Network (VPN) bietet eine sichere Alternative seine Daten zu schützen und ohne die Übermittlung der IP-Adresse anonym zu surfen. Die eigenen digitalen Spuren werden dank Echtzeitverschlüsselung nicht gespeichert und können nicht mehr zurückverfolgt werden. Dritten ist es somit nun nicht mehr möglich Deinen genauen Standort herauszufinden. Ein VPN-Kanal kann aber auch genutzt werden, um sich z. B. im Homeoffice auf einen anderen eigenen PC oder Server aufzuschalten. Vor allem bei Online-Banking oder anderen sensiblen Netz-Aktivitäten, bei denen vertrauliche Daten und Informationen übers Web übermittelt werden, ist eine vertrauensvolle und sichere Datenleitung enorm wichtig. Ansonsten könnten Hacker oder fremde Dritte Deine Daten ausspähen. Komplett minimiert werden kann das Risiko nicht, aber mit einem VPN-Dienst kann die Gefahr minimiert werden.

Wie funktioniert VPN?
VPN ist nichts anderes als ein virtuelles privates Netzwerk, welches eine geschützte Netzwerkverbindung mit Hilfe öffentlicher Netzwerke aufgebaut. Es gibt keine direkte Verbindung zwischen den Usern, sondern jeder Teilnehmer kommuniziert mit dem VPN-Server. Es entsteht dabei eine verschlüsselte Verbindung zwischen dem VPN-Client und dem VPN, Server, welche auch als VPN-Tunnel bezeichnet wird. Die IP-Adresse wird verborgen und somit die Online-Identität verschleiert. Der VPN-Kanal ist dabei wie ein Filter, der alle Daten, die Du schickst und empfängst, verschlüsselt. Auch Dein Provider oder die Behörden können Dein Surf-Verhalten nun nicht mehr nachvollziehen. Der Vorteil besteht aber nicht nur aus dem anonymen Surfen, sondern ein VPN-Dienst kann Werbebanner und Tracker blocken und bietet eine gute Downloadgeschwindigkeit. Zudem können gleich mehrere Geräte geschützt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass du je nach Anbieter und Land Inhalte freischalten kannst, die möglicherweise in Deiner eigenen Region gesperrt sind. Dadurch entstehen z.B. auch preisliche Vorteile beim Einkaufen im Internet. Möchtest Du VPN kostenlos testen und risikofrei ausprobieren? Viele weitere Vorteile warten auf Dich.

VPN-Anbieter
Mittlerweile gibt es sehr viele Anbieter, die einen VPN-Dienst günstig zur Verfügung stellen. Einen guten Überblick und wie genau Du vorgehst findest du hier: Wie funktioniert VPN? Einfach erklärt. Auch die Standard-Browser bieten solche Dienste an. Am besten testest du vorher kostenlos einen Service, damit Du eine gute Entscheidung treffen kannst. Die Nutzung bzw. Einrichtung ist einfach und kann für fast jede Plattform erfolgen.

Fazit
Um unbeschwert und mit voller Geschwindigkeit sicher im Netz zu surfen, solltest Du unbedingt einen VPN-Kanal nutzen. Der sichere VPN-Tunnel zum VPN-Server ermöglicht Dir, anonym im Internet unterwegs zu sein und Deine Daten zu schützen. Datendiebe lauern überall und die Gefahr eines Datenmissbrauchs wird in der Zukunft immer größer werden. Der Schutz Deiner privaten Daten muss dabei im Vordergrund stehen. Da auch Störungen im Internet mit einem VPN-Dienst umgangen werden können, ist die Nutzung eines VPN von großem Nutzen.
 
^L^

^L^

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
3.530
Alter
65
Ort
inmeinerwelt.at
FYI: Noch eine interessante kostenfreie Methode bietet bspw. der Firefox Browser (nebst Bezahl-VPN Mozilla VPN: Schütze dein gesamtes Gerät)
DNS over HTTPS (DoH) DNS over HTTPS – Wikipedia
ist ein Protokoll zur Durchführung einer DNS-Auflösung über das HTTPS-Protokoll.
Der Browser Mozilla Firefox enthält seit Version 60 die Option, DoH als experimentelle Funktion zu aktivieren.
Für Chrome gibt es seit der Version 78 ebenfalls eine experimentelle Einstellung zur Nutzung von DoH.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.653
Alter
55
Ort
Thüringen
Haste Dir das denn überhaupt mal angeschaut? Dann würdeste solche Fragen nicht stellen....
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.653
Alter
55
Ort
Thüringen
Was ist da jetzt so unfreundlich? Ich habe es nur auf den Punkt gebracht und wie ich denke berechtigt, oder? Schließlich kann man in diesem Menü die Angebote vom FF annehmen oder auch was individuelles auswählen. Wer dann solche Frage stellt, hat sich anscheinend nicht mal die Mühe gemacht im FF überhaupt nur mal ein Auge draufzuwerfen. Deswegen habe ich mal nachgefragt, was @Daniel85 denn letztlich ausgewählt hat. Jetzt kann man das verstehen, oder?
 
karmu

karmu

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
1.534
Ja habe ich. Es gibt da nur ein Angebot, und zwar das von Mozilla.

Nennt sich dort 'Mozilla VPN', und auf genau dieses Angebot hat sich @Daniel85 bezogen.
 
^L^

^L^

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
3.530
Alter
65
Ort
inmeinerwelt.at
BTW: Mozilla DoH ist, wie oben steht, nicht Mozilla VPN.
DoH dient mehr der Angriff-Sicherheit und User-Tracking-Abwehr, nicht der Verschleierung des Landes.

Mein erster DNS-Provider ist Public DNS - Info-Desk - SWITCH-CERT - SWITCH. In meiner User.JS (für DNS over HTTPS) im Profilordner steht also folgendes ...
user_pref("network.trr.custom_uri", "https://dns.digitale-gesellschaft.ch/dns-query");
user_pref("network.trr.default_provider_uri", "https://dns.switch.ch/dns-query");
user_pref("network.trr.mode", 3);
user_pref("network.trr.resolvers", "[{ \"name\": \"DNSHome (DE)\", \"url\": \"https://dns.dnshome.de/dns-query\" }, { \"name\": \"AppliedPrivacy (AT)\", \"url\": \"https://doh.appliedprivacy.net/query\" },{ \"name\": \"Digitale Gesellschaft (CH)\", \"url\": \"https://dns.digitale-gesellschaft.ch/dns-query\" }, { \"name\": \"SWITCH (CH)\", \"url\": \"https://dns.switch.ch/dns-query\" }, { \"name\": \"Quad9\", \"url\": \"https://dns.quad9.net/dns-query\" }]");
user_pref("network.trr.uri", "https://dns.switch.ch/dns-query");
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Daniel85

Dabei seit
30.01.2010
Beiträge
576
Ort
in nem schönen grünen Landstrich
Ja habe ich. Es gibt da nur ein Angebot, und zwar das von Mozilla.

Nennt sich dort 'Mozilla VPN', und auf genau dieses Angebot hat sich @Daniel85 bezogen.
ne, das von Mozilla ist das VPN. Das kostet ja. Darauf habe ich mich nicht bezogen.

Die erste Antwort zu dem Artikel zeigt noch eine andere Variante auf (halt kein VPN zur Verschleierung des Herkunftslandes, sondern DoH zum weiteren Schutz.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.653
Alter
55
Ort
Thüringen
Ich hatte seinerzeit NextDNS gewählt, weil ich Cloudflare nicht unbedingt so vertraue. Funktioniert aber ganz gut soweit...
 
karmu

karmu

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
1.534
ne, das von Mozilla ist das VPN. Das kostet ja. Darauf habe ich mich nicht bezogen.

Die erste Antwort zu dem Artikel zeigt noch eine andere Variante auf (halt kein VPN zur Verschleierung des Herkunftslandes, sondern DoH zum weiteren Schutz.
Ah OK. Ich war von dem zitierten Link in Deinem Post ausgegangen.

Aber schön, das man auf den Irrtum eines Anderen auch freundlich reagieren kann :up
(was ja nicht selbstverständlich ist, wie man sieht)
 
^L^

^L^

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
3.530
Alter
65
Ort
inmeinerwelt.at
Cloudflare. War da als Standard angegeben. Gibt es bessere Tipps, die ich da manuell eintragen kann?
Ja, du bräuchtest eigentlich nur mein obiges User-Preference-Textzitat als USER.JS speichern und in deinem Firefox Profil-Ordner (=lange Zahlenfolge) ablegen.
Beim Neustart übernimmt Firefox in diesem Fall https://dns.switch.ch/dns-query als DNS-Provider (=Schweiz).
Ich verwende lieber europäische, als amerikanische DNS-Provider.

PROFILPFADE: Bei dir also eben das Standardprofil ''Ja'' (ich habe selbstdefinierte Profile und Pfade, daher sieht's bei mir etwas anders aus) ...

(firefox)-profile-aufrufen.jpg

PROFILPFAD
 
Zuletzt bearbeitet:
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.653
Alter
55
Ort
Thüringen

Anhänge

  • Bild.jpg
    Bild.jpg
    38,5 KB · Aufrufe: 8
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
37.653
Alter
55
Ort
Thüringen
Ja, du bräuchtest eigentlich nur mein obiges User-Preference-Textzitat als USER.JS speichern und in deinem Firefox Profil-Ordner (=lange Zahlenfolge) ablegen.
Beim portablen FF reicht auch im Profilverzeichnis des Browsers selbst; so muss man nicht in die Windows Untiefen abtauchen, um das Profil zu suchen. Easy...
 
D

Daniel85

Dabei seit
30.01.2010
Beiträge
576
Ort
in nem schönen grünen Landstrich
Ah OK. Ich war von dem zitierten Link in Deinem Post ausgegangen.

Aber schön, das man auf den Irrtum eines Anderen auch freundlich reagieren kann :up
(was ja nicht selbstverständlich ist, wie man sieht)
Joh, das kann passieren. Denn ich hatte die erste Antwort unter dem Post zitiert, wobei dieses Zitieren leider nur den ersten Satz übernommen hat, aber nicht das Feld darunter.

Stimmt, mit EU-Servern wäre es mir auch lieber als mit amerikanischen oder sonstigen. Ich trag das mal ein.

Ach so, hat schon jemand das Mozilla VPN getestet? Wie läuft das?
Die GEMA Sperre bei youtube umgehen zu können wäre schon manchmal ganz nice.
 
^L^

^L^

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
3.530
Alter
65
Ort
inmeinerwelt.at
Ach so, hat schon jemand das Mozilla VPN getestet? Wie läuft das?
Die GEMA Sperre bei youtube umgehen zu können wäre schon manchmal ganz nice.
Getestet nicht - aber das schwedische (5,- Euro/Monat) Original heisst Mullvad VPN https://mullvad.net/de/about/ | Mullvad - Wikipedia
Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert? https://mullvad.net/de/pricing/
Wir akzeptieren Zahlung per Bargeld, Bitcoin, Bitcoin Cash, Banküberweisung, Kreditkarte, Swish, Giropay, EPS-Überweisung,
Bancontact, iDEAL und Przelewy24. Per Kreditkarte und PayPal können Sie ein monatlich wiederkehrendes Abonnement einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Der Tipp für Sicheres Surfen

Der Tipp für Sicheres Surfen - Ähnliche Themen

Ultra-Speed-Browsing mit den 20G-Servern von PureVPN [Sponsored Post]: PureVPN hat drei seiner Serverstandorte auf 20-Gbit/s-Server aufgerüstet. In einer Welt, die sich langsam auf die 5G-Technologie umstellt, löst...
Wie sich der PC wieder beschleunigen lässt: Mit der Zeit sammelt sich auf dem Computer eine Menge Datenmüll an. Bemerkbar macht sich dies in langen Ladezeiten und einer immer langsameren...
Wie du deine Privatsphäre im Internet schützen kannst: Mal eben das Foto vom heutigen Kneipenbesuch hochgeladen, noch schnell ein paar trendige Sneakers im Online-Shop gekauft und den neuesten...
Browser auf Chromium-Basis – Welche Vor- und Nachteile bringen sie mit?: Wenn es um Webbrowser geht, kennen die meisten von uns nur zwei Namen: Goolge Chrome und Mozilla Firefox. Kaum einer hat schon mal einen anderen...
Perfekte Passwortsicherheit in wenigen Minuten: Egal ob Amazon, Ebay, Facebook oder Onlinebanking – ohne Passwort kommt man nicht mehr weiter. Die Folge davon ist eine unüberschaubare Anzahl...
Oben