Dem guten Beispiel von Uli Hoeness folgen

Diskutiere Dem guten Beispiel von Uli Hoeness folgen im Witze / Comics Forum im Bereich Sonstiges; Ich zahle keine Steuern mehr!! 3,5 Jahre Gefängnis für 27 Mill Euro Steuern hinterziehen, das macht pro 100 Euro 7 min. Knast. Folgerung: Wenn...
Planet P

Planet P

Threadstarter
Mitglied seit
02.06.2005
Beiträge
874
Standort
Schweiz
Ich zahle keine Steuern mehr!!

3,5 Jahre Gefängnis für 27 Mill Euro Steuern hinterziehen, das macht pro 100 Euro
7 min. Knast.

Folgerung:
Wenn ich also z. B. 5000 Euro Steuern nicht zahle sondern hinterziehe, komme ich dafür knapp 6 Stunden ins Gefängnis.
Das ist OK, würde ich akzeptieren.

Und wenn ich mich gut führe, komme ich vermutlich schon nach 3-4 Stunden wieder raus.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
:rofl1
 
maniacu22

maniacu22

Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
:hm also wenn man es so sieht, bin ich dafür. ABER wir "kleinen" vom gewöhnlichen Volk/Pöbel (was auch immer) bekommen doch sowieso viel härtere Strafen als solche die wirklich Geld haben. Mich würde es nicht wundern, wenn man unsereiner wegen 5.000 Euro Steuerhinterziehung ebenfalls für mindestens 5 Jahre wegsperrt...der deutsche "Rechtsstaat" ist doch schon lange keiner mehr :knall
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.298
Standort
Thüringen
Und Freigang kriegste auch keinen.....:blush
 
Planet P

Planet P

Threadstarter
Mitglied seit
02.06.2005
Beiträge
874
Standort
Schweiz
Tja - vielleicht sollte man Hoeness ja SOO wie hier vorgeschlagen bestrafen - das würde er vielleicht spüren :-)

hoenes10.jpg
 
P

Prometheus

Gast
Ich verstehe manchmal die Verhälltnismäßigkeiten nicht. Da war doch ein Bericht mit so einer "Nutella"-Bande. Der Strippenzieher hat so irgendwas mit 4-6 Jahren bekommen. Hat die Gesellschaft mit seinen Taten bestimmt nicht mehr geschadet als der Verhöhnes. Aber wenn dir auf der Straße einer mehrmals eine reinhaut, dass du lebenslang einen Knacks hast, kommt der noch auf Bewährung frei. DA stimmt was nicht.
 
Seewolf

Seewolf

Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
434
Ich verstehe manchmal die Verhälltnismäßigkeiten nicht. Da war doch ein Bericht mit so einer "Nutella"-Bande. Der Strippenzieher hat so irgendwas mit 4-6 Jahren bekommen. Hat die Gesellschaft mit seinen Taten bestimmt nicht mehr geschadet als der Verhöhnes. Aber wenn dir auf der Straße einer mehrmals eine reinhaut, dass du lebenslang einen Knacks hast, kommt der noch auf Bewährung frei. DA stimmt was nicht.
#
Da kann ich dir nur vollkommen Recht geben!
Aber wenigstens wandert er in den Knast, für mindestens ein Jahr, das ist Genugtuung genug, meiner Ansicht. Viele andere Steuerhinterzieher haben "nur" eine Bewährungsstrafe bekommen und das ist genau so skandalös.
Meine Meinung ist auch so. "DA STIMMT WAS NICHT!"
 
Zuletzt bearbeitet:
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.161
Standort
FCNiederbayern
Und was habt ihr davon das man ihn einsperrt? Ist er gefährlich? Ich bin zwar Bayernfan aber sehe das so sinnlos wie nur irgendetwas. Ich hätte ihm 100 Million strafe zahlen lassen und der deutsche Staat hätte Kohle verdient, so kostet das nur.

Der größte Skandal von diesem Prozess ist in meinen Augen das keiner weis wie ein anständige Selbstanzeige ausschauen muß. Ich bin sowieso gegen Selbstanzeige, die sollen zahlen bis zum geht nicht mehr.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.298
Standort
Thüringen
In den Bau gehört er extra noch trotz Strafzahlungen....:jowohl
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.161
Standort
FCNiederbayern
Dann fällt aber die Strafe nicht so hoch aus, hast ja gesehen. Es standen kurz mal 69Million im Raum die er mit Sicherheit auch gezahlt hätte.
Bin der Meinung man sollte Leute in den Bau stecken wenn sie nicht zahlungskräftig sind oder gefährlich.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Und was habt ihr davon das man ihn einsperrt? Ist er gefährlich? Ich bin zwar Bayernfan aber sehe das so sinnlos wie nur irgendetwas. Ich hätte ihm 100 Million strafe zahlen lassen und der deutsche Staat hätte Kohle verdient, so kostet das nur.

Der größte Skandal von diesem Prozess ist in meinen Augen das keiner weis wie ein anständige Selbstanzeige ausschauen muß. Ich bin sowieso gegen Selbstanzeige, die sollen zahlen bis zum geht nicht mehr.

Da gebe ich dir Recht.
Einerseits soll der Hoeneß genau so bestraft werden, wie unsereins. Das ist erst einmal das wichtigste.

Aber.....
Prinzipiell sehe ich es auch so, dass ganz unabhängig von dem Fall Hoeneß Gefängnis die falsche Strafe für Steuerhinterziehung ist.
Zum einen, weil die Täter in der Regel niemanden verletzt oder getötet haben. Da kommt manch Vergewaltiger oder Kinderschänder besser weg.
Zum anderen ist es ja so, dass der Hoeneß mit ein bisschen Glück nach weniger als einem Jahr schon wieder Freigänger ist.

Die viel bessere Strafe wäre doch, wenn er die hinterzogene Summe natürlich nachzahlen muss, zusätzlich aber die gleiche Summe nochmal als Strafe oben drauf.
Oder von mir aus die Summe, die er Gewinn gemacht hat.

Davon hätte die Allgemeinheit viel mehr. Und für ihn wäre die Strafe auch größer als 6 Monate Gefängnis.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.298
Standort
Thüringen
Prinzipiell sehe ich es auch so, dass ganz unabhängig von dem Fall Hoeneß Gefängnis die falsche Strafe für Steuerhinterziehung ist.Zum einen, weil die Täter in der Regel niemanden verletzt oder getötet haben.
Sehe ich anders;Kapitalverbrechen in der schwindelerregenden Höhe sind ein guter Grund den Leuten Zeit zum Nachdenken ein zu räumen.
Auch finde ich die Strafe viel zu gering;hätte er besser mal die Klappe gehalten.Weil die Strafe wäre auch nicht höher aus gefallen.
Mich interessieren mal die Beweggründe warum er sich überhaupt selbst angezeigt hat.Freiwillig sicher nicht;von daher hält sich
mein Mitleid in argen Grenzen...
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.161
Standort
FCNiederbayern
Und was wäre gewesen wenn er einfach ausgewandert wäre? Nie und nimmer hätte da einer was mitbekommen. Man kann alles von zwei Seiten sehen. So wie es jetzt ist bewegt man die Reichen einfach nur aus Deutschland zu gehen.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.298
Standort
Thüringen
Wenn er ausgewandert und sich auf diese Weise der deutschen Justiz entzogen hätte wäre ein internationaler Haftbefehl ergangen.
Wird dann noch teurer....
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.161
Standort
FCNiederbayern
Dann wäre es aber nie zur Selbstanzeige gekommen. Und die Schweizer Banken hätten nie ausgepackt.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Sehe ich anders;Kapitalverbrechen in der schwindelerregenden Höhe sind ein guter Grund den Leuten Zeit zum Nachdenken ein zu räumen.
Auch finde ich die Strafe viel zu gering;hätte er besser mal die Klappe gehalten.Weil die Strafe wäre auch nicht höher aus gefallen.
Mich interessieren mal die Beweggründe warum er sich überhaupt selbst angezeigt hat.Freiwillig sicher nicht;von daher hält sich
mein Mitleid in argen Grenzen...

Klar, stimmt schon.
Aber wenn er ohnehin nach einem halben Jahr wieder draußen ist, dann lacht er doch darüber nur. Und seine Kohle behält er, weil wenn alle Gerüchte und Spekulationen stimmen, ist da doch noch viel mehr Kohle.
Deshalb meine ich eben, wäre der Allgemeinheit viel mehr geholfen, wenn er 100 Mio. zahlen müsste. Und für ihn wäre die Strafe auch größer.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.298
Standort
Thüringen
Wie auch immer;der sitzt seine läppische Haftstrafe auf einer Backe ab;wahrscheinlich wie im Hilton.Aber zumindest ist er vorbestraft;immerhin....:satisfied

....wäre der Allgemeinheit viel mehr geholfen, wenn er 100 Mio. zahlen müsste....
Das Gericht war anderer Meinung;ausserdem ist das Urteil rechtskräftig...:blush
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Dann wäre es aber nie zur Selbstanzeige gekommen. Und die Schweizer Banken hätten nie ausgepackt.
Wer weiß, der Typ vom Stern ist recht hartnäckig.
Der bekommt auch noch mehr raus. Weil wenn er Recht hat, dass auf dem Konto zwischenzeitlich 400 bis 600 Mio. waren..... dann stellt sich mir die Frage, wo der gute Uli die Kohle versteckt hat. So viel Verlust kann er ja gar nicht gemacht haben.

Naja, egal. zu dem Fall hat jeder seine eigene Meinung.
Schlimm ist nur, wenn der Uli danach wieder Bayern Präsident wird.... Und so wird das kommen.
Klar, hat er seine Strafe dann verbüßt.... aber wie hat er im Fall Daum groß sinngemäß getönt: "Wo kommen wir denn da hin, wenn im Fußball kiminelle das Sagen haben".

:nono
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.161
Standort
FCNiederbayern
Ja klar, die Daum Sache kommt natürlich jetzt bei vielen wieder hoch. Da hast schon recht.
 
Thema:

Dem guten Beispiel von Uli Hoeness folgen

Dem guten Beispiel von Uli Hoeness folgen - Ähnliche Themen

  • GELÖST Suche Windows 10 Tablet / Notebook Covertible mit gutem Preis/Leistungsverhältnis

    GELÖST Suche Windows 10 Tablet / Notebook Covertible mit gutem Preis/Leistungsverhältnis: Hodiho! Für mein Studium suche ich ein nicht zu teurer Convertible dass ich dann aber auch durch abdocken der Tastatur als Tablet nutzen kann...
  • Varsuche eine gute Ghostwriter Agentur zu finden?

    Varsuche eine gute Ghostwriter Agentur zu finden?: Da ich leider nicht so gut im Schreiben bin (konkret meine ich an Rechtschreibung und Wortwahl). Bin ich zu die Idee gekommen mir eine gute...
  • Gutes Tool gesucht um Grafiken mit transparentem Hintergrund leicht erstellen zu können?

    Gutes Tool gesucht um Grafiken mit transparentem Hintergrund leicht erstellen zu können?: So nun auch eine eigene Frage von mir! :D Ich suche ein Programm das leicht und zuverlässig Grafiken mit transparentem Hintergrund zuschneiden...
  • Suche guten Broker der auf Linux läuft?

    Suche guten Broker der auf Linux läuft?: Bin schon lange auf der suche nach einem guten Broker, dessen Softwer auch auf Linux problemlos läuft. Seit Jahren handle ich hauptsächlich Forex...
  • Mit gutem Beispiel voran: Active Directory absichern

    Mit gutem Beispiel voran: Active Directory absichern: Im Download Center steht der Guide <a href="http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=38785&WT.mc_id=rss_alldownloads_all"...
  • Ähnliche Themen

    Oben