GELÖST DELL M6800 kurz vor der Verschrottung

Diskutiere DELL M6800 kurz vor der Verschrottung im Win 10 - Software Forum im Bereich Windows 10 Forum; Hallo Kameraden, ich wärme ein Thema auf, bei dem Ihr mir schon hinlänglich und mit großem zeitlichen Aufwand versucht habt zu helfen. Die...
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.301
Ort
Nähe Fürsty
Hallo Kameraden,
ich wärme ein Thema auf, bei dem Ihr mir schon hinlänglich und mit großem zeitlichen Aufwand versucht habt zu helfen.
Die Aussetzer sind mehr und störender geworden. Bei allen möglichen Gelegenheiten friert der Rechner ein und es zeigt sich im Taskmgr immer eine Auslastung der CPU zu 100%.
Bei der Büro-Nutzung kann das nicht ständig sein.
Ich verliere jetzt die Geduld. Um den Kasten nicht gleich zu verschrotten (bringe ich schlecht über's Herz, das war ja mal eine klasse Maschine) versuche ich noch letzte Aktionen.
Vielleicht habe ich im (UEFI-) Bios was verstellt oder es gibt bessere Einstellungen.
Mit allen Methoden, die ich kenne, komme ich aber nicht 'ran.
ich meine mich zu erinnrn, daß man über "Einstellungen -> update und Sicherheit->Wiederherstellung an's UEFI rankommt- macht er aber nicht. Auch Herunterfahren mit gedrückter Umschalttaste und Hochfahren mit F2 wird ignoriert. Ich versuche es noch ohne docking station weil ich mich erinnere, daß das hilft.
Auffällig ist: der Rechner bleibt sehr lange beim Tastaturtest hängen. Drücke ich kurz danach F2 oder F12 um ins BIOS zu gelangen, bleibt die blaue Leuchte und es geht nicht mehr vorwärts.
Gibt es noch einen letzten Versuch, oder falls nicht, rangiere ich das Miststück aus.
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.703
Ort
Lahr
Nicht herunterfahren mit Umschalttaste, sondern Neustart mit Umschalttaste ;)

Ansonsten kannst du ggf Mal eine USB Tastatur testen, wenn du der Meinung bist das mit der Tastatur was nicht stimmt, weil der Test sich da lange dran aufhält.
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.703
Ort
Lahr
Hast du schon Mal in Betracht gezogen, die Wärmeleitpaste zu erneuern?
Bzw die Temperatur überprüft das diese im grünen Bereich ist?

Die Festplatte auf Fehler überprüft?

Mal testweise mit einem Mobilen Windows oder Linux getestet, ob die Fehler evtl irgendwo an deiner vorhandenen Installation liegen?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
38.394
Alter
55
Ort
Thüringen
Also Du musst beim Systemstart F12 drücken; dann hast Du die Möglichkeit, das BIOS aufzurufen. Sollte das nicht klappen, Deckel auf und die Batterie für längere Zeit abziehen; danach sollte das wieder funktionieren, weil das BIOS zurückgesetzt ist. Wie alt war die Installation von Windows jetzt? Sollte die Tastatur wirklich defekt sein, kann man die locker selber wechseln; ansonsten kann man im BIOS auch die Hardware durchtesten lassen. Nicht gleich die Flinte ins Korn; schließlich hat das Gerät mal ordentlich Geld gekostet....
 
Skyhigh

Skyhigh

Dabei seit
17.02.2018
Beiträge
2.703
Ort
Lahr
Vor allem würde ich ihn sonst eher noch als Bastlergerät verkaufen.
Denn die M6800 gehen funktionierend noch für 700€ über den gebraucht-Laden-Tisch.

100-200€ sind da als Ersatzteilspender sicherlich noch drin
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
38.394
Alter
55
Ort
Thüringen
Abwarten; ich glaube bis jetzt noch nicht an einen Defekt. Erstmal die HW testen; manchmal ist nur ein RAM Riegel defekt, der sich fix wechseln lässt. Aber in dem Fall eher nicht, weil deswegen sollte die CPU Last nicht steigen....
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.301
Ort
Nähe Fürsty
Ich verkaufe nur, was funktioniert - das hat sich bewährt.
Wenn ich nicht mehr mag, kriegt ihn Einer vom Forum geschenkt, der den Gleichen hat.
Werde heute noch Eu`'re Ratschläge probieren, jetzt geht's nicht.
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.301
Ort
Nähe Fürsty
Zeig mal bitte den Taskmanager, wo du auf den Reiter CPU geklickt hast, das es die höchsten Werten von oben nach unten zeigt.

Damit wir sehen können, was das verursacht
Das hat keinen Sinn, weil das in Sekundenbruchteilen durchwechselt. Auf die Idee bin ich auch gekommen und habe das seit Langem beobachtet, aber ohne Ergebnis.
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.301
Ort
Nähe Fürsty
Habe das Dreckstück vom Dok genommen und bin mit F2 einfach ins BIOS gekommen, also erstmal selbst schuld.
Was kann ich jetzt machen? Zurück auf Werkszustand?
Eine Kleinigkeit noch, da schon alles wurscht war, habe ich von der DELL-Seite auf die BIOS-Version A7 aber mit neuerem Datum als die A26, die bisher drauf war, gewechselt. Zurück geht nicht (unexpected error)
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.301
Ort
Nähe Fürsty
Nicht herunterfahren mit Umschalttaste, sondern Neustart mit Umschalttaste ;)

Ansonsten kannst du ggf Mal eine USB Tastatur testen, wenn du der Meinung bist das mit der Tastatur was nicht stimmt, weil der Test sich da lange dran aufhält.
Die mag er auch nicht . . .
 
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Dabei seit
09.08.2014
Beiträge
3.976
Ort
Noch Wien
Das hat keinen Sinn, weil das in Sekundenbruchteilen durchwechselt. Auf die Idee bin ich auch gekommen und habe das seit Langem beobachtet, aber ohne Ergebnis.
Die großen Verbraucher bleiben trotzdem dann oben

1648387181972.png
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
38.394
Alter
55
Ort
Thüringen
habe ich von der DELL-Seite auf die BIOS-Version A7 aber mit neuerem Datum als die A26, die bisher drauf war, gewechselt. Zurück geht nicht (unexpected error)
Das A26 ist das Aktuellste; das A7 ist viel älter und nicht mehr empfehlenswert. Ansonsten warste dort völlig verkehrt wenn das neueren Datums war und eher nicht für den 6800er bestimmt....
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.301
Ort
Nähe Fürsty
Ich habe eingegeben Dell m6800 bios. Ist von der Dellseite gewesen.
 
U

uboot1

Im Notfall jederzeit.
Threadstarter
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
2.301
Ort
Nähe Fürsty
Das würde ich jetzt machen.
BIOS-Warnung: SATA operation wird gewechselt.S ystem kann evtl. nicht gebootet werden oder es wird eine Neuinst nötig.
Achtung! Das emodul oder andere SATA-Geräte funktionieren nur im AHCI-Modus.

Ist das tatsächlich zwingend so?
 
Thema:

DELL M6800 kurz vor der Verschrottung

Oben