GELÖST Defekte LBA nach Stromausfall

Diskutiere Defekte LBA nach Stromausfall im Massenspeicher Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo zusammen. Seit einem Stromausfall in unserem Stadtgebiet meldet sich mein Laptop (Medion, Vista) nur noch mit beigefügter Meldung. Ich habe...
B

bvb09

Threadstarter
Mitglied seit
19.12.2011
Beiträge
4
Hallo zusammen.
Seit einem Stromausfall in unserem Stadtgebiet meldet sich mein Laptop (Medion, Vista) nur noch mit beigefügter Meldung. Ich habe alle Optionen ausprobiert, geholfen hat nix. Während des Ausfalls war das Laptop ohne Akku am Stromnetz.
Als nächstes habe ich mit einem Test-Programm von einer Linux-CD den Arbeitspeicher geprüft (prüfen lassen); war aber alles in Ordnung.

Der Test der Festplatte mit Smartctl brachte dann u.a. als Ergebnis folgende Meldung: LBA of first error:283571; LifeTime beträgt 5713h

Die HDD ist eine WD1600BEVS-22RST0 (Western Digital Scorpio Blue SATA)

Mehrere Test's haben immer das gleiche Ergebnis gebracht. Es wurden auch nie weitere LBA fehlerhaft markiert.

Meine Frage : Soll ich mich jetzt noch weiter bemühen, die vorhandene Hardware zu reanimieren? Oder ist das zwecklos und ich muß eine neue HDD und Neuinstallation ins Auge fassen?

Für eure Ratschläge schon mal vielen Dank.
 

Anhänge

S

syntoh

Mitglied seit
12.05.2007
Beiträge
289
Standort
weit im Osten
bvb09;1094642 Der Test der Festplatte mit [I schrieb:
Smartctl[/I] brachte dann u.a. als Ergebnis folgende Meldung: LBA of first error:283571; LifeTime beträgt 5713h

Die HDD ist eine WD1600BEVS-22RST0 (Western Digital Scorpio Blue SATA)
Der Block 283571 ist weit vom Anfang der Platte weg. Die Daten fuer den Winnows Start sind aber meistens am Anfang. Meistens heisst aber dass es nicht immer so ist. Und wenn dir eine Fremdsoftware einen defekten Block anzeigt, kann es sein, dass Windows diesen auch kennt und als nicht verwendbar markiert hat. Ich denke, dass dies nicht die Ursache ist.

Beschreibe genauer was passiert, wenn du Windows normal oder abgesichert startest.

syntoh
 
B

bvb09

Threadstarter
Mitglied seit
19.12.2011
Beiträge
4
Hallo syntoh, danke für deine Antwort.

Beschreibe genauer was passiert, wenn du Windows normal oder abgesichert startest.
Da passiert nichts. Lediglich ein schwarzer Schirm mit blinkendem Cursor links oben. Nach max. 45 Min. habe ich dann immer abgebrochen.

bvb09
 
D

Dambo

Mitglied seit
06.11.2009
Beiträge
223
Standort
links von Linz (OÖ)
u.a. als Ergebnis folgende Meldung: LBA of first error:283571; LifeTime beträgt 5713h
Ich interpretiere die Fehlermeldung so, daß der Festplattensektor der angegeben Adresse nicht gelesen werden kann. Wenn an dieser Stelle wichtige Daten für die Dateisystemverwaltung (z.B. MFT) oder für Windows gespeichert sind (oder waren ...), dann kann Windows nicht starten. ("LifeTime" ist wahrscheinlich die bisherige Einschaltdauer der Festplatte und nicht von großer Relevanz.)

Ich würde den PC mit einer BartPE-CD ("Windows Live-CD") starten und schauen, ob ich damit einen Zugriff auf die Festplatte erhalte. Und chkdsk ausführen - das kann Wunder wirken.

Falls Du keine BartPE-CD hast bzw. auftreiben kannst, dann wäre eine Notlösung die Dateisystem-Prüffunktion einer GParted-CD - damit würde ich aber zuerst nur einen Testlauf OHNE schreiben machen lassen und schauen, was diagnostiziert wird.

Noch würde ich die Festplatte mit allen darauf gespeicherten Dateien nicht aufgeben. Um das mögliche Schadensbild besser einschätzen zu können, würde ich von den SMART-Parametern u.a. 05 Reallocated Sectors Count, C5 Current Pending Sector Count und C6 Uncorrectable Sector Count interessant finden.
 
B

bvb09

Threadstarter
Mitglied seit
19.12.2011
Beiträge
4
Danke für deine Nachricht.

Um das mögliche Schadensbild besser einschätzen zu können, würde ich von den SMART-Parametern u.a. 05 Reallocated Sectors Count, C5 Current Pending Sector Count und C6 Uncorrectable Sector Count interessant finden.
Ich habe mal eine Log-Datei von SmartCtl beigefügt; ich hoffe du kannst was mit anfangen. Desweiteren habe ich noch mal einen Test mit einem Programm von WD gemacht. Da wurden aber auch bei dem erweiterten Test (Dauer ca. 3h) keine Fehler gefunden.:confused

Eine Gparted-CD bekomme ich heute abend von meinem Nachbarn. Ich werde berichten. Wäre echt toll, wenn ich um eine Neuinstallation herum kommen würde.
 

Anhänge

O

OPEL

Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
228
Alter
41
Standort
Wien
Hallo bvb09!
Dir hat es einen Teil der Partitionsverwaltung ( LBA ) zerstört wo drinn steht wie groß die Partitionen sind und deren Anfang und Ende sowie wo die Windows Startdatei liegt. Bau die Platte aus und bei einem PC von dir / einem Freund ein und sichere deine Dateien. Die wichtigsten sind standardmäßig auf C:Benutzer/ dein Kontoname/AppData ( versteckter Ordner)/ Roaming-dort sind die Nutzerdaten von Firefox, Thunderbird, Outlook, I Tunes drinnen, einfach kopieren fertig. Ansonsten brauchst nur Desktop, Documents, Music, Pictures und Videos kopieren dann hast alle Eigenen Dateien gesichert. Diese brauchst du dann nur mehr nach der Neuinstallation in die Ordner reinkopieren fertig.Danach bau die Platte wieder ein und versuche eine Reparatur oder Neuinstallation mit einer Originalen Windows 7 DVD egal welche es muss nur eine 32 oder 64bit Version sein welche unten auf dem Lizenzkleber steht fertig.
 
D

Dambo

Mitglied seit
06.11.2009
Beiträge
223
Standort
links von Linz (OÖ)
Verzeihung wegen meiner verzögerten Antwort, ich konnte leider nicht früher.
Danke für die ausführlichen SMART-Daten! Und Danke, daß Du sie nicht als riesengroße viele-Megapixel-viele-Megabyte-Bilddatei eingefügt hast, sondern die blanke Information als "nur-Text"-Datei!:sing

So weit ich die SMART-Daten verstehe, scheint die Platte gut zu sein - mit einer Ausnahme: der Parameter 197 (C5 hex) gibt an, daß ein Sektor von der Laufwerkselektronik als verdächtig eingestuft wurde und speziell überwacht wird. Ursache dieses Problems könnte sein, daß just im Augenblick des Stromausfalls Daten dorthin geschrieben wurden - daß bei einem nur teilweise geschriebenen Sektor Daten und Fehlerkorrekturcodes nicht übereinstimmen und folglich die Laufwerkselektronik meckert, ist logisch. Wenn dieser fehlerhafte Sektor eine Datei betrifft, in der Windows seine Konfiguration speichert, kann es passieren, daß Windows nicht mehr startet.


Ich würde folgende Schritte machen:

1. Zugriff möglich?
Prüfen, ob mit einer BartPE-CD oder Linux-CD auf die Dateien der Festplatte zugegriffen werden kann.
Falls ja, dann ist wohl "nur" die Windows-Konfiguration durcheinander geraten, aber das Dateisystem in Ordnung - weiter zu Schritt 3.

2. Dateisystemfehler beheben:
Falls Nein, dann (wie schon früher beschrieben) den PC mit einer BartPE-CD starten und versuchen die Festplatte mit dem Windows-eigenen Reparaturprogramm chkdsk zu reparieren. Alternativ dazu mit einer GParted-CD den Fehler diagnostizieren und hoffentlich beheben. Auch mit Testdisk (ist vermutlich auch auf diversen Linux-Live-CDs enthalten; Danke, Alfiator, für den Hinweis!) ist eventuell eine Fehlerdiagnose und -behebung möglich.
Falls "Fehler behoben" gemeldet wird, PC neu starten und zurück zu Schritt 1.
Falls Fehler nicht behebbar ist, dann Fehlermeldung hier mitteilen.

3. Windows "startbar" machen:
Windows (ab XP?) sollte nach einem erfolgreichen Start eine Sicherungskopie der Konfigurationsdateien anlegen. Diese Dateien zurückspielen. Wo diese Dateien bei Deinem Vista gespeichert sind, und wie das geht, ist sicher wo beschrieben (z.B. in einem Microsoft-KB-Artikel), ich hab jetzt leider nicht die Zeit das rauszusuchen. Diese Dateien sind vielleicht ein paar Tage alt - falls nichts Grundlegendes am PC geändert wurde, sollte der PC damit starten.
(Bei einem Windows XP kann man für solche Fälle vorbeugend ERUNT installieren - ob VISTA/7 dafür bereits eigene Funktionen eingebaut haben, weiß ich nicht.)

Viel Glück!
 
B

bvb09

Threadstarter
Mitglied seit
19.12.2011
Beiträge
4
Sorry wegen der späten Rückmeldung, aber ich war für ein paar Wochen richtig derbe ausser Betrieb gesetzt.http://www.winboard.org/forum/images/smilies/flenn.gif

Ich habe mich mal an die Ratschläge gehalten, mit dem Ergebnis, das die HD tatsächlich nicht beschädigt war. Aber leider ist es mir nicht gelungen, den Zustand vor dem Stromausfall wieder herzustellen. Also in den sauren Apfel beissen und alles neu aufbügeln.http://www.winboard.org/forum/images/smilies/wut.gif Bin nach fast 2 Tagen gleich durch.

Alle erarbeiteten Dokumente, Bilder und sonstiges habe ich ja zum Glück mit einem USB-Adapter sichern können.

Also nochmal vielen Dank für eure Unterstützung! http://www.winboard.org/forum/images/smilies/thumbs-up.gif
 
Z

zille1976

Mitglied seit
26.11.2008
Beiträge
471
Nur mal rein interessehalber:

Hast du mal das versucht, was dein Screenshot dir vorgeschlagen hat? Die Windows-CD mit der Reparaturoption zu benutzen?

Und zu dem Post von Opel:

1. LBA hat nichts mit der Partitionstabelle zu tun. LBA ist nur die Adressierungsart der Sektoren
2. Wenn es wirklich so wäre, dass die Partitionstabelle beschädigt wäre, würde dein Tipp nichts bringen
 
Thema:

Defekte LBA nach Stromausfall

Sucheingaben

error 55 lba

,

lba festplatte reparieren

,

lba error

,
festplatte lba fehler
, lba neu schreiben, lesefehlet lba 482336, festplatten error lba 177608, smartmobtools lba error, fehler lba festplatte, festplatte lba Error Status 8Eh, festplatte nach stromausfall defekt, pending error stromausfall, hdd lba error, western digital festplatte c5 sektoren reparieren, lba-error

Defekte LBA nach Stromausfall - Ähnliche Themen

  • win10 search defekt?

    win10 search defekt?: was kann ich tun wenn search nicht mehr richtig geht?
  • Wie finde ich heraus ob CD-Laufwerk defekt oder ob ein z.B. Softwareproblem vorliegt?

    Wie finde ich heraus ob CD-Laufwerk defekt oder ob ein z.B. Softwareproblem vorliegt?: Hallo, genau rekonstruieren kann ich es nicht. Doch als ich von vor ein paar Tagen versuchte den Laptop neu zu installieren, wurde das...
  • Wie kann ich das defekte Adminkonto reparieren?

    Wie kann ich das defekte Adminkonto reparieren?: Hallo Mein Hauptkonto ist nicht das voreingestellte nicht-löschbare Administratorkonto, sondern ein anderes. Wenn ich versuche, das Adminkonto zu...
  • Kontaktgruppen im Outlook-Adressbuch sind defekt

    Kontaktgruppen im Outlook-Adressbuch sind defekt: Ich habe im Outlook-Adressbuch umfangreiche Kontaktgruppen. Bisher konnte ich darin problemlos scrollen und alle Adressen ansehen. Plötzlich...
  • LBA Defekt

    LBA Defekt: Hallo zusammen, also ich habe von heute auf morgen ein Festplattenproblem. Ich nutze eine (externe) Festplatte um drauf Daten (jegliche Art)...
  • Ähnliche Themen

    Oben