[DE] US-Konzern übernimmt deutschen Spieleentwickler Phenomic

Diskutiere [DE] US-Konzern übernimmt deutschen Spieleentwickler Phenomic im IT-News Forum im Bereich IT-News; Bericht: Deal soll auf der Games Convention verkündet werden Der weltgrößte Hersteller und Verleger von Videospielen, der US-Konzern Electronic...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Bericht: Deal soll auf der Games Convention verkündet werden

Der weltgrößte Hersteller und Verleger von Videospielen, der US-Konzern Electronic Arts (EA), übernimmt einem Pressebericht zufolge das deutsche Entwicklungsstudio Phenomic.
Die Übernahme werde zur Eröffnung der Leipziger Spielemesse Games Convention verkündet, berichtet «Die Welt» (Mittwochausgabe) ohne nähere Angabe von Quellen. Phenomic ist durch PC-Spiele wie «Die Siedler» und «Spellforce» bekannt geworden.

Künftig solle das Studio «EA Phenomic» heißen, seinen Sitz im rheinland-pfälzischen Ingelheim aber behalten, schreibt die Zeitung weiter. Auch das Phenomic-Management werde nicht verändert. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Laut EA werde die Übernahme voraussichtlich keinen Einfluss auf die kommenden Quartalszahlen haben.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
#2
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
EA hat wohl in der Spielewelt ähnliche Macht wie Microsoft. Vorteil für den User: Er braucht sich nur noch ein Feindbild einzuprägen.
Aber Spaß beiseite: Solange Siedler und Co. weiterentwickelt werden ist dass doch weiter nicht schlimm. Jetzt stehen vielleicht noch mehr Gelder für Entwicklung zur Verfügung.
 
#3
dude_shibby

dude_shibby

Dabei seit
01.04.2005
Beiträge
202
Alter
39
...finde ich nicht gut !

und wieder hat es eine kleine aber feine Softwareschmiede erwischt. EA ist ja bekannt für sein marktbeherrschendes Auftreten, ähnlich MS.
Den Nachteil hat wie immer der Spieler der mit immer neuen Auflagen und Fortsetzungen ohne Inspirationen gequält wird.
Das mit den höheren Summen für die Entwicklung neuer Titel glaube ich nicht, die werden bei Ihren Serienfortsetzungen der Siedler, Spellforce usw. bleiben.

Eine interessante Überlegung wäre zum Beispiel, wie bei der Need for Speed-Reihe Spellforce 3 komplett in dem Grafikset Nacht anzubieten und wer am Tage spielen will, der muss sich Spellforce 4 Most Wanted zulegen. Aber ein Spellforce mit dynamischen Tag/ Nachtwechseln das wird vielleicht erst mit Spellforce 10 realisierbar sein ! Ich könnt mich totlachen bei diesen Aussichten !

In diesem Sinne, einen schönen Tag !
 
#5
dude_shibby

dude_shibby

Dabei seit
01.04.2005
Beiträge
202
Alter
39
Das stimmt, ich glaube aber der "Siedler Erfinder" hat Phenomic gegründet.
Aber du hast natürlich recht, mit Phenomic hat Die Siedler erst einmal nichts zu tun .... sorry und danke für den Hinweis.
 
#6
(cs)Fishbone

(cs)Fishbone

Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
191
Alter
31
Ort
Halle/Saale
Habe ich eigentllich auch gedacht, vielleicht ist Phenomic einfach nur die Hauptfirma und BlueByte hat es vertrieben und Produziert.

FIsh
 
Thema:

[DE] US-Konzern übernimmt deutschen Spieleentwickler Phenomic

[DE] US-Konzern übernimmt deutschen Spieleentwickler Phenomic - Ähnliche Themen

  • Adobe: Software-Konzern meldet Hack seiner Systeme, Millionen Nutzerdaten sowie Quell

    Adobe: Software-Konzern meldet Hack seiner Systeme, Millionen Nutzerdaten sowie Quell: Softwareunternehmen Adobe meldet einen groß angelegten Angriff auf seine Systeme, wobei bisher Unbekannte Millionen Daten wie etwa Namen von...
  • TomTom fusioniert Tele Atlas in den Konzern

    TomTom fusioniert Tele Atlas in den Konzern: Nach der Übernahme 2008 wird die Firma nun weiter integriert. Die Wiener Tele Atlas GmbH wird nach der im Jahr 2008 erfolgten Übernahme durch den...
  • Französischer IT-Konzern schafft E-Mails ab

    Französischer IT-Konzern schafft E-Mails ab: Innerhalb von drei Jahren will der französische IT-Dienstleister Atos Origin all seinen Mitarbeitern das Schreiben von E-Mails abgewöhnen. „Die...
  • Berlusconis Konzern kämpft gegen YouTube

    Berlusconis Konzern kämpft gegen YouTube: Silvio Berlusconis Unternehmen Mediaset will von Googles Videoportal 500 Millionen Euro Schadenersatz. Der Grund: YouTube tue nichts gegen die...
  • Branche: Yahoo!-Großaktionär Icahn fordert Konzern zum Verkauf auf

    Branche: Yahoo!-Großaktionär Icahn fordert Konzern zum Verkauf auf: Nach dem gescheiterten Yahoo!-Übernahmeversuch seitens Microsoft hat der streitbare Yahoo!-Großaktionär Carl Icahn den Machtkampf mit der...
  • Ähnliche Themen

    Oben