[DE] Unions-Minister wollen Killerspiele verbieten

Diskutiere [DE] Unions-Minister wollen Killerspiele verbieten im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hast Du bestimmt von Fireblad :D
#63
L

Lenny

Gast
Eben hat Guido - Prinz Charming - Westerwelle, im TV das Wahlergebnis in Bremen gefeiert..Er möchte überall so stark sein, wie in Bremen...das möchte ich auch, 5% mit Ach und Krach, ist mehr als ausreichend :D
 
#64
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.135
Ort
DE-RLP-COC
Die SPD hat gewonnen, weil sie stärkste Partei ist
Die CDU hat gewonnen, weil sie weniger als die SPD verloren hat
Die FDP hat gewonnen, weil sie über 5 % kam
Die Linke hat aus dem gleichen Grund gewonnen
Die Grünen haben sowieso gewonnen

nur wir Steuerzahler haben wieder mal verloren. ;)
 
#66
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Alles kann man halt nicht haben. Sozialstaat und niedrige Steuern passen nicht zueinander.

@Lenny Der war von mir :-)
 
#67
L

Lenny

Gast
Alles kann man halt nicht haben. Sozialstaat und niedrige Steuern passen nicht zueinander.
Das passt schon, wenn man es ausgewogen gestaltet..wobei: - Bürger hohe Steuerlast/Unternehmen wenig bis keine Steuerlast - , da wir also hohe Steuerlast haben müßte der Sozialstaat laut deiner Logik, seine Berechtigung haben.

Es ist natürlich klar, das Unternehmsnahe Parteien wie die FDP den Sozialstaat am liebsten ganz abschaffen, Unternehmen absolut Steuerfrei halten würden, also ganz wie im 19 jahrhundert, im Feudalismus...einer Zeit wo der Bürger der Willkür der Großgrund/Fabrikbesitzer und seiner Schergen, den willfährigen Beamten, ausgeliefert waren. Diese Zeit wird nicht wieder kommen, auch wenn sich das die Industrie und das Geldkapital wünschen.

Die Zeiten sind Andere, der Bürger ist nicht mehr dumm und ungebildet, nur noch zu bequem, aber das wird sich ändern um so mehr die Schlinge um ihren Hals zugezogen wird...nicht nur einmal sind die Herrschenden, die meinten sich des Volkes schamlos bedienen können, von heut auf morgen weggefegt worden.

Du weisst sicher welchen Flächenbrand ein paar islamische Terroristen ausgelöst haben, was wenn eine Solidarisierung in der westlichen Welt mit den Ideen der Terroristen stattfinden würde, nur mal so als kleines Beispiel und glaube nicht das dies undenkbar ist. Die Folgen kann man nicht abschätzen.

Das Kapital sollte seine Karten nicht ausreizen, das kann ein mächtiges Eigentor werden, für uns Alle...Leidensfähigkeit ist nicht endlos, wenn die Hütte brennt, dann aber richtig...zumindest wenn man überlegt, welche Mittel dem Terrorismus heut schon zur Verfügung stehen.

Ich warne die Politik ausdrücklich, die Lage zu unterschätzen..keine Polizei der Welt, auch nicht der Einsatz der Armee im eigenen Land, wird diesen Flächenbrand wieder stoppen können. Das Kapital sollte seine Gier überdenken, hinter dem Kapital stecken Menschen, diese sind auch sterblich, da helfen auch keine Milliarden.

Wer den Sozialstaat aufgibt, gibt die Demokratie auf...bleiben wird eine Diktatur, die Jeder das Recht hat zu bekämpfen und genau so wird es kommen, wenn nicht endlich umgedacht wird.Da ich aber weiß, das es Politiker gibt, die diesen Kurs nicht weiter mittragen wollen und werden, bin ich der guten Hoffnung, das sich in unserem Land, in Europa noch alles zum Guten wenden wird...die Bürger fangen langsam an aufzuwachen und das ist gut so.



[QUOTE@Lenny Der war von mir :-)[/QUOTE]

Im Auftrag ? ..aber ich traue Dir zu, das selbst erdacht zu haben ;)
 
#68
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Hey, erstmal vielen Dank für die Blumen.

Dabei vergisst Du, dass ein Unternehmen, das der Meinung ist, dass die Steuerlast zu hoch sei, einfach ins Ausland anwandert bzw. einen Briefkasten dort eröffnet. Die Zeiten sind vorbei, dass Unternehmen an einen Ort gebunden sind. Deshalb ziehen die Parolen nicht mehr, dass man Unternehmen überdurchschnittlich belasten sollte. Die nominalen Sätze sind meistens reine Augenwischerei. Viel wichtiger ist es, dass auch das, was zu zahlen wäre, tatsächlich ankommt.

Das hat ziemlich wenig mit Kapital und Klassenkampf zu tun. Wer sich in dieser Gesellschaft wirklich anstrengen will, hat über den Bildungsweg viel Möglichkeiten. Eine andere Frage ist, ob es sie auch nutzt.
 
#69
L

Lenny

Gast
Dabei vergisst Du, dass ein Unternehmen, das der Meinung ist, dass die Steuerlast zu hoch sei, einfach ins Ausland anwandert bzw. einen Briefkasten dort eröffnet.
Du vergisst das dies nur auf ein paar bestimmte Unternehmen zutrifft, das Handwerk und Dienstleister können kaum ins Ausland wechseln und genau Die müssen gefördert werden.

Wer sich in dieser Gesellschaft wirklich anstrengen will, hat über den Bildungsweg viel Möglichkeiten.
Soll ich mich tot lachen ? , das ist nun wirklich nicht dein Ernst, mag wohl für eine bestimmte Klientel zutreffen, aber nicht für die Masse.
 
#70
E

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Du vergisst das dies nur auf ein paar bestimmte Unternehmen zutrifft, das Handwerk und Dienstleister können kaum ins Ausland wechseln und genau Die müssen gefördert werden.



Soll ich mich tot lachen ? , das ist nun wirklich nicht dein Ernst, mag wohl für eine bestimmte Klientel zutreffen, aber nicht für die Masse.
Du sagtest doch, dass Unternehmen einer höheren Steuerlast unterworfen werden sollen, oder?

Wieso nicht für die breite Masse? Du bekommst BAFÖG sowohl für eine schulische als auch für eine universitäre Ausbildung. Wo gibt es das sonst noch?

Schau Dir mal den Artikel bei Spiegel online an, der sich mit höheren Zahlungen an die Eltern beschäftigt. Das ist, was ich meinte :"Mehr Geld könnten wir gut gebrauchen"
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

[DE] Unions-Minister wollen Killerspiele verbieten

[DE] Unions-Minister wollen Killerspiele verbieten - Ähnliche Themen

  • EU-Minister geben grünes Licht für Bankdaten-Abkommen

    EU-Minister geben grünes Licht für Bankdaten-Abkommen: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
  • [DE] Union und SPD einigen sich auf BKA-Gesetz

    [DE] Union und SPD einigen sich auf BKA-Gesetz: Das umstrittene BKA-Gesetz könnte doch noch kommen: Nach dem Veto des Bundesrats haben sich Union und SPD auf einen Kompromiss geeinigt. Die...
  • Geplanter großer Spähangriff stößt auch in der Union auf Bedenken

    Geplanter großer Spähangriff stößt auch in der Union auf Bedenken: Quelle und ganzer bericht bei Heise.de
  • Europäische Union: Microsoft-Urteil auch schlecht für Intel, Apple und Google?

    Europäische Union: Microsoft-Urteil auch schlecht für Intel, Apple und Google?: Hallo Wie CNN berichtet, ist das aktuelle Urteil des Europäischen Gerichtshofs vermutlich auch für andere amerikanische Firmen wie Intel...
  • Europäische Union: Fond für Spieleentwicklung

    Europäische Union: Fond für Spieleentwicklung: Hallo Erstmals unterstützt die Kommission der Europäischen Union Multimedia-Projekte aus einem eigenständigen Fördertopf. Entwickler können...
  • Ähnliche Themen

    Oben