[DE] Telekom-Server spielt verrückt: Hunderttausendfach "Falsch verbunden"

Diskutiere [DE] Telekom-Server spielt verrückt: Hunderttausendfach "Falsch verbunden" im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die Auskunft kam hunderttausendfach: "Falsch verbunden!" Ein Computerproblem der Deutschen Telekom hat am Montagabend und in der Nacht zum...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10




Die Auskunft kam hunderttausendfach: "Falsch verbunden!" Ein Computerproblem der Deutschen Telekom hat am Montagabend und in der Nacht zum Dienstag eine große Zahl von Anrufern bei der falschen Adresse landen oder die Gespräche gar nicht erst zustande kommen lassen.

"Die Leitung war einfach tot", sagte Klaus Laackman, Sprecher des Polizeipräsidiums in Münster. "Es
ging gar nichts mehr." Andere Anrufer landeten bei völlig unbekannten Empfängern. Wie viele Gespräche genau beeinträchtigt waren, konnte ein Telekom-Sprecher am Dienstag nicht sagen.

Das Problem sei am Montag gegen 16.00 Uhr erstmals aufgetreten. Um 20.00 Uhr sei die Technik wieder hochgefahren worden. "Dann haben wir den Server sukzessive wieder unter Last genommen", sagte der Telekom-Sprecher. Wann genau der Telefonverkehr wieder normal lief, konnte er nicht sagen. Sicher sei nur, dass am Dienstagmorgen wieder alles im Lot war.

Die Notrufe von Polizei und Rettungsdiensten waren nicht betroffen. Sie werden über andere Netze geführt. Selbst im Falle eines Komplettzusammenbruchs aller Netze könnten Polizei, Feuerwehr und Bundeswehr weiter telefonieren, sagte Ursula Fuchs vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Im privaten Telefonverkehr führte die Störung zum Teil zu skurrilen Situationen. In Augsburg wurde eine junge Frau unterwegs von einer Freundin gewarnt, es befinde sich ein Mann in ihrer Wohnung. Als die Frau dann selbst vom Handy aus bei sich zu Hause anrief, meldete sich erneut der Mann. Die Frau verständigte sofort die Polizei. Erst als die Beamten in der Wohnung nachsahen und keinerlei Hinweise auf einen Einbruch oder Diebstahl fanden, beruhigte sich die 31-Jährige wieder.

Von der Störung betroffen waren das Festnetz sowie das Mobilfunknetz von T-Mobile. Damit konnten auch Kunden anderer Festnetz-Anbieter, etwa von Arcor, nur eingeschränkt telefonieren. Die anderen drei Mobilfunknetze der Betreiber Vodafone, O2 und E-Plus blieben dagegen unberührt. "Höchstens wenn unsere Kunden in das Festnetz oder das T-Mobile-Netz telefonieren wollten, gab es Probleme", sagte eine Sprecherin von E-Plus in Düsseldorf. Auch der Internet- und Mail-Verkehr blieb nach Auskunft der Telekom
unberührt. "Probleme gab es ausschließlich bei den Sprachdiensten", hieß es.

Nach Angaben des Telekom-Sprechers hatten Techniker des Bonner Unternehmens versucht, die Software eines Computerservers mit bundesweiter Bedeutung am Standort Düsseldorf zu aktualisieren. Dabei sei eine fehlerhafte Software aufgespielt worden, die das Problem verursacht habe. Wie genau es dazu kommen konnte, müsse noch geklärt werden. "Das wird mit dem Software-Lieferanten zu klären sein", sagte der Telekom-Sprecher.

In den Verträgen der Deutschen Telekom mit Großkunden wie etwa Arcor seien Klauseln eingebaut, die das Vorgehen im Falle einer Störung des Netzes regeln. Die Telekom müsse innerhalb einer bestimmten Zeitspanne für die Entstörung sorgen. Ob es in diesem Fall zu Vertragsverletzungen gekommen ist, konnte der Telekom-Sprecher zunächst nicht sagen. Die Zahl der Beschwerden von Privatkunden habe sich in Grenzen gehalten. "Unsere Call-Center sind nicht zusammengebrochen."

Powered by: IDG Magazine Media GmbH/PC-Welt.de
 
#2
S

singh

Dabei seit
19.09.2007
Beiträge
724
Alter
27
Ort
%windir%
Hallo Zusammen,

Im privaten Telefonverkehr führte die Störung zum Teil zu skurrilen Situationen. In Augsburg wurde eine junge Frau unterwegs von einer Freundin gewarnt, es befinde sich ein Mann in ihrer Wohnung. Als die Frau dann selbst vom Handy aus bei sich zu Hause anrief, meldete sich erneut der Mann. Die Frau verständigte sofort die Polizei. Erst als die Beamten in der Wohnung nachsahen und keinerlei Hinweise auf einen Einbruch oder Diebstahl fanden, beruhigte sich die 31-Jährige wieder.
Ist das Geil......

Mfg
Singh
 
#3
E

einstein_3009

Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.759
Ort
Goldberg, M-V
Nach Angaben des Telekom-Sprechers hatten Techniker des Bonner Unternehmens versucht, die Software eines Computerservers mit bundesweiter Bedeutung am Standort Düsseldorf zu aktualisieren. Dabei sei eine fehlerhafte Software aufgespielt worden, die das Problem verursacht habe.
Dazu fällt mir nur folgender Satz ein:

NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM.
 
#6
M

.:MsK:.

Dabei seit
03.10.2007
Beiträge
226
Ort
C:\Windows\system32\
hallo, kumpel von mir, mitbewohner, hat folgendes zu der netten telekom versendet .
viel spass damit

hallo, eins vorweg , ihr service lässt sehr zu wünschen übrig.

ich habe rechnung per briefpost beantragt , und bezahle dies mit meinem einen euro.

leider sehe ich hier keine einzige rechnung, sondern nur eine unverschämte mahnung.

das beste jedenfalls ist, das auf ihren mahnungen keine kontonummer ihres unternehmens zu finden ist.

ausserdem habe ich keine lust mein geld für störungen ihres unternehmens zu bezahlen. alle paar stunden fällt hier in letzter zeit die telefonverbindung aus.

nun hätte ich gerne eine kontonummer etc von ihnen , damit ich die überteuerte rechnung bezahlen kann., damit ich mit den störungen weiterleben kann.

ebenfalls würde ich mch freuen , wenn mein euro , den ich bezahle, für die briefrechnung, auch umgesetzt wird. sprich, ich erwarte eine detailierte rechnung von ihnen, die nicht die überschrift " Mahnung " hat.

so, das wars erstmal , wer weiss was noch passieren wird.

ich danke ihnen fürs lesen und beantworten meiner fragen und anregungen und wünsche ihnen einen schönen tag .
 
#7
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ein Computerproblem der Deutschen Telekom hat am Montagabend und in der Nacht zum Dienstag eine große Zahl von Anrufern bei der falschen Adresse landen oder die Gespräche gar nicht erst zustande kommen lassen.
Ich glaube sowas gabs noch nie,was machen die erst wenn eines Tages alles zusammenbricht und auch das komplette Internet ??
Dann heißt es wohl,willkommen in der Steinzeit. :D
Das kann passieren,so ausgeschlossen ist das nicht.
 
#8
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
Mal den Teufel nicht an die Wand, was sollen wir denn ohne Internet machen?

:D
 
Thema:

[DE] Telekom-Server spielt verrückt: Hunderttausendfach "Falsch verbunden"

[DE] Telekom-Server spielt verrückt: Hunderttausendfach "Falsch verbunden" - Ähnliche Themen

  • Telekom AdventDay Flat bietet unbegrenztes Datenvolumen - Wenn man diese Punkte beachtet!

    Telekom AdventDay Flat bietet unbegrenztes Datenvolumen - Wenn man diese Punkte beachtet!: Unbegrenztes Surfen im Internet über den mobilen Datentarif wünschen sich viele und genau das bietet die Telekom ihren Usern für die...
  • StreamOn Dienst der Telekom laut Kölner Verwaltungsgericht rechtswidrig - Aber Warum genau?

    StreamOn Dienst der Telekom laut Kölner Verwaltungsgericht rechtswidrig - Aber Warum genau?: Der StreamOn Dienst der Telekom sollte mobilen Nutzern in bestimmten Tarifen kostenfreie und gut nutzbare Unterhaltung bei verschiedenen Anbietern...
  • Telekom: maximal mögliche DSL-Geschwindigkeit prüfen - so geht es

    Telekom: maximal mögliche DSL-Geschwindigkeit prüfen - so geht es: In Zeiten von großen Downloads und Streaming wird die Internetgeschwindigkeit in vielen Haushalten immer wichtiger. Gleichzeitig nutzen viele...
  • MS Store Telekom Mail App läßt sich nicht laden

    MS Store Telekom Mail App läßt sich nicht laden: Hallo, wie im Betreff genannt lässt sich im Store die Telekom Mail App nicht laden. Es erscheint nur die Meldung: "Die Seite konnte nicht...
  • [DE] Telekom: Server-Ausfall sorgte für bundesweite Störungen

    [DE] Telekom: Server-Ausfall sorgte für bundesweite Störungen: Der Ausfall eines Servers hat bei der Deutschen Telekom am Montagabend mehrere Stunden lang zu Ausfällen im Telefonnetz geführt. Betroffen waren...
  • Ähnliche Themen

    Oben