[DE] Landeskriminalamt fahndet in Second Life

Diskutiere [DE] Landeskriminalamt fahndet in Second Life im IT-News Forum im Bereich News; "Virtuelle Welt ist kein rechtsfreier Raum" Internetfahnder des bayrischen Landeskriminalamts haben aufgrund eines Berichts des...

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
40


"Virtuelle Welt ist kein rechtsfreier Raum"

Internetfahnder des bayrischen Landeskriminalamts haben aufgrund eines Berichts des ARD-Politmagazins Report Mainz betont, dass die virtuelle Welt von Second Life kein rechtsfreier Raum sei. "Wenn Straftaten festgestellt werden, leiten wir umgehend Ermittlungen ein", sagte LKA-Sprecher Ludwig Waldinger.

Laut dem Fernsehbericht hat ein Second-Life-Bewohner mit kinderpornografischen Aufnahmen gehandelt. Die Staatsanwaltschaft Halle will diesbezüglich nun Ermittlungen einleiten. Die ebenfalls in Halle eingerichtete Zentralstelle gegen Kinderpornografie will auch prüfen, ob Kinder und Jugendliche in Second Life an pornografische Darstellungen gelangen können. Auch dies wäre strafbar. Offiziell dürfen Minderjährige an der virtuellen Welt zwar nicht teilnehmen, eine wirksame Kontrolle gibt es bisher aber nicht.

Die Cybercops hoffen vor allem auf Hinweise von Internetnutzern, die sich in der Parallelwelt tummeln. Es bleibe aber schwierig, einer Handlung in der virtuellen Welt einen Straftatbestand zuzuordnen. Es seien immer Einzelfallentscheidungen. Klarer liege der Fall aber dann, wenn in den Webwelten kinderpornografische Bilder als Dokumente, beispielsweise an einer virtuellen Litfasssäule, hinterlegt würden. Dann hätten die Beamten greifbare Beweise für eine Straftat, so Waldinger.

Der Betreiber von Second Life, Linden Lab, zeigt sich kooperativ. In dem von Report Mainz angesprochenen Fall "werden wir herausfinden, wer dahintersteckt, und dann die Polizei informieren", sagte Vizepräsidentin Robin Harper.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
S

seppjo

Gast
Naja, wen die wirklich nichts sinnvolleres zu tun haben.
 
S

seppjo

Gast
Völlig schwachsinnig. Dann sollen die halt SF dicht machen. Außerdem verteckte sich hinter meinem Post oben "ob die auch wirklich nichts sinnvolleres machen können?". Das habe ich mich einfach so gefragt.
 
L

Lenny

Gast
Ich möchte nicht wissen, wie viele Kinderschänder in WOW Kontakt suchen und aufbauen...sicher ist doch kein Onlinespiel mit Chat..
 

emmert

Dabei seit
28.11.2006
Beiträge
3.007
Völlig schwachsinnig. Dann sollen die halt SF dicht machen. Außerdem verteckte sich hinter meinem Post oben "ob die auch wirklich nichts sinnvolleres machen können?". Das habe ich mich einfach so gefragt.

Vielleicht am besten dann gleich das ganze Internet? ;)
 
Thema:

[DE] Landeskriminalamt fahndet in Second Life

[DE] Landeskriminalamt fahndet in Second Life - Ähnliche Themen

Neuer Chef von Second Life sieht virtuelle Welt noch in den Kinderschuhen: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
Sendung über Kinderpornografie in Second Life!: Sendung über Kinderpornografie in Second Life! Im Online-Spiel Second Life entdeckte das ARD-Politikmagazin Report Mainz Kinderpornografie. Die...
Second Life: Verliert zahlende Mitglieder: Hallo Die Anzahl der kostenpflichtigen Mitgliedschaften in Second Life (SL) ist im Juli erstmals zurückgegangen. Laut aktuellen Zahlen des...
[DE] Netzpolizei: Suche nach Terror aus dem Internet und Kinderpornografie: Das Internet erscheint beinahe wie Teufelszeug. Hassbotschaften von militanten Islamisten, Terroraufrufe und Videos von Selbstmord-Attentaten -...
Oben