[DE] Höhere Preise: Telekom-Antrag stößt bei Bundesnetzagentur auf Widerstand

Diskutiere [DE] Höhere Preise: Telekom-Antrag stößt bei Bundesnetzagentur auf Widerstand im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die Deutsche Telekom stößt mit dem Antrag auf Erhöhung ihrer Preise für Leistungen an Wettbewerber bei der Bundesnetzagentur weiter auf...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.629
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10





Die Deutsche Telekom stößt mit dem Antrag auf Erhöhung ihrer Preise für Leistungen an Wettbewerber bei der Bundesnetzagentur weiter auf Widerstand.

"Es gibt keinen Grund, unseren bisherigen Kurs fundamental zu ändern", sagte der Chef der Behörde, Matthias Kurth, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagausgabe). Grundsätzlich sei es denkbar, außerordentliche Personalkosten bei den regulierten Preisen zu berücksichtigen, aber dann müsse die von der Telekom über den Personalumbau angestrebte mittelfristige Kostensenkung ebenfalls in die Kalkulation einbezogen werden.

Die Telekom hatte bei der Netzagentur beantragt, auf Grund der hohen Kosten für den "sozialverträglichen Personalumbau" die Miete für die Überlassung von Telefonanschlüssen an Wettbewerber von 10,65 auf 12,03 Euro pro Monat erhöhen zu dürfen. Rund 4,6 Millionen Anschlüsse von Konkurrenten laufen den Angaben zufolge über angemietete Telekom-Leitungen.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#3
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
auf Grund der hohen Kosten für den "sozialverträglichen Personalumbau" die Miete für die Überlassung von Telefonanschlüssen an Wettbewerber von 10,65 auf 12,03 Euro pro Monat erhöhen zu dürfen.
Gierige Aasgeier sind das.:thumbdown
 
#4
T

Tronde

Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Gierig sind sie das stimmt.:thumbdown
Aber sie haben im ländlichen Raum die stabilsten Leitungen. Unsere Kunden und klagen über ständige Probleme mit den anderen Providern, während die Kunden, die ihren Anschluss über die Telekom haben nichts zu meckern haben.:blush
 
#5
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Auch wenn man noch so sehr schimpft aber...

während die Kunden, die ihren Anschluss über die Telekom haben nichts zu meckern haben
Da ist voll was dran.
 
#6
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.629
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Meinste Arcor und Co. sind keine gierigen Assgeier?

meiner meinung nach schon!

Und Telekom hat auch die beste leitung in ländlichen gebieten Ich wihne aufem land! der rest ist im Land schrott ;)
 
#7
G

Glennsor

Dabei seit
25.12.2006
Beiträge
121
Alter
43
Meinste Arcor und Co. sind keine gierigen Assgeier?

meiner meinung nach schon!

Und Telekom hat auch die beste leitung in ländlichen gebieten Ich wihne aufem land! der rest ist im Land schrott ;)
Arcor und Co. geiern genauso wie die Telekom.Aber Letztgenannte haben nun mal das Beste zu bieten.
 
#8
L

Lenny

Gast
Arcor und Co. geiern genauso wie die Telekom.Aber Letztgenannte haben nun mal das Beste zu bieten.
Was bitte bietet die TK besseres, als zB. Arcor ? ...mir würde da spontan nichts einfallen ;)

Achja, erwähnen möchte ich noch, das ich seit Jahren zufriedener Arcor Kunde bin, so wird mein Post wohl etwas verständlicher ;)
 
#9
H

HWFlo

Dabei seit
04.09.2005
Beiträge
5.271
Alter
30
Da ist keiner besser als der andere
der unterschied ist nur das die Telekom größer ist weil sie aus einem Staatlichen Unternehmen hervorgegangen ist
Hätte z.b. Arcor die Mittel etc um eigene Leitungen zu legen und sie später an andere zu vermieten wäre es das gleiche

Doe Telekom ist nicht besser als Arcor
und Arcor nicht besser als die Telekom

so schauts aus
 
#10
L

Lenny

Gast
Hätte z.b. Arcor die Mittel etc um eigene Leitungen zu legen und sie später an andere zu vermieten wäre es das gleiche
Soweit mir bekannt, hat Arcor ein eigenes Netz, also eigene Leitungen...aber in bestimmten Gebieten müssen Sie zwangläufig auf die TK zurückgreifen. Der Unterschied zwischen Beiden ist der, das Arcor viel eigenes Geld investiert hat, wärend die TK Leitungen schon von uns Steuerzahlern bezahlt wurden...
 
#11
msueper

msueper

Dabei seit
20.01.2005
Beiträge
1.634
Da stehen einem ja die Haare zu Berge!

Die Telekom hat - solange sie staatseigen war - immer wacker Geld an den Bund abgeführt. Bei der Privatisierung hat sie knapp 100.000.000.000 DM Schulden vom Bund geerbt. Von Steuergeldern ist da nie was gebaut worden.
 
#12
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
@msueper, ich müsste mich sehr täuschen, wenn einer der Hauptaktionäre der Telekom nicht der Bund wäre. Das einzige, was die Telekom bei der Privatisierung geerbt haben, sind tausende von Mitarbeitern mit Beamtenstatus, aber sicher keine Schulden.
 
#15
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Klar sage ich dir,bei Arcor gibts hin und wieder Einwahlstoerungen,was bei der Telekom so gut wie nie vorkommt.
 
#16
L

Lenny

Gast
Klar sage ich dir,bei Arcor gibts hin und wieder Einwahlstoerungen,was bei der Telekom so gut wie nie vorkommt.
Muss ich Dir wiedersprechen, ich habe in den 4 Jahren Arcor grad mal 1 schwerwiegende Störung, war aber der Splitter, wurde 2 Tage später ausgetauscht , in den 5 Jahren TK hatte ich mindestens 1x im Monat eine Störung.

Ist aber sowieso kein Streitthema, jeder soll das nutzen was Er will...
 
#17
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Lenny ich weiß nicht wo du wohnst,aber hier in Umbebung Bochum und Gelsenkirchen sind Störungen mit Arcor sehr oft.
 
#18
L

Lenny

Gast
Lenny ich weiß nicht wo du wohnst,aber hier in Umbebung Bochum und Gelsenkirchen sind Störungen mit Arcor sehr oft.
Mag ja sein, aber wie Du siehst kann man nicht sagen..Arcor oder TK ist schlecht, oder schlechter, in anderen Gebieten kann das ganz anders aussehen...ich bin zu Arcor gewechselt, weil ich nur Probleme mit dem Onlinezugang der TK hatte, inzwischen sind auch schon fast alle meine Bekannten/Nachbarn auf Arcor umgestellt.
 
#19
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ich werde demnächst auch wechseln sobald ich kann.Bei dem ich jetzt bin,da gibts mir zu viele Probleme.(Einwahlstörungen vor allem an den Wochenenden),das können die sehr gut und dann kann man niemand erreichen,weil sie erst Montag wieder da sind...
 
#20
T

Tronde

Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Man kann nicht pauschalisieren

Man kann bei diesem Thema auch nicht pauschalisieren und sagen der eine oder andere ISP ist besser oder schlechter.

Die Qualität der einzelnen ISPs ist ebenfalls teils starken Schwankungen unterworfen.

Ich war vor 1-2 Jahren noch zufriedener Kunde bei Freenet. Bin dann wieder zur Telekom gewechselt, einfach weil sie zu dem Zeitpunkt für mich das bessere Angebot hatten. Einem Bekannten habe ich empfohlen bei seinem Surfverhalten zu Freenet zu gehen, da er dort den günstigsten Tarif bekommen kann. Dies war vor einem knappen Jahr.
Mein Bekannter möchte mich am liebsten schlagen für diesen Tip. Er hat nur Probleme. Leitungsstörungen und der Support von Freenet ist wirklich miserabel. Störungen werden grundsätzlich erst nach 24 Std. bearbeitet, in der Hoffnung, dass sie bei den nächtlichen Wartungsarbeiten der Telekom behoben werden und Freenet keine Kosten hat.

So kanns gehen. Ich war immer zufrieden mit ihnen. Und wenn ein ISP eine besseres Angebot als die Telekom hat wechsel ich auch wieder. Mich stört nur, dass es nicht mehr möglich ist, seinen DSL-Anschluss bei der Telekom zu lassen und nur mit dem Tarif zu einem andren ISP zu wechseln.

Gruß
Tronde
 
Thema:

[DE] Höhere Preise: Telekom-Antrag stößt bei Bundesnetzagentur auf Widerstand

[DE] Höhere Preise: Telekom-Antrag stößt bei Bundesnetzagentur auf Widerstand - Ähnliche Themen

  • Mobilfunk in Deutschland: wenig Datenvolumen, hohe Preise - UPDATE

    Mobilfunk in Deutschland: wenig Datenvolumen, hohe Preise - UPDATE: 04.12.2017, 17:15 Uhr: In Sachen Zugang zum Internet wird Deutschland oftmals als Entwicklungsland bezeichnet. Das gilt sowohl für den...
  • Intel Xeon E7-8894 v4 - neues Xeon-Topmodell mit höherem Takt, aber auch höherem Preis

    Intel Xeon E7-8894 v4 - neues Xeon-Topmodell mit höherem Takt, aber auch höherem Preis: Der Chiphersteller Intel hat seinen neuen Server-Prozessor Xeon E7-8894 v4 vorgestellt, welcher das bisherige Topmodell in Form des Xeon E7-8890...
  • Kreuzfahrten: Internet und WLAN mit hohen Preisen - ein Vergleich der Kosten

    Kreuzfahrten: Internet und WLAN mit hohen Preisen - ein Vergleich der Kosten: Wir leben in einer Online-Welt, weswegen viele Menschen auch im Urlaub nicht auf das Internet und soziale Netzwerke verzichten wollen. Während das...
  • Nokia Lumia 1520 ab Freitag im Handel - Zugaben relativieren den hohen Preis

    Nokia Lumia 1520 ab Freitag im Handel - Zugaben relativieren den hohen Preis: Mit dem Lumia 1520 betreten sowohl Nokia als Hersteller des Gerätes als Microsoft als Lieferant des Betriebssystems Windows Phone 8 völliges...
  • Windows Store: Apple iTunes, Facebook und weitere Fake Apps zu hohen Preisen aufgetaucht

    Windows Store: Apple iTunes, Facebook und weitere Fake Apps zu hohen Preisen aufgetaucht: Einer der Kritikpunkte rund um Windows 8 bezieht sich auf die Qualität der Apps und deren mangelhafte Überprüfung durch Microsoft. Die negativen...
  • Ähnliche Themen

    Oben