[DE] Debatte um Verbot von "Killerspielen" geht weiter

Diskutiere [DE] Debatte um Verbot von "Killerspielen" geht weiter im IT-News Forum im Bereich IT-News; Ramelow kritisiert Verbotswünsche Der stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei-Bundestagsfraktion, Bodo Ramelow, hat die Verbotsdebatte um...
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Ramelow kritisiert Verbotswünsche

Der stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei-Bundestagsfraktion, Bodo Ramelow, hat die Verbotsdebatte um Computerspiele kritisiert. Nötig seien Qualitätsdebatten und ein Lizenzierungsverfahren mit Altersklassifizierungen, sagte Ramelow am Mittwoch. Der Verbotsvorstoß des bayerischen Innenministers Günther Beckstein (CSU) stelle etwa alle Spieler von "Counter-Strike" unter Generalverdacht.

Bayern und Niedersachsen wollen mit einer gemeinsamen Bundesrats-Initiative ein Verbot so genannter Killerspiele durchsetzen. Beckstein will den Gewaltdarstellungs-Paragrafen 131 des Strafgesetzbuchs so ändern, dass die Herstellung, Verbreitung und Nutzung von Gewalt verherrlichenden Computerspielen bestraft werden kann. Die Initiative soll nach Angaben des bayerischen Innenministeriums Anfang 2007 auf den Weg gebracht werden.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
#2
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
"Lizenzierungsverfahren mit Altersklassifizierung"?? Und neben jeden PC wird ein Arbeitsloser gesetzt, der das ganze dann auch vor Ort überwacht.
 
#3
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
@bullayer

So Hat der Arbeitslose wieder ein Job! und die Arbeitslosenstatistik sink!

Die sind aufen kop gefallen die leute
 
#4
P

Paule

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
518
Was macht ihr ihn so fertig? Er will das einführen was es (eigentlich) schon gibt! Sozusagen verbindliche Altersklassen. Hält sich halt kaum einer dran. Aber das hat der Ramelow wohl nicht geschnallt :blush
 
#5
froemken

froemken

SPONSOREN
Dabei seit
22.02.2005
Beiträge
1.137
Alter
39
Ort
Im Oberbergischen
Wir bekommen jetzt alle ein Chipkartengerät vom Staat, um wie bei den Zigarettenautomaten die Altersklassifizierung durchführen zu können :D

Stefan
 
#6
V

V3r0x

Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
47
Ort
Würzburg
asdf

DEUTSCHER SAAT DATENSTAAT !

Sammelt doch alle Daten und jeder muss sich vorm zocken mit eyesensor anmelden -.-
 
#7
L

Lenny

Gast
Was macht ihr ihn so fertig? Er will das einführen was es (eigentlich) schon gibt! Sozusagen verbindliche Altersklassen. Hält sich halt kaum einer dran. Aber das hat der Ramelow wohl nicht geschnallt :blush
So ist das immer, wenn nur kurze Auszüge wiedergegeben werden. Herr Ramelow sagte nämlich noch etwas mehr und zwar durchaus richtiges...

"Ausdruck von Hilflosigkeit"

Bodo Ramelow ist genervt: "Jedes Mal, wenn es ein Massaker gibt, geht die Debatte um die virtuelle Welt los - ohne, dass die Leute davon Ahnung haben." Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag fordert Medienkompetenz ein - "auch von Politikern". Beckstein stelle mit seinem Vorstoß zum Beispiel "die gesamte Counter-Strike-Community unter Verdacht", sagt Ramelow zu SPIEGEL ONLINE.

Seine beiden Söhne würden beim gemeinschaftlichen und in virtuellen Ligen organisierten Baller-Spiel mitmachen, er selbst habe schon mal zugeschaut: "Counter-Strike und andere Spiele gehören in Alterklassifizierungen, aber nicht ins Strafrecht", so Ramelow. Beckstein solle sich "einmal vorurteilsfrei" die Counter-Strike-Community anschauen, empfiehlt der Linkspolitiker.


Eine "Qualitätsdebatte sowie ein Lizenzierungsverfahren" bevorzugt Ramelow gegenüber Verboten.
Der Mann hat mehr als recht, besonders was die Medienkompetenz angeht, die in der Schwarz/Roten Clique wohl kaum vorhanden ist.
 
#8
T

theunknown

Dabei seit
26.02.2006
Beiträge
357
ich bin auch der Meinung, dass Politiker mehr Medienkompetenz brauchen...
und ich bin auch stark der Meinung, dass z.B. das Fernsehen z.T. mit bestimmten Sendungen auch viel zur Gewalt beiträgt. Da wären sinnlose Talkshows ( in denen sich Leute wegen irgendwas gegenseitig dumm anmaulen usw. ) ...absurde Killerfilme und Mordserien.

Aber ich glaube es liegt auch daran, dass viele zu früh anfangen bestimmte Spiele zu spielen.
Es gilt auch zu berücksichtigen, dass manche sich durch Spiele wie Counterstrike mehr beeinflussen lassen wie andere.
 
#9
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Ich bin GEGEN ein verbot von "killer"-spielen. aber ich bin DAFÜR, dass die altersbeschränkungen eingehalten und auch von z.B. Eltern kontrolliert werden

edit: man könnte die eltern dafür verantwortlich machen, wenn diese zulassen, dass ihr minderjähriges kind solche spiele spielen lässt
 
#10
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
moment mal...

dass die Herstellung, Verbreitung und Nutzung von Gewalt verherrlichenden Computerspielen bestraft werden kann.
und was ist mit leuten, die ein ganzes Regal voll von diesen spielen haben??
 
#12
P

Paule

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
518
@Lenny: Ist ja schön dass er Medienkompetenz einfordert, aber was bitte soll so ein Lizenzierungsverfahren?
 
#13
B

Borsti

Dabei seit
03.09.2006
Beiträge
15
Nicht dass der Eindruck entsteht, ich würde Verständnis für die Amokläufer haben. Die Opfer und die Angehörigen haben mein tiefes Mitgefühl. Leider haben sich ein paar Politiker auf das Thema Killerspiele " eingeschossen " und die Medien ziehen auch schön mit. Leider zeigt mir die Forderungen nach einem Verbot solcher Spiele die Unfähigkeit der Politiker. Im Zeitalter von Internet kann sich jeder mal überlegen wie lange man braucht um an ein Spiel zu kommen oder um eine Altersbeschränkung zu umgehen.
Man sollte viel mehr aufklären.

Nach Erfurt sollte die Zahl der Schulpsychologen angehoben werden, damit solchen Leuten vorher geholfen werden kann. Leider ist die Zahl der Schulpsychologen weniger geworden.
Darüber spricht heute keiner mehr. Ein Verbot von Spielen kostest wohl weniger !?

Als ich noch jung war, da haben wir nicht echt aussehenden Klastikwaffen auf uns geschossen - wir nannten es Cowboy und Indiana. Darüber hat sich auch keiner aufgeregt. Heute spiele ich auch sogenannte Killerspiele und bin bis heute noch normal – denke ich jedenfalls.
 
#14
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Nach Erfurt sollte die Zahl der Schulpsychologen angehoben werden, damit solchen Leuten vorher geholfen werden kann. Leider ist die Zahl der Schulpsychologen weniger geworden.
Gute Idee @Borsti
Zu meiner Schulzeit gab es sowas nicht,Tatsache.
 
#15
M

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
38
Ich glaube das wir uns in Deutschland alle mal zusammen raufen sollten und unseren Politikern und der Presse, die nur noch das sagt was sie will und nicht immer die Wahrheit, endlich mal druck von unten machen sollten. Solange es kein riesigen Proteste Deuschland weit gibt habe irgendwann solle Gesetze morgen vielleicht Chancen umgesetz zu werden. Proteste die nur im osten der Republik stattfinden helfen da ja leider nix, wie wir bei Hartz4 gesehen haben. Wir müssen in Deutschland die Folgen des kalten Krieges überwinden und es so ähnlich wie die Franzosen machen. Leider sind die Leute aus den alten Länder zu träge bei Protesten mitzumachen.

ModellbahnerTT
 
#17
V

V3r0x

Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
47
Ort
Würzburg
asdf

also alle leute die ich kenne meinen genau so wie ihr hier wieder : Politiker sind unfähig ^^

Es stimmt aber auch wirklich, die kennen nur ihre Ordner und Reden, haben in der Schule nur gelesen und gestrebt und sollen jetzt unser Land leiten ?

Ok es sind auch ein paar normale dabei, aber die Politiker wissen zu 75 % bei dem thema nicht worauf es ankommt.
 
#19
Cyron

Cyron

SPONSOREN
Dabei seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
29
Ort
far beyond /dev/null
Naja, dann werd ich mir die Spiele demnächst in der Schweiz bestellen, wenn die deutschen Politiker meinen, dass das der deutschen Wirtschaft hilft :unsure
 
#20
L

Lenny

Gast
Leider sind die Leute aus den alten Länder zu träge bei Protesten mitzumachen.
Wie man inzwischen erfahren durfte, ist es im Osten auch nicht mehr anders. Die Zeiten der Nikolaikirche scheinen dort auch schon lange vorbei zu sein.

@Cyron

Wenn die Becksteins damit durchkommen, wird das bestellen im Ausland, wohl nicht so einfach werden..versuch mal CloneCD/DVD/AnyDVD in der Originalform zu bestellen, da wist Du dich wundern, obwohl die irgendwo in der Karibik sitzen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Thema:

[DE] Debatte um Verbot von "Killerspielen" geht weiter

[DE] Debatte um Verbot von "Killerspielen" geht weiter - Ähnliche Themen

  • Far Cry 3 - Checkpoints und Ladehemmungen stehen zur Debatte

    Far Cry 3 - Checkpoints und Ladehemmungen stehen zur Debatte: Hallo. Die aus dem Vorgänger ungeliebten Checkpoints und Ladehemmungen bei Waffen könnten bei dem Shooter Far Cry 3 wieder dabei sein. Allerdings...
  • »Killerspiel«-Debatte - Pfeiffer: Spiele schuld an Rocker-Gewalt

    »Killerspiel«-Debatte - Pfeiffer: Spiele schuld an Rocker-Gewalt: Hallo Professor Christian Pfeiffer nennt im Interview mit der Frankfurter Rundschau Computerspiele als Grund für den Beitritt bei einer...
  • [EU] BIU bezieht Stellung zur "Killerspiel"-Debatte

    [EU] BIU bezieht Stellung zur "Killerspiel"-Debatte: Nach der Tragödie in Winnenden, bei dem ein 17-jähriger Jugendlicher insgesamt fünfzehn Personen und anschließend sich selber erschoss, dauerte es...
  • »Killerspiele«-Debatte- Studien: PC-Spiele Hauptgrund für Jugendgewalt

    »Killerspiele«-Debatte- Studien: PC-Spiele Hauptgrund für Jugendgewalt: Hallo Studien: PC-Spiele Hauptgrund für Jugendgewalt Nach den jüngsten, eher wohlwollenden Berichten von Zeitungen und Fernsehen über GTA 4...
  • [DE] Killerspiel-Debatte: Computerspieler kämpfen um Ehrenrettung

    [DE] Killerspiel-Debatte: Computerspieler kämpfen um Ehrenrettung: Wenn Matthias Dittmayer entspannen will, ballert er ein paar Feinde über den Haufen: Mit der Computer-Tastatur lenkt er die Figur, mit der Maus...
  • Ähnliche Themen

    Oben